Ist eine dritte Katze die Lösung?

D

Desywes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
7
Alter
26
Ort
Waldbröl
Hallo zusammen :)

Wir (mein Freund und ich) wohnen in dem Haus seiner Eltern, in einer seperaten Wohnung. Da wir unbedingt ein Haustier haben wollten kam letztes Jahr Mucki zu uns. Mit 14 Wochen ein Energie geladener kleiner Kater. Leider haben wir einfach nicht darauf geachtet, dass der Kater zu der 3 jährigen Mainecoon Dame der Eltern passen muss. Da die beiden sich ja das Treppenhaus, den Keller und den Garten teilen.

So ist Mucki ein Traumkater, total verspielt, verrückt und sehr anhänglich.
Nur mit der Großen( Mainecoon 3 Jahre alt) klappt es heute immer noch nicht und wir haben alle es jetzt schon aufgegeben, dass sich die Katzen jemals vertragen. Er sucht so sehr den Kontakt zu ihr, geht zu ihr hin und alles. Sie sitzen draußen nebeneinander und es scheint friedlich zu sein und im nächstsn Moment hängt Mucki am Hals der Großen und sie schreit nur noch. Mittlerweile traut sie sich kaum noch raus, weil sie Angst hat das er um die Ecke kommt.

Nun ist meine Frage, ob es eine Chance besteht, dass wenn ein Spielgefährte zu Mucki dazu kommt, dass sich die Lage beruhigt? Dass er dann eventuell nicht mehr das Interesse hat die Große zu belästigen?

Und wenn es ne Option ist, wie alt sollte der Spielgefährte sein und was für ein Geschlecht wäre gut?

Ich bin wirklich ratlos.
Danke schonmal für Antworten :)
 
Werbung:
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Hallo,

schön, dass ihr überlegt für Mucki einen weiteren Kater aufzunehmen :)

Mucki ist jetzt ca. 1,5 J. alt? Wie ist denn sein Charakter/Spielverhalten genau? Eher wild und raufig oder lieb, dem Mädel angepasst? Wenn ich das richtig verstehe, könnt ihr Freigang bieten? :)
 
D

Desywes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
7
Alter
26
Ort
Waldbröl
Ja er wird jetzt Ende des Monats 1 Jahr alt :)

Er ist total wild und rauft gerne, also um so wilder das Spiel umso besser. Und er hat wirklich null Scheu vor keinem Hund und keiner Katze in der Nachbarschaft.

Also hab eher gedacht das ein Kater zu ihm passen würde, aber wollte hier mehr Meinungen hören :)

Und ja die haben ab Mittags bis Abends komplett Freigang und am Wochenende den ganzen Tag. Nur beide sind gewohnt Abends rein zukommen, was sie auch wirklich freiwillig tun. Da wir sie ungern Nachts draußen haben möchten :)
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
Die Idee mit einer dritten Katze finde ich gut. Euer Kater ist im besten Alter und sucht einen Rauf- Spielkumpel. Das bietet ihm die ältere Kätzin ja nicht. Du solltest einen Kater mit ähnlichen Charaktereigenschaften und ähnlichem Alter suchen. Möglich wäre hier im Forum ein Gesuch einzustellen, oder unter Notfellchen zu schauen oder bei anderen TS Organisationen nachzufragen.
 
D

Desywes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
7
Alter
26
Ort
Waldbröl
Müsste der Spielgefährte dann im selben Alter sein oder kann er auch jünger sein?

Und besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden dann zusammen tun, um die Große zu nerven?
Davor hätte ich Angst, da sie jetzt schon wirklich verstört ist.
Nur das Gute ist ja,dass sie getrennte Wohnungen haben.

Danke für Eure Antworten :)
 
C

Catma

Gast
Schön, dass Du dich nach einem Kumpel für ihn umsiehst.
Auch wenn er Freigang hat, wäre ein Kumpel im Haus gut für ihn. Zum einen verhalten sich Katzen im geschützten Zuhause anders als den Draußen-Katzen, zum anderen braucht er nen Raufkumpel ;) und dann könnte es gut sein, dass sich die Lage mit der Katze entspannt.
Ja er wird jetzt Ende des Monats 1 Jahr alt :)

Er ist total wild und rauft gerne, also um so wilder das Spiel umso besser. Und er hat wirklich null Scheu vor keinem Hund und keiner Katze in der Nachbarschaft.
Feiner Kater :D Wie verträgt er sich denn mit den draußen-Katzen? Verkloppt er die nur, odergibt es auch entspannte Begegnungen?
Also hab eher gedacht das ein Kater zu ihm passen würde, aber wollte hier mehr Meinungen hören :)
Dein Kater ist sehr jung und stürmisch, also passt ein Katerkumpel in seinem Alter, ja. Schaut euch nach einem Kumpel um, der im Grunde sein Ebenbild ist - je mehr sie gemeinsam haben, desto mehr können sie miteinander anfangen.
Also gleiches Geschlecht, gleiches Alter (beides wäre gerade in dem Alter sehr wichtig), gleiches Wesen/Charakter und vor allem gleicher Aktivitätslevel.
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
Müsste der Spielgefährte dann im selben Alter sein oder kann er auch jünger sein?

Und besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden dann zusammen tun, um die Große zu nerven?
Davor hätte ich Angst, da sie jetzt schon wirklich verstört ist.
Nur das Gute ist ja,dass sie getrennte Wohnungen haben.

Danke für Eure Antworten :)

Das denke ich nicht. Hier war ja noch die 17 jährige Sandy als Chino und Nico kamen. Anfangs hat Chino Sandy mehr "angemacht". Als Nico da war, hat sich das deutlich gelegt. Natürlich kann es mal vorkommen, aber das können die Damen schon wegstecken und sich wehren.
 
D

Desywes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
7
Alter
26
Ort
Waldbröl
Ja er wird schon das Schrecken genannt, weil er auf manche Katzen für ihn wohl freundlich gesehen los geht und raufen will. Nur keiner macht das wirklich mit. Manchmal kriegt er von den Älteren hier in der Nachbarschaft einen drüber, aber das stört ihn ziemlich wenig :D

Er saß aber schon mal mit einem älteren Kater friedlich auf der Wiese :)

Gut dann schau ich mich mal um, den perfekten Partner für Mucki zu finden :)
Habe erst einen Kater gefunden, der aber wirklich dann noch viel zu jung ist.
 
C

Catma

Gast
Müsste der Spielgefährte dann im selben Alter sein oder kann er auch jünger sein?
Gerade in diesem Alter wäre es wichtig, dass sie vom Alter her sehr nah zusammen sind. Ein Kitten oder zu junger Kater hat ein anderes Spielverhalten und wäre ihm rein körperlich haushoch unterlegen.
Im Zweifelsfall würde ich mich lieber nach einem *etwas* älteren Kater umsehen als etwas jünger... Von ihm könnte er viel lernen :)
Und besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden dann zusammen tun, um die Große zu nerven?
Davor hätte ich Angst, da sie jetzt schon wirklich verstört ist.
Wenn sie gut zusammen passen, gut harmonieren und sich gegenseitig auslasten, haben sie gar kein Interesse daran, einen Artgenossen zu drangsalieren.
Im Gegenteil, wäre es auch deswegen gut, einen *etwas* älteren Kater dazuzuholen, weil die Katze ja auch noch recht jung ist und da wäre es gut, wenn der Kumpel auch etwas mt ihr anfangen könnte. Also vom Wesen/Carakter her eher ruhig und ausgleichend unterwegs (passt gut zur Katze), aber vom Spielverhalten her so aktiv wie der Kater.
Dann bestünde sogar die Chance, dass sie ein gutes Dreiergespann werden. Und wenn nicht, lassen sie zumindest die Katze in Ruhe und es gibt dann evtl doch immer mal wieder netten Kontakt auch zu ihr.
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #10
Ich denke nicht, dass sich die beiden Kater dann zusammen tun, um die Große zu nerven. Mucki macht das jetzt nur, weil er einfach sonst niemanden hat, mit dem er raufen und kämpfen kann, wie es Kater gerne mal tun. Wenn er aber einen passenden Kumpel hat, mit dem er seine Energie ausleben kann, gibt's gar keinen Grund für ihn, die Maine Coon weiter zu belästigen.

Also, ich plädiere auch dafür, dem Mucki einen passenden Freund zu suchen :) Und bitte auch darauf achten, dass der Neuzugang kastriert ist (sollte er in diesem Alter eh sein). Mucki und die Maine Coon sind ja bestimmt kastriert, oder?
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #11
Und besteht die Möglichkeit, dass sich die beiden dann zusammen tun, um die Große zu nerven?
Davor hätte ich Angst, da sie jetzt schon wirklich verstört ist.
Nur das Gute ist ja,dass sie getrennte Wohnungen haben.
Die Möglichkeit besteht immer.
Allerdings sinkt das Risiko enorm, wenn ein Raufkumpel greifbar ist.
Um das Risiko gering zu halten, würde ich nach einem Kater suchen (eher n3e Spur älter, da dann schon im Charakter gefestigter und einschätzbar), der in einer Katzengruppe mit unterschedlichen Tieren lebt (Katzen, Kater, jung, alt) . "Wenn er dort nicht durch Mobbing auffällt, sondern sich eher höflich verhält, ist die Chance groß, dass er auch die Dame des Hauses in ruhe läßt

Tigerfans aufgepasst: für die Halblanghaar- und Pseudo-Bengalfans, alles Jungs
Der Peter soll zB ein äußerst verträglicher unkomplizierter Kater sein ;)
Peter hingegen liebt alles, Katzen und Menschen. Er mag Kuscheln und auf dem Schoß liegen. Frisst gern und viel. sehr sozial mit anderen Katzen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
D

Desywes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
7
Alter
26
Ort
Waldbröl
  • #12
Das erleichtert mich gerade, denke ich fahre nächste Woche mal ins Tierheim und frage da genau nach solchen Katern nach :)

Es wäre so eine Erleichterung, wenn sich die Situation beruhigt :)

Und ja sind beide Kastriert :)
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #13
Super :)

Dann wünsche ich eine schnelle, erfolgreiche Suche und freue mich auf Berichte und Bilder über den hoffentlich baldigen Neuzugang :D
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #14
D

Desywes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
7
Alter
26
Ort
Waldbröl
  • #15
Vielen Dank und ich werde berichten! :)

Und danke tschiede ich melde mich da mal :)
 
kblix

kblix

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2009
Beiträge
4.852
Ort
bei Hannover
  • #17
Hallo,

Gern möchte ich auch den Viento auf der Pflegestelle bei Braunschweig aufzeigen

Xena, Valensina, Sayuri, Aryn *05.2016 PS bei Braunschweig

Viento lebt dort mit Katern, Katzen und Hunden zusammen. Versteht sich mit allen sehr gut und ist auch sehr sozialisiert im Umgang mit den anderen Nasen.

In ein paar Tagen bekomme ich wohl neue Bilder.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
8
Aufrufe
740
Taskali
Taskali
Wicki
Antworten
10
Aufrufe
3K
shiny
L
Antworten
2
Aufrufe
578
tiedsche
tiedsche
L
Antworten
6
Aufrufe
789
bohemian muse
bohemian muse
P
2
Antworten
31
Aufrufe
4K
Prinzessintini
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben