Interpretation Blutergebnis, 3 erhöhte Werte

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Das gestern angefertigte große Blutbild von Bo sieht eigentlich ganz gut aus, bis auf 3 Werte, die alle (leicht) erhöht sind:

Totalprotein, Amylase und Cholesterin sind über der Norm. Mit der TÄ kann ich morgen erst ausführlich darüber sprechen, die restlichen Bauchspeicheldrüsenwerte sollen nächsten Monat wenn er zum Nachimpfen muss zusätzlich bestimmt werden.

Wegen des Totalproteinwertes sprach die TÄ in ihrer Kurzanalyse davon, dass der Grund dafür sei, dass Bo dehydriert wäre. Ich habe versucht mich schlau zu lesen, konnte darüber aber nur diffuse Infos bekommen. Da Bo von mir sowieso bei jeder Mahlzeit eine große Portion Wasser darin zusätzlich erhält, kann ich mir die Dehydrierung nur schlecht erklären.

Dass die Leber- und Nierenwerte bestens sind, beruhigt mich in dem Zusammenhang wenigstens ein bisschen.

Aber ich mache mir Sorgen über den Proteinwert eben weil Bo schon sehr viel Flüssigkeit zu sich nimmt.

Wenn der Amylasewert zu niedrig wäre, dann wäre das für mich auch eine Erklärung wieso der Kot zwar geformt, aber sehr weich ist, aber bei dem zu hohen Wert macht das nicht unbedingt Sinn.

Ich hatte sehr gehofft, dass wir nach dem BB ein wenig schlauer sind, aber so wirft es jetzt nur wieder neue Fragen auf.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Naja, was soll man dazu sagen, wenn du keine Werte angibst?

Bitte die Werte, mit Referenzbereich, und zwar nicht nur die fraglichen, sondern alle.
Dann kann man ev. was dazu sagen.
Außerdem wär's gut zu wissen, ob die Katze nüchtern war.
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Hauptsache mal wieder Grund zum Granteln gehabt, Gwion.:)

Das Blut wurde nüchtern entnommen, die fraglichen Werte sind:

Totalprotein 9,4 g/dL (5,4 - 8,2)
Amylase 1232 U/L (300 - 1100)
Cholesterin 229 mg/dL ( 90 - 205)

Vielleicht kann jemand mit den Anhaltspunkten etwas anfangen. Die anderen Werte versuche ich morgen einzuscannen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Wenn das Gesamteiweiss erhöht ist spricht das eher gegen eine Pankreatitis,vielleicht liegt ein Infekt vor,manchmal merkt man das gar nicht.
Cholesterin ist nicht wichtig und ist nur geringfügig erhöht,da würde ich mir keine Gedanken machen,das gleiche gilt für die Amylase..
Was fehlt Deiner Katze denn?Was für ein Verdachtsmoment besteht denn,daß Du das Labor hast machen lassen?
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Gwion, geh einfach woanders spielen. Und auch für dich gilt, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Im übrigen dient dieser Thread nicht dazu eine Plattform dafür zu sein, dass User ihr Geistes-Gift versprühen.:rolleyes:

Hätte im Eingangspost etwas Hingerotztes gestanden, wäre vielleicht noch nachzuvollziehen, dass Kritik daran kommt, ein Angepflaume rechtfertigt es trotzdem nicht.

Jetzt ist eh Montag und ich kann die TÄ erreichen, das wird im Gegensatz zu dem "Austausch" hier fruchtbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Wenn das Gesamteiweiss erhöht ist spricht das eher gegen eine Pankreatitis,vielleicht liegt ein Infekt vor,manchmal merkt man das gar nicht.
Cholesterin ist nicht wichtig und ist nur geringfügig erhöht,da würde ich mir keine Gedanken machen,das gleiche gilt für die Amylase..
Was fehlt Deiner Katze denn?Was für ein Verdachtsmoment besteht denn,daß Du das Labor hast machen lassen?

Eine Pankreatitis schließe ich auch aus, da der Wert dabei um ein vielfaches mehr erhöht wäre.

Das Cholesterin hat mich auch nicht beunruhigt, da kann ich in Zukunft schauen über die Ernährung zu steuern.

Da Bo aber von Anfang an einen sehr hohen Flüssigkeitsbedarf hatte und ich ihm deswegen immer eine große Extraportion Wasser zu Futter mache, was er auch immer begierig zuerst wegschlabbert, beunruhigt mich der Proteinwert.

Bo hat seit er hier eingezogen ist Probleme mit der Kot-Konsistenz. Der Kot roch sehr säuerlich und war recht ungeformt bis hin zu Durchfall. Mittlerweile ist der Geruch nach etlichen Behandlungen deutlich besser geworden, die Konsistenz bleibt geformt, aber sehr weich und nicht ganz dunkel. Eine Untersuchung ergab erhöhte E. coli.
 
Zuletzt bearbeitet:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Die E.Coli könnten ja schon für die Erhöhung des Ges.Eiweisses verantwortlich sein.
Ich finde die Werte sind wirklich nicht dramatisch erhöht,na ja man macht sich immer direkt Gedanken,kenn ich auch.
Aber wenns der Katze klinisch gut geht würde ich diese wirklich geringen Verschiebungen nicht so ernst nehmen.
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Du meinst, dass die Verschiebung der Darmflora sich auch auf den Protein-Wert auswirken könnte? Das wäre eine beruhigende Erklärung. Danke für deine Einschätzung, da spreche ich die TÄ später auch darauf an.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #10
Wie bist Du darauf gekommen,daß Deine Katze einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf hat?War sie denn sichtbar dehydriert?
Ja bin auch mal gespannt was die TÄ meinen,berichte bitte dann weiter.
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #11
Ich konnte gerade mit der TÄ sprechen, sie gibt ganz klar Entwarnung. Der etwas erhöhte Proteinwert sei unbedenklich.

Wäre in Verbindung dazu z.B. das Albumin erhöht, könnte es für eine starke Dehydration sprechen, das Albumin war aber im oberen Referenzbereich. Das spricht auch dafür, dass keinerlei Leber-, Nieren- oder Infektionserkrankung vorliegt, denn da wäre der das Albumin erniedrigt. Wahrscheinlich war er nur leicht dehydriert, da er seit gut 12 Stunden vor dem BB nüchtern war und die BB selbst schwierig und für ihn sehr stressig war.

Und wie auch schon vermutet, die anderen beiden Werte sind nicht besorgniserregend oder ein Hinweis auf etwas Pathologisches.
 
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #12
Das ist doch schön,ja manchmal macht man sich verrückt,kenn ich von mir auch:D
Allerdings bin ich wenn es um meine Gesundheit geht nicht so pingelig;)
 

Ähnliche Themen

MisSkorbut
Antworten
45
Aufrufe
14K
MisSkorbut
MisSkorbut

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben