Ins Bett gepinkelt

  • Themenstarter Schwerelos
  • Beginndatum
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
Hallo

Ich bin grad erst aufgestanden und hab noch keinen Kaffee getrunken, deswegen tut's mir schon mal im Voraus leid, wenn man meine Sätze nicht versteht ;)

Ich würde eigentlich noch pennen, wenn mir der Boomer nicht gerade ins Bett gepinkelt hätte, während ich drin lag :/ Ich gehe davon aus, dass er mich wecken wollte, weil Hunger, aber dann ist er über mich drüber geklettert und hat mir vorne ganz bewusst auf die Decke gepinkelt. Nicht viel, aber trotzdem. Auf der Matratze habe ich dann noch 3 kleinere Pinkelflecken gefunden, auf dem Teppich neben dem Bett auch 2 oder 3, die nach Nass aussahen und meine Weste, die neben dem Bett liegt, hatte auch lauter Sprenkler :(

Ich weiß gar nicht, was genau ich fragen soll.. oder sagen soll. Ich bin einfach nur durch den Wind und mach mir Sorgen.

Soll/Muss ich ihn nächste Woche deswegen zum Tierarzt bringen? Wenn ja, würde ich gleich noch einen Termin für die Zähne machen, damit ich ihn nur einmal einfangen muss.. Fressen tut er ganz normal, aber Mundgeruch hat schon wieder ein bisschen. Aber er hat wirklich wahnsinnige Panik vor dem Kennel, drum möchte ich ihn ungern ohne Grund einfangen müssen.


==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Boomer
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: genau weiß ich es nicht, aber er war schon kastriert, als ich ihn bekommen habe
- Alter: 7
- im Haushalt seit: September 2010
- Gewicht (ca.): 7-8kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): bisschen größer als Durchschnitt würde ich sagen. Dick ist er jedenfalls gar nicht mit seinen 7-8 Kilo

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: schon länger her, wegen den Zähnen.
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: FORL, aber die meisten Zähne sind noch drin
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 2
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheimkatze
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: in letzter Zeit leider viel zu wenig
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): manchmal liegen sie zusammen und putzen sich, aber es wird auch öfter mal gefaucht.. allerdings ist der Boomer ein kleines Monster, der den Tiger immer ärgern muss. Klomobbing gibt es aber definitiv nicht.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: seit ich mal zwei hatte, von denen aber irgendwann nur noch eins genutzt wurde, ist es jetzt seit Jahren auch nur noch 1.
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen und ziemlich groß. Ist die Bodenschale von einem ausrangiertem Rattenkäfig
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: mangels Zeitgefühl kann ich das gar nicht genau sagen :oops: regelmäßig aber nicht täglich.
- welche Streu wird verwendet: Cat's Best Öko Plus
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: so 8-10 cm grob geschätzt
- gab es einen Streuwechsel: hin und wieder nehme ich die Öko Streu vom DM, habe ich aber gerade nicht drin.
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): -
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): An der Wand im Bad, so halb unterm Waschbecken
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: heute
- wie oft wird die Katze unsauber: bisher nur das eine mal, kann aber auch sein, dass ich es erst heute mitgekriegt habe, weil ich in der Arbeit war
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: öhm.. beides
- wo wird die Katze unsauber: Bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Er hat sich in die Kuhle gesetzt, zwischen meinem Bauch und Beine (Seitenschläfer), wo er sich sonst immer hinkrümelt, um sich kraulen zu lassen, bis ich aufstehe.. und die Flecken auf der Matratze und Boden und Sprenkler neben dem Bett :/
- was wurde bisher dagegen unternommen: noch nichts, war das erste Mal und vielleicht bin ich auch überbesorgt.. bei mir gehen einfach sofort alle Alarmglocken los, sobald irgendwas seltsam oder anders ist. Bettwäsche natürlich gewechselt, Decke/Matratze kann ich nicht wechseln, muss ich mir was einfallen lassen

==============================

Edit sagt: Grad eben ist er aber ganz normal aufs Klo gegangen zum Pinkeln :/ Er tut zwar auch öfter so, als würde er markieren, aber da kommt nur heiße Luft.. falls das relevant ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Also ich würde jetzt mal behaupten 1 klo ist definitiv zu wenig. Ich würde es mal mit 2 und unterschiedliche streus aufstellen sollte das Problem nochmal auftreten. Unsere trennen beide Geschäfte. Das große wird im unbeliebten öko gemacht das kleine im betonit streu. Bin froh wenn das öko leer ist das benutzen Sie nur weil ich es gemischt habe
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
An erster Stelle steht eine Urinuntersuchung. Es muss nach einer Blasenentzündung und Harngrieß geschaut werden. Pinkelstellen mit einem Enzymreiniger entduften. Verbesserung des Klomangements: Eine weitere, offene Toilette aufstellen. Die Streu würde ich vorsichtshalber wechseln. In der Regel bevorzugen Katzen eher eine feine Klumpstreu.

Warst du damals bei einem Tierzahnarzt? Wurden die Zähne geröngt? Wenn ja, war es Dentalröntgen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Schließe mich den anderen an.

Noch ein weiteres Klo mit einem feinsandigen Streu aufstellen.

Unbedingt Urinprobe untersuchen lassen.

Unbedingt öfters das Klo reinigen! Katzen sind sehr reinliche Tiere! Mindestens 2 x täglich sollten die Hinterlassenschaften entfernt werden. Kann sein, dass es ihm "stinkt", wenn es schon viel benutzt wurde.

Kann es sein, dass er Zahnschmerzen hat? Wenn schon mal FORL festgestellt wurde, würde ich ihn dahingehend unbedingt noch einmal untersuchen lassen (Dentalröntgen).
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Jep, ich fände in dem Fall auch wichtig eine Urinprobe beim TA untersuchen zu lassen. Bitte auch auf Harngries!!!!!!!

Dann mindestens ein weiters Klo aufstellen, mindestens!
Und ein anderes streu nehmen, feines Klumpstreu hat sich bewährt.
Bei cböp pinkeln viele katzen auf Dauer mal daneben weil sie es nicht mögen.
Streu auch höher einfüllen bitte.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
Bis jetzt hat er nicht mehr ins Bett gepinkelt.. vielleicht war er nur von mir angepisst, weil ich in letzter Zeit fast nur noch entweder in der Arbeit oder im Bett war.

Ich war nur beim normalen Tierarzt. Die hat ihm die kaputten Zähne rausoperiert und die Diagnose war offensichtlich. Ob sie geröngt hat, weiß ich nicht. Ich habe jedenfalls kein Röntgenbild gesehen.. aber vielleicht hab ich es auch vergessen, ich habe ein Gedächtnis wie ne Scheibe Toastbrot und war vor Sorgen ganz krank. Vielleicht hat sie auch sondiert, irgendwas hat sie jedenfalls gemacht, ich hab es nur total vergessen :oops: Er benimmt sich sonst ganz normal, außer dass er mich zur Zeit regelmäßig anschreit, weil es ihm nicht passt, dass ich das teure Feder-Spieli nach dem Spielen wegräume. Zahnfleisch ist auch nicht rot oder so.

Das zweite Klo hatte ich weggeräumt, weil es irgendwann nicht mehr besucht wurde. Darum haben sie nur noch eins, aber ich hatte eh vor, nochmal ein zweites aufzustellen. Das Klo, das sie jetzt haben, ist über einen Meter breit btw.. ich habe noch ein normales Klo aus der Tierhandlung hier, was ich vor dem Einzug der Katzen gekauft hatte, aber das ist so winzig im Vergleich zum dicken Tigerpops. :p

Ehrlich gesagt finde ich den Eigengeruch von Bentonitstreu grauenhaft und war total froh, dass es auch das Ökostreu gibt :stumm: das Bentonit hat schon nach Piesel gestunken, bevor es im Klo war. Das CBÖP benutze ich (im ab-und-zu Wechsel mit dem Ökostreu vom DM, das ist etwas feiner - wäre das besser?) jetzt schon seit kurz nach dem Einzug der Katzen. Also seit dem die erste Bentonitstreupackung leer war und bisher hatten die Katzen kein Problem damit. Wenn's wirklich am Streu liegt, gibt's da nicht noch eine andere Alternative?
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Betonitstreu ist nicht Betonitstreu. ;)

Es gibt große Unterschiede.
Probier doch mal Extreme classic oder Premiere excellent.
Ich nehme Extreme classic, da riecht nichts, es stinkt auch nach Tagen und Wochen nicht nach Katzenklo wenn man regelmäßig zwei mal am Tag die Knubbel raus nimmt.
Das Premiere gibt es auch als sensitiv, das hat glaube ich gar keinen Eigengeruch.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.030
Ort
Mittelfranken
Seit ich das Premiere Streu habe, hat mein Neuzugang nirgends mehr bei mir hingepinkelt.
Das Klo mit dem Ökostreu, das er im TH hatte, bleibt unberührt.
Beide Katers lieben das Premiere Streu und ich finde, es riecht gar nichts.
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
An erster Stelle steht eine Urinuntersuchung. Es muss nach einer Blasenentzündung und Harngrieß geschaut werden. Pinkelstellen mit einem Enzymreiniger entduften.

Das wären auch meine ersten Tipps. Und weil eine Blasenentzündung sehr schmerzhaft ist, würde ich nicht bis nächste Woche warten, wenn es mein Kater wäre. Zumal er bis dahin noch viel vollpinkeln kann, wenn er weiterhin Schmerzen hat.

Was auch immer es ist, ich wünsche Dir, dass Du die Ursache bald finden und eliminieren kannst.


EDIT: Tipps zum CBÖP haste ja schon erhalten. Leider wird das von vielen Katzen nicht gemocht.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Ich war nur beim normalen Tierarzt. Die hat ihm die kaputten Zähne rausoperiert und die Diagnose war offensichtlich. Ob sie geröngt hat, weiß ich nicht. Ich habe jedenfalls kein Röntgenbild gesehen..

Ich geh mal davon aus, dass nicht geröngt wurde. Die OP ist jetzt über ein Jahr her. Bitte suche einen guten Tierzahnarzt auf, der auch die Möglichkeit hat, dental zu röntgen.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
  • #11
Boomer scheint seit dem letzten Zähneziehen noch keine Zahnprobleme zu haben.. außer, dass er seitdem einseitig kaut, was aber ziemlich sicher daran liegt, dass er auf einer Seite keine Zähne mehr zum kauen hat. Aber ich werde mal sehen, wann und wie ich zu einem Tierzahnarzt kommen kann.

Bis jetzt ist es ein einmaliger Pinkel-Unfall geblieben. Vielleicht wirklich aus Unzufriedenheit, weil ich echt total überarbeitet war und viel zu wenig Zeit für die Katzen hatte.

Nach längerem Hin- und Herüberlegen, werde ich auch bei Ökostreu bleiben. Aber ich nehme dann wieder die vom DM. Die ist feiner (und auch billiger..). Tiger hat am Hintern nämlich etwas längeres Fell und hockt sich beim Pinkeln immer so tief ins Klo, dass es ein Wunder ist, dass er nicht das ganze Klo mit sich herum trägt. Noch dazu ist er etwas trampelig und latscht selten mal versehentlich in sein Piesel rein. Ich will nicht riskieren, dass ihm irgendwann ein Bentonit-Klumpen am Hintern oder den Pfoten hängt.. er das Zeug dann vielleicht noch wegputzt und im Magen liegen hat. Da fühl ich mich mit Ökostreu einfach wohler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
  • #12
Ich bin mir fast sicher, dass es an der Arbeit lag.. die zwei Wochen, die ich wegen Urlaub und Kranksein daheim war, ist nichts vorgekommen - und kaum war ich wieder arbeiten, hat er am zweiten Tag wieder ins Bett pinkeln wollen :/ aber mit einem etwas lauteren "Na" ("Na" heißt hier immer so viel wie "Hör auf damit" - also das Äquivalent zum Nein ;)) konnte ich ihn noch davon abhalten. Seitdem war nichts mehr.

Jetzt wird jeden Abend gespielt, auch wenn ich todmüde bin und eigentlich kaum noch stehen kann - dann halt nur paar Minütchen.

Fahre gleich mit meiner Mutter zum Ikea und werde mir da noch eine Samla Box mitnehmen, als Katzenklo, und vermutlich auch noch ein anderes Streu testen. Bisschen rumgelesen und der Tiger ist so ein Nicht-Verbuddler und geht nur ganz selten, dafür sehr ausgiebig pieseln. Dachte immer, das ist halt so, und bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass das auch am Streu liegen könnte. Schade, ich finde die Ökostreu echt super. Ich hoffe nur, er kriegt dann keine Streuklumpen am Pops oder den Pfoten.

Meint ihr, ich kann die zwei Klos nebeneinander oder einander gegenüber ins Bad stellen? Nebeneinander wäre bei beiden Klos je zwei Seiten frei. Gegenüber 3 Seiten. Sonst räume ich halt das Wohnzimmer bisschen um, damit da wieder Platz fürs zweite Klo ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Gegenüber finde ich besser als nebeneinander.
Nebeneinander sind sie wie ein Klo, mit etwas Abstand besser, mit mehr Abstand noch besser.

Und ja, viele Menschen lieben Öko-Streu.
Wenige Katzen lieben es. ;)
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
  • #14
Also grundsätzlich kein Problem, wenn beide Klos im Bad stehen?

Ich hab das Öko-Streu heute schon sehr schmerzlich vermisst, als ich die fast 60kg Katzenstreu vorhin die Treppe hoch geschleppt habe.. Ich habe jetzt MultiFit Ultra Comfort genommen, ich hoffe ich hab da nicht grad das schlechteste rausgesucht. Ist jedenfalls auch eine ziemlich feine Streu.

Das Premiere Streu war einfach zu teuer und das gab es in dem Fressnapf bei dem wir heute vorbei gefahren sind, unparfümert nur als sensitiv für 16 Euro pro Sack. Eines mit Duft wollte ich nicht, sicherheitshalber. Das andere, was hier vorgeschlagen wurde, gab es dort gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Schade, ich hoffe es klappt.

Extreme classic gibt es im internet zu bestellen.
Zum Beispiel aktuell bei Zooplus 2x15kg für 25,99
Es wird geliefert, tragen entfällt.

Und am Streu sparen ist natürlich klasse wenn man eine Katze hat die jedes Streu ohne Probleme annimmt.
Wenn nicht ist sparen......
aber muß ja jeder selber wissen was er wofür ausgibt und wie wichtig eine wohlriechende saubere Wohnung ist. :cool:
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
  • #16
Wenn ich das Geld hätte, kein Thema ;) aber ich muss mit ca 440 Euro monatlich zurecht kommen. Da sind die 40 Euro, die ich heute für die 4 Säcke Katzenstreu und so einen Geruchskiller-reiniger ausgegeben habe, schon ne ganze Menge :oops: Ich hätte auch lieber ein noch besseres Streu mitgenommen - wenn schon, denn schon. Wenn's um die Katzen geht, bin ich wirklich nicht geizig, aber essen wollen wir den Monat ja auch noch was ;)

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das Streu den Bewertungen im Internetz entspricht und dann kann man ja auch nach und nach mit besserer Streu auffüllen/austauschen, wenn das geht. Oder gibt's da irgendwelche Probleme, wenn man die Streus mischt? Säckeweise nachkaufen geht dann ja, die 15-25 Euro kann ich verkraften.
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
ok, sorry.
Stimmt, nicht jeder kann unbegrenzt Geld ausgeben für Streu und Futter. :oops:

Wenn du austauscht würde ich nicht mischen sondern in einem Klo ein neues Streu verwenden und die anderen mit dem alten Streu lassen.
So kannst du auch sehen und bewerten welches gut angenommen wird und welches vielleicht nicht so.

Das rosa Coshida von Lidl soll angeblich auch gut und günstig sein.
Habe ich selber allerdings noch nie probiert.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
  • #18
Kein Thema ;) Mit dem Geld ist schon echt ein Kreuz.. da ist man ständig am Schuften und kann sich trotzdem nix leisten :mad: vielleicht hab ich ja Glück und dieses Jahr klappt es endlich mal mit einer neuen Stelle.

Die Lidl-Streu werde ich mir mal auf den Merkzettel schreiben, wenn das Ökostreu ausgedient hat. Das lasse ich jetzt noch im anderen Klo, bis es weg ist. Wird eh nicht mehr lang dauern.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #19
Das Lidl-Streu ist wirklich nicht schlecht, wir benutzen es auch in einem unserer Katzenclos (unsere Minimiez mag es ganz gerne).
CBÖP wurde bei uns völlig verweigert, da wir insgesamt 6 Katzenclos haben ( bitte nicht lachen), testen wir immer mal wieder einen neue Sorte.
Und die feine Betonitstreu ist wirklich bei allen der Renner.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.304
  • #20
Die MultiFit Streu scheint dem Herrn genehm zu sein.

Zuerst musste die Box natürlich angeschmust und ordentlich markiert werden, dann hat er sich zum Erdkern durch gegraben, bevor er gleich mal rein gepinkelt hat, anschließend ist er leicht durchgedreht, hat im Klo mit der Streu gespielt und sich richtig breit reingelegt :eek: Ich an seiner Stelle hätte das ja gemacht, bevor ich reinpinkle.. aber gut, ist seine Sache :rolleyes: Ich verstehe das jetzt mal als "Streu is okay, kannste so lassen".

Ich bin jedenfalls froh, dass die Streu keinen störenden Eigengeruch hat. Roch nur leicht nach.. naja, Streu halt, als ich sie reingekippt habe. Und die Klumpen rausholen ist sehr viel angenehmer, weil der Rest einfach durch die Schaufel rieselt. Das war immer bissl umständlich mit dem Ökozeugs. Vielleicht werd ich doch noch Bentonit-Fan ;) Ich hatte ja nur ganz am Anfang mal ein ganz Billiges, bevor ich auf das Ökozeug umgestiegen bin. Das war furchtbar, aber das jetzt ist echt okay. Schwer, aber okay.

Und das Öko-Klo ist jetzt offenbar out, wie's aussieht. Werde das dann wohl demnächst ausleeren und auch mit dem neuen Streu oder testweise mit dem vom Lidl füllen und dann mal paar Tage sehen, ob beide Klos genutzt werden oder ob ich eins wieder weg nehmen kann.

Der Dicke hat sein Geschäft trotzdem nicht verbuddelt.. aber das stört mich eher weniger.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
9
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
P
2 3
Antworten
50
Aufrufe
4K
Lenny+Danny
Lenny+Danny
A
8 9 10
Antworten
194
Aufrufe
17K
Mondkatze
Mondkatze
Bunny&Baby
Antworten
4
Aufrufe
1K
Ina1964
I
Syvell
Antworten
13
Aufrufe
3K
Syvell

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben