Immer mal wieder Durchfall...und nicht im Klo!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
muffele

muffele

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. September 2017
Beiträge
13
Hallo zusammen,

unsere beiden Katzen (1 1/2 Jahre alt) sind Freigänger und nutzen -seit dem wir sie im Sommer auch in die große weite Welt lassen - so gut wie nicht mehr die Katzenklos in der Wohnung.
Bei der Lady tritt jedoch immer wieder mal Durchfall auf. Das äußert sich so, dass sie mit "verschissenem" Hinterteil/Beinen wieder in der Wohnung auftaucht oder - was seit 2 Tagen ganz schlimm ist - in die Wohnung macht - aber eben nicht in das Klo sondern schön verteilt.:(
Der Kot ist teils fest teils flüssig - aber im Grunde eben eklig.
Das geht meist 2-3 Tage und dann ist wieder alles normal. Das Phänomen tritt so alle 6-8 Wochen mal auf.
Entwurmt haben wir sie gestern und heute hat sie wieder im Wohnzimmer ihre Spuren hinterlassen.
Was ist da los und warum geht sie nicht auf's (saubere) Klo?

Ab und zu wechseln wir das Futter (gemischt Nass/ Trocken getreidefrei), um neue Sorten zu testen - meist aber nur 1-2 Dosen. Wenn sie eine Sorte nicht mögen, wird die auch nicht gegessen.
Der Kater hat übrigens nix.

Habt ihr einen Tipp für mich - möchte sie in diesem Zustand nicht unbedingt zum TA bringen (beim Transportstress sch**** sie vielleicht noch ins Auto:eek: )

Danke schon mal
 
Werbung:
Tony69

Tony69

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2018
Beiträge
1.011
Beim Katzenfutter sollte man sich auf zwei, maximal drei Sorten beschränken. Der Wechsel der Futtersorten kann bei den Katze schon diese Symptome hervorrufen. Du solltest beobachten, bei welcher Futtersorte der Durchfall auftritt. Ich hatte vor Jahren das gleiche Problem bei einem meiner Kater, bin zu TA gerannt, kam nichts bei raus. Dann fing ich an, den Kater zu beobachten, und fand dann raus, bei welchem Futter er reagierte und seit er das nicht mehr bekommt, ist Ruhe.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
Hi muffele,

du solltest auf jeden Fall eine Kotuntersuchung machen lassen. Dafür musst du mit dem Tieren nicht zum Tierarzt. Du musst aber den Kot drei Tage lang sammeln (am besten in ein Glasgefäß und dann im Kühlschrank aufbewahren)

Seit wir auf einen Gastkater aufpassen haben unsere (3/4 Katern) auch Durchfall.

Haben die Untersuchung machen lassen und bei uns sind es Kolibakterien.

@Tony,
wir verfüttern schon immer viele Sorten auf einmal und hatten bisher nie Probleme mit Durchfall. Wenn die Katzen daran gewöhnt sind unterschiedliches Futter zu bekommen, verursacht das keinen Durchfall.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.486
Ort
Alpenrand
Ich würde dennoch empfehlen mit der Katze zum Tierarzt zu fahren.

Und in der Regel ist ja eine Transportbox um die Katze, so dass eurem Auto nichts passieren sollte. Nehmt eine zweite Decke/Einlage für die Box mit. Dann könnt ihr beim TA die Unterlage wechseln, falls sie während der Fahrt mit Durchfall reagieren sollte.
Also sammelt drei Tage lang den Kot und macht dann mit der Kotprobe und der Katze bewaffnet einen Gang zum TA.

Wenn das Problem bei euch regelmässig auftritt und dann wieder abklingt, dann schaut euch um, wo sie draussen rumstrolcht. Der Durchfall kann von irgendwas kommen, was sie evtl draussen regelmssig frisst.
Deshalb würde ich auch beim TA schauen lassen, ob da irgendeine leichte Vergiftung vorliegt..
Evtl. ein Nachbar der alle 6 Wochen seine Pflanzen mit irgendwas bearbeitet oder so...
 
Tony69

Tony69

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2018
Beiträge
1.011
Ich habe zwei Kater, der eine verträgt alles, der andere eben nicht, deshalb mein Rat, Futter einschränken (sortenmäßig).
Mein Kater wurde vom TA untersucht, alles OK, und ich habe damals den Kot 3 Tage gesammelt und selbst bei Laboklin eingeschickt, kam nichts bei raus.
Erst nachdem er nur noch zwei bestimmte Sorten Futter bekam, hörte der Durchfall auf.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Ich glaube, die Frage, warum sie bei Durchfall nicht ins Katzenklo geht, erklärt sich wohl von selbst: Weil sie es wahrscheinlich gar nicht mehr schafft.

Die Idee zu schauen, ob sie draussen etwaswas frisst, was ihr dann nicht bekommt, finde ich auch richtig. Vielleicht hat der Nachbar einen Kompost, wo er (schlechte) Essensreste entsorgt oder es füttert sie jemand mit irgendwelchem Mist.

Ehrlich gesagt, verstehe ich den Gedankengang auch nicht so richtig, warum du sie "in diesem Zustand" nicht zum TA schaffen möchtest. Es macht doch am meisten Sinn, dann mit der Katze zum Arzt zu fahren wenn sie krank ist? :confused:

Wie schon vorgeschlagen: Ausreichend Einlagen zum Wechseln (evtl. auch eine zweite Box) mitnehmen und das Auto eben entsprechend auslegen. Notfalls mit einer Plane wie man sie zum Abdecken bei Malerarbeiten nimmt.
Für die Box selber kannst du dann auch prima Wickel- oder Krankenunterlagen nehmen. Die sind zum einen sehr saugfähig, undurchlässig und du kannst die auch problemlos entsorgen, falls sie schmutzig sind.
 
muffele

muffele

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. September 2017
Beiträge
13
Danke für Eure Antworten.
Wir können leider nicht so genau verfolgen, was sie draußen alles zu sich nimmt. Da sie aber bei uns drinnen sehr viel isst nehme ich mal an, dass sie draußen nicht soo viel zu sich nimmt.

Wenn es weiter geht, werde ich sie natürlich zum TA bringen. Ich möchte ihr nur Stress ersparen und nicht wegen etwas, was sich vielleicht durch einfachere Dinge regeln lässt, sie diesem aussetzen.
Ich werde zumindest meine Futtertestexperimente ziemlich einschränken und beobachten.

Das schlimme ist ja nicht immer nur der Durchfall, sondern dass sie in die Wohnung macht - der Kot ist nicht immer flüssig, sondern ist auch teilweise fest.
Ob es daran liegt, dass sie es einfach nicht mehr schafft...hmm...zumindest könnte sie den Weg Richtung Klo aufsuchen :p
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
Huhu!
Zu aller erst würde ich sie erstmal drin behalten, damit ihr Kontrolle darüber habt was sie frisst und wenn sie das Klo aufsucht. Ich weiß das sagt sich so leicht, ich kenne das, unser hardcore freigänger musste nun auch ein paar Wochen aufgrund von Durchfall drin bleiben und es zerrt an den Nerven. Aber nur so hast du die Kontrolle.
Dann würde ich auf schonkost umsteigen, also gekochtes hühnchen, wobei du den Katzen das Kochwasser danach zum trinken anbieten kannst (war bei uns heiß begehrt).
Ich denke auch, dass sie es nicht mehr aufs klo schafft, vlt hilft es auch erstmal mehr Katzentoiletten aufzustellen, sodass immer eine in ihrer Nähe ist.
Lg
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.486
Ort
Alpenrand
Wie wollt ihr denn herausfinden, was ihr fehlt, wenn ihr nicht wisst, was den Durchfall immer wieder bei euch auslöst?

Dass sie es evtl. nicht mehr auf das Klo schafft, ist ja nur eine Begleiterscheinung und auch erst mal eine Vermutung ins Blaue rein.

Zumal du schreibst dass sie mit angekoteten Hinterläufen aus dem Freigang kommt, d.h sie könnte ja draußen ihre Klo-Ecken in Anspruch nehmen und tut es dort anscheinend auch nicht...

Ich würde da lieber einen TA schauen lassen.
Auch wenn es sie stresst, aber lieber einmal den Stress ertragen und wissen wie man der Maus dann helfen kann, als Etwas zu übersehen und ihr damit am Ende mehr zu schaden.
Eine Katze, die sich selber ankotet hat irgendein Problem..selbst wenn sie es "nur" nicht auf das Klo schafft, koten sich Katzen eher selten an..sondern machen dann halt neben das Klo oder an einen anderen Ort, den sie erreichen..aber das der Durchfall an ihr klebt und in eurer Wohnung verteilt ist, finde ich kein gutes Zeichen.

Fürs Erste ist es sicher nicht schlecht, sie drinnen zu behalten, ihr gekochte Hühnerbrühe anzubieten und ein paar Klo's/Schalen/Wannen mehr aufzustellen.
Aber ich denke, dass das nicht die eigentliche Ursache löst..
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
11
Aufrufe
24K
benga_ch
B
Tigermäulchen
Antworten
2
Aufrufe
383
Freewolf
S
Antworten
18
Aufrufe
792
Lord
G
Antworten
3
Aufrufe
11K
GigiMurphy
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben