Ist dieser Katzenkauf Betrug?

  • Themenstarter maddie0511
  • Beginndatum
  • Stichworte
    betrug bkh katzenkauf kitten tierhandel
M

maddie0511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. November 2020
BeitrÀge
1
Hallo zusammen 😊
Ich bin neu hier und dachte evtl. das mir bei meinem aktuellen Problem weitergeholfen werden kann.

mein Freund und ich waren bis vor kurzem auf der Suche nach einer bkh(Stammbaum o.À war uns nicht wichtig, ein Mix wÀre auch ok gewesen)
Nun sind wir auf eine Dame nicht weit von uns entfernt gestoßen (Hobby Zucht)
Beim ersten Besuch war alles unauffĂ€llig, Kitten+ Mutter gesichtet , haben uns fĂŒr ein MĂ€dchen entschieden , Anzahlung 100€, Vertrag/Quittung.
Uns wurde gesagt die kleinen sind am 12.9 geboren und können ab Anfang Dezember ausziehen.
Wir machten den Termin am 01.12 aus um sie abzuholen (das war vor ca. 2 Wochen)
Sie meinte sie wĂŒrde uns Bilder etc schicken, nachdem ca. 2 Wochen vorbei waren in denen sie sich nicht von alleine gemeldet hatte haben wir sie angeschrieben, da kam dann erstmal keine Antwort mehr.
Da mir das alles sehr suspekt vorkam hab ich meine Schwester gebeten dieser Dame ĂŒber Kleinanzeigen nochmal zu schreiben. Weil ich wissen wollte ob sie neuen Interessenten antwortet.
Und prompt: Sie behauptet der Wurf hatte 5 kitten davon sind 4 noch frei (meiner Info nach waren es damals 4 StĂŒck, eine Laut ihren Angaben vergeben und eine haben wir reserviert) dementsprechend eigentlich nur noch 2 frei? Oder eben 3 falls ich eine ĂŒbersehen hab aber bin mir sicher es waren nur 3 frei als ich vor Ort war!
Auf einmal hieß es auch die kleinen sind am 27.9 geboren und können erst in 4 Wochen abgegeben werden.
nachdem ich das einer Freundin erzĂ€hlt hatte hat diese auch noch mit ihrem Account geschrieben und da hat die ZĂŒchterin gemeint es wĂ€ren noch 3 kitten zu haben(hieß es bei uns aber auch schon)

im spÀteren Verlauf hat sie uns dann doch geantwortet (wir hatten nach Bildern gefragt)sie meinte sie schickt dann morgen welche, bin ja gespannt.
Zudem haben wir geschrieben „stehtdas mit dem 01.12 noch fest? Wir wĂŒrden die kleine um ca. 15!Uhr abholen, Mit freundlichen GrĂŒĂŸen Xy“ daraufhin antwortete sie mit „ja bis dahin“

jetzt weis ich ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll?
FĂŒr mich klingt das alles sehr seltsam!
Wenn das andere Datum stimmt sind sie bei Abgabe ja dann erst 9-10 Wochen alt đŸ˜±
Wo kann ich mich hinwenden falls es sich um einen Betrug handelt ?
Leider ist man spÀter immer schlauer und muss leider zugeben wir hÀtten uns besser informieren können (das weis ich jetzt)
Trotzdem steht die Abholung noch aus, nur falls es da Probleme gibt habe ich keine Ahnung was ist machen soll đŸ˜«

(nur als Kurzinfo da viele Schreiben kamen zum Thema: bitte 2 Katzen kaufen. Es ist bereits eine Katze im Haushalt(bauernhofkatze) zu der wir eben aktuell einen Partner Suchen (die Katze ist eine 2. Katze)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo zusammen 😊
Ich bin neu hier und dachte evtl. das mir bei meinem aktuellen Problem weitergeholfen werden kann.

mein Freund und ich waren bis vor kurzem auf der Suche nach einer bkh(Stammbaum o.À war uns nicht wichtig, ein Mix wÀre auch ok gewesen)
Nun sind wir auf eine Dame nicht weit von uns entfernt gestoßen (Hobby Zucht)
Beim ersten Besuch war alles unauffĂ€llig, Kitten+ Mutter gesichtet , haben uns fĂŒr ein MĂ€dchen entschieden , Anzahlung 100€, Vertrag/Quittung.
Uns wurde gesagt die kleinen sind am 12.9 geboren und können ab Anfang Dezember ausziehen.
Wir machten den Termin am 01.12 aus um sie abzuholen (das war vor ca. 2 Wochen)
Sie meinte sie wĂŒrde uns Bilder etc schicken, nachdem ca. 2 Wochen vorbei waren in denen sie sich nicht von alleine gemeldet hatte haben wir sie angeschrieben, da kam dann erstmal keine Antwort mehr.
Da mir das alles sehr suspekt vorkam hab ich meine Schwester gebeten dieser Dame ĂŒber Kleinanzeigen nochmal zu schreiben. Weil ich wissen wollte ob sie neuen Interessenten antwortet.
Und prompt: Sie behauptet der Wurf hatte 5 kitten davon sind 4 noch frei (meiner Info nach waren es damals 4 StĂŒck, eine Laut ihren Angaben vergeben und eine haben wir reserviert) dementsprechend eigentlich nur noch 2 frei? Oder eben 3 falls ich eine ĂŒbersehen hab aber bin mir sicher es waren nur 3 frei als ich vor Ort war!
Auf einmal hieß es auch die kleinen sind am 27.9 geboren und können erst in 4 Wochen abgegeben werden.
nachdem ich das einer Freundin erzĂ€hlt hatte hat diese auch noch mit ihrem Account geschrieben und da hat die ZĂŒchterin gemeint es wĂ€ren noch 3 kitten zu haben(hieß es bei uns aber auch schon)

im spÀteren Verlauf hat sie uns dann doch geantwortet (wir hatten nach Bildern gefragt)sie meinte sie schickt dann morgen welche, bin ja gespannt.
Zudem haben wir geschrieben „stehtdas mit dem 01.12 noch fest? Wir wĂŒrden die kleine um ca. 15!Uhr abholen, Mit freundlichen GrĂŒĂŸen Xy“ daraufhin antwortete sie mit „ja bis dahin“

jetzt weis ich ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll?
FĂŒr mich klingt das alles sehr seltsam!
Wenn das andere Datum stimmt sind sie bei Abgabe ja dann erst 9-10 Wochen alt đŸ˜±
Wo kann ich mich hinwenden falls es sich um einen Betrug handelt ?
Leider ist man spÀter immer schlauer und muss leider zugeben wir hÀtten uns besser informieren können (das weis ich jetzt)
Trotzdem steht die Abholung noch aus, nur falls es da Probleme gibt habe ich keine Ahnung was ist machen soll đŸ˜«
Du kannst die Anzeige bei ebay melden und das Finanzamt informieren.

Verlange das Geld zurĂŒck und schau dich zukĂŒnftig im Tierschutz oder bei einem seriösen ZĂŒchter um. Alles, was keine Papiere hat und nicht aus dem Tierschutz stammt, ist Vermehrerei die dazu beitrĂ€gt, dass KatzenmĂŒtter ausgebeutet werden und die Tierheime voll sind.
Sowas darf man auf keinen Fall unterstĂŒtzen!
 
  • Like
Reaktionen: Soleil_DD, Wheems, mktrOOps und 10 weitere
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
BeitrÀge
6.930
Ort
An der Ostsee
Huhu,

ganz unabhĂ€ngig davon ob das mit rechten Dingen zugeht oder nicht... nehmt davon großen Abstand. Denn selbst wenn ihr das Kleine bekommt, dann von einer Vermehrerin. Sucht ihr ein BKH ist ein STammbaum eben doch wichtig. Denn der ist die Garanantie, dass die Tiere artgerecht gehalten werden. Nicht als GebĂ€rmaschinen missbraucht werden und alle nötigen impfungen, entwurmungen und medizinische Hilfe bekommen. Dass die Elterntiere, sowie die Kitten hochwertig ernĂ€hrt werden und dass die Kleinen frĂŒhestens mit 12 Wochen von der Mama getrennt werden. Außerdem, dass die Kleinen nicht in Einzelhaltung abgegeben werden, denn das ist keine artgerechte Haltung. Genauso wie Menschenkinder, benötigen Kitten andere Kitten zum spielen. Entweder zwei Kitten oder gar keines, alles andere ist dem Kleinen gegenĂŒber nicht fair.

Von daher rate ich dir folgendes: Nimm Abstand, denk nochmal ĂŒber alles nach. Möchtest du nach wie vor Kitten, dann informiere dich nochmal gut und geh entweder zu einem SERIÖSEN zĂŒchter (wo die Kitten mit Stammbaum und einem aktuellen Gesundheitszeugnis ausziehen) oder zum Tierschutz. Dort finden sich auch BKH mixe und zwar fĂŒr wesentlich weniger Geld. Ein Tierschutzkitten kostet zwischen 80 und 150 Euro. Gechipt, geimpft und tlws frĂŒhkastriert.

lg
 
  • Like
Reaktionen: Soleil_DD, Rajuka, Quilla und 7 weitere
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
BeitrÀge
32.412
Betrug ist es so und so, denn ohne Stammbaum bekommt Ihr kein BKH. Und ein SB kostet um die 20 bis 30 Euro. Alles, was eine Katze mit SB mehr kostet als ein VermehrerkĂ€tzchen ohne SB, wurde bei letzterem an der Gesundheitsvorsorge unterlassen. Ich wĂŒrde die 100 Euro abschreiben und an einer seriösen Quelle nach Katzen sehen, denn so ein Vermehrermix, wo es den VerkĂ€ufern nur um die schnelle Kohle geht, kann ganz, ganz schnell mal Tausende von Euro an Tierarztkosten verursachen.

In den Tierheimen gibt es z.Z. Katzenkinder wie Sand am Meer. Entwurmt, zweimal geimpft, gechipt, kastriert, und wie meine Vorschreiberin erwĂ€hnt, fĂŒr 80 bis 150 Euro, je nach Ortslage.
Oder wenn es unbedingt Rasse sein muß, dann richtig von einem GUTEN VereinszĂŒchter, mit SB. Und auch da gibt es schwarze Schafe. Also Augen auf beim Katzenkauf und im Vorfeld sehr, sehr gut Informationen einholen. Und nehmt unbedingt ZWEI Katzenkinder, denn Katzen sind soziale Lebewesen und keine leblosen WegwerfgegenstĂ€nde (ĂŒber deren Kauf man sich seltsamerweise sehr gut vorher informiert).
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, Razielle und Azar
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
BeitrÀge
1.240
Ort
NRW
Kurz und knapp wĂŒrde ich sagen geht ins Tierheim.
Ich bin auch nicht so wahnsinnig erfahren und da finde ich das auch eher schwer zu unterscheiden, ob ein ZĂŒchter seriös ist oder nicht, gerade, wenn man sieht, was fĂŒr Massen an Tieren einem da angeboten werden. Deswegen wĂ€re ich da grundsĂ€tzlich misstrauisch.

Im Tierschutz könnt ihr auf jeden Fall sicher sein, dass die Gesundheitsvorsorge so gut wie möglich gelaufen ist. und man achtet bei einer Vermittlung auf das Wohl der Tiere (Was auch euer eigenes Wohl ist). GĂŒnstiger ist es sowieso auch noch. Deswegen wĂŒrde ich euch empfehlen, lieber zum Tierheim zu gehen, alternativ könnt ihr hier auch ein Gesuch aufgeben.
 
  • Like
Reaktionen: Razielle, Quilla und Nicht registriert
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
BeitrÀge
1.163
Ich kann aus deinem Text nicht genau heraus lesen, ob es da nun einen Stammbaum gibt oder nicht; nur dass euch keiner wichtig wÀre.
Hier das Wesentliche: Hat die Kleine einen Stammbaum? Wenn nein, dann lass auf jeden Fall die Finger davon.

Vielleicht liege ich total falsch, aber nur 100 Euro Anzahlung sind fĂŒr einen gĂ€ngigen ZĂŒchterpreis zu wenig. Daher gehe ich davon aus, dass du ein Vermehrerkitten kaufen willst mit einem Kaufpreis von circa 350 Euro. Auch das Verhalten der VerkĂ€uferin spricht absolut gegen eine richtige ZĂŒchterin.

Dein BauchgefĂŒhl sagt dir ja schon, dass da etwas nicht stimmt.
Also wenn ich eine dritte Person (wie du in deinem Fall deine Schwester) vorschicken muss um zu schauen ob die VerkĂ€uferin ĂŒberhaupt noch jemanden antwortet, um dann auch noch zu sehen, dass sie durchaus bei potentiellen neuen KĂ€ufern sofort antwortet mit dubiosen Infos, die mit deinem Wissen gar nicht ĂŒbereinstimmen - also dann wĂ€re fĂŒr mich die Sache schon klar.
Auch wenn sie dir nachher das reservierte Kitten aushĂ€ndigt - willst du nicht lieber ein gutes und langfristiges VerhĂ€ltnis zu der Person haben, die deine zukĂŒnftige Katze in die Welt gesetzt hat?

Abgesehen von der komischen VerkÀufern...
Ich habe frĂŒher auch mal so genannte "Rasse- sowie Edel-Mixe" gekauft. Beziehungsweise eine angebliche Rassekatze ohne Stammbaum (auch hier ausdrĂŒcklich darauf hingewiesen, dass eine Rassekatze sich nur so nennen darf mit Stammbaum und ein ZĂŒchter sich auch nur so nennen sollte, wenn er in einem Verein ist und Zuchtziele verfolgt. Alles andere sind Hauskatzen und Vermehrer).
Es gibt kaum etwas Schlimmeres in meinen Augen. Ich könnte dir alles mögliche bezĂŒglich angebliche Rassekatzen ohne Stammbaum aufschreiben, aber es wĂŒrde den Rahmen hier sprengen.

Und meinen Lieblingssatz zu dem Thema: Ein Kitten nur vom Tierschutz/Tierheim oder seriösem VereinszĂŒchter mit Stammbaum.
Ausnahmen gibt es natĂŒrlich immer, wie irgendwelche Kitten vom Bauernhof, die dort wild geboren wurden usw. Aber ich glaube man versteht den Kern meiner Aussage und dies trifft in deinem Fall auch nicht zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
BeitrÀge
7.092
Ort
35305 GrĂŒnberg
Unbedingt Abstand nehmen. Bitte ins Tierheim gehen und dann 2 Kitten, 2 MĂ€dels oder 2 Kater adoptieren.
Einzelhaft ist ein absolutes no go, fĂŒhrt zu massiven Verhaltensstörungen und ist ein Wissensstand von 1960.
Definitiv 2 oder keins!
 
  • Like
Reaktionen: Razielle und Azar
Padita

Padita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2020
BeitrÀge
4
Hallo!

Zum Thema Stammbaum und Betrug hÀtte ich jetzt auch noch eine Frage...

leider ist unser Kater verstorben und wir haben jetzt ein Kitten fĂŒr unsere traurige Mietze angezahlt. Wir sollen das KĂ€tzchen im JĂ€nner 21 bekommen.
Angeblich ein reinrassiges KatzenmĂ€dchen, aber Stammbaum bekommen wir keinen, den könnten wir dann selbst beantragen, wenn wir darauf Wert legen wĂŒrden. Auf der Internet- und Facebook-Seite, sowie auch auf der Rechnung finde ich aber keinen Hinweis auf einen Zuchtverein. Gibt es eine Seite, auf welcher alle ZĂŒchter eingetragen sind? Auf den Seiten auf denen ich bis jetzt gesucht habe, habe ich sie noch nicht eingetragen vorgefunden...
(Zur Info, wir haben €400 angezahlt, weitere €400 bei Abholung)

Und wenn ich hier tatsĂ€chlich auf Vermehrer hereingefallen bin, ist es dann nicht auch Betrug diese auf der Rechnung mit Rasse- und Farbbezeichnung anzufĂŒhren? Eine Rasse können sie offiziell doch nur mit Stammbaum haben, oder?

Ich danke euch im vorhinein, fĂŒr eure Antworten!
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
BeitrÀge
21.112
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Du bist reingefallen.
Ein Stammbaum kostet bei einem Zuchtverein ca. 20€ und ist bei Abgabe einer Katze mit auszuhĂ€ndigen.
Ihr zahlt ernsthaft 800€ fĂŒr ein Tier ohne Papiere?
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
BeitrÀge
1.076
  • #10
Ohne Stammbaum keine Rasse, das ist schon richtig.
Gibt der VerkÀufer das Kitten geimpft, entwurmt, mit Gesundheitszeugnis ab?
Ab welchem Alter, kastriert?
Konntet ihr die Eltern sehen, wie ist die Haltung der Katzen?
Wieviel WĂŒrfe in welchem Zeitraum?
Das sind Anhaltspunkte ob der ZĂŒchter seriös ist.
Wie alt ist denn eure Erstkatze?
 
O

OdenwÀlderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
BeitrÀge
785
  • #11
800 € fĂŒr ein Feld-Wald-WiesenkĂ€tzchen ohne Stammbaum?
Nur mit Stammbaum ist eine Katze eine Rassekatze.
Die paar Euro die ein Stammbaum kostet sollten da ja im Kaufpreis locker drin sein. Besonders da sich eine ZĂŒchterin mit der Beantragung viel leichter tut als der KĂ€ufer. Den sie muss wissen welcher Verein, Eltern usw. anzugeben sind. Sofern sie den Wurf angemeldet hat.
Ist in dem Preis Entwurmung, Impfen, Chippen und Kastration dabei?

Im Moment hört sich das wie eine Ă€ußerst seltsame ZĂŒchterin an.
 
Werbung:
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
BeitrÀge
1.163
  • #12
Ich sehe es auch als Betrug an.
Und ja - eine Rassekatze darf sich nur Maine Coon, British Kurzhaar usw wenn dieses Tier eingetragen ist UND einen Stammbaum hat. Ansonsten darf man sie nur "Hauskatze mit Aussehen eines Maine Coons oder bla bla" nennen und auch so verkaufen.

Außerdem verstehe ich nicht wie du einen Stammbaum beantragen sollst? Du bist doch gar nicht in dem Verein usw in dem die Elterntiere sind. Oder sollst du einen Experimentalstammbaum fĂŒr eine rasselose Katze beantragen? Der bringt dir nichts und als Maine Coon, BKH oder so darf sich das Tier danach auch nicht benennen.

Es gibt soweit ich weiß keine Seite, auf der alle ZĂŒchter eingetragen sind (leider). Als ZĂŒchter trittst du einem Verein bei und hĂ€lst dich an die dort vorgeschriebenen Richtlinien (und hast im Idealfall eigene Zuchtziele wie beispielsweise das soweit mögliche Perfektionieren von Rassemerkmalen usw. Du kannst aber auch einfach zwei Elterntiere vermehrt miteinander verpaaren und die Kitten dann an Liebhaber verkaufen. In dem Fall schreiben aber die Vereine normalerweise eine Grenze vor wie beispielsweise nur drei WĂŒrfe innerhalb von zwei Jahren fĂŒr die KĂ€tzin. Was der ZĂŒchter aber Zuhause im Wohnzimmer wirklich betreibt sieht auch der Verein nicht und so kann er die KĂ€tzin beispielsweise mehrmals decken lassen aber fĂŒr die Kitten einfach keinen Stammbaum beantragen und sie normal verkaufen. Ist fĂŒr selbst gesetzte Zuchtziele nicht sinnvoll und dient eher anderen Zwecken meiner Meinung nach).
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
BeitrÀge
6.930
Ort
An der Ostsee
  • #13
Wenn die "zĂŒchterin" dir ein kitten als Rassekatzen verkauft ohne stammbaum, dann ist das Betrug.
 
Padita

Padita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2020
BeitrÀge
4
  • #14
Ohne Stammbaum keine Rasse, das ist schon richtig.
Gibt der VerkÀufer das Kitten geimpft, entwurmt, mit Gesundheitszeugnis ab?
Ab welchem Alter, kastriert?
Konntet ihr die Eltern sehen, wie ist die Haltung der Katzen?
Wieviel WĂŒrfe in welchem Zeitraum?
Das sind Anhaltspunkte ob der ZĂŒchter seriös ist.
Wie alt ist denn eure Erstkatze?

Leider haben wir zu schnell agiert, weil sich unser MĂ€dchen momentan sehr einsam fĂŒhlt und wir schnell wieder eine Partnerin fĂŒr sie finden wollten, was zu dieser Jahreszeit etwas schwierig ist. Das TelefongesprĂ€ch mit der "ZĂŒchterin" wirkte aber grundsĂ€tzlich sehr vertrauenswĂŒrdig.

Unser MĂ€dchen ist jetzt 3 1/2 Jahre alt und war bisher noch nie alleine, da wir damals zwei Geschwister von einem - seriösen - ZĂŒchter geholt haben.

Leider können wir die Elterntiere nicht sehen, da sie aufgrund Corona keinen Besuch empfangen. Sie laden aber regelmĂ€ĂŸig von all ihren Katzen mit Kitten (mehrere Rassen) Videos im Facebook hoch.
Auch die Haltung macht mir Sorgen, da sie aufgrund der Videos (vermutlich) in kleinen Bereichen im Keller gehalten werden - ich meine auch kein Tageslicht zu sehen...

Leider sind genauere Informationen, wie die Anzahl der WĂŒrfe usw. momentan nicht ersichtlich, da die Webseite momentan umgestaltet wird (ob das stimmt oder ein Vorwand ist, weiß ich natĂŒrlich nicht...)

geimpft, entwurmt... Es steht: "2xPurevax RCPCh, mehrmals entwurmt, gegen Endo- und Ekto-Parasiten untersucht, Untersuchung/Freigabe durch unsere TierÀrztin. Nach der zweiten Impfung kann das Kitten in der Folge abgeholt werden."
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
BeitrÀge
5.616
Ort
Alpenrand
  • #15
leider ist unser Kater verstorben und wir haben jetzt ein Kitten fĂŒr unsere traurige Mietze angezahlt. Wir sollen das KĂ€tzchen im JĂ€nner 21 bekommen.
Erstmal mein Beileid zum Verlust eures Katers.

Zum Thema mit der Rasse haben dir ja schon viele geantwortet.

Wenn deine Katze schon erwachsen ist, ist die Option ein Kitten dazu zu holen, keine sonderlich gute Wahl.
Kitten und Erwachsene Katzen haben ganz unterschiedliche BedĂŒrfnisse und Intressen.
Kitten hÀlt man am besten zusammen mit einem anderen Kitten. Sie brauchen nen Rauf- und Spielkumpel mit dem welchen sie toben und flitzen können. Erwachsene Katzen spielen nicht mehr so frenetisch wie die Kleinen.
Bei so einer Kombi hast du dann ein armes Kitten, welches sich langweilt und niemanden fĂŒr gemeinsamen Kittenquatsch hat und eine erwachsene Katze die dauergenervt ist vom quirlligen Kitten. Daraus können sich ein paar recht fiese Probleme entwickeln, welche im schlimmsten Fall mit der Abgabe einer der beiden Katzen enden.

Insofern wĂŒrde ich vom Kittenkauf abstand nehmen und eher nach einer Partnerin im Ă€hnlichen Alter und mit Ă€hnlichem Charakter suchen.
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen, Polayuki und Azar
Padita

Padita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2020
BeitrÀge
4
  • #16
Das wÀre unsere erste Wahl gewesen und wir haben auch danach gesucht, aber leider nichts passendes gefunden!

Ach... und was heißt "die Zucht ist behördlich gemeldet" ?
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
BeitrÀge
1.163
  • #17
Denk daran, dass eine Katze zwanzig Jahre alt werden kann. Daher sollte die Anschaffung eines bestimmten Tieres sehr gut ĂŒberlegt sein. Des Weiteren musst du auch daran denken, dass du mit einem Kauf etwas Gutes sowie auch Negatives unterstĂŒtzen kannst. Vielleicht ist mal als KĂ€ufer "nur" ein kleines Zahnrad aber sorgt dafĂŒr, dass sich das ganze Uhrwerk weiter drehen kann.
Wenn du also das GefĂŒhl hast, dass hier die Elterntiere nicht art- und lebensgerecht gehalten werden (denn auch die Mutter möchte Freude, Tageslicht, auch mal frische Luft an den Schnurrhaaren spĂŒren und ausgiebig von einem Menschen geliebt werden) dann kann es sein dass du durch deinen Kauf unterstĂŒtzt, dass sie weiter im Keller leben und gebĂ€ren muss.

Zur behördlichen Meldung: https://www.sozialministerium.at/Th...ierschutz/Heimtiere/Zucht-von-Heimtieren.html

Es kann durchaus sein, dass diese Frau wirklich eine VereinszĂŒchterin ist und dass die Elterntiere Papiere haben. Aber der Verkauf von einem Kitten ohne Papiere ist durchaus fragwĂŒrdig und so ein Tier sollte normalerweise bei keinem guten VereinszĂŒchter zu erwerben sein.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
BeitrÀge
13.373
  • #18
Leider können wir die Elterntiere nicht sehen, da sie aufgrund Corona keinen Besuch empfangen. Sie laden aber regelmĂ€ĂŸig von all ihren Katzen mit Kitten (mehrere Rassen) Videos im Facebook hoch.
Auch die Haltung macht mir Sorgen, da sie aufgrund der Videos (vermutlich) in kleinen Bereichen im Keller gehalten werden - ich meine auch kein Tageslicht zu sehen...


Wenn ihr dort eine Katze kauft unterstĂŒtzt ihr tierquĂ€lerisches Verhalten. Geht nochmal in euch und ĂŒberdenkt ernsthaft, was euch hier wichtig ist: Geld oder Tierwohl.
 
  • Like
Reaktionen: Katzenliebhaberin77, Polayuki und Azar
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
BeitrÀge
5.616
Ort
Alpenrand
  • #19
Das wÀre unsere erste Wahl gewesen und wir haben auch danach gesucht, aber leider nichts passendes gefunden!

Dann sucht bitte weiter, auch wenn es nocht etwas lÀnger dauert, bis ihr eine passende GefÀhrtin findet.
Es bringt euerer Katze nichts, wenn ihr vorschnell einfach irgendeine Katze dazu holt. Das löst euer Problem nicht sondern schafft nur Weitere.

(Du kannst auch gerne hier mal im Forum schauen, hier werden von diversen Pflegestellen und Vereinen auch immer wieder Katzen zur Vermittlung eingestellt. Vorteil ist, dass diese Stellen die Tiere gut kennen und sehr gut beraten können)
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und Azar
Padita

Padita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2020
BeitrÀge
4
  • #20
Nachdem wir € 800,- bezahlen wollten, geht es uns eindeutig nicht ums Geld! Wir möchten eben kein Kitten, welches einfach vermehrt wurde, sondern seriöse Zucht mit Herz und Hirn unterstĂŒtzen!

Und ich stelle hier diese Fragen, da ich nicht unvorbereitet in ein GesprĂ€ch mit der "ZĂŒchterin" gehen möchte. Sollte sich weiters herausstellen, dass die Haltung und Aufzucht tatsĂ€chlich im Keller ohne Tageslicht stattfindet, werde ich dies auch mit Sicherheit melden!

In diesem Sinne, vielen Dank fĂŒr eure superschnellen Antworten, das hat mir sehr geholfen! Ich werde morgen dann noch mit einigen Vereinen Kontakt aufnehmen, ob vielleicht schon etwas bekannt ist und mir dann gegebenfalles die "ZĂŒchterin" zu Brust nehmen!
 
  • Like
Reaktionen: lisett
Werbung:

Ähnliche Themen

S
2
Antworten
30
Aufrufe
13K
Theatralic
Theatralic
R
Antworten
41
Aufrufe
3K
Raute1900
R
A
Antworten
11
Aufrufe
575
Razielle
Razielle
M
4 5 6
Antworten
102
Aufrufe
55K
Madgordon
M
Ceridwen90
Antworten
16
Aufrufe
2K
ginger040680
ginger040680

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
Oben