Ist der Platz ausreichend?

  • Themenstarter lottilana
  • Beginndatum
L

lottilana

Gast
Also ich habe da mal eine Frage und wollte einfach mal eure Meinung hören/wissen:

Wir haben ja wie bekannt ist 5 Katzen (Okay, Hope war anfangs nur Pflegi, aber Sie blieb dann doch, sie wäre sonst aufgrund ihrer scheue immer wieder ins TH zurückgekehrt)

Unser Haus ist so um die 85 m² groß, unten und oben der Flur sind auch rießig und meiner Meinung nach reicht der Platz völlig aus, jeder von unseren Katzen kann sich schön in eine Ecke verziehen und auch seine Ruhe haben wenn er/Sie denn möchte.

Wir haben auch einen sicheren Balkon, der zur Zeit aber nicht genutzt werden kann weil in dem Zimmer der zu dem Balkon führt unsere Pflegekatze Cleo und ihre Kitten sind.

Was wir aber dennoch in den nächsten 2 Jahren geplant haben ist: das Wir das Dach auch noch Ausbauen, das sind auch so was zwischen 20-40 m² nochmal dazu.

Was denkt Ihr denn? Ist das genug Platz jetzt momentan oder habe ich es "Übertrieben"?
das zusammenleben unserer Katzen läuft auch sehr gut ab, ab und an gibt es zwar hier und da zank, aber es ist noch nie ausgeartet...
 
Werbung:
L

lottilana

Gast
Ich hab keine Ahnung, viele sagen auch immer, es kommt auch nicht immer auf den Platz an sondern auch wie viel genutzt wird von der Katze und das Verhältnis der Katzen und alles.

Ich habe auch schon mal die im einem TH angesprochen, die meinten das auch, solange die Katzen in Ruhe leben und genug sich zurückziehen können ist es absolut OK.

Aber dennoch Überlege ich deswegen noch immer.

@tiha: ja sie dürfen überall hin auch zu uns ins Schlafzimmer...meistens sind sie immer da wo auch wir sind.
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Ich finde 85² sind nicht immer gleich 85m²...

Ob du nun mit Möbeln vollgestellte 85m² hast oder 85m², die ausreichend Platz bieten...
Je nachdem, ob es deckenhohe Kratzbäume gibt, ob die Katzen überall hin dürfen...

Pauschalisieren würde ich da nicht so schnell.
Manchmal können auch 100m² klein sein und manchmal 60m² groß...

Wir haben 70m² und 2 Katzen und nein, sie dürfen nicht überall hin.
Die beiden haben ca. 45-50m², dafür allerdings Klettermöglichkeiten, geliebte Fensterbänke ( :D ) und ihre eigenen Rückzugsorte. Man muss sich also nicht im selben Raum aufhalten und wenn man es doch tut, hat man genug "freie Bodenfläche" und Sofa zum rumtoben.
 
L

lottilana

Gast
@Vita:

dann haben meine doch noch mehr Platz :D

Haben jetzt zur Zeit 3 große Kratzbäume, Schränke (2 riesenteile) wo sie drauf können und und und...und: wir bauen noch einen eigenen Catwalk für Sie das sie noch mehr Toben und machen können...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also, manche, die hier so laut tönen, tun ja selbst nicht gerade viel für die Größe ihrer Wohnung dazu, wie sie ja auch nicht müde werden, im Forum überall zu posten. Aber dann über andere urteilen. Das mal so am Rande.;)

Jetzt du lottilana, also ich finde, es kommt wirklich wahnsinnig drauf an, wie man sich selbst wohlfühlt, wie sich die Katzen verstehen und vor allem wie der Platz genutzt ist. Man kann auch viel Platz nicht katzengrecht nutzen.
Von daher, bei dir klingt das doch gut, die Katzen vestehen sich, haben Klettermöglichkeiten und euch Menschen ist das auch genug Platz. Also, alles paletti würde ich sagen. :)
 
L

lottilana

Gast
@doppelpack:

Also wohlfühlen tun wir uns auf alle fälle...nur habe ich es leider schon öfters gesagt bekommen es wäre zu wenig für so viele (wobei ich sagen muss: die haben alle selbst keine Tiere)

Und es ist auch nicht beengend, obwohl es "nur" 85 m² sind, muss ich ab und an den ein oder anderen suchen :)
 
S

sakura

Gast
Also ich finde dein Platzangebot eigentlich auch ausreichend. Zumal sie ja überall hin dürfen :) Wir haben momentan ja noch 2 Kater, die Wohnung ist ~ 90 qm und sie dürfen nicht ins Bad und nicht ins Schlafzimmer. Demnächst kommen noch 2 Kitten dazu und ich denke schon, daß der Platz ausreicht. Wir haben momentan 3 Kratzbäume, sie können überall auf Regale, Schränke etc. springen, wenn sie möchten.....
 
Selli

Selli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
789
Ort
Munster(Oertze)
...und inwiefern sie alles nutzen,eben.....meine dürfen auch überall rauf,aber machens nicht....kratzbaum wird selten zum liegen genutzt.....auf irgendwelchen teppichen ists ihnen lieber.....aber sie haben ja bei dir die möglichkeiten u dann ist doch tutti:smile:
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.272
Ort
München
Du schreibst von 85 qm, aber gleichzeitig, dass der Balkon nicht genutzt werden kann, weil im Zimmer davor deine Pflegekatze Cleo und ihre Kitten sind. Also fällt dieses Zimmer weg?

Und du hast derzeit 5 eigene Katzen und eine Pflegikatze + Kitten.

Für Wohnungskatzen halte ich ca. 20 qm pro Katze für notwendig, auch wenn in die Höhe gebaut ist. Mit dem geplanten Ausbau wären es dann mindestens 105 qm, also für 5 Katzen nach meiner Meinung genau richtig.

Ich bin auch ein Katzenfan. Meine Maximalanzahl waren 10 Katzen. Allerdings sind alle Freigänger und ich wohne auf einem Ex-Bauernhof mit entsprechender Fläche rundum. Trotzdem möchte ich längerfristig auf 4-6 Katzen vermindern. Es ist schon sowohl ein Betreuungsproblem als auch eine finanzielle Belastung besonders wenn ein oder mehrere Tiere chronisch krank sind oder werden könnten.
 
L

lottilana

Gast
  • #10
Das ist ein Zimmer das zur Zeit wegfällt, ja...(ist eins von den kleineren) und wenn dann Cleo und die kleinen Vermittelt sind, ist das Zimmer wieder Frei zugänglich. Das ist ja nicht für Immer...und ich würde es wieder tun, denn sonst hätte Cleo im TH bleiben müssen und die im TH wissen wie gesagt wie die Verhältnisse was Platz etc. angeht...

Demnach handele ich ja auch jetzt, die kommende Woche geht es in den Baumarkt und dann wird ein Catwalk gebaut der super sein wird...den Platz haben Sie dann auch wieder mehr für sich.:yeah:

@anmalie: es sind sogar 90 m² die wir haben. Hatte da wohl die alte Wohnung von uns vor Jahren noch im Kopf :rolleyes:

Ich kann jedoch sagen, das sich meine Katzen sehr Wohl fühlen, das sehe ich.

Und wie schon hier gesagt wurde, kommt es nicht auf die m² nur an sondern auch wie Sie genutzt werden...und Wir haben unser Haus jetzt schon sehr Katzengerecht gestaltet und es wird noch mehr umgebaut.
 
L

lottilana

Gast
  • #11
Du wolltest Meinungen zum Platz hören und die hast du auch bekommen. Ich frage mich warum du überhaupt gefragt hast, denn anscheinend wolltest du ja nicht wirklich Antworten haben.


Bitte?

Da hast du etwas wohl Missverstanden...ich wollte sehr Wohl die Meinung hören bzw. Lesen

aber muss gestehen das ich mich jetzt etwas überrumpelt (sag ich mal) vorkomme wenn geschrieben wird ich solle dann keine Pflegekatzen halten... und ich sagte dazu nur, das ich es wieder tun würde, denn im TH hätten Sie es 100% nicht sooo schön wie Hier bei Uns.

Sonst nichts, ich höre mir immer Meinungen anderer an, aber komme mir jetzt gerade einfach Verurteilt vor.

Jeder hat dazu andere Ansichten...ich Verurteile doch auch niemanden der 50 m² und keine Ahnung 3Katzen hat, warum? weiß ich wie es dort vom aufbau her ist? Nein.

Das ist ein Thema was mich allgemein Interessiert und auch weil es Mneschen GAb in meinem Leben die keine Tiere haben und mir knallhart an die Kopf schmissen es wäre nicht genug Platz (und da hatten wir erst 3 Katzen hier)...deswegen.

Und der Balkon, ist nochmal so um die 20 m², den hatte ich da gar nicht mit eingerechnet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Tina2310

Tina2310

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
242
Ort
Dortmund
  • #12
Ich habe jetzt 4 Katzen und die Wohnung 65m2 + Balkon. Die Katzen dürfen in jedes Zimmer, ich habe gerade einen Catwalk für sie gebaut und versuche die Wohnung so katzengerecht wie möglich zu gestalten. Für mich ist das die Schmerzgrenze, ne 5. Katze wird es hir auf keinen Fall geben!
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.272
Ort
München
  • #13
Ich habe bei mir selbst erlebt, sie schnell die Stimmung unter Katzen kippen kann. Gerade noch toll, eine Katze mehr und plötzlich herrscht das Chaos.

Derzeit herrscht z. B. bei Oskar und Wendelin dicke Luft. Die beiden brauchen mindestens 1 Meter Abstand, sonst gibt es eine ernsthafte Prügelei. Zum Glück mache ich Cat-Sharing mit meinen Nachbarn, also Wendelin kann entweder bei mir oder bei den Nachbarn bleiben. Oskar hat viele zeitliche Routinen, so können sich die beiden gut aus dem Weg gehen. Wenn ich mir das ganze aber in einer Wohnung vorstelle .....
 
L

lottilana

Gast
  • #14
Ich habe bei mir selbst erlebt, sie schnell die Stimmung unter Katzen kippen kann. Gerade noch toll, eine Katze mehr und plötzlich herrscht das Chaos.

Derzeit herrscht z. B. bei Oskar und Wendelin dicke Luft. Die beiden brauchen mindestens 1 Meter Abstand, sonst gibt es eine ernsthafte Prügelei. Zum Glück mache ich Cat-Sharing mit meinen Nachbarn, also Wendelin kann entweder bei mir oder bei den Nachbarn bleiben. Oskar hat viele zeitliche Routinen, so können sich die beiden gut aus dem Weg gehen. Wenn ich mir das ganze aber in einer Wohnung vorstelle .....

Das Problem haben Wir hier zum Glück nicht, Hope ist im September jetzt 1 Jahr hier, ich finde sogar das es seitdem noch besser ist als vorher.

Ich bin froh das es so gut hier läuft, kalr kann es auch Uns passieren das es Knallt, aber da hatten wir bis jetzt Glück und ich hoffe es bleibt so...abgesehen davon das jetzt so oder so keine Katze oder Kater mehr dazu kommt.
 
mueckemaus

mueckemaus

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
43
Ort
Osnabrück
  • #15
Also ich finde immer das man schlecht sagen kann die Wohnung sei zu klein oder zu groß. Ich denke einfach man muß da auf den Charakter der Tiere und seine Bedürfnisse schauen. Also meine Wohnung ist ca 75 qm und ich habe 2 Katzen. Sie dürfen überall rum laufen außer im Kinderzimmer. Meine Katzen sind schon ca 9 und 7 Jahre alt. Und meine beiden flitzen zwar auch hier rum und spielen aber ich würde sagen es reicht ihnen. Sie haben einen Deckenhohen Kratzbaum und spielzeug sowie Schlafplätze. Und dennoch muß ich manchmal eine Katze suchen grins!! Wobei ich aber auch sagen würde wenn jetzt 2 kleine Katzen hier wären würde ich dafür meine Wohnung als zu klein empfinden. Ich finde größe und Charakter müssen eben übereinstimmen.

Man kann einem Freigänger noch so eine große Wohnung bieten und sie würde nie reichen wenn er draußen leben will!
Wichtig ist doch das alle glücklich und zufrieden sind!
 
Katzen oho

Katzen oho

Forenprofi
Mitglied seit
2. Oktober 2008
Beiträge
3.680
Ort
bei meinen chaoskatzentieren
  • #16
45m² bei 2,5 katzen..... ein kitten in pflege.... hier reicht es, die dürfen über all hin und drauf...
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #17
Ich habe mal nachgemessen. Meine Wohnung hat 93 qm, das ganze Haus dann fast 300 qm. Ich persönlich finde, dass 5 Katzen etwas zu viel sind auf 85 qm, aber das ist ja auch eine Frage wie es gestaltet ist. Aber was willst du denn nun machen? Willst du eine weggeben, wenn hier jemand sagt es ist zu klein? Das kannst du doch bestimmt nicht übers Herz bringen. Mach es ihnen einfach schön mit vielen Kratz- und Rennmöglichkeiten.
 
L

lottilana

Gast
  • #18
Ich habe mal nachgemessen. Meine Wohnung hat 93 qm, das ganze Haus dann fast 300 qm. Ich persönlich finde, dass 5 Katzen etwas zu viel sind auf 85 qm, aber das ist ja auch eine Frage wie es gestaltet ist. Aber was willst du denn nun machen? Willst du eine weggeben, wenn hier jemand sagt es ist zu klein? Das kannst du doch bestimmt nicht übers Herz bringen. Mach es ihnen einfach schön mit vielen Kratz- und Rennmöglichkeiten.

Nein, um himmels willen...das stand nie zur Debatte das ich dann eine weggebe...ich wollte mal nur im allgemeinen mal nachhören.

So wie hier zb:
http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/15335-wieviel-qm.html

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/15335-wieviel-qm-3.html

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/19514-wieviele-katzen-auf-wieviel-qm-2.html

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/94038-wieviele-katzen-der-wohnung.html

Und wie einer der Foris zu schön geschrieben hat:

Frag 7 Hakter, 5 davon sind unterschiedlicher Meinung...da ist schon was dran.;)


Würde ich nie machen eine weggeben. Es geht Ihnen ja gut und das Zusammleben klappt Wunderbar, von daher.

Und wie schon gesagt das Dach wird auch noch ausgebaut und der Catwalk ist diese Woche dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #19
Bei mir ist jetzt am Freitag die dritte Katze eingezogen, meine Wohnung hat 50 qm besteht aus Schlafz./KÜ/Bad/Wohnzimmer und Flur (wo der Gardrobenschrank durch einen schmalen, hohen Kratzbaum für die Katzen zugänglich ist, ist inzwischen einer ihrer Lieblingsplätze). Die Katzen dürfen in alle Räume im Wohnzimmer steht ein großer Kratzbaum, im Flur ein deckenhoher und im Schlafzimmer ein mittelgroßer, der vierte Kratzbaum kommt jetzt Mitte-Ende Juli in meinem Urlaub.

Es sind drei BKHs, Alter siehe Signatur, bis jetzt hat alles bestens geklappt, die Kater haben gestern bereits zum erstenmal miteinander gespielt und gestern abend sind alle drei zu mir ins Bett gekommen. Wobei meine Großen zwar gerne mal ins Bett kommen, aber nicht lange bleiben, der Kleine ist fast die ganze Nacht im Schlafzimmer geblieben, der schläft anscheinend gern im Bett. Heute morgen sind dann alle drei gekommen und im Bad war es zugegeben mit drei Katzen etwas eng, weil Sue und Murphy mich bei der Morgentoilette immer begleiten, Murphy dann im Wasser pritschelt wenn Dosine Zähne putzt usw. und der Kleine auch wissen wollte, was da abgeht.

Ich denke, wichtig ist, dass man die Wohnung katzengerecht einrichtet, dreidimensional denkt und ganz wichtig, je weniger Platz, desto besser müssen sich die Katzen verstehen und zueinander passen.

Habe mich seit Anfang Februar mit dem Gedanken um eine dritte Katze befasst, ob dass wirklich geht, welche Katze wenn am besten zu uns passt, war insgesamt bei drei Züchtern und habe dann vor 2 Wochen, dass passende Katerchen für uns gefunden, der ist jetzt in einem Alter von 18 Wochen bei uns eingezogen und in der Gruppe aufgewachsen. Meine Katzen hatte ich zum Glück richtig eingeschätzt, sie haben sich wie erwartet verhalten, nur dass es so schnell so gut klappt, dass hätte ich nicht zu hoffen gewagt.

Es ist schon knapp und mehr Katzen oder weniger qm dürften es wirklich nicht sein, aber so ist es denke ich, gerade noch vertretbar. Habe mich wegen der kleinen Wohnung und der reinen Wohnungshaltung ganz bewußt für Rassekatzen entschieden, für die BKH, mit extrem lebhaften Tieren würde es vermutlich nicht gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lottilana

Gast
  • #20
Hallo Petra,

ich finde das super das es so toll bei euch klappt.

Und wie du schon sagst,Die Katzen müssen miteinander auskommen,sonst würde wohl der größte platz nicht ausreichen.

Was das mit dem 3 d betrifft, das stimmt wohl,habe ich jetzt auch schon mehrmals gelesen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

flomo
Antworten
4
Aufrufe
769
minna e
minna e
Moosmutzel_86
Antworten
23
Aufrufe
5K
Puschlmieze
Puschlmieze
P
Antworten
9
Aufrufe
11K
S
S
Antworten
3
Aufrufe
423
ottilie
ottilie
S
Antworten
11
Aufrufe
1K
TiKa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben