Interessante Geräusche

S

Securi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2010
Beiträge
7
Huhu Zusammen,

Nach mehreren Gesprächen mit Vereinen und TÄ haben wir uns für eine 2. Katze entschieden (siehe Hier).
Und zwar für eine 1 jährige Dame Namens Tapsi aus einem Katzenhaus entschieden.

Info:
Kater: 6 kastriert
Katze: 1 kastiert

Weiterhin haben wir die Zusammenführung auf anraten des Katzenhauses und der TÄ nicht langsam gemacht, sondern einfach die Dame in ein Zimmer, 2 Stunden ankommen lassen und dann Tür auf und beobachten.

Ergebnis:
1. Tag: Kater versteckt sich ängstlich... *der alte Schisser *
2. Tag: Beide spielen miteinander und die Dame hat sogar schon einmal den Herren geputzt.

Allerdings stellt sich mir jetzt eine andere Frage bzgl. Rolligkeit etc.

Heute, Tag 3, ist es nun soweit, dass der Kater die Katze oft verfolgt und beschnuppert, was ja auch ok ist.
Allerdings mauzt er nun auch öfter mal und lässt öfter ein relatives hohes rollende brummen/grollen (gurgeln)...

(versuch Lautschrift :) ): mrmrmrmr oder brbrbrrbr oder es kommt auch mal ein mrmrmmrMAU
weiß nicht wie ich das genau erklären soll .
Das ganze wird dann so 5 - 8 mal wiederholt und dann ist ruhe oder er geht direkt auf Tapsi zu verfolgt sie und versucht zu schnüffeln und DANN ist ruhe, da Sie dann meist abdampft
am Tag würde ich sagen passiert das ganze 4 - 5 mal

Konversation? Kennenlernen oder doch einen TA konsultieren?

Also ich kann diese "Geräusche nicht wirklich zuordnen, muss allerdings auch sagen, dass ich unerfahren bin mit der Haltung von 2 Katzen gleichzeitig und mich somit nicht mit der internen Katzenkommunikation auskenne...

Danke für eure Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Katzen machen oft erstaunliche Geräusche die wir nicht kennen wenn sie endlich einen Artgenossen haben mit dem sie "reden" können. :)

Scheint der Kater denn ängstlich oder aggresiv, hauen sich die Beiden oder ist es sonst irgenwie beängstigend?
Wenn nicht würde ich sie einfach alleine weiter machen lassen. :)

Und sie sind ja beide kastriert, das wird keiner rollig und es kann nichts passieren. Zumindest in der Richtung Nachwuchs.

Sie müßen ja nun untereinander auch ausmachen wer der Chef ist und wie man miteinander umgeht. Das kann ein paar Tage bis Wochen dauern.
 
S

Securi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2010
Beiträge
7
Hmm Momentan würde ich nicht sagen, dass sie sonderlich aggressiv sind. Es kommt jetzt so langsam zu ersten gerangeln (auf die Hinterbeine und Pfotenhiebe austauschen und ab und zu uch mal kurz rumrollen), aber meist ist das nur kurz und einer geht dann weg.
Es wird auch nicht geknurrt oder gefaucht, daher denke und hoffe ich mal , dass das dies eine harmlose variante von Rangkämpfen ist.

Interessant finde ich allerdings, dass der Auslöser die junge Katze ist, welche also die "Kämpfe" anfängt.

Noch interessanter finde ich aber die Reaktionsvarianten vom Kater:
1. er weicht zurück
2. er guggt gelangweilt und lässt die kleine mal machen
3. es setzt 2 - 3 mal eine Pfotenschelle und dann geht die kleine weg :)

also ich kan nnicht ganz erkennen ob sich der alte Kater unterordnet oder nicht. Aber naja... ich werde das wohl auf jedenfall mal weiter beobachten und hoffen, dass es nicht aus den Fugen läuft.
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
13
Aufrufe
2K
Irmi_
S
Antworten
1
Aufrufe
1K
Inai
Sabine_F
Antworten
8
Aufrufe
1K
JeLiGo
JeLiGo
A
Antworten
4
Aufrufe
366
A
C
Antworten
3
Aufrufe
283
Nightcat
Nightcat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben