Impfung für Terrassenkatzen?

P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo,
Mit etwas Glück kriegen wir irgendwann :rolleyes:Mal die Terrasse gesichert.

Nun steht der Impftermin an und wir überlegen, ob wir neben Seuche und Schnupfen auch Leukose und Tollwut impfen sollen?
wir haben regen Besuch von Nachbarskatzen und auch mal Mäuse draußen.
Wie macht ihr das mit Terrassenkatzen?
 
Werbung:
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Wir haben Gartenfreigänger (gesicherter Katzengarten) und sie sind sowohl gegen Tollwut als auch gegen Leukose geimpft.

Man kann nicht 100 % sicher sein dass nicht eine fremde Katze in das Gehege einbricht oder durch den Zaun hindurch die Katzen angreift (Leukose) bzw. dass ein tollwütiges Kleintier in den gesicherten Bereich eindringt.

Da wir gerade gestern eine Tierärztin als Referentin bei unserem Katzenstammtisch hatten: Ihre Aussage war dass man sowohl Tollwut als auch Leukose nur alle drei Jahre zu impfen braucht!
(Bin am überlegen zum Tollwutimpfen zu ihr zu wechseln weil mein TA nur auf 2 Jahre ins Impfbuch schreibt)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Meine Katzen sind gegen Seuche, Schnupfen und Tollwut geimpft.

Bedenke bitte, dass die Katzen erst auf Leukose getestet werden müssen, bevor man sie impfen kann. Bitte keinesfalls einfach so impfen. Manche Tierärzte machen das, aber das sollte man definitiv nicht tun.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Bedenke bitte, dass die Katzen erst auf Leukose getestet werden müssen, bevor man sie impfen kann.
nur so bitte.

Und ja Leukose würde ich impfen lassen. Diese Krankheit ist höchst ansteckend und selbst ein Kontakt durch ein Gitter z.B. kann schon ausreichen.


LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vor der Leukoseimpfung würde ich einen Antikörpertiter testen lassen, um nicht in ein bereits immunisiertes Tier nochmal reinzuimpfen.
Zu Tollwut frage den TA, ob bei Euch überhaupt Tollwutgefahr besteht. Immerhin gilt D als tollwutfrei und wo kein Erreger ist, braucht man auch keinen Schutz davor.

Speziell Leukose- und Tollwutimpfungen werden nachgesagt, daß sie am häufigsten von allen Impfungen zu Spritzsarkom führen können.


Zugvogel
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
So, zurück vom TA.
Geimpft wurde nur gg Schnupfen und Seuche. Lt. TÄin ist Tollwut hier nicht nötig, Leukose empfiehlt sie nicht, das wäre nur bei Kitten sinnvoll. Hm.
muss das mal googeln.

Immerhin hat sie gg den leichten Zahnstein kein TroFu empfohlen :) sondern meinte, das würde Null helfen und wär auch sonst nicht zu empfehlen.:)
Zahnstein ist nur leicht vorhanden und muss noch nicht entfernt werden.

Bleibt nur die FeLV-Sache. Mal sehen, was Tante Google so hergibt.
Ich danke euch erstmal.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Hab mich umständlich ausgedrückt oben, Zugvogel. Bisher wurden die zwei gar nicht gegen FeLV geimpft. Nur Katzenschnupfen-/-Seuche.

Sie meinte, mit 3 würde sie bei Terrassennutzun ;) nicht unbedingt anfangen, gegen FeLV zu impfen, da hätte man imKittenalter mit Grundimmunisierung anfangen sollen.

Ach so: bekommen haben sie Purevax rcp
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja, man sagt, daß eigentlich besonders junge und besonders alte Katzen leukosegefährdet seien. Nachprüfen konnte ich das bisher natürlich nicht.

Trotzdem würde es mich intressieren, mit welchem Impfstoff jetzt gegen Schnupfen und Seuche geimpft wurde ;)


Zugvogel
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #10
Hab's noch eingefügt oben, Purevax rcp:)
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #12
Sie war etwas verwirrt, dass wir letztes Jahr nicht da waren, jedes Jahr wäre wohl angebracht. Angeblich hält der Schutz nicht mal das Jahr über.
Wir haben uns allerdings letztes Jahr bewusst dagegen entschieden.

Man liest so viel und jeder sagt etwas anderes. Manchmal bin ich nicht sicher, ob es wirklich so gut ist, so viele Informationsmöglichkeiten zu haben:confused:.


Ich hoffe, Shanti bekommt nicht wieder eine so heftige Impfreaktion, letztes Mal war sie eine Woche sehr erkältet und ganz mau.

Derzeit schlafen beide -klar, der Fahrstress, die Impfung...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #13
Hallo,

meine beiden haben ( auch eingenetzte Terasse), bereits schon vor Übernahme, Grundimmunisierung gegen Schnupfen/Seuche.
Bei Simba wurde auch gegen Tollwut geimpft.

Weitere Impfungen gibt es nicht mehr.
 

Ähnliche Themen

K!tty
Antworten
7
Aufrufe
835
Bea
andacover
2
Antworten
30
Aufrufe
28K
Nicht registriert
N
Andrea75
Antworten
8
Aufrufe
13K
M
M
Antworten
4
Aufrufe
2K
M
bunteriro
Antworten
15
Aufrufe
15K
Melly<3Joki
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben