immer wieder Durchfall, bin schon ganz verzweifelt

  • Themenstarter Sternenpalast
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
Hallo ihr Lieben,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Bin ganz verzweifelt und hab auch urst Angst. :(

Mein Katerchen - ein schöner Roter :) - ist jetzt zehn Jahre alt. Momentan wiegt er 5,3 kg. Er wog schonmal mehr (vor zweieinhalb Jahren), aber auch schonmal weniger (vor ein paar Monaten noch 4,9, und das obwohl er echt groß ist).

Unser Problem ist ein kompliziertes. Und zwar treten seit zweieinhalb Jahren immer und immer wieder Durchfälle bei ihm auf, und zwar alle paar Tage, begleitet von Bauchschmerzen, Blähungen und manchmal auch der Kotzerei. Das geht dann so 24 Stunden und dann ist wieder für ein paar Tage alles prächtig.
Ansonsten geht es ihm aber gut. Er schnurrt, er spielt, das Fell glänzt, er ist aktiv und verschmust und geht gerne raus.

Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll. Ich habe gerade mein Studium beendet und echt keine Kohle mehr für die hohen Tierarztrechnungen und das Spezialfutter, beides hab ich mir wirklich vom Munde abgespart. Das wäre nicht das Problem, wenn endlich mal was dabei rumgekommen wäre!!!
Seit zweieinhalb Jahren rennen wir dauernd zum Arzt. Nachdem ich mal klargestellt habe, dass ich eine Antibiotikagabe für überhaupt nicht sinnvoll halte, habe ich dann ein Blu- und Stuhlprofil erstellen lassen sowie ein geriatrisches. Alles dreis hab ich hochgeladen. Sie sind vom März bzw. Juli diesen Jahres.
Leider kann der TA mir nicht viel sagen, außer dass die eosinophilen Dingsbumse erhöht sind (im März 30, Juli 16). Er tippt auf eine eosinophile Gastro(enter)itis. Eine Probe des Darmgewebes haben wir nicht genommen, er hat mir ausdrücklich das Risiko so einer OP klargemacht. So bleibt die Diagnose natürlich eine Spekulation irgendwo...

Ich hab echt schon alles ausprobiert, vor allem weil ich dachte es sei ja dann eine Futtermittelallergie. Früher hat der kleine Mann Felix und Sheba bekommen, bis vor kurzem noch Animonda Sensitive Protect (mit Pute, Lamm, Känguruh, Pferd).
Aber auch da traten die Durchfälle auf.
In meiner Verzweiflung hab ich dann auf den Rat des TA gehört und mir Royal Canin digestiv zugelegt. Er meinte, es helfe auf jeden Fall. Tut es NICHT - er bekommt es seit einer Woche, alles war okay - und letzte Nacht gings wieder los.
Auch bin ich echt unglücklich damit meiner Katze RC zu füttern (Schlachtabfälle, Getreide und Zucker...).
Und das alles obwohl er seit einem Monat Cortison bekommt - eine Viertel Prednisolon am Tag.

Meine Nerven sind am Ende und ich hab schon furchtbar Angst um mein Katerchen. Das ist unheimlich!!! Woran liegt das bloß?

Ich weiß nicht mal, was ich als nächstes machen kann. Ultraschall? Geröntgt haben wir schon, alles okay. Ausschlussdiät mit Pferdefleisch? Reagiert er auf Getreide? Ist ja im Animonda auch drin. Trockenfutter hab ich eh schon lange weggestellt (hat er bloß mal so nebenbei als Leckerchen geknabbert) wegen möglicher Futtermilben.
Ich versteh das nicht. Es scheint egal zu sein welches Futter ich gebe...

In meinem Kopf male ich mir schon die heftigsten Horrorszenarien aus.
Hinzu kommt, dass er Freigänger ist und ich schon allein deshalb nicht immer die Kontrolle darüber hab wie sein Stuhlgang ist. Er macht nämlich lieber draußen.
Deswegen muss ich ihm dann immer Stubenarrest verpassen, und das zehrt an unser beider Nerven wie Bolle. Aber so seh ich wenigstens was im Katzenklo ist.

Bitte, kann uns jemand helfen? Ich weiß wirklich nicht mehr was ich tun soll. Und wie gesagt, allein dieses Jahr hab ich schon über tausend Euro für den TA ausgegeben, ich hab einfach nix mehr. Und ich muss den wohl scheinbar auch mal wechseln.

Kann uns hier jemand helfen bitte?

Tausend Dank und mit lieben Grüßen,

Sternenpalast und ihr Bernsteinauge


P.S.: In diesem Beitrag sind die Ansichten so mini! Geriatrisches, Blut- und Stuhlprofil finden sich groß in diesem Thread auf Seite zwei, gleich der erste Beitrag! :) Dann kann mans auch lesen (hoff ich).
 

Anhänge

  • Blutbild1.jpg
    Blutbild1.jpg
    8,2 KB · Aufrufe: 22
  • Blutbild2.jpg
    Blutbild2.jpg
    8,4 KB · Aufrufe: 8
  • Blutbild3.jpg
    Blutbild3.jpg
    7,9 KB · Aufrufe: 4
  • Geriatrie1.jpg
    Geriatrie1.jpg
    7 KB · Aufrufe: 3
  • Geriatrie2.jpg
    Geriatrie2.jpg
    7,1 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich würde es mal mit einer Ausschlussdiät mit Fleisch pur versuchen.
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
Hier der Rest der Blättersammlung... Kann jemand deuten?

Bakterien, Viren, Parasiten, Würmer, alles Fehlanzeige.
Niere, Pankreas, Leber, angeblich alles okay.

Nur die eosinophilen eben!

Ich werd wirklich noch verrückt. Kann jemand helfen? Ein Plan muss her, das geht wirklich nicht so weiter. :(
 

Anhänge

  • Geriatrie3.jpg
    Geriatrie3.jpg
    7,8 KB · Aufrufe: 10
  • Kotprofil1.jpg
    Kotprofil1.jpg
    9,2 KB · Aufrufe: 2
  • Kotprofil2.jpg
    Kotprofil2.jpg
    8,3 KB · Aufrufe: 1
  • Kotprofil3.jpg
    Kotprofil3.jpg
    5,7 KB · Aufrufe: 1
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
Hallo Eifelkater, das ging ja schnell. :) Danke Dir!!!

Ja, also, rohes Fleisch frisst er ja, das weiß ich. Da ist er ganz wild drauf.

Du meinst also rohes Putenfleisch oder Pferdefleisch und Stubenarrest suind erstmal angesagt, ja? Und dann beobachten?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ja erstmal nur unsupplementiertes Rohfleisch. Wenn du ausschließen kannst, dass er sich in der Nachbarschaft durchfüttert, würde ich ihm den Freigang erstmal lassen. Vll. kannst du ja schauen wo er draussen bevorzugt hinmacht, oder ihm draussen ein Katzenklo anbieten.
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
Ich kann die Blutbilder nicht vergrössern wenn ich drauf klicke :confused:
Und so klein ist nix zu erkennen....
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
Okay. Dann steht wohl als nächstes der Gang zur Wildfleischerei an.
Ich hoffe er frisst Pferd pur. :confused:
Dass er sich draußen durchfrisst kann ich nicht ausschließen. Er hat diese Durchfälle aber auch wenn er 5 Tage hintereinander Stubenarrest hat. :wow:

Pflanzen knabbert er nicht an, also, Zimmerpflanzen. Gras aber schon, das kommt dann beim Übergeben mit raus.
Katzenklo draußen, das bleibt wohl ein Wunschtraum. Monsieur wünschet ungestört und unerkannt an einem geheimen Ort sein Geschäft zu verrichten. :D

Vielen Dank Eifelkater!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Wenn er Huhn verträgt kannst du erstmal auch mit Huhn anfangen, Pferd und Co würde ich nur dann versuchen, wenn er die "Basics" also Huhn, Rind, Pute, Ente, Kaninchen nicht verträgt.

Wie gesagt, ich würde ihm erstmal den Freigang lassen. nutzt ja auch nix, wenn der Durchfall streßbedingt ist oder er dir deswegen anfängt überall hinzumachen.
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
Oh. Die sind ja wirklich ganz klein. :confused:
Ich probier an der Ansicht der Blutbilder mal rum, ja? Vielleicht klappts ja dann...
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #10
Das wäre super! :)
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
  • #11
edit: Bilder waren nicht sichtbar
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #12
Ich seh nur rote Kreuzchen :eek:
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
  • #13
Das gibts doch gar nicht! :eek:

Bei mir erscheinen die Berichte ziemlich groß und gut lesbar direkt im Beitrag. :confused:

Was kann ich denn jetzt machen? :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #14
Versuch mal über picr hochzuladen.
Das ging bei mir immer problemlos.
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
  • #15
19872087lv.jpg


19872088ve.jpg


19872089dh.jpg


19872090mf.jpg


19872091vm.jpg


19872092gw.jpg


19872093ac.jpg


19872094mg.jpg


19872095dg.jpg


Siehst Du was, Sunshine?
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #16
Jaaaaaa :D
Ich geh mal lesen
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
  • #17
Danke Dir!!!! Ich hoffe es kommt nichts allzu schlimmes bei rum. :(
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #18
Sooooo, lesen konnte ich es jetzt.
Ich bin nicht die Blutbildexpertin, aber etwas wirklich schlimmes habe ich nicht gesehen. Dein TA hat ja sogar den fpli getestet *lob*
Den würde ich auch im Auge behalten, denn mit 3,2 kratzt er ja schon fast an der Referenz.
Beim nächsten Blutbild würde ich sicherheitshalber noch den TLI bestimmen lassen, um zu sehen, ob nicht eine Pankreasinsuffizienz vorliegt.

Ich denke es geht schon in Richtung Allergie...

Es meldet sich bestimmt bald jemand der sich besser auskennt und euch helfen kann!
 
S

Sternenpalast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
20
  • #19
Oar puh. Ich hab grad echt auf Deinen Beitrag hingezittert. :rolleyes:

Danke Sunshine. Das erleichtert mich schonmal sehr, dass da nichts horrormäßiges zu sehen ist.

Okay, dann steht also bei der nächsten Blutprobe TLI an. Das ist was für die Bauchspeicheldrüse, ja? Ich dachte die wären im großen Blutbild dabei gewesen, die Werte zur Pankreas... Der TA meinte die wären okay. Also fehlt da was, ja? :eek:

Und was ist FPLI?

Gut, also Hühnchenfleisch roh, Stubenarrest und Blutprobe. Ich kenn jemanden der freut sich drauf. :D

Danke für Deine Mühe, Sunshine. Das hat mir grad schonmal einen kleinen Felsen vom Herzilein gerollt. :yeah:
 
ValVal

ValVal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
324
  • #20
Sooooo, lesen konnte ich es jetzt.
Ich bin nicht die Blutbildexpertin, aber etwas wirklich schlimmes habe ich nicht gesehen. Dein TA hat ja sogar den fpli getestet *lob*
Den würde ich auch im Auge behalten, denn mit 3,2 kratzt er ja schon fast an der Referenz.
Beim nächsten Blutbild würde ich sicherheitshalber noch den TLI bestimmen lassen, um zu sehen, ob nicht eine Pankreasinsuffizienz vorliegt.

Ich denke es geht schon in Richtung Allergie...

Es meldet sich bestimmt bald jemand der sich besser auskennt und euch helfen kann!

das habe ich auch gerade gedacht, fPli getestet sauber.:)

@ Tanja was meinst du mit TLI extra kenne ich nicht


aber ich kann da auf die Schnelle nix erkennen, vor allem DF und Kötzelei?
Wie sieht der DF genau aus (Farbe, Konsistenz) und wie das Erbrochene?
ist unangenehm sowas zu beschreiben - ich weiss -aber wichtig.:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
17
Aufrufe
5K
M
Steffi86k
2
Antworten
31
Aufrufe
6K
Steffi86k
Steffi86k
N
Antworten
26
Aufrufe
4K
Omelly
H
Antworten
13
Aufrufe
5K
doppelpack
doppelpack
M
Antworten
2
Aufrufe
713
Hazelcats
Hazelcats

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben