Ich komme damit nicht klar...

P

Peneloppe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
879
Lange habe ich überlegt, ob ich mein Erlebnis hier schildern soll. Ich bin immer noch so durcheinander, komme mit dem Elend nicht klar...

Wer sehr sensibel ist, sollte hier nicht mehr weiterlesen!

Gestern abend waren mein Mann und ich zum Grillen eingeladen. Als wir gegen Mitternacht zurück gefahren sind, entdeckt Andy in der Mitte der Straße ein angefahrenes kleines Kätzchen. Wir haben natürlich sofort angehalten. Wir steigen aus, warten noch einen Moment mit dem Überqueren der Straße, da noch ein Auto kam.

Dann ging alles ganz schnell. Andy sagt noch zu mir: "Oh nein, der fährt nochmals drüber!" Ich schaute zum Auto, sehe, wie der Autofahrer extra hin und her jongliert, damit er die Katze mit dem Reifen erwischt... Das arme Kleine wurde nochmals über die Straße geschleudert, wir hörten die vielen kleinen Knochen zersplittern... Andy hat sie sofort genommen, sie an die Seite gebettet. Sie war noch ganz warm.

Wir wissen nicht, ob das Kleine schon vorher gestorben ist, oder ob es nur verletzt war.
Ich weiß nur, daß der Autofahrer gesehen hat, daß wir zu dem Kleinen überfahrenen Dings auf der Straße wollten und absichtlich nochmals drüber ist...
Es ist soo traurig, ich habe ihm noch Schimpfworte hinterhergerufen, bin sofort in Tränen ausgebrochen und seitdem total durcheinander. Das hat sich innerhalb ein paar Sekunden abgespeilt.
Wie kann man so bestialisch sein??? Wie kann sich der Mensch so widerwärtig gegenüber anderen Lebewesen verhalten???
 
Werbung:
X

Xena1802

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
2.763
Alter
49
Ort
31832 Springe (Region Hannover)
Ach Du meine Güte, so ein schreckliches Erlebnis:( Es gibt so kranke Menschen, ich kann es auch nicht verstehen. Wenn jemand nichts mit Tieren anfangen kann, dann soll er sie doch einfach in Ruhe lassen. Leider habe ich schon oft festgestellt, dass vor allem in südlichen Ländern diesbezüglich eine ganz andere Mentalität herrscht. Wenn ich noch daran denke, wie die Tiere in Ägypten behandelt worden sind (Pferde und Esel werden ständig geschlagen, haben blutende Wunden...), wird mir noch ganz schlecht. Das ist für mich ein Grund, dass ich nicht mehr in dieses Land fahre.
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Oh Gott wie furchtbar:(:(:(:(:(:( das sind keine Menschen,die haben kein Herz:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:das sind MONSTER:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:

Lass Dich auch von mir mal umarmen,ich kann mir vorstellen wie schlimm das für euch gewesen sein muss:(:(:(

Das ganze macht mich sehr,sehr traurig:(:(:(

Komm gut über die Regenbogenbrücke kleine Miez:(:(:(:(:(:(
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
1.768
Wie kann man so bestialisch sein??? Wie kann sich der Mensch so widerwärtig gegenüber anderen Lebewesen verhalten???

Ich wünschte, dass dieser Teil der Menschheit elendig zugrunde gehen würde, jedem einzelnen. Aus Spaß ein Tier zu quälen und umzubringen:eek: wieso gibt es Menschen die das machen? Die grausamsten und blödesten Men.. nöö Subjekte scheinen auf Erden anscheinend das meiste Zufriedenheit zu haben. Wenn es Gerechtigkeit gibt, schmoren "die" irgendwann in der Hölle:D.
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Oh mein Gott!
Das darf doch nicht wahr sein, oder?

Ich hoffe für die Kleine, dass sie schon vorher gestorben ist und es nicht nochmal miterleben musst...:(...auch wenn sich das schlimm anhört.

Ich sage es immer wieder- ich kann sowas nicht verstehen!!!
:mad:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
:eek: Das darf ja wohl nicht wahr sein.:mad: Mir ist es jetzt nur vom lesen schon schlecht geworden.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft das Erlebte zu verarbeiten.

Komm gut über die Regenbogenbrücke unbekannte Maus.
 
U

Ute

Gast
Ich glaub ich wäre zusammengebrochen...:(:(:(:(

Christine, es gibt Gerechtigkeit. Diese Menschen werden irgendwann, irgendwie dafür bezahlen... Davon bin ich überzeugt.

Armes kleines Kätzchen ich hoffe Du bist gut ins Regenbogenland gekommen. Meine Jacky wird Dich emfpangen und Du wirst nun nie wieder Leid erfahren müssen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Vor ein paar Wochen habe ich das Gleiche erlebt und bin fast geplatzt vor Wut - mit der Besitzerin konnten wir sie dann nur noch beim TA erlösen.
Beim Gedanken daran heule ich gleich wieder.......ich seh den Moment immer wieder vor mir.

Auch solche Kreaturen wie dieser Autofahrer werden eines Tages Hilfe brauchen....


lg Heidi
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
Solchen Kreaturen spreche ich jegliche Lebensberechtigung ab.


Komm gut rüber fremdes kleines Kätzchen.


Juli06
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #10
@ Penelope: hast du dir das Kennzeichen des Autofahrers aufgeschrieben?
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #11
Liebe Tina,
es tut mir leid,dass du solch schreckliche Erfahrung machen musstest.
Die Bilder wirst du lange Zeit noch im Kopf haben.
Aber auch hier sind nicht alle Menschen so.
@ Penelope: hast du dir das Kennzeichen des Autofahrers aufgeschrieben?
das wollte ich auch fragen,
aber leider weiss ich auch,wie nutzlos diese Information ist.
Solchen Taten wird hier nur in den aller aller seltensten Fällen hinterhergegangen.
Aber ein Versuch mit Hilfe einer Tierschutzorga,die weiss an wen man sich in solchen Fällen am besten Wenden kann, wáre es wert.
 
Werbung:
Rosina

Rosina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
317
  • #12
Ich hoffe, dass das kleine Kätzchen schon vorher gestorben war und es nicht noch einmal erleben musste, dass es überfahren wird.

Kleines Kätzchen, komm' gut rüber und dort gibt es keine Autos!
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #13
:(:( Wie furchtbar,grausam und sinnlos. Ich könnte weinen vor Wut und Trauer.:mad::(
Es gibt menschliche Bestien, die es nicht verdienen Mensch genannt zu werden. Im Grunde sind es arme kreaturen, die schwach sind,wahrscheinlich im Leben nicht zurecht kommen und sich nur durch solche Aktionen stark fühlen.
Arme kleine Mieze:( Komm gut über die RBB und lass es dir dort gut gehen.
Dir liebe Tina wünsche ich viel Kraft,das Erlebte zu verarbeiten.
Traurige Grüße
Karin
 
W

winni

Gast
  • #14
Ach herrje Tina, dass sind schreckliche Momente und ich hoffe, dass Du die Bilder bald los bist.

Ja, da kommt die berechtigte Frage auf, was soll das? Doch darauf bekommt man leider keine Antwort. Ich hoffe, dass die kleine Mietz schon vorher tod war und nicht durch diese absichtliche Aktion getötet wurde.

Fühl Dich virtuell gedrückt!
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
  • #15
Ich hoffe einfach nur, dass dieser Mensch (??) das Kätzchen erst unbeabsichtigt überfahren hat und dann nicht leiden lassen wollte...völlig falscher Weg - aber sonst verlier ich meinen guten Glauben..:(:(:(:(
 
M

Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2007
Beiträge
366
Alter
55
Ort
Zentralschweiz
  • #16
Ich versuche auch immerwieder solche Menschen zu verstehen...vergeblich...schlimm ist in deinem Falle, dass die Lenkerin / der Lenker genau wusste, dass du dem Kätzchen helfen wolltest....das ist krank...das ist ein Machtmensch, der gerne Macht ausübt und dominant ist... leider müssen wir uns damit abfinden, dass es viele Menschen ohne Mitgegühl gibt. Schlimmstenfalls Sadisten. Wie sieht es wohl in deren Herzen aus?

Machtmenschen haben oft ein niederes Selbstbewusstsein und haben Minderwertigkeitskomplexe. Arme Kreaturen eigentlich. Entschuldigt aber nichts.
Mitfühlende Menschen leiden mehr, da sie eben mit den Leidenden leiden. Sie haben meine Bewunderung.

Vielleicht hilft es dir beim Verarbeiten: In der Natur werden ständig Tiere, gerade die Schwächsten, von anderen Tieren getötet, da sie hungrig sind. Das ist der Lauf der Dinge.
 
P

Peneloppe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
879
  • #17
Vielen Dank für die zahlreichen lieben Worte!

Das Kennzeichen habe ich mir natürlich nicht gemerkt:mad:, das waren so wenige Sekunden, der Autofahrer hatte ganz schön Tempo drauf und ist dann hinter einer Kuppe verschwunden.

Meine erste Reaktion war ihm Böses hinterherzuschreien, kurz darauf bin ich in Tränen ausgebrochen. Ich war so wütend, hilflos, entsetzt...
Andy hat in der Zwischenzeit das Kleine gepackt und zur Seite gelegt, er wollte nicht, daß nochmals jemand darüber fährt. Er hat erst gar nicht gemerkt, daß der Typ absichtlich...

Absolut bizarr ist, daß unsere Léonie vorgestern aus der Türe gewitscht ist, als wir nach Hause kamen. Abends im Bett hat sie uns gezeigt, wie toll sie das fand, hat gekuschelt, gebrummt...
Kurz bevor wir gestern abend das Kätzchen gesehen haben, sprach ich Andy darauf an, fragte ihn, ob er auch der Meinung ist, daß unsere Katzen als sie noch ungebremsten Freigang hatten, ein klitzekleines bißchen glücklicher gewesen waren.
Dann kam der Zwischenfall!
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
  • #18
Ach Tina

Spanien :( :( :( , aber das hätte bei uns genauso gut passieren können. :(

Ich drück Dich ganz fest ....:(
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #19
Ich verstehe solche Arschlöcher absolut nicht. Frage mich eh oft, wie Menschen Tiere so kaltherzig behandeln können (aber auch Menschen andere Menschen). Aber ich finde darauf einfach keine Antwort und werde sie wohl auch nie finden.

Was mich ein wenig tröstet, ist das Prinzip des Dualismus, d.h. zu allem gibt es einen Gegenpart: also Mann-Frau, hell-dunkel, traurig-fröhlich usw. Und ich glaube, dass es zu solchen widerwärtigen Menschen auch Gegenparte gibt, nämlich Menschen, die sich über das Normale hinaus um Tiere kümmern und sich für sie einsetzen. So wie einige hier im Forum.

Ich wäre an deiner Stelle auch total durcheinander und sicherlich wird dir das schreckliche Ereignis noch lange nachgehen. Ich hoffe, du kommst damit einigermaßen klar.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #20
:( Ich komme mit sowas auch überhaupt nicht klar und erinnere mich an Urlaub im ehemaligen Jugoslawien (da war ich grad mal 18 Jahre alt).

Wir fuhren mit mehreren Leuten im Auto und unser Hintermann fuhr ein kleines Kätzchen an, dass flog dann an den Straßenrand und schrie so fürchterlich - es hängt mir heute noch im Ohr.:(

Unser Hintermann hielt natürlich nicht und ich schrie im Auto : Haltet an , haltet an. Ich weinte bitterlich. Unser Fahrer hielt nicht an :(:mad::(

Ich war machtlos und auch hilflos - der Urlaub war für mich gelaufen.

Ich war sooo sauer, dass unser Fahrer nicht angehalten hatte und weinte den ganzen Tag noch.

Allerdings war ICH die einzige Tierliebhaberin - es kümmerte die anderen garnicht.:(:(

Ich sehs heute noch vor mir und ich höre auch noch die Schreie der Katze.

Die BEKANNTEN, wo wir mit gefahren waren, habe ich seitdem gehasst.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben