Ich weiß nicht weiter, Katze nach Tierarztbesuch aggressiv

H

Hag2bard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2009
Beiträge
7
Hallo,

ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.
Wir haben 2 Katzen. Eine Schwarze, die nun etwa 3 Jahre ist und eine Weiße die nun 2 Jahre ist.
Die Schwarze und die Weiße Katze lagen schon öfter zusammen in einem Körbchen, das ging die letzten 2 Jahre so.
Ab und zu zoffen sie sich auch mal.

Nun kam aber eine Babykatze hinzu, was die beiden Katzen ein bisschen mehr zusammengeschweißt hat.
Eine Woche später mussten wir mit der weißen Katze zum Tierarzt, da sie sich trotz gutem Futter immer häufiger übergab.
Seitdem ist alles anders.

Sie bekam dort Blut abgenommen für ein Blutbild, und 3 Spritzen direkt hintereinander. 1 x ein Antibrechmittel, was etwa 3 Tage halten sollte, dann ein Antibiotikum und das dritte weiß ich nicht mehr, erschien mir aber sinnvoll.

Die weiße Katze bekam zusätzlich Schonkost verschrieben.
In der Nacht nach dem Besuch, zofften sich die Schwarze und die Weiße Ktze so extrem, dass meine Schwester wach wurde. Sie brachten sich fast um, sie rissen alles um was ihnen im Weg stand. Dabei ist die weiße Katze diejenige gewesen, die damit angefangen hat. DIe schwarze ist nur abgehauen und hat sich vor Panik auf der Stelle eingepinkelt.
Seitdem haben wir die weiße Katze ins Wohnzimmer (inklusive Balkon) gesperrt, da jedes mal, wenn sie ausversehen aus dem Zimmer entkommt, die schwarze Katze sofort heftig attackiert.
Wir haben schon viel versucht.

Die Tierärztin meinte, beide Katzen sollen mal zusammen zum Tierarzt, weil sich die weiße wohl sehr benachteiligt gefühlt hat und deswegen so aggressiv wurde. Dies haben wir gemacht. Beide waren in !einem Körbchen (größeres Körbchen) und waren leise und haben nix gemacht. Nach dem Tierarztbesuch haben wir beide noch eine halbe Stunde drinne gelassen.
Dann haben wir das Körbchen geöffnet und die Katzen haben wieder angefangen sich zu streiten, bzw. die weiße Katze hat auf einen Knurrer der schwarzen Katze so heftig reagiert, dass sie sie, den Geräuschen nach zu urteilen, fast umebracht hat.
Seitdem ist die arme weiße Katze wieder im Wohnzimmer eingesperrt. Sie versteht sich relativ gut mit der Babykatze, knurrt sie aber schon ab und zu mal an. Die Babykatzen ist mit beiden Katzen mal zusammen in einem Raum, da gibt es keine großartigen Probleme.
Die weiße Katze bekommt noch immer Schonkost und hat schon stark abgenommen (dabei war sie vorher schon sehr dünn).
Sie übergibt sich bei größeren Mahlzeiten jedes mal.
Die Ärztin hatte trotz der Laborergebnisse keine Krankheiten entdeckt und sagte, dass die Katze einfach einen sehr gereizten Magen und ein sehr schwaches Immunsystem hat.

Ich weiß nicht weiter mit der weißen Katze. Sie tut mir so schrecklich leid.
Die beiden Katzen sehen sich ab und zu mal durch die Balkontür, vom Glas getrennt. Die Schwarze hat immer panische Angst vor der weißen, aber die weiße reagiert nicht aggressiv, wenn sie sie nur sieht.

Die Tierärztin hat uns ein Spray verkauft, es heißt Feliway und enthält Gesichtpheromone, die die Katzen beruhigen soll.
Leider funktioniert es natürlich nicht.

Was sollen wir nun tun, ich bin ratlos?

Danke im Voraus
 
Werbung:
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Ich kann leider auch nicht wirklich helfen. Ich hatte es nur einmal, dass mein Kater nach dem TA Besuch total aggressiv war. Aber das war am nächsten Tag wieder gut. Die zweite Katze ist aber gesundheitlich fit?
 

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
2K
Maiglöckchen
Antworten
23
Aufrufe
3K
AnBiMi
Antworten
29
Aufrufe
3K
NadjaJune
Antworten
8
Aufrufe
762
Mika2017
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben