Ist das beissen normal??

N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
Hallo ich hab einen kleinen kater er ist jetzt 10 wochen alt. Ich hab ihn von Bauernhof geholt. Am anfang war er ganz lieb und schmussig. Etz fängt er an wenn man ihn streicheln will legt er sich auf den rücken und fängt die hand ein.:eek: Dann beisst er drauf rum natürlich nicht so arg das es blutet aber es zwickt doch schon ganz schön arg. Kann es vielleicht auch daran liegen das die zähne noch wachsen?? Auch wenn ich laufe muss ich darauf gefasst sein das er meine füsse angreift und sich auch schon mal ans hosenbein hinhängt.:(
Was er bis jetzt zum glück noch nicht macht ist kratzen. Leider darf ich keine zweite katze heim holen mein freund killt mich.:oops:

Wie kann ich ihn denn auslasten damit er wieder etwas schmussig wird???

LG Steffi
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Das wird schwierig, kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, und ich hatte noch einen ruhigen Perser. Mit den Jahren wird es etwas besser, aber richtig Abhilfe findest du nur in einem Spielgefährten. Deinem Kater fehlt ein Raufkumpel, dann muß eben deine Hand herhalten.
 
annyway

annyway

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2008
Beiträge
270
Alter
46
Ort
fürth
also was du schilderst kenne ich nur zu gut vom findelkitten meiner schwester. ich denke der kleine will nur spielen. immer wenn ich den kleinen simba besuche komm ich auch mit zerkratzten händen heim weil wir halt spielen und toben.

10 wochen ist eigentlich zu früh um von mutter und geschwistern weg geholt zu werden.

du solltest nochmal versuchen deinen freund von einem zweiten kitten zu überzeugen, du tust weder dir noch dem kleinen einen gefallen wenn du ihn alleine hälst.

lg anny
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Hallo!
Ich kann mich meinen Vorrednern anschließen. Die Kleinen haben einen so
großen Spiletrieb, den kann eigentlich nur ein kätzischer Kumpel auslasten.

Leider darf ich keine zweite katze heim holen mein freund killt mich.:oops:
G Steffi
Dann laß mal Deinen weiblichen Charme spielen;) mein Mann wollte am Anfang auch keine 2. Katze, haeb ich aber ganz schnell überzeugt, so dass unser Kleiner es nur 4 Wochen alleine mit uns aushalten musste:D

Es gibt für mich fast nicht schöneres, als wenn ich meine zwei gemeinsam
durch die Wohnung toben sehe oder wenn kuschel angesagt ist. Das kann kein Mensch ersetzen. Überlegt es Euch doch nochmal.
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
Ich weiss das 8 wochen zur früh waren um ihn von der mutter zu holen aber der bauer wollte ihn unbedingt los haben. Geschwister hatte er keine die wurden in den ersten tagen erschlagen. Und wenn ich nicht einen genommen hätte wäre er auch noch erschlagen worden.:mad:Ich hab echt alles versucht um meinen freund umzustimmen aber leider lässt er nicht mit sich reden. Dabei ist er derjenige der jammert wenn der kleine mal wieder an Hand und Bein hängt.:p Leider weiss ich nicht wie mein freund reagiert wenn ich noch ein kleines kätzchen mitbringe und ihm erzähle das ich es gefunden habe. :confused:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ja Steffi, dein kleiner Kater verhält sich völlig normal, und er wird sich auch so schnell nicht ändern. Schließlich ist er ein Katzenkind und will spielen. Da er keinen Kumpel hat, nimmt er eben euch als Raufkumpane. Warum killt dich dein Freund, wenn du eine zweite Katze holst? Mag er eigentlich keine Katzen?
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
Eine Katze reicht seiner meinung dazu hab ich ja noch Meerlis und ein Pferd allerdings muss er nur bei meinem und seinem Pferde füttern und so katze und Meerlis mache ich. Er streichelt ihn schon und spielt auch mit ihm aber er will keine zweite katze. Warum erklärt er mir auch nicht. Dabei würde ich Mister sogern noch einen Spielkamaraden dazu tun.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Warum erklärt er mir auch nicht.

Er hat also keine Argumente, sondern bestimmt mal eben. Oh, der hätte es schwer bei mir ;). Deshalb: Dann schau du dich doch hier einfach mal um, es gibt so viele schöne Bilder von spielenden, glücklichen Katzen zu sehen, zeige sie ihm, erkläre, wie viel glücklicher zwei Katzen sind und frage ihn mal, ob er alleine und völlig von Menschen abgeschirmt - sagen wir mal in einem Hunderudel leben möchte . Dann muss er antworten. Wenn du seine Zweifel nicht zerstreuen kannst, dann frage hier nach. Wir liefern dir dann ganz viele Gründe, warum dein Kleiner lieber einen anderen Kater als euch beißen würde ;).
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Etz fängt er an wenn man ihn streicheln will legt er sich auf den rücken und fängt die hand ein.:eek: Dann beisst er drauf rum natürlich nicht so arg das es blutet aber es zwickt doch schon ganz schön arg.

Eine Freundin hatte zwei BKH (ZWEI). Der Kater hat sich beim Schmusen auch nach einer Weile auf den Rücken gelegt und dann mit allen vier Pfoten die Hand bearbeitet. Das war kein Kitten mehr UND er hatte einen Katzenkumpel... Er hat das nur gemacht, wenn es ihm ganz arg viel Spaß gemacht hat, gekrault zu werden. Die Freundin hat sich dann eben einen dicken Bauhandschuh angezogen und ihn weiter gekrault :D
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
  • #10
Er hat also keine Argumente, sondern bestimmt mal eben. Oh, der hätte es schwer bei mir ;). Deshalb: Dann schau du dich doch hier einfach mal um, es gibt so viele schöne Bilder von spielenden, glücklichen Katzen zu sehen, zeige sie ihm, erkläre, wie viel glücklicher zwei Katzen sind und frage ihn mal, ob er alleine und völlig von Menschen abgeschirmt - sagen wir mal in einem Hunderudel leben möchte . Dann muss er antworten. Wenn du seine Zweifel nicht zerstreuen kannst, dann frage hier nach. Wir liefern dir dann ganz viele Gründe, warum dein Kleiner lieber einen anderen Kater als euch beißen würde ;).

Ich hab da schon viel probiert büchervorgezeigt mit schönen bildern hab es ihm schon erklärt aber er ist der meinung das ist eine Katze und auf manchen bauerhöfen müssen sie auch allein leben. Dazu hätte er wenn er mal raus darf genügend katzen um sich.:(:mad:
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
  • #11
Eine Freundin hatte zwei BKH (ZWEI). Der Kater hat sich beim Schmusen auch nach einer Weile auf den Rücken gelegt und dann mit allen vier Pfoten die Hand bearbeitet. Das war kein Kitten mehr UND er hatte einen Katzenkumpel... Er hat das nur gemacht, wenn es ihm ganz arg viel Spaß gemacht hat, gekrault zu werden. Die Freundin hat sich dann eben einen dicken Bauhandschuh angezogen und ihn weiter gekrault :D

ich zieh auch schon immer meinen Winterreithandschuhe an. Weil er schaut beim beisen immer total genieserisch aus.:D
 
Werbung:
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
  • #12
Unser Filou hat das auch immer gemacht. Er hat uns auch ständig in der Nacht in die Zehen gebissen.
Irgendwann hat es meinem Freund gereicht und er hat mich entnervt gefragt, was man dagegen tun könnte, er könne schön langsam nicht mehr schlafen und ausserdem würde das ganz schön nerven.
Dann hab ich gesagt: "Holen wir eine zweite Katze und gut ist" XD

Ein bisschen hat er sich noch gesträubt, aber als ich ihm versprochen habe, dass er die Katze aussuchen dürfte, die wir dazu holen, waren alle Skrupel weg :D

Vielleicht will dein Freund das auch? Zeig ihm mal ein paar süße Katzenbilder von Tierschutzorganisationen oder Züchter (weiß ja nicht von wo her ihr noch eine holen würdet) und biete ihm an, dass er eine aussuchen darf :D
Männer brauchen sowas.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #13
Ich hab da schon viel probiert büchervorgezeigt mit schönen bildern hab es ihm schon erklärt aber er ist der meinung das ist eine Katze und auf manchen bauerhöfen müssen sie auch allein leben. Dazu hätte er wenn er mal raus darf genügend katzen um sich.:(:mad:

Ja, bei der fadenscheinigen Begründung verstehe ich voll und ganz, dass du sauer bist. Außerdem ist er jetzt keine wilde Bauernhofkatze mehr, sondern ein kleiner Wohnungskater. Schade, dass dein Freund so uneinsichtig ist. Am besten wäre es, ihr hättet Bekannte mit mehreren Katzen und ihr würdet die mal besuchen. Vielleicht fällt da der Groschen bei ihm?

Bist dein Kleiner raus darf und artgerechte Gesellschaft findet, das dauert ja schließlich noch eine Weile... Aber lass ihn nicht zu früh raus, erst wenn er wirksamen Impfschutz hat und kastriert ist.
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
  • #14
Unser Filou hat das auch immer gemacht. Er hat uns auch ständig in der Nacht in die Zehen gebissen.
Irgendwann hat es meinem Freund gereicht und er hat mich entnervt gefragt, was man dagegen tun könnte, er könne schön langsam nicht mehr schlafen und ausserdem würde das ganz schön nerven.
Dann hab ich gesagt: "Holen wir eine zweite Katze und gut ist" XD

Ein bisschen hat er sich noch gesträubt, aber als ich ihm versprochen habe, dass er die Katze aussuchen dürfte, die wir dazu holen, waren alle Skrupel weg :D

Vielleicht will dein Freund das auch? Zeig ihm mal ein paar süße Katzenbilder von Tierschutzorganisationen oder Züchter (weiß ja nicht von wo her ihr noch eine holen würdet) und biete ihm an, dass er eine aussuchen darf :D
Männer brauchen sowas.

Er durfte ja mister schon aussuchen weil ich ihn endlich dazu gebracht habe das ich mir eine katze holen darf.
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
  • #15
Ja, bei der fadenscheinigen Begründung verstehe ich voll und ganz, dass du sauer bist. Außerdem ist er jetzt keine wilde Bauernhofkatze mehr, sondern ein kleiner Wohnungskater. Schade, dass dein Freund so uneinsichtig ist. Am besten wäre es, ihr hättet Bekannte mit mehreren Katzen und ihr würdet die mal besuchen. Vielleicht fällt da der Groschen bei ihm?

Bist dein Kleiner raus darf und artgerechte Gesellschaft findet, das dauert ja schließlich noch eine Weile... Aber lass ihn nicht zu früh raus, erst wenn er wirksamen Impfschutz hat und kastriert ist.

Ich fahre heute nachmittag damit er die ersten Impfungen und auch wurmkuren bekommt. Da wird mein kleiner gar nicht erfreut sein den TA wieder zu sehen.:D Und dann werde ich natürlich auch gleich mit dem TA reden zwecks dem Kastrieren, das kann man ja schon mit 12 wochen machen oder??

Aber ich kann mal meine Freundin fragen ob ihr freund noch kleine Katzen auf dem hof hat. Sie hat nämlich neulich was davon erzählt.

Denkt ihr das sich mein kleiner dann noch mit einem anderen Kater verstehen würde?? Er ist ja schliesslich ohne geschwister aufgewachsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
4

4Cats

Gast
  • #16
unser Fritzchen saß im Tierheim,abgegeben weil er als agrssiver Jungkater,
in der Familie nicht mehr tragbar war. ich hatte mich aber in ihn verliebt und so kam er zu uns,
hier hat er 3 Spielgefährten, und ist der größte Schmuser den es hier gibt.
er hat hier noch niemals gebissen, gekratzt oder sonstwas schlimmes gemacht,
allerdings wird hier manchmal so getobt, das ich weggucken muss.

bitte bearbeite deinen Freund,
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #17
Und dann werde ich natürlich auch gleich mit dem TA reden zwecks dem Kastrieren, das kann man ja schon mit 12 wochen machen oder??

Ja, geht alles. Ich habe allerdings in einem Zeitraum um den 6. Monat herum gedacht. Selbst wenn er bereits übernächste Woche kastriert würde, wäre er mir noch viel zu klein, um ihn hinauszulassen. Für so einen kleinen Kater ist die Welt einfach noch zu gefährlich. Er ist doch noch ein Baby und kann keine Gefahren einschätzen oder sich in irgendeiner Weise verteidigen.

Denkt ihr das sich mein kleiner dann noch mit einem anderen Kater verstehen würde?? Er ist ja schliesslich ohne geschwister aufgewachsen.

Na klar! Katzenkinder zu vergesellschaften ist normalerweise Minutensache. Wenn die erstmal gemeinsam einem Bändchen hinterherflitzen, ist das Eis schon gebrochen :)!
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
  • #18
Ja, geht alles. Ich habe allerdings in einem Zeitraum um den 6. Monat herum gedacht. Selbst wenn er bereits übernächste Woche kastriert würde, wäre er mir noch viel zu klein, um ihn hinauszulassen. Für so einen kleinen Kater ist die Welt einfach noch zu gefährlich. Er ist doch noch ein Baby und kann keine Gefahren einschätzen oder sich in irgendeiner Weise verteidigen.
Na klar! Katzenkinder zu vergesellschaften ist normalerweise Minutensache. Wenn die erstmal gemeinsam einem Bändchen hinterherflitzen, ist das Eis schon gebrochen :)!

Also dann werde ich mal mit meiner Freundin reden und der ihr freund versteht sich ziemlich gut mit meinem!:D


Aber unter meinem beisein darf er doch raus oder auch nicht?? Natürlich nur wenn er geimpft ist.:confused::confused:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #19
Ich würde den Kleinen auch nicht mit hinausnehmen, wenn du dabei bist. Die sind so wieselflink und ruckzuck irgendwo rein- oder durchgeklettert, wo du keine Chance hast, hinterherzukommen. Wenn der Zwerg erstmal außer Sichtweite ist, bekommst du Panik. Da reicht ein großer Bauernhofkater, der den Kleinen vor euch entdeckt. Unsere Saschi hätte ein unkastrierter Kater beinahe vor vielen Jahren vor meinen Augen geklaut. Er hat sie im Genick gepackt und wollte sie einfach wegschleppen... Ich an deiner Stelle würde warten.
 
N

Nandriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Ort
Rothenburg o.d.t.
  • #20
Ok das sehe ich ein also bleibt der kleine solange drinn bis er gross genug ist. Solche Panik will ich wirklich nicht haben zumal bei uns ja doch ein paar wilde katzen rum rennen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Sternenstaub
Antworten
13
Aufrufe
5K
elca
Marlon2020
Antworten
44
Aufrufe
2K
Marlon2020
Marlon2020
T
Antworten
24
Aufrufe
8K
Tinkah
T
MarisaB
Antworten
22
Aufrufe
998
teufeline
teufeline
E
2 3
Antworten
56
Aufrufe
6K
lilliefee0
lilliefee0

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben