In welchen Situationen merkt ihr, dass eure Katzen nachdenken?

M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Immer wenn mein Kater vor einer Entscheidung steht, sehe ich, wie es in seinem Kopf arbeitet. Das ist zu süß. Kennt ihr das auch?

Besonders fällt es mir z.B. auf, wenn er vor der Katzenklappe steht und überlegt, ob er raus gehen soll oder nicht. Nachmittags, wenn man Menschen draußen hört, steht er ca. 1 Minute vor der Klappe, um dann doch in eines seiner Indoorklos zu machen.

Oder morgens, wenn mein Mann und ich uns Jacke und Schuhe anziehen, steht er an der Treppe, schaut hoch und überlegt, ob er nach oben schlafen gehen soll oder noch nicht.

Oder abends, wenn wir ins Bett gehen und das Licht im Wohnzimmer ausgeht, kommt er direkt rein, begleitet uns nach oben ins Bad, wartet dort bis wir fertig sind und kommt mit ins Schlafzimmer ins Bett. Manchmal legt er sich für 1-2 Stündchen mit hin, um dann seiner Wege zu gehen und manchmal überlegt er, wartet einfach nur bis wir im Bett sind, um dann wieder runter und raus zu gehen. Es wirkt dann fast so, als wolle er uns nur eben ins Bett bringen. :p

Welche Situationen gibt es bei euch, in denen eure Katzen nachdenken?
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Ja, das kenne ich auch und könnte wohl Millionen von Geschichten erzählen.

Was aber ganz aktuell immer sehr süß ist:
mein Alvin. Er ist sowieso ein sehr gemütlicher Vertreter und überlegt oft SEHR lange, ob es sich nun wirklich lohnt aufzustehen... :D:D Es rattert da manchmal mehrere Minuten.... :D:pink-heart:
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
989
Wenn ich mit ihnen clicker. Da rattert es sehr laut hörbar: Was soll ich jetzt machen? Warum hat es gerade geclickt? Soll ich die Pfote heben? Oder doch nicht? :D

Und ansonsten vor allem bei Rusty, wenn er uns zusieht, wenn wir Türen und Schränke öffnen und schließen. Dann schaut er direkt und überlegt, wie er das alleine machen könnte. Und... meistens schafft er es :D
 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
Also meine Penny ist ja eine richtige "Denkerkatze"... besonders bei neuen Sachen. Bringe ich beispielsweise ein neues Spielzeug nach Hause, setzt sie sich erst mal hin und guckt sich das Teil an. Sie sitzt und guckt und denkt erst mal nach...! Zum totlachen! Wenn Frau Denker dann zu einer Entscheidung gekommen ist, läuft sie entweder davon (= Spielzeug für doof befunden) oder sie berührt das Ding mal gaaanz vorsichtig mit der Pfote. In der Regel spielt sie dann erst so 2-3 Tage später richtig mit dem Spielzeug. Total süss irgendwie...! :pink-heart:

Hier ist so eine Nachdenk-Pose von ihr:

 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
Man weiss ja nicht, ob die Maus einen nicht doch plötzlich anspringt...! *lach* :D
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Wenn meine Damen nachdenken, rollen immer die Augen nach außen, so dass sie einen silberblick ala Homer Simpson bekommen xD
Meist geht es dabei um essensbeschaffung oder Pflanzen die außer Reichweite stehen.
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Was soll ich jetzt machen? Warum hat es gerade geclickt? Soll ich die Pfote heben? Oder doch nicht? :D

Und ansonsten vor allem bei Rusty, wenn er uns zusieht, wenn wir Türen und Schränke öffnen und schließen. Dann schaut er direkt und überlegt, wie er das alleine machen könnte. Und... meistens schafft er es :D

Hier ist so eine Nachdenk-Pose von ihr:

... silberblick ala Homer Simpson bekommen xD.

Ich musste beim Lesen total lachen, vor allem mit dem Clicker und Homer Simpson. :grin::D
Suncat, dein Foto ist einfach genial :grin:
 
N

Niffindor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2011
Beiträge
335
Ort
Berlin
...wenn etwas außer Reichweite steht, seh ich meinem Kleinen an, wie er dahin guckt und denkt... dann überlegt er, ob er es nicht doch irgendwie da hin schafft. Anfangs (da war er noch sehr jung) ist er einmal Spider-Cat-mäßig an die Wand gesprungen, um zu versuchen, die Wand hoch zu rennen, um auf den Kleiderschrank zu kommen. Inzwischen hat er es aufgegeben. Zum Glück.

UND wenn er vor einem Glas mit Flüssigkeit sitzt. Überlegt er, ob er mal reingrapschen soll. Hat er als junges Kitten auch regelmäßig gemacht. Inzwischen denkt er vorher drüber nach, hebt die Pfote und man sieht richtig, wie es rattert. Manchmal lässt er es von selbst und manchmal greifen wir ein. Während dessen sind die Öhrchen auch so lustig nach vorn geklappt. Soo süß!

Unser großer denkt häufiger mal drüber nach, ob es sich jetzt WIRKLICH lohnt, aufzustehen, oder zu springen. Am Besten isses, wenn sein Lieblingsplatz (Schreibtischstuhl) frecherweise von seinem Zweitbesitzer besettz ist (aka mein Freund). Dann sitzt er und guckt und überlegt, wie er es anstellt, SEINEN Stuhl zu erobern. Wenn mein Freund dann vorrückt, damit der Kater platz hat, überlegt der noch kurz, ob das reicht und entscheidet sich dann eigentlich immer für "wird schon". Tja, der Herr kann teilen^^

Oder auch: Ob der Freiraum, über den man springen müsste kurz genug ist, um sicher zu landen. Da steht der große dann manchmal: Hinterbeine auf der Kante, Vorderpfoten entweder um die Kante gekrallt oder schon in der Luft hängend. "Pack ichs?" "Ich packs!"

Nachdenkende Katzen sind sooo putzig!
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #10
Er ist sowieso ein sehr gemütlicher Vertreter und überlegt oft SEHR lange, ob es sich nun wirklich lohnt aufzustehen... :D:D Es rattert da manchmal mehrere Minuten.... :D:pink-heart:

Ob es sich lohnt wegen lecker Fresschen oder ist er einfach nur so faul?:aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
989
  • #12
Mir ist noch etwas eingefallen. Wir haben einen Trinkbrunnen von Keramik im Hof (Schleichwerbung) Da liegt Rusty oft davor, und dann rattert es. Er hält seine Pfote rein. "Hmm, nass..." dann schüttelt er die Pfote ab und pfötelt von außen an der Schüssel. "Hmm, nicht nass..." Dann steckt er seine Pfote wieder rein und ist ganz erstaunt, dass es da schon wieder nass ist. Wie kann denn der Boden trocken sein, wenn da doch Wasser ist????? :confused: :eek:

Das forscht er dann stundenlan, aber bisher ist er zu keinem Ergebnis gekommen :D
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #13
:omg: Wie du das beschreibst.... ich könnte mich beömmeln. Das liest sich so witzig. Das würde ich zu gerne sehen :grin:
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.633
Ort
Hessische Bergstraße
  • #14
Unserem Kater kann ich beim Denken zusehen, wenn er Leckerli bekommt. Er LIEBT Leckerli, aber ich bin immer der Meinung, er muss sie sich verdienen. Also bekommt er sie nicht einfach so, sondern ich lege sie dort hin, wo er sich ein bisschen anstrengen muss.
Erst zeige ich ihm das Leckerchen, dann lege ich es an den Rand eines niedrigen Tisches, auf den er aber nicht draufschauen kann. Er sieht meine leere Hand und es fängt an zu rattern :rolleyes: "Shit, das Leckerli ist weg. Das muss auf dem Tisch sein. Da komme ich nur dran, wenn ich Männchen mache - lohnt sich das jetzt wirklich? Mist, ja, die Dinger sind zu gut" Dann richtet er sich auf, Vorderpfoten am Tischrand, peilt, wo das Leckerli liegt und holt es dann mit der Pfote vom Tisch, um es am Boden zu fressen.
Oder ich lege ein Leckerli auf den Glasboden eines Regals. Dann sieht der Kater das Leckerli liegen, patscht mit der Pfote - und stößt gegen die Unterseite des Glases. Auch dann sieht man ihn denken, bis er sich aufrichtet und von der Oberseite nach dem Leckerli pfötelt :D
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #15
So süß, eure Geschichten :D

Maja ist ja eher von der Sorte "Zupacken oder Weggehen" - aber bei Grisu denkt's z.B. ganz heftig, wenn jemand anders auf meinem üblichen Platz im Wohnzimmer sitzt und er eigentlich auf meinen Schoß will. Da ist er schon öfters aus Versehen nem Besucher auf den Schoß gesprungen - normalerweise macht er um Besucher nen großen Bogen - und hat dann minutenlang überlegt ... "Da ist irgendwas falsch ... aber was denn nur ..." :alien:

Auch wenn er vor einer angelehnten Tür sitzt, plant und denkt er sehr sorgfältig, wie er die aufpföteln muss, damit er durch kann. (Ja, mein Katerschatz ist nicht unbedingt das hellste Licht am Baum, es dauert halt manchmal etwas länger bei ihm ...)

Und früher hat er sich gern vor glänzende/spiegelnde Flächen gesetzt und sich ein paar Minuten lang ganz fasziniert und in tiefer Versenkung selbst betrachtet. Wobei ich da nicht weiß, ob das wirklich Nachdenken über das Wesen der Welt und den Sinn des Lebens war, oder doch pure Eitelkeit :grin:
 
Junipa

Junipa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
579
Ort
Osnabrück
  • #16
Und früher hat er sich gern vor glänzende/spiegelnde Flächen gesetzt und sich ein paar Minuten lang ganz fasziniert und in tiefer Versenkung selbst betrachtet. Wobei ich da nicht weiß, ob das wirklich Nachdenken über das Wesen der Welt und den Sinn des Lebens war, oder doch pure Eitelkeit :grin:

Ach herrje, was für ein König! :omg::pink-heart:
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #17
Tempezzt

Tempezzt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
375
Ort
Wien
  • #18
Bei Nero kann ich es sogar manchmal rattern hören, wenn ich eine Schranktür oder eine Lade öffne. Er sieht genau zu und geht dann erst eine Weile weg, um dann im unbeobachteten Moment dran rumzupföteln. :D

Auch überlegt er oft, wie er die Treppe raufkommt, wenn Gracie da auf ihn lauert und nur darauf wartet, ihm eine zu pratzeln.


Wenn Gastao wieder eine neue Hürde erklimmen möchte, irgendwo oben wo er noch nicht war, dann überlegt er ganz lange, visiert an und lässt es wieder, visiert wieder an, überlegt, springt....und fällt auf die Fresse. :D
Er ist aber auch eine kleine Dumpfbacke.
Irgendwann ist er dann doch oben und kuckt dann meistens triumphierend und ganz stolz. Ich bin immer versucht ihn zu loben, leider ist mir das nicht immer recht, wo er da rumklettert, also lasse ich es.

Bei Gracie sehe ich kaum wie sie nachdenkt, das schlaue Katzi hat das gar nicht nötig, die weiß alles und kann alles. Zumindest versucht uns das glauben zu lassen. Die einzige Situation, wo ich sie nachdenken sehe ist bei den Leckerlis: Kaum bin ich der Küche sitzt sie manierlich da und kuckt lieb. Dann gibts es vielleicht etwas - das wird dann angesehen und überlegt, ob es sich lohnt noch auf was anderes zu warten oder mal eben das zu nehmen, bevor die beiden Kerle kommen und ihr das noch wegfuttern. :D
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #19
- aber bei Grisu denkt's z.B. ganz heftig, wenn jemand anders auf meinem üblichen Platz im Wohnzimmer sitzt und er eigentlich auf meinen Schoß will. Da ist er schon öfters aus Versehen nem Besucher auf den Schoß gesprungen - normalerweise macht er um Besucher nen großen Bogen - und hat dann minutenlang überlegt ... "Da ist irgendwas falsch ... aber was denn nur ..." :alien:


Und früher hat er sich gern vor glänzende/spiegelnde Flächen gesetzt und sich ein paar Minuten lang ganz fasziniert und in tiefer Versenkung selbst betrachtet. Wobei ich da nicht weiß, ob das wirklich Nachdenken über das Wesen der Welt und den Sinn des Lebens war, oder doch pure Eitelkeit :grin:


Bei Nero kann ich es sogar manchmal rattern hören, wenn ich eine Schranktür oder eine Lade öffne. Er sieht genau zu und geht dann erst eine Weile weg, um dann im unbeobachteten Moment dran rumzupföteln. :D

Das ist so süß :p. Da soll nochmal einer sagen, dass Tiere nicht denken...
Wenn euch noch weitere Situationen einfallen, dann immer her damit :aetschbaetsch1:. Es macht so einen Spaß eure Geschichten zu lesen.
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2013
Beiträge
250
  • #20
Skippy hat es nicht so wirklich mit anderen Katzen. Um raus zu kommen, muss sie aber durchs Treppenhaus und dann durch die Haustür.

Das geht so:

Madame steht mit wedelndem Schwanz an der Tür: "Ich will raus"
Dann die Treppe teilweise runter.
Ich hinterher, auf halber Strecke überhol ich sie.
Dann die Tür - ich Hand auf Klinke - Madame fängt an zu denken...
Kater oder nicht Kater (es leben noch 2 Kater mit im Haus - die sie aber nicht treffen mag, obwohl die sie tolerieren).
Es rattert, sie bleibt sitzen.
Wenn es fertig gerattert hat, kommt sie eine Stufe runter und ich mache auf.
Bin ich zu früh, marschiert sie wieder in die Wohnung und alles startet 5 min später neu.

Manchmal frage ich mich schon, wer hier wenn erzogen hat......
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
2K
Lucylle
Antworten
6
Aufrufe
2K
Antworten
5
Aufrufe
4K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben