Impfreaktion: Erbrechen, Kinnschwellung?

  • Themenstarter mitternachtsregen
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
Hallo ihr Lieben,

Stromi (11) hat heute eine Impfung gegen Katzenschnupfen bekommen (das wird jetzt auch die letzte gewesen sein).
Als wir nach Hause kamen hat sie kurz ihr Revier inspiziert und sich anschließend 4 Mal erbrochen: einmal das Frühstück, dann nur noch Schaum. Sie wirkte auch insgesamt angeschlagen, sie hat sich dann ziemlich angeschlagen zurückgezogen.
Nach einer halben Stunde etwa hat sie sich erneut 4 Mal erbrochen, begleitet von mehrfachem, kläglichen Miauen. Beim letzten Erbrechen kamen dann zwei kleine Kotwürstchen aus dem Po mit raus, woraufhin sie sich ins KaKlo zurückzog. Nach einer halben Stunde hatte sie dort Kot abgesetzt (Farbe und Konsistenz normal) und hat sich in eine Ecke gekauert.
Hab sie dann eingepackt und bin mit ihr in die Tierklinik. Die Allgemeinuntersuchung war unauffällig. Sie hat etwas gegen Schmerzen und Übelkeit bekommen. Als wir zu Hause eingeparkt haben, hat sie nochmal Schaum erbrochen.
Wir sind jetzt seit ca. einer Stunde zu Hause und sie sitzt immernoch in der Box, macht keine Anstalten, rauszuwollen. Sehr unüblich, selbst nach einer Narkose randaliert sie da drin.
Jetzt gerade habe ich gesehen, dass ihr Kinn angeschwollen ist! Die MFA hatte sie relativ grob gepackt, kann das davon sein? Oder von der Impfung? Was mache ich jetzt? Nochmal zur Klinik?

Ich bin verzweifelt!
Danke euch für alle Tipps und Hinweise.
 
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
6.515
Zurück zum TA, Cortison geben lassen!

Wir hatten exakt das mit Fiona. Erbrechen ohne Ende, kläglichen Schreien, geschwollene Ohrschleimhäute, unkontrolliertes Kot verlieren.

Was gegen Übelkeit, Cortison, sofort Ruhe! Das ist eine Allergieartige Überreaktion auf die Impfung! Ab dafür und TA schimpfen!
 
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
Zurück zum TA, Cortison geben lassen!

Wir hatten exakt das mit Fiona. Erbrechen ohne Ende, kläglichen Schreien, geschwollene Ohrschleimhäute, unkontrolliertes Kot verlieren.

Was gegen Übelkeit, Cortison, sofort Ruhe! Das ist eine Allergieartige Überreaktion auf die Impfung! Ab dafür und TA schimpfen!

Danke dir, sind bereits auf dem Weg!
 
Soenny

Soenny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. September 2021
Beiträge
691
Viel Glück *hinterherruf*
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
6.515
Ich wünsche ebenfalls Glück. Tipp am Rande: Wenn er es nicht glaubt, soll er den Beipackzettel rausholen. Da ist genau das als sehr seltene Reaktion beschrieben.

Wenn es läuft, wie bei uns, wird sie danach und die nächsten 1-2 Tage matt sein. Nicht wundern.
 
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
Ich wünsche ebenfalls Glück. Tipp am Rande: Wenn er es nicht glaubt, soll er den Beipackzettel rausholen. Da ist genau das als sehr seltene Reaktion beschrieben.

Wenn es läuft, wie bei uns, wird sie danach und die nächsten 1-2 Tage matt sein. Nicht wundern.

Wir mussten jetzt zum Notdienst (TA Nr. 3 heute), sie hat das direkt auch erkannt. Mit der Tierklinik werde ich morgen ein ernstes Wörtchen reden.

Ich hoffe, sie im Laufe des Abends noch irgendwie ans Fressen zu bekommen, sie ist eh so eine zarte Maus...
 
  • Like
Reaktionen: Soenny
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
6.515
Wir mussten jetzt zum Notdienst (TA Nr. 3 heute), sie hat das direkt auch erkannt. Mit der Tierklinik werde ich morgen ein ernstes Wörtchen reden.

Das Bedürfnis hätte ich auch...
Selten oder nicht, aber Impfungen sind alles andere als selten. Da sollte die Kenntnis dieser Art Reaktion absolut zum Standard gehören.

Aber jetzt: Gute Besserung der Maus! Das wird schon wieder 🍀
 
  • Love
Reaktionen: mitternachtsregen
Soenny

Soenny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. September 2021
Beiträge
691
Wenn sie jetzt richtig behandelt wurde, wird das bald wieder, drücke Däumchen ;)
 
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
  • #10
Um das Thema abzurunden:
Meine Haus-TÄ hat die Reaktion an den Hersteller gemeldet. Sie meinte, dass innerhalb von drei Wochen durch die Kombi Impfung/Kortison jetzt noch Immunreaktionen auftreten können, die sich u.a durch Fieberschübe äußern. Dann soll ich natürlich direkt kommen.
Stromi ist heute wirklich sehr matt, teilweise unsicher und zweimal ist sie irgendwie gestolpert (werde das weiter beobachten). Aber sie frisst gut.
Ich hoffe, dass sich das bis morgen legt :)
 
  • Wow
Reaktionen: Puschelkatze

Ähnliche Themen

F
Antworten
13
Aufrufe
498
Lehmann
Lehmann

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben