Impfschäden an Haustieren

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Werbung:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
Vielen Dank für den Link, den finde ich super. Ich lasse meine Katzen nicht mehr impfen, denn beide sind keine Freigänger. Und Joe hat zudem das eosinophile Granulom, was sich durch Impfungen verstärken könnte. Und die Entscheidung stand schon vorher, bevor ich hier den Text gelesen hab. Aber das bekräftigt meine Meinung!
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Meine beiden Hausfellis sind seit knapp 10 Jahren nicht mehr geimpft worden
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Sag ich doch. :cool:

Danke für den interessanten link
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
... und ich habe die ganze Zeit über schon ein schlechtes Gewissen, dass ich so lange mit meinen beiden Katern nicht mehr zum Nachimpfen war!

Ich dachte, Nachimpfen müsste zumindest für Katzenseuche und -schnupfen auch für Wohnungskatzen sein?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
... und ich habe die ganze Zeit über schon ein schlechtes Gewissen, dass ich so lange mit meinen beiden Katern nicht mehr zum Nachimpfen war!

Ich dachte, Nachimpfen müsste zumindest für Katzenseuche und -schnupfen auch für Wohnungskatzen sein?


Du hast doch einen Struvitkater gell?
Kranke Katzen würde ich grundsätzlich nicht mehr impfen.
Gerade wenn sie grundgeimpft sind und über 3 Jahre und Wohnungskatzen.
Abwägen von Nutzen und Risiken würden mich dann zu nicht-impfen führen.
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
Shari hat ihre Grundimmunisierung bekommen und 1 Jahr später habe ich die Impfungen noch einmal aufgefrischt. Das ist jetzt 8 Jahre her...

Mein Sternchen Gabi habe ich die ersten 3 Jahre durchimpfen lassen, danach erst wieder, als Shari einzog und ein Jahr später mit Shari zusammen noch einmal...
Gabi ist 15 1/2 Jahre alt geworden und ich musste sie wegen zu schwachen Nieren und extremen Zahnproblemen einschläfern lassen...

Keine von Beiden war übermäßig infektanfällig - auch Shari nicht, trotz ihrer Allergien...
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Du hast doch einen Struvitkater gell?
Kranke Katzen würde ich grundsätzlich nicht mehr impfen.
Gerade wenn sie grundgeimpft sind und über 3 Jahre und Wohnungskatzen.
Abwägen von Nutzen und Risiken würden mich dann zu nicht-impfen führen.

Ja, mein Struvitchen Armani.

Beide Kater hatten schon OPs, das ist eigentlich der Grund, warum ich die Impferei so hinausgeschoben habe. Vorletztes Jahr hatte Anubis durch eine eigentlich harmlose Gastritis mit ziemlicher Brecherei eine Darminvagination, d. h. ein Stück Darm hat sich über den anderen geschoben und ist abgestorben. Ihm fehlen insgesamt 7 cm. Nach der OP hat es lange gedauert, bis er endlich wieder zugenommen hat und fit war.

Tja, dann bekam Armani Struvit und leider musste ihm in einer Not-OP der Penis amputiert werden. Danach war das Thema Impferei erst einmal erledigt.

Jetzt meldet sich doch mein Gewissen. Was, wenn man mit den Schuhen irgendwelche Keime reinschleppt? Draußen wimmelt es vor Nachbarskatzen, auch ein unkastrierter, ungepflegter Kater markiert regelmäßig in unserem Garten und an der Haustür! Ich weiß auch nicht recht, was jetzt richtig ist!
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Jetzt meldet sich doch mein Gewissen. Was, wenn man mit den Schuhen irgendwelche Keime reinschleppt? Draußen wimmelt es vor Nachbarskatzen, auch ein unkastrierter, ungepflegter Kater markiert regelmäßig in unserem Garten und an der Haustür! Ich weiß auch nicht recht, was jetzt richtig ist!

Genau das hab ich auch immer befürchtet. Unsere sind seit der grundimmunisierung auch nicht mehr geimpft. Eine TÄ in der Familie ist auch dagegen, andere Tierärzte raten aber zur Impfung. Ich weiß halt nicht, wie man's richtig macht.:confused::confused:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Birgit, das mußt du selber entscheiden!

Ich würde in dem Fall, wie schon geschrieben, nicht mehr impfen.
Mußt halt viel lesen dazu und dich dann entscheiden wie du denkst daß es besser für deine Katzen ist.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #11
Das ist nicht so leicht!

Vom Bauch her würde ich sagen, NEIN. Ich hätte momentan auch Angst, dass Armani mit seinem Stoffwechsel wieder einen Schub bekommt - im negativen Sinne natürlich.

Vom Verstand her wäre es eher JA.

Allerdings hatten beide lange Zeit an der Impfstelle kleine Knubbel, da bin ich auch schon halb in Panik verfallen.

Grundimmunisiert sind sie, sogar gegen Leukose geimpft, da unser Sternenkater Monty als Wohnungskatze an Leukose gestorben ist.

Ich werde mich noch weiter einlesen, dann ist das Thema wenigstens eine Weile aufgeschoben:):oops:.
 
Werbung:
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
  • #12
Eine Studie, die nur auf angebliche Impfschäden hinweist, aber die Risiken der Krankheiten, gegen die geimpft wird außer Acht lässt, genauso wie eine Risiko-Nutzen Abwägung in diesem Zusammenhang, strotzt vor Unseriösität:mad::mad:

Man sollte bedenken, dass es die sogenannten Impfgegner nur gibt, weil durch die gute Immunisierung der Tiere/Menschen die Krankheiten, gegen die geimpft wird, leider ein wenig in Vergessenheit geraten sind.
Solche angeblich wissenschaftlich fundierten Sachen treiben mir die Zornesröte ins Gesicht:mad:

Kerstin
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
  • #13
Jetzt meldet sich doch mein Gewissen. Was, wenn man mit den Schuhen irgendwelche Keime reinschleppt? Draußen wimmelt es vor Nachbarskatzen, auch ein unkastrierter, ungepflegter Kater markiert regelmäßig in unserem Garten und an der Haustür! Ich weiß auch nicht recht, was jetzt richtig ist!

Also das Problem ist ja relativ einfach zu lösen...
Ziehe deine Schuhe aus, bevor du deine Wohnung betrittst... somit kannst du auch durch die Schuhe keine Keime, Zysten oder Viren in der Wohnung verteilen... ;)
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #14
Eine Studie, die nur auf angebliche Impfschäden hinweist, aber die Risiken der Krankheiten, gegen die geimpft wird außer Acht lässt, genauso wie eine Risiko-Nutzen Abwägung in diesem Zusammenhang, strotzt vor Unseriösität:mad::mad:
(...)
Kerstin
Das ist mir auch aufgefallen. Ich habe den Artikel nur schnell überlesen und vielleicht was übersehen.
Jedenfalls kam er mir auch sehr einseitig vor. Dass es Impfschäden gibt, bestreitet ja keiner. Merlin hatte nach einer Injektion (keine Impfung) ziemlich lange einen Knubbel zwischen den Schulterblättern und ich bekam es auch mit der Angst.
Aber eine seriöse Studie müsste auf jeden Fall beide Seiten gegeneinander abwägen: ist das Risiko einen Impfschaden zu bekommen wirklich höher, als sich ungeimpft mit der entsprechenden Krankheit zu infizieren? Ich wäre da vorsichtig...:confused:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #15
Diese Diskussionen gibt es ja nun auch in der Humanmedizin und ich vertrete auch die Ansicht, dass durch das Impfen viele Krankheiten eingedämmt werden können. Ich beziehe mich hier auf die Verbreitung/Eindämmung von den gängigsten Katzenkrankheiten.
Es ist nicht wissenschaftlich fundiert, aber schon öfter habe ich von Fällen gelesen, wo reine Wohnungskatzen mit Katzenschnupfen zu kämpfen hatten und es ihnen zum Teil auch das Leben gekostet hat.
Sicher muss es jeder selbst für seine Tiere entscheiden. Hier sind alle Katzen grundimmunisiert sowie nachgeimpft. Ich lasse aber nicht jährlich nachimpfen. Tarzan als Freigänger (und mehrfach gesundheitlich vorbelastet) wurde ebenfalls geimpft. Allerdings vorher mehrfach getestet.
Ich finde es gefährlich, grundsätzlich Impfungen abzulehnen. Das betrifft Mensch wie Tier.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #16
Also das Problem ist ja relativ einfach zu lösen...
Ziehe deine Schuhe aus, bevor du deine Wohnung betrittst... somit kannst du auch durch die Schuhe keine Keime, Zysten oder Viren in der Wohnung verteilen... ;)
Na ja, wir selbst ziehen die Schuhe schon immer aus und stellen sie in den Vorraum. Da können allerdings auch die Katzen hin.

Aber im Moment haben wir Handwerker im Haus, von denen ich das eben nicht verlangen kann. Oder Kurzbesuch, der mal kurz reinschaut und für die zwei Sekunden die Schuhe anbehält:confused:.
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #17
Als wir Merlin gerade gefunden hatten und ihn aufgrund seines schlechten Zustandes noch nicht impfen konnten, zogen wir uns die Schuhe immer vor der Wohnungstür aus und haben sie in den Waschraum getragen. Wenn jemand kam und sich die Schuhe erst im Vorraum auszog, wurde der Fußboden desinfiziert.
Sowas kann man eine Zeitlang machen aber als Dauerlösung finde ich es zu stressig. Das verschlampt man dann früher oder später.
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
  • #18
Aber im Moment haben wir Handwerker im Haus, von denen ich das eben nicht verlangen kann. Oder Kurzbesuch, der mal kurz reinschaut und für die zwei Sekunden die Schuhe anbehält:confused:.
Also hier bei mir behält - nach der längerfristigen Attacke der Giardien - keiner mehr die Schuhe an... oder er läuft über ausgelegte, ausrangierte Hand- oder Betttücher... ;)
Den Stress muss ich nicht ein zweites Mal haben...

Wenn Handwerker im Haus wären, würde ich Folien auf den Boden legen, bis sie wieder weg sind... Kommt auch der Grundreinigung zugute... ;)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #19
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #20
Gleich mal gespeichert.:)
 

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
2K
biveli john
Antworten
5
Aufrufe
4K
Bebaleka
14 15 16
Antworten
309
Aufrufe
43K
Barbarossa
E
Antworten
9
Aufrufe
600
Barbarossa
Antworten
34
Aufrufe
4K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben