Ich muss meine Katzen abgeben!

  • Themenstarter Miss Samaire
  • Beginndatum
  • Stichworte
    abgeben katzen
M

Miss Samaire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. November 2015
Beiträge
2
Ich habe eine Katze und einen Kater. Geschwister. Beide 7 Jahre alt. Hauskatzen. Ich habe sie von Anfang an. Ich liebe sie überalles und es zerbricht mir das Herz, aber ich denke ernsthaft darüber nach sie abzugeben.
Weshalb? Das ist sehr schwer zu beantworten. Ich heule wie ein Schlosshund, wenn ich nur daran denke, aber wie gesagt, es bschäftigt mich sehr.
Mein Freund und ich, haben Uns die Katzen gemeinsam geholt. Wir lebten zu viert in einer WG, da war also immer viel los. Die Katzen sind glücklich aufgewachsen, aber bei so vielen Leuten, hapert es an Erziehung.
In der nächsten Wohnung hat es Uns nicht weiter interessiert. Sie kratzen nicht an den Wänden, rennen jedoch daran hoch und spielen viel, somit waren die Wände ganzschön beschädigt, als wir auszogen. Es hat eine Menge gekostet.
Nun in der neuen Wohnung sind die Wände noch heil, drohen aber genauso zu enden.
Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll. Denn mein Freund ist nicht mehr so geduldig. Es ist mehr Frust als Freude, die Wir Momentan mit den Katzen verbinden.
Mein Freund will sie unbedint abgeben und ich stehe zwischen den Stühlen.
Natürlich will ich sie in gute Hände abgeben und hoffe das ihr mir helfen könnt, mir Rat zukommen lasst.
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ist Eure Wohnung denn katzengerecht eingerichtet? Habt Ihr genügend Kratzmöglichkeiten? Können die Katzen auf Schränke oder Cat Walks?

Sie nur abzugeben, weil sie an den Wänden kratzen ist - wie soll ich es sagen? - unmenschlich (?). Wenn Ihr versäumt habt, es den Katzen beizubringen, wo sie kratzen dürfen und wo nicht, müssen die beiden es doch jetzt nicht ausbaden. Dann versucht sie jetzt noch zu "erziehen" und gebt ihnen genügend andere Kratzmöglichkeiten. Die Wände kann man schützen. Mit Kratzbrettern z. B.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Hallöchen und Taschentuch rüberreich:)

nanana, nun nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.
Du schreibst, sie rennen euch die Wände hoch, habt ihr mal daran gedacht ne Kratzmöglichkeit an der Wand zu befestigen?
Meine Schwiegermami hatte sogar ne Teppich von unten bis oben an der Flurwand.

Wie schauts mit Catwalks aus? Spielt ihr viel mit ihnen. Gesundheitlich ist alles ok mit den Schmusis?

Vielleicht hat ja noch jemand anderes einen guten Rat für dich:)

Liebe Grüsse
Neo
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Schau mit Deinem Freund dieses Forum durch ein besseres wirst Du nicht finden.Und dann ab in den Baumarkt aber nicht um Farben und oder so zu kaufen sondern Zubehör für eine gute Katzenausstattung.Wenn Dein Freund da nicht mit zieht dann weist Du was Du davon halten kannst .Wenn der bei so was schon umkippt was wird dann bei ganz anderen Sachen.Wenn es ein richtiger Freund ist der Dich auch liebt dann müsste der von sich aus schon mal sich kundig machen .Aber so wie Du Ihn beschreibst hat Er sie nur geduldet um Dich zu behalten .
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wadi1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2014
Beiträge
897
Nicht das es morgen ein neues Thema gibt "Muss meinen Freund abgeben" ;-)

Spaß beiseite.
Schafft Kratzmöglichkeiten, Klettermöglichkeiten usw.

Und immer wenn ihr sie dann erwischt wenn sie wo kratzen wo sie nicht sollen.
Wegnehmen und an eine Kratzmöglichkeit setzen.

Mit Sicherheit wird das aber nicht von heute auf morgen gehen wenn 7 Jahre nicht erzogen wurde.
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Ich würde auch empfehlen vorher alles an Möglichkeiten aus zu probieren.

Kratzpappe auf dem Boden, Sisalteppich an der Wand, Catwalks, Deckenhoher Kratzbaum/Kratzsäule.
Immer wenn sie irgendwo anders Kratzen als am Kratzbaum, von dort wegnehmen an den Kratzbaum setzen und loben wenn sie dort kratzen.

Manche katzen mögen lieber Teppiche, manche Sisal oder Pappe.

Werden sie denn so genug ausgelastet? Schonmal an Klickern oder ähnliches gedacht das sie auch kopfmäßig auslastet?

Bekommen beide so viel sie wollen zu fressen und wenn ja was? (Also Nafu oder Trofu und was für eine Marke?)
Meine beiden drehen besonders auf und haben unsinn im Kopf wenn sie Hunger haben oder unterfordert sind.

Gib nicht so schnell auf, ja Katzen könnnen nerven aber dann müssen eben Lösungen gefunden werden. Abgeben würde ich meine Stinker deshalb nicht.
 
Pascha u Miss Elly

Pascha u Miss Elly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
556
Meine beiden,Kater 11 Jahre und Katze 2 Jahre kratzen manschmal auch an den Wänden,obwohl die 2 grosse Kratzbäume haben,meistens im Korridor oder im Schlafzimmer am Fenster,ich und mein Männe würden sie deshalb aber nicht abgeben,geht doch garnicht sind doch unsere Kinder:)wir werden nun im Korridor an der stelle ein weiteres Kratzbrett anbringen,aber ab und zu wird es sich leider nicht vermeiden lassen,klar ärgert man sich,wir kennen das schon seit über 30 Jahren und haben uns immer wieder Katzen geholt.
Ich hoffe ihr überlegt es euch,und behaltet eure Katzen,es gibt doch für jedes problem eine Lösung,nur nicht das Handtuch werfen.

Ich drücke die Daumen;)
 
Zuletzt bearbeitet:
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
2.051
Ort
Hessen
Wäre Freigang möglich? Ich würde mal behaupten, das würde das "Problem" ziemlich schnell lösen. Auch nach 7 Jahren Wohnungshaltung würden sie sich darüber freuen.
Aber ich weiß natürlich, dass es nicht jede Gegend zulässt ..

Ansonsten gab es hier schon gute Tipps. Viele verschiedene Kratzmöglichkeiten sind das A und O.
Wie groß ist eure Wohnung denn?
Und wie oft und auf welche Art und Weise spielt ihr mit den beiden?
Spielen sie viel miteinander?
 
M

Miss Samaire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. November 2015
Beiträge
2
Ich danke Euch für all den Input. Ich und mein Freund sind seit 9 Jahren zusammen. Also würde ich Ihn nie in Frage stellen. Er liebt die Beiden genauso sehr wie Ich.
Es geht nicht nur um die Wände. Sie öffnen alle Türen und durchwühlen Nachts den Müll und sind auch sonst sehr aktiv.
Ich muss zugeben, dass Wir in letzer Zeit nicht sehr viel mit Ihnen spielen. Wir müssen Uns defintiv bessern.
Gestern sprachen Wir darüber sie abzugeben. Mein Freund war ziemlich sauer, weil unser Kater die "Wasserpfeife" umgeworfen hat. Branndlöcher auf dem Boden. Und doch sah ich am Ende des Tages, dass er dem Charme der Katzen (des Katers) nicht widerstehen kann. Er hat ihn eine Weile ignoriert und dann doch mit ihm gekuschelt.
Ich bin in Spanien aufgewachsen. Ich habe jedes Tier aufgelesen, das mir über den Weg gelaufen ist und war immer mit voller Hingabe dabei.
Auch jetzt, ist es wahrscheinlich nur eine Phase, der Frustration. Wie gesagt ich liebe diese Tiere.
Die Katze hat in letzter Zeit einiges durchgemacht. Hat innerhalb von 3 Tagen sehr abgenommen. Von guten 4,5 kg, auf 2,6 kg. Täglich erfahre ich so viel mehr über diese unglaublich schönen Tiere und ein Leben ohne Sie würde mich nicht erfüllen. Ich gebe mir Mühe sie mehr zu beschäftigen. Ich gebe mir Mühe sie mehr zu beschäftigen. Ich danke Euch Allen, für den Input! Entschuldigt meine Kurzschlussreaktion, aber es beschäftigt mich Tag und Nacht!
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.422
  • #10
Habt Ihr Raufasertapete? Die ist naemlich auch eine richtige Einladung zum Kratzen.
Einer unserer Kater ist blind, da lehrt er uns imer wieder, dass Katzen eigentlich wie kleine Kinder sind.
Man darf nichts herumliegen lassen, muss auf Gefahrenquellen achten, ja, und sie haben eine Menge Bloedsinn im Kopf.

Die Brandflecken hat sich Dein Freund selber auf die Rechnung zu schreiben.
Keine offenen Flammen, und dazu zaehlen auch glimmende Zigaretten oder eben Wasserpfeifen, ebenso wie auch heisse Herdplatten und heisse Kaffeekannen, unbeaufsichtigt herumliegen der -stehen lassen, einfach etwas Ordnung halten, dann wird das schon.;)

Und fuer das Kratzproblem hast Du ja schon Ratschlaege bekommen.
Und immer wieder sich mit den Katzen beschaeftigen.:)
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #11
Werbung:
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
7.410
Ort
Hannover
  • #12
Es geht nicht nur um die Wände. Sie öffnen alle Türen und durchwühlen Nachts den Müll und sind auch sonst sehr aktiv.
Ich muss zugeben, dass Wir in letzer Zeit nicht sehr viel mit Ihnen spielen.

Wir müssen Uns defintiv bessern.
Gestern sprachen Wir darüber sie abzugeben. Mein Freund war ziemlich sauer, weil unser Kater die "Wasserpfeife" umgeworfen hat. Branndlöcher auf dem Boden.
Das ist eure bzw. seine eigene Schuld.
Und doch sah ich am Ende des Tages, dass er dem Charme der Katzen (des Katers) nicht widerstehen kann. Er hat ihn eine Weile ignoriert und dann doch mit ihm gekuschelt.
Ich bin in Spanien aufgewachsen. Ich habe jedes Tier aufgelesen, das mir über den Weg gelaufen ist und war immer mit voller Hingabe dabei.
Auch jetzt, ist es wahrscheinlich nur eine Phase, der Frustration. Wie gesagt ich liebe diese Tiere.
Die Katze hat in letzter Zeit einiges durchgemacht. Hat innerhalb von 3 Tagen sehr abgenommen. Von guten 4,5 kg, auf 2,6 kg.
Was heisst denn, sie hat einiges durchgemach? Ist sie krank? Sonst magert doch eine Katze so schnell nicht um fast 2 kg ab. Und warum gehst Du dann nicht mit ihr zum Tierarzt? Du schreibst doch, Du liebst Deine Tiere. Ich verstehe es nicht.
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #13
Guten Morgen
Unsere Katze hat auch schon länger her nur in der Küche von uns an einer Wand an der Tapeten gekratzt.
In diesem Forum würde man das wahrscheinlich sofort als "verkorkste Einzelkatze "bezeichnen.
Wir haben dann Kratz-Pappe und Kratz-Welle ,Catwalking und einen Kratzbaum in die Küche angebracht.
Auch im Wohnzimmer haben wir einen Deckenhohen-und daneben einen größeren Kratzbaum mit großem Katzenbett stehen.
Im Schlafzimmer haben wir auch einen kleinen Kratzbaum und Bretter an der Wand befestigt ,damit unsere Katze auf die Schränke kommt.Wir haben da oben auch Schachtel und ein offenes Katzenbett aufgebaut.
Außerdem beschäftigen wir Mimi natürlich seit dem mehr.So das sie ausgelastet ist.
Seit dem lässt unsere Katze das mit dem Kratzen sein.
Wir möchten uns auch nächstes Jahr nach einer Wohnung umschauen,so das sie Freigang bekommt.(Unsere Vermieter kommen Dezember.Wir möchten erst noch mal mit ihnen versuchen zu besprechen,das wir eine Katzentreppe am Balkon befestigen können.Wenn das klappt hat sich das mit der Wohnungssuche erledigt.)
Also versucht euren Katzen mehr zu bieten und zu beschäftigen.

Auch sollten die beiden dementsprechend gefüttert werden,so das sie keinen Hunger haben.
Natürlich Gefahrenquellen für die Katzen wegräumen.

Kastriert sind die beiden?
Ich lese gerade von Anett den Beitrag.Habe ich glatt überlesen.
Alle zwei Katzen bitte tierärztlich untersuchen lassen.Vor allem die Katze die so viel abgenommen hat.(Tierklinik am Besten).
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
Gib die Katzen ins Tierheim. Das kostet zwar Geld, aber dort werden sie dann tierärztlich versorgt, und sie haben die Chance auf glückliche Jahre bei einer Familie, bei der sie ausdrücklich willkommen sind. Sage beim Verkauf ans TH dazu, dass sie zusammen vermittelt werden sollen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
Es geht nicht nur um die Wände. Sie öffnen alle Türen und durchwühlen Nachts den Müll und sind auch sonst sehr aktiv.

Das klingt entweder nach sehr hungrigen oder ziemlich kranken Katzen. Ich kann mich allen anderen hier nur anschließen: Zumindest die abgemagerte Katze gehört für ein geriatrisches Blutbild umgehend zum Tierarzt und die andere würde ich am besten gleich mitnehmen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
2kg in 3 Tagen? Da kann doch etwas nicht stimmen. Also entweder ist deine Waage kaputt oder die Katze todkrank.

Dass die Katzen euch die Wände hochgehen wird wahrscheinlich an Langeweile und Reizarmut liegen. Wenn man sich nicht mit seinen Tieren beschäftigt.... Wenn dein Freund so wenig belastbar ist, dann sind Tiere wohl nicht das richtige für euch. Die Probleme, die ihr beschreibt sind hausgemacht und vor allem klein, was macht ihr zB mit einer alten, inkontinenten Katze, auch abgeben?

Wenn ihr euch nicht mehr mit den Tieren beschäftigt, die Kratzmöglichkeiten ausgestaltet und dein Freund an sich arbeitet, ist es wohl besser die Tiere abzugeben. Beide. Und mit diesem Mann keine neuen anschaffen.
 
Bambus

Bambus

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2011
Beiträge
4.544
Ort
Im Schwabenländle
  • #17
Für das Türöffnen gibt es einen einfachen Trick. Einfach die Türklinke anders rum anbringen (Griff nach oben). Haben wir auch gemacht, als wir gemerkt haben, dass unsere Türen öffnen können.

Macht euch bitte Gedanken, wie ihr die Katzen besser auslasten könnt.
Vorschläge haben die anderen User genug gegeben. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, ein Außengehege zu bauen oder einen Fensterplatz zu vernetzen oder habt ihr einen Balkon, den ihr katzensicher herrichten könnt?

Als Erstes aber mal ab zum Tierarzt!
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.858
Ort
Altbach
  • #18
Wann hat den die Katze das letztemal was gegessen ? Soviel Kilo in so kurzer Zeit, da gehe ich davon aus, dass Sie schon lange nichts gefressen hat, du solltes mit Ihr gleich in eine Tierklinik gehen und Sie durchchecken lassen.
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.700
Ort
Miezhaus
  • #19
Hat innerhalb von 3 Tagen sehr abgenommen. Von guten 4,5 kg, auf 2,6 kg. Täglich erfahre ich so viel mehr über diese unglaublich schönen Tiere und ein Leben ohne Sie würde mich nicht erfüllen.Entschuldigt meine Kurzschlussreaktion, aber es beschäftigt mich Tag und Nacht!

Du hast offensichtlich erfahren, daß Deine Katze in sehr kurzer Zeit einen großen Teil ihres Gewichtes verloren hat.
Woher weißt Du das? (genaue Gewichtsangabe)
Hast Du sie gewogen?
Ich hoffe mal sehr, daß Dich DAS Tag und Nacht beschäftigt!
Ich rate Dir dringend, mit der Katze einen TA aufzusuchen!
Dagegen ist die umgekippte Wasserpfeife erstmal absolut nebensächlich.
 
D

D.a.n.i.n.i

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2015
Beiträge
98
  • #20
Die Katzen oder dein Freund. Wer wird demnächst ausziehen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

neph
Antworten
46
Aufrufe
134K
Apfelsternchen
A
Ulbi94
Antworten
80
Aufrufe
3K
Vitellia
Vitellia
silencecry6886
Antworten
23
Aufrufe
7K
schokolala
S
S
Antworten
16
Aufrufe
2K
Beverly
Beverly
P
Antworten
8
Aufrufe
1K
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben