Ins Bett pieseln, im Katzenkloo schlafen

T

Tripleoskar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2011
Beiträge
2
Ort
Krefeld
Ein freundliches Hallo an alle. Habe mich heute hier angemeldet, weil ich einen Rat brauche.
Ich habe von einer Nachbarin 2 Katzen übernommen. Beide kastrierte Kater und nun genau 7 Jahre alt.
Der eine ist ein Problemkind. Er hat als Baby im Katzenkloo geschlafen und ins Bett gepieselt. (Nicht bei mir - grins) Nun sind beide Freigänger und mit uns umgezogen. Vor dem Umzug haben beide draußen in der Landschaft ihr Geschäft erledigt. Nach dem Umzug mácht es der eine immer noch so, aber das Problemkind (Bobby)pieselt abwechseld draußen oder drinnen. Ich habe zwei Katzenkloos die nebeneinander im Kellerflur stehen. Wurden am Anfang mal von Bobby benutzt, jetzt hat er die Angewohnheit daneben zu pinkeln. An die Wand neben der Toilette, gegenüber etc. (nur im Keller - muß ich mich freuen?)
Das erste Mal habe ich die Toilette in die Ecke gestellt, wo er hin gepinkelt hat. Dann hat er sie mal benutzt mal nicht. Jetzt benutzt er sie nicht mehr. Sie ist picobello sauber (ausgewaschen mit Spüli) es ist genug Streu drin. Tja. Es ist immer ein Glücksspiel. Gestern morgen hat er in den Keller gepinkelt; 3 Stunden später geht er raus (ist immer möglich durch katzenklappe) und "markiert" also stehend mit erhobenem Schwanz einen Busch. Das Gelände draußen ist fast ein Park. Büsche, Bäume, Gras, Möglichkeiten zum Verstecken, Vögel und Igel zum Beobachten. Tja ich rätsel nun, was das soll. Sollte ich auch zum Tierarzt wie ich es schon oft gelesen habe? Beide wirken absolut nicht krank. (Ich bin eher so ein Typ der mit den Katzen zum Tierarzt geht wenn eine nur hustet.)
Kann mir jemand einen Tipp geben? Freundliche Grüße einer machmal genervten Katzenmutter.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Zur Klarheit würde ich Harn sammeln und auf Entzündung und/oder Kristalle testen lassen, sicher ist sicher.

Doch das Problem scheint mir eher an den angebotenen Katzentoiletten zu liegen, am gesamten Management.
Stell die Kaklo immer weit auseinander, nebeneinander werden sie als nur eines erkannt. Biete noch ein drittes an, das vielleicht sogar in einem andren Raum steht. Reinige die Toiletten ausschließlich mit heißem Wasser und wenn Reinigungsmittel, dann welche ohne jede Aromastoffe.
Vielleicht wäre auch Streuwechsel hilfreich. Sind die Katzen von draußen Sand oder ähnliches gewöhnt, könnte man überlegen, auch mit Sand oder Rindenmulch (auf RAL achten!) einzusteigen?

Die bisher bepinkelten Stellen sollten gründlich entduftet werden, ich mache das sehr nachhaltig mit Myrteöl.


Zugvogel
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Ist der Kater kastriert?
Für mich klingt das nach Markierverhalten. Das kann man mit einer Kastration (für Freigänger eh ein Muss in meinen Augen - wir haben schon genug Katzenelend) in der Regel gut in den Griff kriegen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Ist der Kater kastriert?
Für mich klingt das nach Markierverhalten. Das kann man mit einer Kastration (für Freigänger eh ein Muss in meinen Augen - wir haben schon genug Katzenelend) in der Regel gut in den Griff kriegen.
Beide kastrierte Kater und nun genau 7 Jahre
Gleich der zweite Satz im Eingangspost!!!



Zwischen Minkeln und Markieren ist eh ein gewaltiger Unterschied, den Tripleoskar ja schon sehr treffend beschrieben hat.
Ich denke auch, dass dem Herrn irgenwas an der Toilette nicht passt. Sei es Streu, Haube oder nicht, Standort oder der Geruch.

Wie lange ist denn der Umzug her?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.603
Ort
Nordhessen
Mein Tipp:

ausprobieren!

Also 2 Klos aufstellen, etwas weiter auseinander. Eines mit, eines ohne Haube.

Eins mit Streu, das andere mit Sand, Erde, Streu-Mix. So wie er es draußen kennt.

Vorher die pepi**** Stellem mit Myrteöl entduften.

Toiletten nach Möglichkeit nur mit klarem Wasser reinigen, manche Katzen mögen keinen Spüligeruch.

Du wirst wohl testen müssen, was dem Herrn am besten gefällt.

Viel Glück!
 
T

Tripleoskar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2011
Beiträge
2
Ort
Krefeld
Vielen Dank an Alle Antworter. Wir sind jetzt genau vor einem Jahr umgezogen. Das erste Mal hat der Herr nach ca. 6 Monaten in den Keller gepieselt. Jetzt darf er nur noch in meiner Anwesenheit in den Keller, ansonsten bleibt er zu. Ich werde mir jetzt mal für ein Kloo einen anderen Standort suchen. Und wirklich mal was andere reinfüllen. Mal testen.
Nochmal vielen Dank für die Tipps.
Gruß Tripleoskar
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
Hallo Tripleoskar

Bitte lass unbedingt den Harn untersuchen. Wenn eine Katze plötzlich unsauber wird, will sie Dir meistens damit zeigen, dass sie ein physisches Problem hat. Meistens ist das eine Blasenentzündung.

Der Kater meiner Tante hat auch immer draussen gemacht und plötzlich fing er an, ins Wohnzimmer zu pinkeln und zu koten. Es stellte sich heraus, dass er eine Blasenentzündung hatte. Diese Abklärung sollte immer an erster Stelle stehen.
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L 2 Kitten pieseln in unser Bett Kitten 6
K Kater pinkelt in Bett!!!! Hilfe Unsauberkeit 10
S Ins Bett "pieseln" Unsauberkeit 2
M Kitten im Bett zu aufdringlich Wohnungskatzen 17
Flautinchen Kitten uriniert ins Bett Unsauberkeit 14
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben