Ih bräuchte da mal einen Rat

Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
Hallo,
ich bin neu hier.
Ich bin jetzt nicht vollkommen ahnungslos, was Katzen betrifft, hatte schon mal 2 Jahre lang einen Freigänger-Kater (wurde leider überfahren).

Mir ist vor einigen Tagen ein verwaistes Kitten zugelaufen; will heißen, es war schon ein paar Tage in in der Nahbarschaft in einem der Gärten und schrie erbärmlich. Ich beobachtet das drei Tage und dann sah ich das MiniBündel mitten auf der Strasse sitzen, orientierungslos. Ich also runter, es gelockt - bevor das nächste Auto käme und .... -und es kam auch sofort. NUn gut, dann nehm ich dich also mit nach Hause, ich legte eine Decke hin, stellte Katzenklo und Baum hin und alles war von Anfang an in Besitz genommen.
Ich vermute mal, es ist ein Mädchen, morgen früh gehen wir zur Frau Doc, ich habe keine Ahnung, wie alt sie ist, ich schätze mal so ca. 6 Wochen. (Vielleicht könnt ihr ja anhand des Fotos was dazu sagen?)
Sie frisst ordentlich, benutz von Anfang das Katzenklo (wo auch immer sie das gelernt hat), spielt viel und ausgelassen und den Rest ..... nuja, schlafen halt.

Nun zu meinen Fragen

Da sie wohl ja sehr jung ist, benötigt sie diese spezielle Katzenbabymilch?

Kann ich sie schon rauslassen auf den Balkon (sie würd schon wollen), bin aber im ersten bzw. hinten raus 2. Stock und die Brüstung ist nur ca 20 cm hoch und dann offenes Geländer, hab Angst, dass sie (weil ja noch recht tapsig und schusselig) runterfallen könnte?

Im September bin ich für 9 Tage weg, und bin nicht sicher, was ich mit ihr machen sollte/das Beste wäre, sie zu einer Freundin geben die in der Nähe wohnt und auch eine Katze hat? Hier vor Ort kann und will sie keiner betreuen (ich lebe in Griechenland, und Katzenliebe ist hier eher selten....)

Sie fordert natürlich viel Aufmerkamkeit, ich bin ja auch fast immer zuhause, Renterin, aber seit gestern macht sie sowas komisches ..... sie macht ein Geräuch, als ob sie ganz kurz und heftig "spucken" würde, und guckt mich dabei an mit großen Augen, was bedeutet das?

Das an mir rumbeißen ist natürlich nicht sehr angenehm, aber ich ertrag das halt mal, ich nehme an das ist ein Teil des Spielens.

Sie sieht fit und gesund aus, wenn auch winzig, aber die werd ich doch groß kriegen, bis sie dann wahrscheinlich mehr draußen als drinnen sein wird, oder?

Aber wann kann ich sie kastrieren lassen?

Danke, für Antworten und Tips.

Sylvaki
 
Werbung:
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Hallo,

westmal Willkommen hier und schön,. dass du den Knirps zu dir genommen hast :smile:

Also zu deinen Fragen:
Katzenmich muss nicht sein, wenn die kleine schon richtig frisst... ist lt einigen Foris hier auch nicht unbedingt gut für die Kitten (kenne mich da ehrlich nicht so aus...)

Auf den Balkon würde ich die Kleine auf keinen Fall jetzt schon lassen! Du musst den Balkon zuerst "Katzensicher" (Netz...) machen - dabei ist es eigentlich egal, wie alt die Katze ist... auch große Katzen fallen gerne mal wo runter beim spielen/toben...oder fangen ein "Freigänger-Leben" an. Und von Freigang würde ich dir erst einmal abraten. Die kleine ist einfach noch zu jung. Und Freigang sollte prinzipiell erst dann gewährt werden, sobald das Tier kastriert ist !!! (sprich deinen TA bei Wunsch Freigang auf Frühkastration an. Die meisten Tierärzte befürworten dies - besonders wenn es sich wirklich um ein Weibchen handelt. Es ist wirklich ganz schrecklich, wenn eine kleine Katze, die eigentlich selbst noch Baby ist schon trächtig wird - das ist auch sehr gefährlich für das Tier - sowohl für Muttertier als auch für die Babys)

Das mit dem Würgen kann ich nicht beurteilen. Meine Kater machen das, wenn sie Gras gefressen haben und dadurch die unverdauten Haare und Essensreste raus spucken. Kommt denn dann auch was raus? Oder macht die kleine nur die Geräusche?

Viel Freude mit der kleinen Mieze :smile:
 
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
Danke Janine,
für deine Antwort und die nette Brgüßung.

Gestern nun waren wir bei Frau Doktor, sie sagt das Mädel wär pumpelgesund, vom ersten Anschauen (macht man eigentlich Blutuntersuchungen bei Katzen und ab wann?), sie hat ne Ampulle bekommen wegen Würmer und so. Ab nächsten Monat soll ich zum Impfen kommen, drei Monate hintereinander, je eine à 30 Euro, ist das in Deutschland auch so teuer?


Die Ärztin hat auch gesagt, dass sie die Katzenmilch nicht mehr braucht, weil sie ja schon selbsständig frisst.

Irgendwo hier habe ich gelesen, dass die Kleinen bestimmte Dinge nicht lernen, wenn sie zu früh von der Mutter wegkommen, wie zB Krallen einziehen und so ..... kann ich das was tun, damit sie das lernt? Sie beisst auch ganz schön zu, wenn wir wild am spielen sind, gibt es hier irgendjemand der schon mal so was junges hatte und mir da einen Tip geben kann?
Bin ja schließlich in dieses Forum gekommen zum Austausch ;o)

Grüße aus dem heißen GR
 
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
P.S:

Mit dem Spucken meinte ich nicht Würgen oder kötzern;
sie macht ein Geräusch als würde sie etwas anspucken - und ich hab keine Ahnung was das bedeutet soll. Oder soll das vielleicht ein Fauchen sein, und sie können das in dem Alter noch nicht???
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.993
Ort
Nähe Trier
Ich kenne das spucken von meinen Katzen nur, wenn sie richtig, richtig wütend sind. Kommt aber hier selten vor ;)

Die Impfungen sind bei uns auch so teuer...

Wäre es denn nicht möglich der kleinen noch einen Spielgefährten dazu zu nehmen? Dann könnten die beiden untereinander spielen und deine Hände bleiben verschont ;)
 
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
Hallo locke,
ja, das könnte sein, dass sie da sauer ist, ich bin zwar fast immer da und wir spielen und schmusen viel, aber halt nur fast .... und bissl was anders muss ich ja auch manchmal tun.

Mal zur Realität in GR, das FreigängerKatzenleben ist hier meist sehr kurz. Katzen sind hier nicht sehr beliebt, bremsen würde keiner und viele streuen auch Rattengift in ihren Gärten aus, und wahrlich nicht nur wegen der Ratten :reallysad:

Im Mai warf ich ab und an Essensreste vom Balkon, weil ich immer wieder beobachtete wie die Katzen in der Mülltonne gegenüber nach Futter suchten. Eine von ihnen fing dann an - ganz vorsichtig - auf meine Terrasse (Balkon) im ersten Stock zum Fressen zu kommen, wo ich Futter und frisches Wasser bereitstellte. Mehr als einen Monat lang rannte sie weg, schon wenn ich die Hautür öffnete. Es dauerte sehr lang bis sie mir vertraute, zum Schluß kam sie zum Fressen und Sonnenbaden und Streicheln.
Und vorgestern abend fand sie mein Nachbar von unten tot auf deren Terrasse und hat sie "entsorgt".

Ich will der Kleinen gerne ein gutes Zuhause geben und sie versorgen so gut wie möglich, und ich lasse sie sogar kastrieren, trotz der geringen Lebenserwartung hier -
aber dazu noch eine zweite, die man ja doch ins Herz schließt, und dann alle paar Monate um ein liebgewonnenes Kätzchen trauern, das will ich mir dann doch nicht antun.

Ich weiß, wo ich lebe und wie die Umstände hier sind, und ich tue was ich kann, auch für die streundenden Hunde in der Nachbarschaft, aber ich denke auch an mich dabei.

Also gibt es nichts, was ich ihr beibringen könnte, was sonst hätte die Mutterkatze machen sollen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
Ich hab ein Profilbild hochgeladen .... warum sieht man das nicht ? :reallysad:

Wo kann man denn eine Signatur erstellen?
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Kommt Wohnungshaltung denn nicht in Frage, wenn die Umstände so schlimm sind?
 
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
Die Kleine kommt aus Generationen von wilden freien Katzen, ich glaub nicht, dass das geht.
Sie büxt ja jetzt schon aus, wenn ich nicht schnell genug bin und sitzt oft an der Balkontür und shaut sehnsüchtig raus.
Ich denke nicht, dass das geht, habe ich mit meinem ersten Kater probiert in Deutschland, der ist völlig durchgedreht und wurde aggressiv. Dann hab ich ihm eine Möglichkeit geschaffen vom 1,5. Stock rein und raus zu gehen und alles war wieder gut.

Das steckt wohl in den Genen.
 
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
  • #10
Also gibt es nichts, was ich ihr beibringen könnte, was sonst hätte die Mutterkatze machen sollen?

Schwierig, denn bestimmte Sachen lernen kleine Katzen nur von der Mama und den Geschwistern. Auch, dass deine Hand herhalten muss ist ja klar, wenn sie keinen Artgenossen zum Toben hat... Die Ideallösung wäre ein weitere Kitten dazuzuholen und bei den Bedingungen um dich herum eben Wohnungshaltung ... ansonsten wirds schwierig, denn sie zu behalten bis sie kastriert ist und auch erwachsen genug für Freigang (Kitten sind einfach sehr naiv und erkennen Gefahren oft nicht...), wo sie sich dann wahrscheinlich auch auf Grund von mangelndem Sozialverhalten nicht so einfach integrieren kann und wahrscheinlich dann doch überfahren wird.. blöd... :(
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #11
Die Kleine kommt aus Generationen von wilden freien Katzen, ich glaub nicht, dass das geht.
Sie büxt ja jetzt schon aus, wenn ich nicht schnell genug bin und sitzt oft an der Balkontür und shaut sehnsüchtig raus.
Ich denke nicht, dass das geht, habe ich mit meinem ersten Kater probiert in Deutschland, der ist völlig durchgedreht und wurde aggressiv. Dann hab ich ihm eine Möglichkeit geschaffen vom 1,5. Stock rein und raus zu gehen und alles war wieder gut.

Das steckt wohl in den Genen.

Okay. Aber ich kann dir nur raten es zu versuchen. Hattest du in Deutschland eine einzelne Katze in Wohnungshaltung? Das funktioniert meistens nicht, da der Katze dann schnell langweilig wird. Vielleicht könntest du es mal mit einem zweiten Kitten versuchen und schauen, ob es klappt :smile: Was hast du denn an dieser Stelle zu verlieren? Wenn es funktioniert, hast du ein langes Leben mit der Katze und wenn nicht kannst du sie immer noch raus lassen.
 
Werbung:
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
  • #12
Nun - ich werd halt mein Bestes versuchen (o:

Sag doch mal, wie geht das denn mit Profilbild und Signatur - will auch haben *schmoll* ;-)
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #13
Nun - ich werd halt mein Bestes versuchen :oops:)

Sag doch mal, wie geht das denn mit Profilbild und Signatur - will auch haben *schmoll* ;-)

Okay :)

Also erstmal klickst du Links oben auf Kontrollzentrum. Dann klickst du auf Benutzerbild ändern unter "Einstellungen und Optionen" links in der Kontrollleiste.

Signatur: Gleicher Ort, auf Signatur klicken :)

Ich glaube du hast ein Profilbild hochgeladen, ne? Das sieht man dann, wenn man auf deinen Nickname klickt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
  • #14
Ich glaube, sie hätte gerne einen Avatar... ;) kann man da auch ändern :D
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #17
War das dann im anderen Forum? Kann mich erinnern dass ich auch irgendwann mal gesucht hab, ein Benutzerbild hatte aber keinen Avatar :rolleyes: :omg:

Also hier gibts Profilbild und Benutzerbild. Hatte damit am Anfang auch Probleme :D
 
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
  • #18
So, dat mit dem Bildchen hammer sho ma, an der Signatur arbeiten wir noch :aetschbaetsch2:
 
Sylvaki

Sylvaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
10
Ort
Thessaloniki
  • #19
*huch* da isse ja :grin:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
2K
Nonsequitur
D
Antworten
14
Aufrufe
2K
*engelchen*
Antworten
26
Aufrufe
2K
Gigaset85
Antworten
14
Aufrufe
391
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben