ich habe es so satt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
In einem andren Thread habe ich erzählt, dass meine Katy eine Blasenentzündung hat/te.

Im Januar 2015 wurde meine Katy unsauber.
(Freigängerin)
Ich brachte sie zum TA und richte unter mein Bett eine zusätzliche Katzentoilette ein.

Es wurde geröntg, Blutbild gemacht.
Ergebnis, Keine.!!!
Aber Katze bekam Antibiotiker und ein Schmerzmittel, das auch Entzündungen hemmt. Und ein Anti-Wurmmittel.
Katze wurde wieder sauber, Katzentoilette konnte weg.

Im April wieder eine unsaubere Katze.
Also wieder Katzentoilette unter mein Bett, zum TA.
Diesmal sah ich auch Blut im Urin.
Blutbild, Urin untersucht, röntgen, Ultraschall.
Ergebnis: etwas, ein klein bisschen erhöhte Leukozytenwerte.
Keine Antibiotiker, aber Entzündungshemmer.

Und gestern Abend wieder Blut im Urin, diesmal deutlich dunkelrot.
Unsaubere Katze, Katzentoilette, TA.

Ergebnis: nichts.
Ich soll morgen wieder kommen, zum Ultraschall, zum zweiten Mal.

Wir haben hier nur eine Tierklinik, da arbeiten inzwischen schon zwei Ärzte an Katy.(Beraten sich gegenseitig)

Ich habe es satt!!!

Könnte ihr mir aus Euren Erfahrungen Tipps geben?

(Katze frisst sehr gut, bekommt Nassfuttersuppe, trinkt also auch gut)
 
Werbung:
G

gludo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2012
Beiträge
302
Ort
Am Jurasüdfuss, Solothurn
Hallo

Schau mal die Zähne an....

Meine Lilli hatte in einem Jahr 5 mal eine Blasenentzündung und es kam von den Zähnen.
Seit sie die raus hat nie mehr ...

LG Romi
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
Danke, die Zähne wurden im April mit durch gesehen.

Wobei auch ich darauf achte.

Ich habe Katy vorige Woche die Nägel geschnitten.

Sie hat mich gebissen, als ich ihr an die Hinterpfoten wollte.
Katy ist sehr "Eigen", ich muss sie zu allem überlisten.
Aber wenn sie mich leicht in den Arm beißt, dann hat sie garantiert in der Gegend Schmerzen!!!

Drei verschiedene TÄ hatte ich in der Klinik nun schon an Katy.
Denken die,ich habe zuviel Geld, bin "übervorsichtig" oder was?

Ich weise sie auf das Blut im Urin hin, erkläre meine Beobachtungen, meine Hinweise, dass Katy Schmerzen hat.

Aber es ist nichts,
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
Heute hatte ich den Ultraschalltermin mit Katy.

Leider war die Blase leer, Urin auf mir verteilt.
Als ich Katy in der Praxis aus dem Transportbehälter nahm und die TÄ die Katze unbedingt übernehmen wollte, da passierte es.

Jetzt hat die Ärztin es wohl auch verstanden, dass ich Katy halten muss.

Also am Donnerstag noch einmal.

Eine Helferin dort erzählte mir , dass eine ihrer Katzen auch mal ein Jahr lang eine immer wiederkehrende Blasenentzündung hatte.
Die Ursache war wahrscheinlich Stress als Freigängerin.
Als der Nachbarskater verstarb, hörten die Entzündungen auf.


Ich will meinen Kater , den Kumpel von Katy wieder haben.
Der hat auf Katy draußen aufgepasst und allen Stress mit Nachbarskatzen von Katy fern gehalten.
(er ist 2013 gestorben)
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
So,jetzt habe ich Katy wieder einmal 8 Tage lang mit Metacam gefüttert.

Inzwischen ist sie durch unser gemeinsames Training bereit, ohne Probleme diese Tropfen mit einer Spritze ins Mäulchen zu nehmen.
Sie lässt sich auch die Zähne kontrollieren.
Ihr ist es einfach super wichtig geworden, auf meinem Bauch liegen zu dürfen, dafür lässt sie sich sogar das Mäulchen aufsperren.

Aber egal, am Donnerstag vorige Woche war sie ab 8.00 Uhr nicht mehr zu Hause,
ich hatte ja auch einen weiteren Ultraschalltermin um 13.00 Uhr mit ihr und der Ärztin.
Madam kam erst gegen 18.00 Uhr zum Abendbrot .
Aber ich gehe auch noch täglich das Geld dafür verdienen , also kann ich sie nicht um 8.00 Uhr zum Ultraschall bringen.

Jetzt mal eine Frage an Euch!!!!
Mir wurde von der Tierarztklinik angeboten, Katy morgens vor meiner Arbeit dort abzugeben und sie dann nach meiner Arbeit wieder dort abzuholen.
Wer macht sowas von Euch?

ich habe abgelehnt, da ich soooo froh bin, meine Katy so wenig panisch zu Hause zu haben.


Also, ich bin jetzt krank geschrieben (schäm) und bringe morgen meine Katy wieder selber zum Ultraschall.
Wehe, die Maus rennt mir gegen 13.00 Uhr raus!!!
Ich sitze auf der <<katzenklappe!!

ich will wissen, wieso Katy Blut im Urin hat und wieso sie seit Jan2015 immer wieder unsauber ist.
 
Rumpleteazer89

Rumpleteazer89

Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2011
Beiträge
58
Alter
31
Ort
Hamburg
Mir fällt zu deinem Problem sofort die Geschichte meiner Freundin und ihrer Patata ein. Patata entwickelte in immer kürzeren Abständen eine Blasenentzündung mit Blut und ohne Blut. Die Abstände zwischen diesen Blasenentzündungen wurden immer kürzer und oftmals war keine Entzündung vorhanden und sie pischerte Blut. Meine Freundin und Patata verbrachten viel Zeit bei diversen Tierärzten und die Diagnose war immer gleich: Blasenentzündung ohne erkennbaren Grund. Die einzige Behandlung die vorgeschlagen wurde: solange AB bis die Niere aufgibt. Keine Behandlung und kein Ergebnis, dass man sich wünscht, aber wenn es vier verschiedene Tierärzte sagen, dann glaubt man ja auch irgendwann das, was man zu hören bekommt.

Wir dachten, dass man Patata noch einen schönen Lebensabend bescheren müsste und deswegen schickte ich sie zu meiner Tierärztin, die sich sehr viel Zeit für ihre Patienten nimmt und vor allen Dingen nicht so teure Hausbesuche macht. Sprich, wenn Patata schon immer zum TA muss, dann so schonend wie möglich. Ein Glück! Denn meine TÄ meinte, dass man so eine chronische Blasenentzündung gut mit homöopathischen Mitteln behandeln kann. Sie empfahl Cantharis und Berberis (benutze ich derzeit wegen Struvit und Blasenentzündung selbst). Jeweils erstmal 3x 5 Globolis. Ich weiß nicht wie lange es bei Patata gedauert hat, aber sie ist jetzt seit ca. 1 1/2 Jahren Entzündungsfrei ohne AB!

Wenn du also alle Schulmedizinischen Ansätze durch hast und feststeht, dass sie eine chronische Blasenentzündung ohne erkennbaren Grund hat, dann kann ich dir die Alternativmedizin Homöopathie empfehlen. Patata hat sie geholfen und ich kann aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass, eine Verbesserung schnell sichtbar ist (bei uns war es so).

Erzähl mal, wie es mit euch beiden weitergeht!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Vente, hast du denn mal aktuelle Urinergebnisse?

Untersuchung auf Harngries?
ph wert?
spez. Gewicht vom Urin?
Leukos, Eiweiß,

Ich halte einen Ultraschall der Blase für überaus sinnvoll in dem Fall.

Wenn alles normal ist kannst du sicher mal eine homöopathische Behandlung anfangen. Aber bei der langen Zeit gehört ein Ultraschall einfach gemacht um auszuschließen daß Steine oder eine Wucherung oder oder oder der Grund sind.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
Jetzt mal eine Frage an Euch!!!!
Mir wurde von der Tierarztklinik angeboten, Katy morgens vor meiner Arbeit dort abzugeben und sie dann nach meiner Arbeit wieder dort abzuholen.
Wer macht sowas von Euch?

Ich!

...regelmässig, wenn ich arbeiten muss...

... aber meine Miezen sind superentspannt und fühlen sich bei unserem TA zuhause
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.126
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Ich!

...regelmässig, wenn ich arbeiten muss...

... aber meine Miezen sind superentspannt und fühlen sich bei unserem TA zuhause

Ich auch. Gerade, wenn ich mit einer der Mietzen zum Zahn-TA (60 km Fahrt) muss, gebe ich sie sogar einen Tag vorher dort ab.
Kein Problem, gab noch nie ein verstörtes Tier zurück;)
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
  • #10
Mir fällt zu deinem Problem sofort die Geschichte meiner Freundin und ihrer Patata ein. Patata entwickelte in immer kürzeren Abständen eine Blasenentzündung mit Blut und ohne Blut. Die Abstände zwischen diesen Blasenentzündungen wurden immer kürzer und oftmals war keine Entzündung vorhanden und sie pischerte Blut. Meine Freundin und Patata verbrachten viel Zeit bei diversen Tierärzten und die Diagnose war immer gleich: Blasenentzündung ohne erkennbaren Grund. Die einzige Behandlung die vorgeschlagen wurde: solange AB bis die Niere aufgibt. Keine Behandlung und kein Ergebnis, dass man sich wünscht, aber wenn es vier verschiedene Tierärzte sagen, dann glaubt man ja auch irgendwann das, was man zu hören bekommt.

Wir dachten, dass man Patata noch einen schönen Lebensabend bescheren müsste und deswegen schickte ich sie zu meiner Tierärztin, die sich sehr viel Zeit für ihre Patienten nimmt und vor allen Dingen nicht so teure Hausbesuche macht. Sprich, wenn Patata schon immer zum TA muss, dann so schonend wie möglich. Ein Glück! Denn meine TÄ meinte, dass man so eine chronische Blasenentzündung gut mit homöopathischen Mitteln behandeln kann. Sie empfahl Cantharis und Berberis (benutze ich derzeit wegen Struvit und Blasenentzündung selbst). Jeweils erstmal 3x 5 Globolis. Ich weiß nicht wie lange es bei Patata gedauert hat, aber sie ist jetzt seit ca. 1 1/2 Jahren Entzündungsfrei ohne AB!

Wenn du also alle Schulmedizinischen Ansätze durch hast und feststeht, dass sie eine chronische Blasenentzündung ohne erkennbaren Grund hat, dann kann ich dir die Alternativmedizin Homöopathie empfehlen. Patata hat sie geholfen und ich kann aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass, eine Verbesserung schnell sichtbar ist (bei uns war es so).

Erzähl mal, wie es mit euch beiden weitergeht!

Ich danke Dir, habe mir alles aufgeschrieben (cantharis,berbis)und mache mich schlau.

Ansonsten habe ich Katys Futter umgestellt.

Da ja nun alle Untersuchungen nichts ergaben.

Ich versuche den PH-Wert des Urins von Katy selber im Blick zu behalten und
dazu ein Tagebuch zu schreiben.

Katy bekommt jetzt ca 10 Tage von der Tierklinik empfohlenes Nassfutter gegen eine Stressblase.
Danach fütter ich nur noch getreidefreies (auch Reis!) Futter mit hohem Fleischanteil.
Gebe Cosmochema-Tropfen und 14 Tage lang Metacam.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.763
Ort
Berlin
  • #11
Da ja nun alle Untersuchungen nichts ergaben.

Ich finde nichts, wie genau der Urin denn untersucht wurde? Eingeschickt ins Labor mit bakteriologischer Untersuchung, Harnstatus, Harnsediment, ggf. Antibiogramm?
Bloß einen Stick reinhalten reicht nicht.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Vente, hast du denn mal aktuelle Urinergebnisse?

Untersuchung auf Harngries?
ph wert?
spez. Gewicht vom Urin?
Leukos, Eiweiß,

Ich halte einen Ultraschall der Blase für überaus sinnvoll in dem Fall.

Wenn alles normal ist kannst du sicher mal eine homöopathische Behandlung anfangen. Aber bei der langen Zeit gehört ein Ultraschall einfach gemacht um auszuschließen daß Steine oder eine Wucherung oder oder oder der Grund sind.


Jep, ich zitiere mich noch mal selber.
Sag doch bitte mal alle Ergebnisse.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.763
Ort
Berlin
  • #13
Gerade diese Info behält vente wohl lieber für sich. :rolleyes: Schade!
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
  • #14
Tschuldigung, habe die Frage nicht gelesen.

Urin wurde in der Tierklinik untersucht, die verfügen selber über die entsprechende Technik.

Ich Huhn habe mir die Werte der Laboruntersuchung von der ersten Urinuntersuchung mitgeben lassen.

Die letzte Urinergebnisse habe ich leider bei der Diskussion über das Mitgeben der Röntgenbilder vergessen.

Aber ich werde da noch einmal vorbei fahren, mal sehen, nächste Woche, ist ja nicht soo weit.

Ich vertraue jetzt mal den Ärzten dort, aber es ist schon besser, alle Ergebnisse zu sammeln!!! Da habt ihr recht.

Katy geht es super, sie frisst ca. 300 gr., ich habe Futter ohne Getreide, mit hohem Fleischanteil.
Muss das auch immer vor den Hunden verteidigen, dass riecht so lecker, dass die Zwei sich immer versuchen in das Schlafzimmer zu schleichen, wenn ich wegsehe.
Viel Flüssigkeit gebe ich immer dazu, also so ca.300ml dürfte sie nachts trinken.

Und so gegen 3.00 Uhr morgens bekommt sie wieder ihre "Minuten", da rennt sie alles um und spielt wie doof.

Und ich sehe sie am Tage wieder sehr selten, sie liegt im Garten.
Also sie ist deutlich aktiver , geht Nachts und am Tage raus, sitzt nicht mehr nur neben mir!!!

Sie bekommt aber noch Metacam ins Futter.Bis die Flasche leer ist, laut TA.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
  • #15
Jep, ich zitiere mich noch mal selber.
Sag doch bitte mal alle Ergebnisse.

Der Ultraschall der Blase und Niere hat nichts ergeben, alles im grünen Bereich.
Katy war auch sehr geduldig und hat sich in meinen Händen richtig lang gemacht und entspannt.
(ich war da so richtig froh)

Nur den nackigen Bauch fand sie merkwürdig, aber ist ja jetzt warm.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
  • #16
Ich finde nichts, wie genau der Urin denn untersucht wurde? Eingeschickt ins Labor mit bakteriologischer Untersuchung, Harnstatus, Harnsediment, ggf. Antibiogramm?
Bloß einen Stick reinhalten reicht nicht.

Die Urinuntersuchung vom sehr frischen Urin vom 07.04. (erste Untersuchung):

pH-Wert :6,5

Nur die Entzündungswerte, also Erythrozyten(RBC) leicht erhöht

Erythrozytenverteilungsbreite etwas niedrig
Lymphozyten (Anzahl) zu hoch.

Und der Harnstoff-Stickstoffwert (BUN) war etwas niedrig

Alles andere war im grünen Bereich.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
  • #17
ach ja, habe die Homöopathie nicht vergessen.

Grünlippenmuschelpulver, Cosmochema Nieren-Blasentropfen....

bleibe da dran.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #18
Hört sich doch soweit alles gut an.

Den ph würde ich an deiner Stelle immer mal wieder testen wenn möglich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
61
Aufrufe
7K
2
Antworten
36
Aufrufe
8K
mautzekatz
Antworten
19
Aufrufe
3K
Supersabi
Antworten
52
Aufrufe
5K
Antworten
6
Aufrufe
7K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben