Ich würd so gern mal wieder durchschlafen :(

  • Themenstarter YunaLeni
  • Beginndatum
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
Hallo Ihr Lieben

kaum geht bei mir abends das Licht aus, geht Leni ab als hätte ich ihr Extasy unter ihr Futter gemischt :D Schreit, wetzt durch die Bude, springt übers Bett, jagt ihre Schwester durch die Bude, dass sie schon brummelnd unterm Bett liegt oder Zuflucht bei mir sucht. Ganz zu schweigen von den beiden Hungerattacken so um 4 und um 8 (gut, mit der um acht kann ich leben...).

Kaum steh ich morgens auf, ist Ruhe (mit Ausnahme von heute...stört mich aebr nich, bin ja eh wach ab Tag).

Ich hab schon versucht sie am Tag ausgiebig zu bespielen, damit sich ihr Rhythmus verschiebt. Futter geb ich ihr nachts im Moment noch, wenn sie es verlangt. Tu ich das nicht, ist der Terror für 3 Uhr nachts auch einfach für die Nachbarn zu laut und ich kann hier keine Schlafzimmertür zu machen - hab ja keine...

Ich denke, dass sich das alles bessert, wenn wir in zwei Wochen umziehen (Große Wohnung, wenig Nachbarn und eine Zimmertür, die man schießen kann ;))

Also hier mal zur Frage: Hat jmd von euch ne Idee, wie ich die kommenden zwei Wochen nachts ein bisschen mehr Ruhe reinbringen kann?

Langsam schlaucht es schon ziemlich (will gar nich erst wissen, wie das ist, wenn man ma n Neugeborenes Menschenkind zu Hause hat :D)

LG,
Kathi
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
wie alt sind sie jetzt genau?
Bei mir war das als Cleo und Cäsar klein waren auch problematisch......ich hab sie dann gepackt und vor die Schlafzimmertür gesetzt und das einige Wochen lang.....hab sie lärmen lassen und immer wenn sie zum Toben angefangen haben - gepackt und wieder rausgesetzt......

Nach dem Kastrieren wurde es deutlich ruhiger und jetzt habe ich Ruhe......

sie haben auch die gesamte Nacht was zu Fressen......und ich bin selber eher die "Wenig-Spielerin...." - allerdings liegt hier Viel zum Spielen herum......:D

lg Heidi
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
:D:D

Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass es mal ruhiger wird. Ich werde ja auch mit eingebunden und man kann auch super auf mir rumhüpfen oder mir ins Ohr schreien. Finde ich total gut. :rolleyes:

Eigentlich bekomme ich das nicht mehr mit. Ich habe mich daran gewöhnt. Merke es eben nur, wenn sie mich als Spielplatz oder Kampfplatz missbrauchen. ;)
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Das mit dem neugeborenen Menschenkind ist sehr ähnlich. Da bist du nach ein paar Wochen nur noch fertig. Ist bei mir zwar schon 15 Jahre her, aber sowas vergisst man nicht:D.
Ein Teil deines Problems ist wohl echt die fehlende Tür...obwohl, andere hier im Forum lassen ihre Katzen auch ins Bett und die machen nicht so einen Stress:confused:
Schon mal mit kleiner Dusche (=Blumenspritze) um 4.00 früh versucht?
 
W

Wölkchen

Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
31
Bei uns gehts auch derzeit ab, wie Schmidts Katze.

Toben durch die ganze Bude, über Bett, auf mir und meinen Freund, raufen, zanken, schreien, aufforderndes Maunzen, immer pünktlich wenn wir ins Bett gehen und dann ab 4 uhr morgens wieder. Mit Schmuseinlagen die ganze Nacht durch.

Bei mir hilft auch nur konsequent vor die Tür setzen, wenn es zu bunt wird. Durchschlafen?? Das Wort ist aus meinem Wortschatz gestrichen ^^

irgendwer meinte mal Katzen werden ruhiger, bis jetzt merke ich davon noch nix :)

LG
Wölkchen
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
Also die beiden sind nu ca. 9 Monate alt.

Wenn Yuna so nachtaktiv wäre, wär mir das ziemlich wurscht, weil sie eigentlich NIE redet... Aber Leni is eh schon ne totale Labertasche und hört sich immer an, als würde man ihr 5 Minuten lang aufm Schwanz stehen, wenn sie maunzt... oder als wäre sie ein jaulender Hund. :D

Und ja, die Nicht-Tür ist mein Problem :D Ich hab zwar eine, aber dann sperr ich sie in Flur und Klo, die Fläche is echt ziemlich klein, das will ich denen (und meinen Möbeln in den Bereichen :D) dann doch nicht antun...:cool:

Kastriert sind sie auch schon - oh mein Gott, meine Hoffnungen, dass sich das noch legt, schwinden gerade :D Das Trampeln und im Bett rumhüpfen is ja nicht mal SO schlimm, aber dieses rumgejammer...

Ach und Nella, Futter steht da auch eigentlich immer (stell im Moment immer TroFu zur nacht hin, juckt sie aber nich, wollen ja NaFu - vernünftige Katzen :D)

Randinfo: Leni nimmt gerade ihren Schwnaz in der Ritze zwischen Wand und und Matratze auseinander. Psycho...:D
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
bei uns ist auch oft um 4.30 uhr budenzauber. nicht jede nacht, aber so jede zweite. spätestens um 6.30 uhr ist die nacht aber auf jeden fall vorbei.

gelegentlich gibt es auch mal kuschelangriffe zwischen mitternacht und 2 uhr, das aber eher selten.

das ist so, seitdem wir katzen haben. neuzugänge werden scheinbar schnell in die zeitabläufe eingewiesen. :rolleyes:

ignorieren hilft dann fast immer - nach 10 minuten ist der spuk vorbei. wenn man dann gleich wieder einschlafen kann, ist es schön, ansonsten kann man um halb fünf prima bügeln oder katzenfotos sortieren.
 
S

squib

Gast
Ich denke, da hilft nur eines: Durchhalten und auf den Umzug mir der Zimmertür warten.

Bei uns dürfen die Katzen auch ins Schlafzimmer - wenn sie aber ihren gestörten Abend haben und sich auf mir kloppen ohne Ende oder sich ums Bett jagen, dann packe ich sie mir und befördere sie vor die geschlossene Schlafzimmertür.

Meist toben sie dann draußen noch ein bisschen. Ohne Zuschauer scheint es aber nur halb soviel Spaß zu machen und dann ist recht schnell Ruhe im Schiff.

Wichtig ist nur eins: Klappe halten im Schlafzimmer. Wenn ich mich mit meinem Mann unterhalte während sie vor der Tür lauern, dann kriegen wir nie Ruhe. Irgendwann denken sie aber wohl das wir schlafen und dann ist es gut.
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
Ja, das hab ich auch schon festgestellt... Wenn ich auch nur kurz stöhne ist das für sie wohl, als würd ich sagen "boa Leni, jaaa, nimm nochma den Kratzbaum auseinander! Geniaaale Idee!" :D
 
M

Momenta

Gast
  • #10
Hi Kathi,

für mich hört sich das nach gesunden, aufgeschlossenen Jungkatzen an,die morgens Langeweile haben ;)

In 4-6 Jahren werden sie ruhiger...keine Sorge :D :D
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
  • #11
geile perspektive...

meine nacht in bildern gibts inner galerie "MÖGGÄÄÄÄN" ;D
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
  • #12
Liest sich nach einem völlig normalen frühen Morgen...soll ich einen Kaffee rüberreichen??
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
  • #13
ja, ich bitte darum :D naja, man will sie ja trotzdem nich missen ;D
 
M

Momenta

Gast
  • #14
Ich kann Dir aber ein Angebot machen....

Wir tauschen unsere Katzen...Deine zwei gegen meine vier :rolleyes:

Heute früh um 3.30 Uhr oder so....weiß nicht was vorgefallen war, spurtete Picias in Richtung Cari...das Unglück war nur, daß mein Kopf dazwischen war. Das Glück war jedoch, daß dort, wo Picias beschleunigt hat mein Hinterkopf lag und er sich mit den Hinterpfoten von meinem Hinterkopf abgetreten hat....natürlich mit ausgefahrenen Krallen :rolleyes:

Wie ist??? Magst tauschen?? ;)
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
  • #15
Puuuh... da denk ich dann doch nochmal drüber nach :D aber ich geb dir meine gerne mal zusätzlich für ne woche :D
 
M

Momenta

Gast
  • #16
Puuuh... da denk ich dann doch nochmal drüber nach :D aber ich geb dir meine gerne mal zusätzlich für ne woche :D


Ich habe einiges überlebt...also her mit den Black Beautys....aber nicht, daß Du anfängst zu jammern, weil sie Dir plötzlich morgens um 3.30 Uhr fehlen
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
  • #17
hm... ich glaub ich habs mir anders überlegt - dann hätte ich ja geld und zeit und ruhe und keine fotomodelle - nääää., is doch langweilig :D
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
  • #18
ALso durchschlafen kann ich eigentlich schon, bis auf gelengentliche Schmuseattacken:D
ich würde soooooo gerne mal wieder auschlafen.....:cool:
Da ich unter der Woche zwischen halb fünf und sechs aufstehen muß, meint mein Kleiner, dass es am Wochenende auch so sein sollte. Da wird über mich rüber getrampelt, gemautzt, geschnurrt, gegurrt das volle Programm eben....

Und wenn Dosine dann endlich mal die Augen aufgemacht hat, dann wird erst mal kräftig geschmust:rolleyes: .....eigentlich ja viel schöner als ausschlafen:eek:
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
  • #19
noch nen 2. guten morgen...hab dann nochma gute 2 stunden gepennt und irgendwie isses auch nich besser :D *kaffee aufsetz*
 
M

Minni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
3
  • #20
Durchschlafen?

Hallo Ihr lieben,

vielen Dank, mit Euren Postings macht ihr mir Mut, dass ich nicht alleine so da stehe. Durchschlafen? Seit 1 Woche auch bei uns hier passé, wir haben vor 1 Woche Familienzuwachs bekommen, Kater Lenny ist jetzt 14 Wochen alt und nachthypersuperaktiv. Und seit meine grosse Siam Cleo (9 Jahre) nun vertraut mit ihm ist, gehts hier nachts zu wie im Tom und Jerry Comic. Lenny jagt Cleo die Treppen im Haus hoch, Cleo dann wieder Lenny runter - und hin und her,...vom Wohnzimmer (ganz oben unter Dach) ins Schlafzimmer (1. Stock), 5x um Bett und drunter her, dann über uns drüber usw. usw. Zwischendrin kommt mal ein Schmusanfall von beiden (Juchee, man kann schlafen?) dann eine ausgiebige gegeseitige Putzorgie der beiden, bis der Kleine anfängt wieder zu ärgern.... Mein Freund war vom Familienzuwachs gar nicht begeistert (er kann nach eigenen Angaben keine Katzen leiden!!!) ist natürlich dementsprechend völlig genervt. Hat schon gedroht, er schmeisst ihn nachts aus dem Haus, was natürlich völlig zu früh ist.... Vielleicht sollte ich ihm (meinem Freund) nachts Schlaftabletten geben :)
Leider haben wir hier in unserem Haus nur im Bad und am Schlafzimmer eine Tür. Die beiden aus dem Schlafzimmer zu verbannen habe ich auch schon versucht, aber sobald die tür zu ist, fängt er daran an zu kratzen, dass man denkt, jetzt ist er bald durch....meine (unsere) Nerven :)
Habe aber Hoffnung, dass sich das nächtliche laute Gejage hoffentlich bald etwas legt :D
Mein süsser Lenny liegt jetzt übrigens völlig k.o. neben mir und pennt und Dosi ist auch völlig k.o., kann bloss nicht mehr pennen :)
Guten morgen :p
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben