Ich habe es geschafft! aber nu mit Sorge :/

W

Wahine

Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
75
Hallo liebe Dosis!

Irgendwie habe ich es geschafft mein TroFu-Junky vom TroFu abzubringen und er isst jetzt nur noch Nassfutter :D
Ich füttere denen abwechselnd Smilla, Winston (Zucker und Getreidefrei) und Espina (oder wie das heißt, von Ihr Platz)..
Ja ich wollte neues TroFu ausprobieren, vooonnnn *überleg* Müller glaub ich, hauptsache kein Getreide/Zucker. Das TroFu liegt immernoch in der schüssel, aber beide rühren es nicht an :D Und seit dem sind die NaFu-Schüsseln auch immer leer!! Zwar essen die jetzt mehr (3mal am tag) aber das ist es mir wert.

NUR
Mein Warox, der ehem. TroFu-Junky, hat nu eine Kahle stelle am Beinchen. Ist nichts offen oder so. Und ein leichter flaum wächst auch schon nach.. Ich beobachte es schon, wenn er mich lässt (ist nicht besonders der Schmusetiger :( ), soweit konnte ich keine Veränderung feststellen. Ich muss auch ganz ehrlich gestehen das ich nicht genau weiß wie lange er es schon hat.

Und nu meine Frage (ahnt ihr bestimmt schon): Kann es durch die Absetzung vom TroFu liegen? Zwar habe ich ein bisschen gegoogelt usw. und naja, steht halt viel über "es liegt an der Ernährung" drin, ich möchte aber trotzdem gerne euere Meinungen dazu wissen..
Macht mir schon ein bisschen Sorgen.. Ich möchte es eigentlich bei dem belassen wie es jetzt ist! Es ist doch gut dass beide absolut kein TroFu mehr und nur NaFu essen oder??? x__X

Oder meint ihr ich soll gleich zum Tierarzt rennen? Sein sonstiges Verhalten hat sich überhaupt nicht geändert. Und die Kahle stelle sieht auch relativ "gesund" aus..

Ich freue mich auf euere Antworten!
 
Werbung:
Odövre

Odövre

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2011
Beiträge
1.905
Ort
BaWü zw.Kinzig + Rhein
Hallo - ich hab grad deinen Beitrag gelesen. Generell gilt: Futterumstellung nach und nach einzuführen und nicht von jetzt auf gleich. Aber auch das Fehlen von Aminosäuren im Futter kann zu Haarausfall führen. Du hast nicht geschrieben, wie lange und wie prompt du umgestellt hast.? Dein Warox kann da schon eine Reaktion auf diese Umstellung bekommen.
Aber wenn schon wieder Haare nachwachsen, wie du schreibst, ist ja die Umstellung wohl schon einige Zeit her? Bitte beobachte weiterhin, ob sich was verändert an deinem Warox. Wir hatten auch TroFu Umstellung und prompt hat eine unserer beiden Mädels Ausschlag bekommen. Zumindest dachten wir, dass es davon kommt.
Später stellte der TA dann fest, dass es entweder auch von dem Pollenflug oder Autoimmun sein könnte. Aber genau wissen wir es imemr noch nicht. Wir haben auf jeden Fall das "alte" TroFu (hochwertig) wieder eingeführt. Wir mischen das Orijen und noch ein anderes Name fällt mir grad nicht ein, kommt aber aus Canada, auch sehr hochwertig. :)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Hallo - ich hab grad deinen Beitrag gelesen. Generell gilt: Futterumstellung nach und nach einzuführen und nicht von jetzt auf gleich. Aber auch das Fehlen von Aminosäuren im Futter kann zu Haarausfall führen. Du hast nicht geschrieben, wie lange und wie prompt du umgestellt hast.? Dein Warox kann da schon eine Reaktion auf diese Umstellung bekommen.
Aber wenn schon wieder Haare nachwachsen, wie du schreibst, ist ja die Umstellung wohl schon einige Zeit her? Bitte beobachte weiterhin, ob sich was verändert an deinem Warox. Wir hatten auch TroFu Umstellung und prompt hat eine unserer beiden Mädels Ausschlag bekommen. Zumindest dachten wir, dass es davon kommt.
Später stellte der TA dann fest, dass es entweder auch von dem Pollenflug oder Autoimmun sein könnte. Aber genau wissen wir es imemr noch nicht. Wir haben auf jeden Fall das "alte" TroFu (hochwertig) wieder eingeführt. Wir mischen das Orijen und noch ein anderes Name fällt mir grad nicht ein, kommt aber aus Canada, auch sehr hochwertig. :)

Was heisst ihr hattet eine Trofu Umstellung? Von Trofu auf Nafu oder von einem Trofu auf ein anderes?
Wenn es eine Pollenallergie oder Autoimmunerkrankung sein könnte, warum dann zurück auf das alte Trofu?


Meine Tante Käthe hatte letztes Jahr auch eine kahle Stelle am Bein. Weder war sie blutig gekratzt, noch hat man einen Ausschlag oder ähnliches gesehen. Es fehlte einfach Fell, wie wegrasiert. Es wuchs auch einfach wieder nach.
Sie kratzt sich aber seitdem im Gesicht das Fell kurz. Es ist immer noch Fell da, aber die Haare sind an einer Stelle kürzer.
Allergietests gg Pollen, Milben, Flöhe usw brachten ein negatives Ergebnis.
Bei Futtermitteln schlug der Test an. Nun füttern wir entsprechend der Ergebnisse, aber bisher ist noch keine wesentliche Besserung eingetreten.

Wenn das Fell bei deinem Kater wieder nachwächst, er sich sonst nicht anders verhält und keine weiteren Stellen kahl werden, würde ich erst mal abwarten. TÄ können in der Beziehung eh nur raten was es sein könnte. Klare Diagnosen gibt es da selten.
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Ich würde zum Tierarzt gehen, denn Haarausfall kann auch durch hormonelle Störungen (z.B. Schilddrüse) bedingt sein. Laß ein Blutbild machen und abklären, ob organisch alles ok ist.

Dann kannst Du weitersehen.

Ich halte nichts von "erstmal beobachten", denn meistens ist der Mist schon lange im Gange, wenn die Mieze anfängt erste Symtome zu zeigen.

Haarausfall ist sicher kein akuter Notfall, dennoch ein Alarmzeichen das etwas nicht ok ist.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Ich würde zum Tierarzt gehen, denn Haarausfall kann auch durch hormonelle Störungen (z.B. Schilddrüse) bedingt sein. Laß ein Blutbild machen und abklären, ob organisch alles ok ist.

Dann kannst Du weitersehen.

Ich halte nichts von "erstmal beobachten", denn meistens ist der Mist schon lange im Gange, wenn die Mieze anfängt erste Symtome zu zeigen.

Haarausfall ist sicher kein akuter Notfall, dennoch ein Alarmzeichen das etwas nicht ok ist.


Das ist prinzipiell richtig, da aber das Fell schon nachwächst, kann es sich schon wieder von selbst reguliert haben.

Ich war mit Herrn Lehmann einmal zu oft beim TA. Seitdem ist dort Polen offen mit ihm. Ich gehe nur noch hin wenn es gar nicht anders geht.
 
W

Wahine

Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
75
Hmm da teilen sich ja wieder die Meinungen :/

Ich habe sozusagen "von jetzt auf nachher" umgestellt. Naja was heißt umgestellt.. Ich hab ein anderes TroFu angeboten und er hats nicht mehr gegessen. Sondern eben nur noch - mehr - NaFu. Was mich eher wundert. Vorher hat er zwar lieber TroFu bevorzugt, hat aber trotzdem ein bisschen NaFu genäschert. Und wenn er eine Sorte TroFu nicht mochte, hat er lieber gar nichts gefressen, das ist es was mich wundert. Jetzt haut er ordentlich ins NaFu rein, was ja auch gut ist..
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben