Ich muß mich jetzt mal freuen

S

smily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
363
Alter
47
Ort
bitburg
Als ich im Juli hier ins Forum kam hatte ich noch zwei Trockenfutterjunkies.Nach langem Kampf stellte ich Simba und Nemo auf hochwertiges Naßfutter um,Pfotenliebe und Auenland.
Leider kämpfte ich in der Zeit auch mit vielen Folgeschäden durchs Trockenfutter.Ich machte mir oft Vorwürfe das ich auf die schlechte Beratung im Zoohandel gehört hatte und meine Katzen drei Jahre nur mit Trockenfutter gefüttert habe.
Bei beiden Katzen lockere Zähne und erhöhter Kreatininwert.Dann kamen bei Simba Giardien und Nemo bekam Struvit.
.Ich war ratlos.Durch die Kurzarbeit waren meine finanziellen Möglichkeiten auch stark gesunken.
Ich hatte schon oft übers Barfen gelesen ,mich aber nie getraut.
Ich überwand meine Angst und meldete mich im Du Barfst-Forum an.
Anfangs fütterte ich wegen Simbas Giardien gekochtes Barf und stellte dann langsam auf Rohes um.
Simba und Nemo lieben inzwischen ihre Barfmahlzeiten und bekommen nur noch einmal die Woche Naßfutter,damit sie es im ernstfall kennen.
Das beste daran ist ,das ich durchs Barfen die Giardien ziemlich schnell wieder los war und Nemo auch keine Struvitkristalle mehr hat.
Natürlich ist Barf zeitaufwändiger als schnell ne Dose aufmachen,aber ich schneide gerne Fleisch klein und wiege die Supplemente ab,weil ich weiß was die Zwei im Napf haben.
LG Heike
 
Werbung:
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
Ich freue mich sehr für dich...

Meine bekamen bis vor kurzem auch nachts immer Trofu (und wenn wir tagsüber auf der Arbeit sind auchein bisschen), aber leider hat uns Neuzugang auch Giardien mitgebracht (bekam früher nur Trofu) und ich verzichte jetzt ganz darauf.

Ich habe nicht das Gefühl, dass die Kater es vermissen und ich hoffe, dass Socke auch ein bisschen Abspeckt als positiver Nebeneffekt.

Ich hoffe jetzt, dass auch wir die Giardien schnell wieder los werden.
 
S

smily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
363
Alter
47
Ort
bitburg
Ich denke das Nemo momentan noch Trockenfutter allem anderen vorziehen würde,aber ich bleibe da stur.Ich habe schon mehr als genug Geld zum Tierarzt gebracht.
Hast du denn schon Tips bekommen wegen den Giardien?
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen das du es schnell los wirst.
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
Barfe selbst (zumindestGracie, Yuma muss sich noch etwas dran gewöhnen)und möchte es nicht mehr missen. Es macht mir so einen Spaß, das Futter für meine Mädels selbst zu machen.
Kann dich gut verstehen, man hat einfach ein viel besseres Gefühl, wenn man seine Katzen hochwertig füttert und man sieht ja selbst, wie es ihnen besser geht :smile:
 
S

SaSoLu

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
1.576
Ja hab schon so einige Tipps bekommen...

Das wichtigste, ich mach mich nicht verrückt.

Klos und Näpfe werden ausgekocht und der Rest normal geputzt.

Hast du noch Tipps?
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
Wenn ich mich da mal einklinken darf :D Waren nämlich auch giardien-geplagt. Vielleicht wäre das noch eine Ergänzung zu dem, was du schon machst.
Habe es mit der Hygiene auch nicht total übertrieben (man liest ja manchmal von 2 mal täglich Klo reinigen und so) Ich hab es alle 2 Tage komplett ausgeleert und dann mit heißem Wasser (gekocht) ausgewaschen. Genauso die Näpfe. Dann habe ich die Lieblingsplätze mit Tüchern abgedeckt, die ich alle 2 Tage gewechselt habe. Die Kratzbäume habe ich mit einem Bügeleisen abgebügelt. Wenn es deine Katzen machen lassen, kannst du auch den Popo abwaschen mt etwas Wasser (ging bei mir nur bei Gracie und ganz klar: Toll fand sie's jetzt nicht! :smile:) Ansonsten hab ich halt Heilerde gegeben, auch um den Durchfall etwas zu mindern und Engystol zum Aufbau des Immunsystems
 
S

smily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
363
Alter
47
Ort
bitburg
Ich hab auch nur Katzenklo und Näpfe mit kochendem Wasser gespült .Alle paar Tage hab ich den Kratzbaum mit dem Dampfreiniger gemacht.
Ich hab beide Katzen mit Panacur behandelt und ohne Kohlenhydrate (ein Tip hier aus dem Forum) gefüttert.
Beim Barfen hatte die Kurzarbeit für mich Vorteile.Durch die viele Freizeit hatte ich viel Zeit mich gründlich in das Thema einzulesen.
 
M

Mitzemami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2008
Beiträge
766
Ort
Düsseldorf
freut mich sehr für dich das du es geschafft hast...

bis jetzt gibt es nur ab und an mal etwas rohes geflügel, aber ich hätte am barfen auch richtig spaß .. muss mich nur endlich trauen ;-)
 
S

smily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
363
Alter
47
Ort
bitburg
Mit Hilfe des Du Barfst-Forum und dem Kalkulator ist das gar nicht mehr so schwer.Man kann ja alle möglichen Fragen stellen und bekommt immer eine Antwort.Ich hab auch das Buch Natural Cat food,was ich persönlich sehr interessant finde.
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #10
Dampfreiniger haben nur halt den Nachteil, dass zwar eine höhere Temperatur erzeugt wird, durch die Feuchtigkeit vermehren sich die Giardien jedoch nur noch mehr oder können zumindest nicht abgetötet werden. Deshalb habe ich das Bügeleisen benutzt
 
M

Mitzemami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2008
Beiträge
766
Ort
Düsseldorf
  • #11
Mit Hilfe des Du Barfst-Forum und dem Kalkulator ist das gar nicht mehr so schwer.Man kann ja alle möglichen Fragen stellen und bekommt immer eine Antwort.Ich hab auch das Buch Natural Cat food,was ich persönlich sehr interessant finde.


super.. danke auch für den Buch tipp irgendwann muss man ja schließlich mal anfangen...:smile:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben