immer wieder Fieber!!! Hilfe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
Hallo,
mein Name ist Sandra. Ich bin neu hier :). Habe mit meiner Katze ein großes Problem. Meine Katze heißt Mia und ist 4 Jahre alt. Im Juli ging es los. Fieber, Halsweh und Erbrechen. Damals bin ich gleich zum Tierarzt. Antibiotikum! Danach ging es immer nach ner Zeit wieder los. Millerweile hat sie aber nur immer Fieber. Sonst nichts. Sie isst dann und trinkt natürlich nichts. Wiegt eh nur 3,8 Kilo. Vor einiger Zeit hat sie ein Langzeit Antibiotikum bekommen. Soll 14 Tagen halten. Fieber kam aber in der Zeit wieder. Im moment bekommt sie jeden Tag Antibiotikum. Am Samstag wurde sie vom Arzt gespritzt und gestern auch. Jetzt bekommt sie einen Saft von uns jeden Tag. Kordison hat sie am Sonntag bekommen. Müssen nun am Mittwoch wieder zum Arzt. Ein Blutbild wurde gemacht. Ist aber nichts Auffälliges zu sehen. Die Tierärztin weiß nicht mehr weiter. Sie will nun prüfen, ob sie das Kordison nicht verträgt. Wer kann mir weiterhelfen? Was ist zutun? Hatte schon mal jemand den Fall? Vielleicht ein anderer Tierarzt? Kann es trotzdem FIP oder Leukose sein?
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Oje, da wurde ja einiges gemacht bei deinem Schatz :(

Ich würde mir auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen, evtl. mal in einer Klinik vorsprechen. Damit machst du nichts falsch.

Ich hoffe, dass es deinem Schatz bald besser gehen wird.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Was wurde denn im Blut alles untersucht? Leukosetest? FIP-Schreening? FIV-Test?
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
Kann es trotzdem FIP oder Leukose sein?
Ist bei diesen ganzen Tests denn jemals ein Test auf Leukose oder FIV gemacht worden?

Das andauernde Fieber, was selbst mit AB nicht weggeht, kann schon für eine Virusinfektion sprechen...
 
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
Fieber

es wurde ein großes Blutbild erstellt. Ja wurde getestet
 
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
Fieber

ja ist getestet worden
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Hast du vielleicht was genaueres? Und was heißt "wurde getestet"? FIV und FelV? Wurde der Corona-Titer ermittelt? Albumin? Globulin? Elektrophorese? Nur ein Blutbild in Verbindung mit einem Corona-Titer ist nämlich wenig aussagekräftig.

Edit: War danicht gerade noch ein anderer Beitrag dazwischen?
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Meinst du nicht, ein Fred reicht???? Kann das mal jemand zusammenwerfen,bitte? Hab keine Lust, zwei zu lesen um zu helfen.
 
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
  • #10
Fieber

das weiß ich leider nicht. Ich habe den Bericht nicht!
 
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
  • #11
Fieber

wie kann ich eins löschen?
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #12
Im Juli ging es los. Fieber, Halsweh und Erbrechen. Damals bin ich gleich zum Tierarzt. Antibiotikum!

Ein Blutbild wurde gemacht. Ist aber nichts Auffälliges zu sehen. Die Tierärztin weiß nicht mehr weiter.


Ursachen Forschen. Großes Blutbild erstellen lassen. Urinprobe, Kotprobe und ggf. auch mal einen Abstrich machen. Wenn all das nichts hilft: Ultraschall, Röntgen, usw. Hol Dir unbedingt eine Zweitmeinung ein. Ein Tierarzt, der nur Spritzt ist mir nicht so ganz geheuer....schon, wenn der Zustand so lange anhält und sich nichts tut. Kann mir auch nicht vorstellen, dass man bei einer genauen Blutanalyse (am besten mehrere, die bereits gemacht werden sollten) nichts sehen kann? Fieber heißt, der Körper arbeitet gegen etwas an...Oftmals sind z.B die Leukos erhöht, was auf eine Entzündung hindeutet o.ä. Kann aber auch Parasitenbefall als Ursache haben, eine Darmentzündung und und und.

Vielleicht magst Du mal die Untersuchungsberichte anfordern und hier einstellen? Wir sind zwar keine Tierärzte, aber ggf. ist ja doch ein Tipp in die richtige Richtung drin?

Liebe Grüße
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #13
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
  • #14
Fieber

ok, dann stelle ich die Ergebnisse hier rein. Am Mittwoch gehen wir wieder zum Arzt
 
Zuletzt bearbeitet:
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
  • #15
Fieber

Hi hi,

habe den Bluttest als Datei angehängt.
Möchte mich herzlich bei euch bedanken, dass ihr mir so schnell geantwortet habt.

LG Sandra

PS: Schaut euch mal den Test an!
 

Anhänge

  • SCN_0001.jpg
    SCN_0001.jpg
    85,5 KB · Aufrufe: 20
  • SCN_0002.jpg
    SCN_0002.jpg
    94,5 KB · Aufrufe: 9
  • SCN_0003.jpg
    SCN_0003.jpg
    54,5 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #16
Hmmmm.... das ist echt total unspezifisch. Spricht eigentlich nur für irgendeine Entzündung irgendwo im Körper :(.
Aber FIP ist eigentlich so gut wie ausgeschlossen, wenn schon der Corona-Titer negativ ist. Sorry, kann hier gerade auch nicht wirklich weiterhelfen. Das wäre glaube ich der Moment, wo ich in eine Klinik überweisen würde, damit das Tier mal komplett "umgekrempelt" wird. Bauchspeicheldrüse wär vielleicht noch ne Idee... Da müßte man die feline spezifische Pankreaslipase im Blut untersuchen. Ultraschall wäre vielleicht auch aufschlussreich.
 
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
  • #17
Hmmmm.... das ist echt total unspezifisch. Spricht eigentlich nur für irgendeine Entzündung irgendwo im Körper :(.
Aber FIP ist eigentlich so gut wie ausgeschlossen, wenn schon der Corona-Titer negativ ist. Sorry, kann hier gerade auch nicht wirklich weiterhelfen. Das wäre glaube ich der Moment, wo ich in eine Klinik überweisen würde, damit das Tier mal komplett "umgekrempelt" wird. Bauchspeicheldrüse wär vielleicht noch ne Idee... Da müßte man die feline spezifische Pankreaslipase im Blut untersuchen. Ultraschall wäre vielleicht auch aufschlussreich.


vielen lieben Dank für deine Mühe!!!!!! :)
gehe morgen erstmal zu einem anderen Tierarzt


Leukose???????????????????????????????
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #18
Wurde denn in einer Fieberphase das Blut genommen? Wenn ja, kann man dem Leukosetest eigentlich schon glauben und der war ja negativ. Das Blutbild passt auch nicht so richtig.
 
Miamausi

Miamausi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
16
Ort
Frensdorf
  • #19
Wurde denn in einer Fieberphase das Blut genommen? Wenn ja, kann man dem Leukosetest eigentlich schon glauben und der war ja negativ. Das Blutbild passt auch nicht so richtig.

hi hi

was meinst du damit,dass das Blutbild nicht so richtig passt?

LG
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #20
was heißt eigentlich "halsweh"? wie zeigt sich das?

und ich muss vehement widersprechen: ein abstrich bringt bei einem atemwegsgeschehen in den meisten fällen gar nichts, da bildet man nur die rachenflora ab.

was für ab's hat die katze bekommen und warum bekommt sie parallel cortison?
auf was tippt die ärztin überhaupt? antibiotika helfen nur gegen bakterielle infektionen und auch nicht jedes gegen jede - insofern sollte man den teufel tun und zig ab's hintereinander geben ohne eine diagnose zu stellen bzw. die ursache zu kennen, sprich: ein antibiogramm gemacht zu haben.
cortison ist ein entzündungshemmer, weil es ein immunsuppressivum ist, d.h. das immunsystem unterdrückt.
gleichzeitige gaben von cortison und antibiotika können ganz ganz böse ins auge gehen - ich spreche da leider aus erfahrung!

ich würde die ärztin SO nicht weitermachen lassen. nach dem, was hier geschrieben wurde, hat sie keine ahnung, was die katze hat und schießt eben mal mit schrot in die luft in der hoffnung, irgendwas zu erwischen.

deshalb: anderer tierarzt und bitte eine diagnose!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
37
Aufrufe
46K
FrauFreitag
F
R
Antworten
33
Aufrufe
5K
R
P
Antworten
13
Aufrufe
27K
PirateLilly
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben