Impfen obwohl Katze mal Katzenschnupfen hatte?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
X

xHanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
10
Ich habe seit kurzem eine Katze aus dem Tierheim, welches eine Fundkatze ist.Es wird das Alter auf ca. 10 Jahre geschätzt und es ist eine Wohnungskatze. Laut der dem Personal dort hatte sie auch mal Katzenschnupfen. Mir wurde gesagt, dass sie in der Zeit wo sie jetzt dort war, bereits 2 Impfungen bekommen hat gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche. Ich soll sie nach 1 Jahr nochmal impfen lassen, dann wäre sie grundimmunisiert. Nun frage ich mich, macht das nichts aus, wenn man sie impft, obwohl sie mal Katzenschnupfen hatte??
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Meine Meinung ist, daß man eine Katze mit 10 Jahren garnicht mehr impfen sollte. Wenn sie ohne Impfung so alt wurde, hat sie mit hoher Wahrscheinlichkeit schon einen guten Immunschutz gegen die gängigen Virenerkrankungen, hätte sie die nicht, wäre sie daran schon gestorben.

Im Alter von 10 Jahren noch impfen, mag ja noch als Vorsichtsmaßnahme gelten, aber das gleich als Grundimmunsierung wie bei Jungkatzen auszuführen, ist auch nicht nötig. Eine Impfung hätte m.E. wirklich ausgereicht.
Wenn die Miez schonmal Katzenschnupfen hatte, hätte nichtmal diese Impfung noch gegeben werden sollen.

Ich würde sie jetzt nicht mehr impfen lassen.


Zugvogel
 
X

xHanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
10
und warum rät mir dann das Tierheim dazu? Ich meine dort sind doch auch Tierärzte...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich weiß es nicht :confused:

Vorstellen könnte ich mir, daß es im Tierheim einfach Routine ist, daß alle Neuankömmlinge erstmal entwurmt werden (egal ob sie verwurmt sind oder nicht) und dann auch noch geimpft.

Willst Du mal im Tierheim nachfragen?


Zugvogel



Edit: Meine in Post 2 aufgeführte Einstellung ist meine eigene, sie entspricht nicht dem, was man allgemein zum Impfen sagt.
 
X

xHanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
10
ja ich denke so wird es sein. was mich aber mal interessieren würde, wie wird das denn sonst normalerweise gehandhabt - werden katzen, die mal schnupfen hatten wohl nie dagegen geimpft oder wie:confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Meinen Informationen zufolge wird auf den Umstand, daß eine Miez schon Katzenschnupfen hatte, beim Impfen nicht beachtet.
Es gibt etliche Erreger für Katzenschnupfen, geimpft wird aber Calici + Herpes (Viren) und mitunter auch Chlamydien (Bakterien). Katzen können aber nur eine einzelne Virenerkrankung durchgemacht, dadurch eine Selbstimmunisierung aufgebaut haben. Soweit mir bekannt ist, gibts aber nur Calici-Herpes-Impfseren als Kombination und nicht einzeln :confused:

Zu Chlamydienimpfung gibts unterschiedliche Einstellungen, allgemein wird sie als nicht besonders wichtig eingestuft :confused:

Hier ist eine Aufstellung aller zur Zeit zugelassenen Impfstoffe für Katzen:
http://www.pei.de/DE/arzneimittel/vet-mittel/katzen/katzen-node.html?__nnn=true


Zugvogel
 
X

xHanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
10
also würde es meiner katze dann grundsätzlich nicht irgendwie schaden oder so,wenn ich sie impfen lasse, oder???:confused:

gibts hier noch mehr katzen-besitzer mit erfahrungen damit???
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xHanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
10
hab gerade mal bei der tierklinik angerufen, wo sie bisher geimpft wurde und mir wurde gesagt, ich solle sie vorsorglich trotzdem impfen lassen (wenn sie keine symptome mehr hat), weil man die erreger auch mit den schuhe oder der kleidung übertragen kann!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Die Erreger, die man mit Schuhen oder sonstwie in die Wohnung schleppen kann, können nur dann gefährlich werden, wenn das Immunsystem der Katze sehr schlecht ist und sie noch keinerlei Schutz bisher hat, weder Selbst- noch Impfimmunisierung.

In diesem Fall, wo die Katze schon älter ist, bereits Katzenschnupfen durchgemacht hat und kürzlich geimpft wurde, wäre zu überlegen, was eine weitere Impfung noch nutzen könnte. Mehr als immun kann man nicht sein, und ist man immun, verpufft jede weitere Impfung, kann aber den Organismus belasten.

Die Entscheidung, ob Du nochmal impfen läßt, bleibt Dir überlassen.


Zugvogel
 
X

xHanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
10
  • #10
@Zugvogel

denkst du, meine katze bekommt durch die impfung wohl nochmal schnupfen??
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Ich bin weder Bakteriologe noch Virologe, auch kein Tierarzt, der alle Facetten von Impfungen eher nachverfolgen kann.

Meine Meinung ist, daß es zu Katzenschnupfen kommen kann, wenn die Impfstoffe unterschiedliche Schnupfenseren haben, aber das ist wirklich nur eine Vermutung.
Impfen ist eine immunasoziierte Behandlung und von diesen gibts die Meinung dazu, daß sie zu Allergien und Autoimmunkrankheiten führen können.


Zugvogel
 
Werbung:
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #12
Ich habe meinen Hannes impfen lassen, obwohl er Katzenschnupfen hatte, als ich ihn bekommen habe. Es war damals ziemlich heftig, aber mit der richtigen Behandlung (leider erst, als ich ihn bekommen hatte), ist es fast komplett verschwunden. Manchmal tränen die Augen, aber nur selten (keine Entzündung), ansonsten ist alles ok.
Ich habe ihn impfen lassen, weil er Freigänger ist, und er hat es sehr gut überstanden, ohne Nebenwirkungen. Er war auch in den Tagen nach der Impfung wie immer. :smile:
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #13
Wenn sie bereits zweimal geimpft wurde, ohne Syptome zu zeigen, kannst Du sie ruhig noch mal impfen lassen, um die vom TH geforderte Grundimmunisierung zu gewährleisten.

Meinen damals als "totkranke, kaum rettbare" Katzenschnupfen-Kitten erklärten Handaufzuchten von 2008 sind alle drei: kastriert, entwurmt, komplett durchgeimpft. Auch gegen Katzenschnupfen - ohne jegliche Impfreaktion.

Sie haben täglich Kontakt mit der kranken, auf jeden Fall zu 100% infizierten Streunerkolonie --- nix :D
Kein Rückfall :smile:
Kein Krankheitsausbruch :smile:

Einfach NIX :grin:
 

Ähnliche Themen

T
2
Antworten
26
Aufrufe
2K
S
V
Antworten
18
Aufrufe
4K
Z
*tinchen*
Antworten
98
Aufrufe
20K
Louisella
Louisella
Sunshine82
Antworten
19
Aufrufe
3K
Amaryllis
Amaryllis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben