Impfung von Wohnungskatzen

Isabelle

Isabelle

Benutzer
Mitglied seit
7. August 2008
Beiträge
91
Alter
40
Ort
Nähe Karlsruhe
Hallo ihr Lieben!!

Ich wollte mal eure Meinung wissen!
Und zwar, ich hab jetzt seit 4 Monaten einen neuen Kater, und meine Maus ist schon seit ca. 3-4 Jahren bei mir. Bis jetzt hab ich Maus auch noch nie Impfen lassen. Die normalen Impfungen hat sie im Tierheim bekommen. Puschkin hat ebenfalls schon die erforderlichen Impfungen in Malle bekommen.

Jetzt aber meine eigentliche Frage, ist es überhaupt notwendig eine Wohnungskatze impfen zu lassen?

Ich kenn es von meine früheren Freigängern, die wurden nie geimpft.

Und Puschkin und Maus sind reine Wohnungskatzen, kein Balkon, nur die großen Dachfenster mit Katzenliege!!

Ich hoffe ihr könnt mir da Antworten!

:yeah:
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich persönlich denke schon, daß sie geimpft werden sollten, zumindest gegen Katzenseuche/Schnupfen.
Diese Krankheiten kann auch der Mensch ins Haus tragen.

Gründe dagegen, hängen von der Situation und Deiner Einschätzung bzw. Risikobereitschaft ab.
Ist eine Katze z.B. gesundheitlich angegriffen (z.B. CNI oder schwere Herzkrankheit oder sonstiges), wäre das für mich ein Grund darüber nachzudenken, ob Impfen sinnvoll ist.

Zum Thema Impfen gibt's viele Meinungen, manche impfen Wohnungskatzen, manche impfen in großen Absätnden, manche machen nur die Grundimmunisierung, andere impfen gar nicht.
Die Entscheidung bleibt bie Dir.

Daß Freigänger geimpft gehören, steht für mich außer Frage.
 
Isabelle

Isabelle

Benutzer
Mitglied seit
7. August 2008
Beiträge
91
Alter
40
Ort
Nähe Karlsruhe
Danke für die schnelle Antwort. Gegen Katzenschnupfen wurden beide schon geimpft. das war damals im Tierheim und auf Malle.
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Genau, Katzenseuche und -schnupfen sollten vielleicht doch gemacht werden.

Fensterliege fürs Dachfenster???? Kann man das mal zu sehen kriegen???

LG
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Ich hab 4 Wohnungskatzen, alles sind geimpft.

Lange habe ich das nicht gemacht und irgendwann hat mal eines meiner Kinder irgendeine Krankheit eingeschleppt (wir haben viele Tierbesitzer im Bekanntenkreis) und schon hats einen unserer Kater übels erwischt mit Schnupfen, Fieber etc.

Er kam leider nicht mehr auf die Beine und als dann noch sein EG dazukam und er keine Luft mehr bekam, musste er über die Regenbogenbrücke gehen. Seither lass ich lieber impfen.
 
J

Julia130984

Gast
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Müssen diese Impfungen nicht auch regelmäßig aufgefrischt werden??
Auch da scheiden sich die Geister, vor allem die der Tierärzte und der Katzenbesitzer.

Wenn man nicht sicher ist, ob noch Impfschutz besteht, kann man einen Titer feststellen lassen, geht übers Blutbild, wenns mir recht ist.

Zugvogel
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Hallo,
meine sind Wohnungskatzen und ich habe ihnen von Anfang an die Grundimpfungen zukommen lassen gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen.
Die Impfungen, die Freigänger dringend brauchen, wie Tollwutimpfung, haben sie nicht bekommen.
 
Isabelle

Isabelle

Benutzer
Mitglied seit
7. August 2008
Beiträge
91
Alter
40
Ort
Nähe Karlsruhe
Ich bin wirklich von euren Antworten überrascht, ich dachte das ich eher als schlechte Katzenmama hingestellt werd.
Dann bin ich ja doch Katzengeignet! :yeah:
 
Siptah

Siptah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2009
Beiträge
343
Alter
42
Ort
Land Brandenburg
  • #10
Meine Katzen waren auch nicht geimpft, bzw. der Kater nur gegen Tollwut. Unsere Katze bekam dann Katzenseuche, die wir über Schuhe oder so eingeschleppt hatten. Sie hat es Gott sei Dank gerade noch so überlebt.
Vor zwei Jahren hab ich alle wegen der Auswanderung gegen Tollwut impfen lassen. Mein Kater war danach richtig lange krank, da er eine Autoimmunerkrankung hat. Die einzigste Katze, die ausversehen alle Impfungen bekommen hat, niest seit der Impfung und hat immer wieder Schnupfen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Unsere Katze bekam dann Katzenseuche, die wir über Schuhe oder so eingeschleppt hatten.
Oh, Gratulation!
Ich dachte, keine infizierte Katze ohne Impfung kann diese Seuche überleben.

Zugvogel
 
Werbung:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
  • #12
Oh, Gratulation!
Ich dachte, keine infizierte Katze ohne Impfung kann diese Seuche überleben.

Zugvogel

das betrifft vorallem welpen, eine fitte erwachsene katze hat chancen.
aber wenn du richtig gelesen hast, hat sie es "gerade so" überlebt und das klingt für mich nach hartem kampf.
 
Siptah

Siptah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2009
Beiträge
343
Alter
42
Ort
Land Brandenburg
  • #13
Das schlimmste für die Katze selber war, dass sie zwei Wochen in einem Zimmer eingesperrt werden musste und nicht zu den Anderen durfte. Der Tierarzt hat keine Chance für die Katze gesehen, aber ich hab natürlich sofort gesagt, dass wir um jeden Preis kämpfen und sie nicht gleich einschläfern lassen. Das war auch gut so! Sie ging dann Jahre später mit 16 Jahren über die Regenbogenbrücke.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #14
Ich hatte einen reinen Hauskater (Koratkater) zusammen mit einer freilaufenden zugelaufenen Katze. Solange diese lebte, wurden beide regelmäßig geimpft. Als der Kater dann alleine war, war er schon 10 Jahre alt und ich hörte mit dem Impfen auf. Schwerer Fehler, denn als der Kater 15 war, bekam er zum erstenmal Katzenschnupfen. Es dauerte 3 Monate, bis er sich erholt hatte. Ein dreiviertel Jahr später hatte er erneut den Schnupfen, wieder magerte er auf 2 kg ab. Nach dem erneuten Hochpäppeln war er nur einen Monat gesund, beim drittenmal war es so schlimm, dass ichs mir nicht nochmal mit anschauen wollte :sad: Wie auch immer: die Nachfolge-Hauskatzen werden regelmäßig jedes Jahr geimpft !
 
Gopper

Gopper

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
2
Ort
Kiel
  • #15
Hallo!
Ich lasse meine beiden Kater einmal im Jahr impfen. Dann lass ich sie gleich mit durch checken. Auch Wurmkuren lass ich einmal im Jahr machen, obwohl es Hauskater sind hatte der eine schonmal Würmer.

Gruß Gopper
 
eyla100

eyla100

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2008
Beiträge
1.335
Ort
Hünfelden
  • #16
Ich bin ja auch erst seit 4 Monaten solze Dosi von inzwischen 5 Katzen.Alle sind geimpft und das werde ich auch weiter machen.Es sind zwar reine Wohnungskatzen mit einer vernetzten Terrasse,aber wir haben viele Freiläufer in der Nachbarschaft und auch Katzen im Haus.Mir wäre die Gefahr was rein zuschleppen zu gross.
 
Jasmin

Jasmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
802
Ort
Odenwald
  • #17
Meine Wohnungskatzen sind (bis auf die chronischen Schnupfer) alle gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen grundimmunisiert (zwei Impfungen im Abstand von vier Wochen).

Nach fünf-sechs Jahren lasse ich noch einmal nachimpfen und dann nicht mehr.

Entwurmt wird nur nach positivem Nachweis, einmal jährlich wird Kot zur Untersuchung eingereicht.

Liebe Grüsse
Anja
 
A

AngelBlueEyes

Gast
  • #18
Pebbles und BamBam wurden in TH geimpft, nach 6 Wochen hab ich sie nochmal nachimpfen lassen, damit die Grundimunisierung aufrecht erhalten bleibt. Hab sie danach glaub ich nochmal impfen lassen und in 2004 zuletzt. Nur, weil ich Kay-Kay hinzu genommen hatte, hab ich sie nochmal impfen lassen, zur Sicherheit. Und weil ich in einer Pension mit div. Katzen zusammen treffe und keine Krankheiten übertragen möchte.

Ich werds jetzt wohl so halten, das beide im 2-Jahres-Turnus geimpft werden, wenn ich weiterhin in der Pension arbeite - falls nicht mehr? Mmh, dann weiss ich nicht, wie ich sie impfen lasse ...

Der Hund muss regelmässig 1x im Jahr geimpft werden.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #19
Meine Wohnungskatzen sind (bis auf die chronischen Schnupfer) alle gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen grundimmunisiert (zwei Impfungen im Abstand von vier Wochen).

Nach fünf-sechs Jahren lasse ich noch einmal nachimpfen und dann nicht mehr.

Liebe Grüsse
Anja
dann machst Du den gleichen Fehler wie ich ! siehe Post weiter oben. Eine Impfung gegen Katzenschnupfen hält nur ein Jahr und muss regelmäßig erneuert werden, die Viren kann man an Schuhen z.B. ins Haus tragen und die Katzen stecken sich an.
Mein Kater Rah-Tschah ist im Dezember eingeschläfert worden, er hatte zu diesem Zeitpunkt das drittemal Katzenschnupfen innerhalb von eineinhalb Jahren. Wie oben gesagt, ist er 10 Jahre lang regelmäßig geimpft worden, danach dachte ich, er hätte genügend Abwehrstoffe, so isses aber nicht, das habe ich schweren Herzens eingesehen, leider zu spät. Bei dem chronischen Schnupfen war dann letztendlich nix mehr zu machen.
 
Lara2005

Lara2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2008
Beiträge
183
Ort
Singen, Baden-Württemberg
  • #20
Ich hab 2 Katzen, die eine fast 4 Jahre alt, die andere fast 2 Jahre. Bis Ende des Jahres hab ich sie impfen lassen, gegen alles.
Aber mittlerweile bin ich ins grübeln gekommen, ob das so sinnvoll ist. Es ist verdammt schwierig hier eine "richtige" Entscheidung zu treffen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

*tinchen*
Antworten
98
Aufrufe
20K
Louisella
Louisella
P
Antworten
41
Aufrufe
23K
Nicht registriert
N
I
2
Antworten
21
Aufrufe
3K
iron-man75
I
M
2 3
Antworten
46
Aufrufe
8K
Gremlin01
Gremlin01
M
Antworten
4
Aufrufe
2K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben