Ist ein Kitten die Lösung?

  • Themenstarter Alison
  • Beginndatum
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #21
Deine Katze ist 5 Jahre. Zwischen 5 Jahren und einem Kitten liegt doch noch so viel dazwischen - warum nicht mal da schauen? :oops:

Bei einem Kitten weißt du ja eben auch nicht, wie es dann mal mit 5 Jahren ist. Vielleicht deutlich ruhiger geworden? Okay, deine Katze ist dann 10 - vielleicht gleicht sich das dann aus :p Oder es ist schlimmer, weil du wirklich einen Charakterkopf erwischst hast, mit dem deine dann 10jährige nicht mehr mithalten kann. Dann suchst du wieder für den Jungspund.

Ich würde einfach das Alter erst mal komplett außen vor lassen und nach einem passenden Gegenstück suchen (möglichst auf PS mit mehreren Katzen, die fest im Alltag integriert sind). Lediglich drauf achten, dass ein Alter erreicht ist, in dem sich schon der Charakter gut erkennen lässt. So 1,5 bis 2 Jahre, ab da würde ich mich umschauen und ansonsten das Alter nicht zum Kriterium machen, sondern wirklich nur den Charakter. Übrigens auch nicht das Geschlecht. Ich bin eh der Meinung, dass das Geschlecht mit zunehmenden Alter total banane ist. Wenn die Charaktere passen, dann passen sie und in dem Alter lässt sich eben der Charakter gut erkennen und man erlebt keine Überraschungen mehr.


Wird's dann eine Jen bzw. ein Dawson? :D :p
 
Werbung:
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #22
Ein Kitten wird aber auch irgendwann groß und dann könnte es sein, dass es sich zu einem Sesselpupser entwickelt. Was machst du dann? Dann würde ich doch lieber ein älteres, aufgewecktes Tier nehmen, da ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es so bleibt. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Ok, bestes Argument überhaupt. Da hast du vollkommen recht.. danke!
Ein Denkfehler ist das ganz sicher nicht, sondern sogar wirklich sehr logisch. Genau deshalb hab ich auch hier nachgefragt, allein verrennt man sich ja oft in bestimmte Gedankengänge!

Wende dich doch an Vereine, die viel mit Pflegestellen arbeiten, schildere dort möglichst genau wie du deine Felle einschätzt und was ein Neuzugang mitbringen sollte (sehr aktiv, sehr gut sozialisiert...).
[..]
Wenn du so direkt nachfragst, bekommst du auch viel genauere Infos aus oftmals auf den Websiten usw. stehen. Weil sie aus Zeitgründen online nur grobe Beschreibungen liefern, diese nicht regelmäßig aktualisiert werden oder auch noch manche Schätze gar nicht online vorgestellt werden. Und die Orgas und Vereine kennen ihre Felle ja auch besser als du es dir aus den Fotos und Kurzbeschreibungen erschließen kannst.

Die Idee find ich jetzt mal total gut. Wär ich so nicht draufgekommen - einfach so ohne direkte "Wunschkatze" mal anzurufen. Da werd ich mir doch mal ein paar Nummern raussuchen.. Bei meinem letzten Telefonat mit der Orga (von der ich vorher erzählt hab) wurde mir auch noch eine andere Katze vorgeschlagen, da werd ich vllt auch nochmal nachhaken. Da muss ich nur jemand anderen anrufen, weil die Damen dort die Zuständigkeiten aufgeteilt haben, also jeder ist für bestimmte Notfellchen zuständig und die Katze, die mir vorgeschlagen wurde wär von einer anderen Dame betreut.

Ich würde einfach das Alter erst mal komplett außen vor lassen und nach einem passenden Gegenstück suchen (möglichst auf PS mit mehreren Katzen, die fest im Alltag integriert sind). Lediglich drauf achten, dass ein Alter erreicht ist, in dem sich schon der Charakter gut erkennen lässt. So 1,5 bis 2 Jahre, ab da würde ich mich umschauen und ansonsten das Alter nicht zum Kriterium machen, sondern wirklich nur den Charakter. Übrigens auch nicht das Geschlecht. Ich bin eh der Meinung, dass das Geschlecht mit zunehmenden Alter total banane ist. Wenn die Charaktere passen, dann passen sie und in dem Alter lässt sich eben der Charakter gut erkennen und man erlebt keine Überraschungen mehr.

Das klingt auch gut. Das mit dem Geschlecht..ja. Da hab ich hier ja den perfekten Gegenbeweis, dass das nicht immer zu 100% zutrifft. Wie gesagt: RAUFkatze und JAGEkater ;)
Am besten wär ein gut sozialisierter Zuwachs, der sich gern mit Joey auspowert, aber auch gern mal mit Pacey kuschelt. Dann hätten wohl beide hier genau das, was sie brauchen. Klingt jetzt allerdings so nach "Traumkatze, die jeder will" :/
Behinderung wär für mich hier auch überhaupt kein Problem, insofern sich das mit dem Charakter meiner beiden vereinbaren lässt. FIV wär unmöglich, da Joey schon mal härter zupackt. Und starke Bewegungseinschränkung wär wohl auch ein Problem.. aber ansonsten würd ich das sogar gern machen. Ich mein.. ich bin jetzt nicht reich, aber ich hätte das Geld, mich angemessen zu kümmern und grade Behinderte Katzen die einiges an Aufwand und Geld kosten schrecken manche Leute schon ab, was die Vermittlung schwer macht. Da wärs doch schön, wenn so eine Katze hier ein zu Hause finden würde :oops:

Wird's dann eine Jen bzw. ein Dawson? :D :p

Haha :grin: Vielleicht, wer weiß? (Meistens hör ich nur immer: Pacey? Wasn das für ein komischer NAME? :grin: )
Oder ich hol mir doch ein Geschwisterpaar Kitten und nenns Buffy und Angel. Oder Dr. House und Cuddy :grin:
(Serienfreak, sorry^^)
 
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #23
Gott, da guckt man und die Tierheime und Pflegestellen laufen über vor lauter Kitten :(
Echt schlimm..
Bevor ich im Internet in Katzenforen unterwegs war war mir das garnicht so bewusst, was diese Vermehrer anrichten. Heftig.

Jetzt mal eine ganz kleine leise Frage... was wäre denn doch mit 2 Kitten? knapp 90qm ist was eng ohne Freigang oder?
Ich weiß, ich wollte keine 4 Katzen, aber... ach, ach :( Ich seh diese vielen Katzen und am liebsten würd ich mir ein riesen Haus mit 100qm gesichertem Garten kaufen und 10 Katzen halten.
Ich wusste doch, warum ich nicht täglich auf Tierschutz/Tierheim Seiten gucke :dead:
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #24
Huhu Alison,

Pacey und Joey brauchen noch einen Dawson :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #25
zurückflüster: noch mehr gibt es erwachsene Katzen und die haben es oft deutlich schwerer. :oops:


Aber ich kann's verstehen ... ich hab ja damals auch Kitten aufgenommen und keine erwachsenen Katzen. ^^

90qm find ich okay für vier Katzen.
Wir haben hier 86qm. Eine dritte könnte ich mir sehr gut vorstellen, bei einer vierten würde ich überlegen, aber weil mir das persönlich wahrscheinlich einfach an sich zu viel wäre. Aber passen würde es hier wohl auch "rein".
 
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #26
zurückflüster: noch mehr gibt es erwachsene Katzen und die haben es oft deutlich schwerer. :oops:

[..]

Da hast du wohl recht.. Ich hab da grad schon eeeeventuell doch was ausgeguckt. Kein Kitten. So ca 1 Jahr alt und einfach.. :pink-heart:
Ich erreich aber grad nur nen AB und noch später will ich nicht anrufen. Werd das dann die Tage nochmal probieren, will da auch erstmal quatschen über genaueren Charakter etc... aber bei meinem Glück dann wohl doch schon vermittelt, der Thread ist schon bissl älter, würde aber nix von vermittelt drinstehn eigentlich. Mal schaun :)
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #27
Da hast du wohl recht.. Ich hab da grad schon eeeeventuell doch was ausgeguckt. Kein Kitten. So ca 1 Jahr alt und einfach.. :pink-heart:
Ich erreich aber grad nur nen AB und noch später will ich nicht anrufen. Werd das dann die Tage nochmal probieren, will da auch erstmal quatschen über genaueren Charakter etc... aber bei meinem Glück dann wohl doch schon vermittelt, der Thread ist schon bissl älter, würde aber nix von vermittelt drinstehn eigentlich. Mal schaun :)

Wer denn zeigennnnnnnnnnnnn ? :grin:
 
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #28
Kiwimaus1

Kiwimaus1

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
1.261
  • #29
Diamante klingt richtig gut und passend für deinen Wusel.
Ich selbst habe vor 12 Jahren einen 8 Monate alten Siam-Mix aus dem TH geholt. Meine Güte, hatte der Temperament und war richtig arg verspielt. Dabei war er aber immer sehr umsichtig und wenn es eine Möglichkeit zum Kuscheln gab, hat er lieber die genutzt. Auch heute noch ist er mit zwischenzeitlich 13 Jahren noch temperamentvoller, als mein 14-jähriger EKH-Kater, aber sein Temperament bewegt sich in einem normalen Rahmen und er "explodiert" nur noch 1-2 mal am Tag ;).

Aber Achtung - Orientalen erzählen recht gerne und u. U. auch laut!

Drücke dir die Daumen, dass der hübsche Kerl noch da ist.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #30
Da sind so viele tolle Katzen! Adonis wäre sicher auch geeignet, oder? Aber der ist nicht so ein Rabauke, also vielleicht "zu nett".
 
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #31
Aber Achtung - Orientalen erzählen recht gerne und u. U. auch laut!

Das wär kein Problem, eine ewige Tratschtante hab ich eh schon hier, da fällt das garnichtmehr auf. Ich wage auch zu behaupten - Mehr maumaumäääähprrrrprrrrrrt als Joey geht fast nicht :grin:

Drücke dir die Daumen, dass der hübsche Kerl noch da ist.

Danke :)
 
Werbung:
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #32
Und, hast du was gehört?
 
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #33
Im Eifer und vor Freude hab ich leider eins überlesen - ein vernetzter Balkon ist für Diamante ein muss. Hab ich grad entdeckt. Hab ich nicht :(
Ich hab zwar grade nochmal nen Anruf versucht, ging aber keiner ran und ich weiß auch nicht, ob das dann wirklich eine tolle Stelle für ihn wäre hier, wenn er diesen Blick in die Freiheit so stark braucht. Kann ihm zwar vergitterte Fenster anbieten, aber.. das ist doch noch immer ein bisschen was andres als ein Balkon, wenn man schon so stark merkt, wie sehr eine Katze das genießt :/

Ohman.
Zudem hab ich gestern noch andere entdeckt, die eventuell passen würden.
Unter anderem haben zwei Kitten mein Herz im Sturm erobert(ein einzelnes wär doch wohl wirklich zu viel Risiko, da habt ihr schon recht) Soll ich oder soll ich nicht? Hmpf :stumm:
Ich bin mal wieder schissig. Zumal heute alles so schön entspannt und ruhig war und meine beiden sogar kurz geknutscht haben. Das machen sie IMMER wenn ich mal nach der dritten Katze suche -.-
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #34
Tritt mal etwas auf die Bremse. Was heißt "nein Herz im Sturm erobert"? Ein paar Fotos gesehen und nette Beschreibung gelesen?
Nimm dir doch mal etwas mehr Zeit und frage einfach mal bei ein paar Vereinen an, schildere deine Siituation und vergucke dich nicht ins erstbeste Foto.
Du suchst schließlich das passende Puzzleteil für deine Gruppe und nicht in erster Linie eine weitere Herzkatze für dich. Der Neuzugang wird sicher so oder so dein Herz erobern, aber das sollte nicht das erste Entscheidungskriterium sein.
Setz dich nicht so unter Druck und geh die Sache langsam an. Kurzschlussreaktionen, bei denen du dir selbst nicht sicher bist und hin- und hergerissen, haben meist recht kleine Erfolgsaussichten. Spät abends noch anrufen, obwohl in der Beschreibung ganz klar steht "Balkon=Muss" klingt schon bissel nach Kurzschluss, weil hübscher aufgeweckter Kerl. Genauso wie: Kandidat 1 passt doch nicht, schon gibts x andere Schätze. :oops:
 
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #35
Na so ganz stimmt das nicht, immerhin hab ichs vorgestern dort auch schon versucht, anzurufen und mal zu fragen (das mit dem Balkon hatte ich wie gesagt erst heute gesehen, hab mir aber gedacht ich frag doch mal, kostet ja nix) ;)

Du hast schon recht, überstürzen bringt nix. Allerdings werd ich nichts überstürzen. Intensive Gespräche werd ich so und so suchen, wenn das etwas werden soll.

Ich hab mir hier so gut wie alle Notfellchen für Wohnungshaltung angeschaut... zwei hätten für mich gut gepasst, allerdings eben einmal dann doch nicht wg dem Balkon und das andere hat schon ne Anfrage, da hab ich zwar noch eine PN geschrieben, falls eine Absage kommt, aber da mach ich mir keine großen Hoffnungen.

"herz im Sturm erobert" heißt für mich, dass ich die Beschreibung lese, denen in die Augen geguckt hab und mir denke "die könnte es sein!" .. heißt allerdings noch lange nicht, dass ich die Hals über Kopf einziehen lasse. Da gehört mehr dazu, wie du schon sagst ;) Allerdings möchte ich auch nicht nur rein gefühlskalt eine Charakterstatistik aussuchen. Wie soll ich denn mehr über die Miezen erfahren wenn ich nicht anrufe und nachfrage? Das tu ich, überlege, führe Gespräche (auch mit der PS wenn möglich) und DANN entscheide ich. Nur irgendwo muss ich ja anfangen ;)
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #36
Hast du mal Adonis gesehen? Käme der in Frage? Ich finde ihn ja traumhaft und würd ihn für Indi dazuholen, wenn ich nicht ziemlich sicher wäre, dass Snow dann auszieht. aber vielleicht wäre der ja was? Oder der helle Siammix? Klar5, Diamante hätte von der Beschreibung her super gepasst, aber es gibt sicher noch einen anderen passenden Kandidaten. Und wenn außer dem Balkon alles stimmt, klappt es vielleicht doch mit Diamante?
 
Alison

Alison

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
886
Ort
Bayern
  • #37
Ich wollte euch mal über die "Neuigkeiten" informieren.. nachdem ich Kontakt und ein Gespräch mit einem TSV hatte (übers Forum hier :) ) und es in meinem Kopf ein reges "Hin und her" gab mit allen erdenklichen Problemgedanken.. hab ich mich entschlossen, das Thema Zuwachs doch vorerst auf Eis zu legen. Hab mittlerweile mit einem Mann telefoniert (kenne ich von früher, Kontakt wurde wiederhergestellt), der hier vor Ort fürs Tierheim eine PS für viele Katzen hat und hab ihn um Rat gebeten.

Kurzum: Ich hab nun durch ihn Kontakt zu einer Tierärztin (die ich leider noch nicht erreicht habe, sie scheint wirklich stark frequentiert zu sein), die sehr versiert ist im Thema Homöopathie, Bachblüten und Naturheilverfahren. Sie hat schon sehr vielen Katzen mit "psychischen Problemen" geholfen und ich möchte mit ihrer Hilfe nun erstmal versuchen, die Situation meiner Beiden hier zu entspannen, vor allem Joeys Verhalten zu "verbessern". Zudem werd ich nun (danke nochmal für den Tipp hier) nochmal intensiv versuchen, die beiden fürs clickern zu begeistern. Vor allem Joey könnte das sehr gut tun.

Ich möchte damit einfach das Risiko vermeiden, dass bei einem eventuellen Zuwachs Joeys schlechtes Sozialverhalten zum Problem wird und hoffe, dass wir drei nun erstmal intensiver zusammenwachsen. Wer weiß, ob Pacey nicht sogar öfter mit ihr spielen würde, wenn sie nicht immer so ruppig wäre (kam mir noch in den Kopf)? Wer weiß, ob sie nicht sogar mit ihm schmusen würde, wenn ich sie mit clickern geistig fordere und sie unterstützend eine passende Bachblütenmischung für mehr Ausgeglichenheit o.ä. bekommt?

Abgehakt ist das Thema Zuwachs nun keinesfalls.. aber ich möchte zuerst das "Beste" hier rausholen, bevor ich nochmal drüber nachdenke.

Danke euch allen für eure vielen Tipps, das hat mir alles sehr geholfen, keine übereilten Entscheidungen zu treffen ;)
 

Ähnliche Themen

Michelle
Antworten
3
Aufrufe
794
Michelle
Michelle
Kyber Noir
Antworten
8
Aufrufe
441
Rickie
E
Antworten
2
Aufrufe
242
EmilieLee
E
P
Antworten
4
Aufrufe
489
Margitsina
Margitsina
V
Antworten
4
Aufrufe
820
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben