Ich glaube mein Kater ist unglücklich :( hilfe

K

Krümelein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2015
Beiträge
4
Ort
düsseldorf
Hallo an alle,
Bin neu hier aber seit Jahren schon stille Mitleserin.
Mein Problem ist folgendes.
Habe zwei Kater. Beide aus dem Tierheim mit 8 Wochen aufgenommen da sie ausgesetzt wurden. Die beiden werden jetzt 3 Jahre alt und sind Brüder.
Die beiden sind super lieb, gehen brav aufs Klo und sonst keine großartigen Probleme. Nur der große (Krümel) war schon eher immer ein kleiner Wildfang. Der kleine (Socke) eher der ruhige Typ. Beide spielen aber miteinander, raufen sich, jagen sich, alles ganz normal.
Hab die beiden damals geholt, da wohnte ich noch in meinem Appartement. Bin dann auch in eine größere Wohnung im selben Haus gezogen. Möbel alle gleich, alles wie immer nur ein Zimmer mehr.
Lief auch alles super :) Krümel wild wie eh und je. Socke wie immer gemütlich.
Hab den beiden damals eine Spielschiene mit so nem leuchtenen ball geholt die ich aber recht flott wieder weggepackt habe weil Krümel am vorderbeinchen auf einmal kahler wurde. Ist auch nicht schlimmer geworden, sah nur etwas komisch aus.
Probleme gabs dann aber leider recht schnell bei mir im Schlafzimmer.
Die eine Seite des Hauses war total feucht und immer wieder schimmelig.
Katzen hab ich da dann auch nicht mehr reingelassen und nachdem ich nur noch krank war und leider auch ein ziemlich nerviges Asthma entwickelt habe musste ich leider wieder umziehen. Vermieterin hats auf die Katzen geschoben :mad:
Jetzt kommen wir zum eigentlichen Problem.
Hab durch Glück eine bezahlbare 56 qm 2 Zimmer Wohnung gefunden.
Balkon ist auch da nur hat der Vermieter leider nach katzennetzmontage entschieden es zu verbieten. Hab vorher gefragt aber hat ihm dann doch nicht gefallen :(
Mein Krümel sitzt nur noch in der Wohnung und miaut ganz traurig will durch die Haustür, Balkontür und ist irgendwie noch wilder als sonst.
Finanziell haben mir beide Umzüge leider so zugesetzt das ich an einen neuen Umzug überhaupt nicht denken kann.
Nun ist meine Mutter leider auch wieder an Krebs erkrankt :(
Und ich bin rund um die Uhr für Sie da und Übernehm auch ihre putzstellen.
Ich weiß das ich den beiden, vorallem Krümel mehr Zeit widmen muss aber ich schaff es einfach nicht mehr. ich komm nach Hause gehe duschen, esse was und dann schlafen. Und ich bin wieder krank. Dritte bronchitis innerhalb eines halben Jahres. Ich bin einfach nur völlig fertig mit der Welt dazu die Angst um meine Mutter und meinen Vater den ich noch mit aufbauen muss.
Bin Single und voll berufstätig muss ich dazu noch sagen.
Jetzt wird auch Krümel wieder was schlimmer. Ich hab beobachtet das immer wieder mal was Oberfell rausfällt. Ob er es sich rausreißt kann ich nicht beurteilen. Bin ja kaum noch da :(
Aber er kratzt sich nicht übermäßig wenn ich da bin. Der kleine Racker will dann einfach nur beschäftigt werden und ich bin platt.
Ich weiß nicht mehr weiter. Socke miaut mich auch nur noch an und ist so anhänglich geworden wie noch nie. Aber körperlich völlig fit.
Beide sind natürlich auch kastriert.
Ich kaue das ganze jetzt schon ne ganze Weile mit Freunden meinem Vater und Kollegen durch. Mein Vater sagt ich solle doch schauen ob ich nicht ein neues zu Hause für sie suchen sollte wo sie einfach mehr Aufmerksamkeit und im besten Fall für Krümel gesicherten Freigang kriegen.
Meine Überlegung war eventuell eine pflegestelle zu finden mit der Option das ich sie wieder zurücknehmen kann wenn es wieder besser läuft.
Ich bin verzweifelt, ich liebe meine Katzen aber ich fühle mich einfach nur schäbig weil ich überhaupt daran denke sie abzugeben.
Und ich möchte kein tier unnötig leiden lassen :(
Was meint ihr dazu? Ich hab mit einer Tierärztin gesprochen und sie meinte es wär ne Verhaltensstörung weil die andere Katze ja fit ist.

Tut mir schrecklich leid das es jetzt so lang geworden ist aber musste alles raus, damit man die Situation vielleicht irgendwie verstehen kann.

Ich hätte gerne gewusst was ihr dazu sagt und mich jetzt einfach überwunden hier zu schreiben.

Liebe Grüße
 
Werbung:
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Hallo,
herzlich Wilkommen im Forum. Als erstes tut es mir leid für deine Mutter und auch um deine gesundheitlichen Probleme.

Ich finde es gut, dass du dir Hilfe suchst. Ist es völlig ausgeschlossen, doch noch das ok für das Katzennetz vom Vermieter zubekommen? Hast du denn Schutz an den Fenstern? Vielleicht wäre das ja eine Idee, manche Katzen geben sich ja damit zufrieden.
Wie ist die Lage der Wohnung? Könntest du den Kater evtl. zum Freigänger machen?

Ansonsten würde ich mir auch Gedanken um ein neues Plötzchen für die 2 machen. Trenne sie aber auf keinen Fall. Hast du vielleicht Freunde die vorübergehend die 2 nehmen könnten? Dann könntest du sie regelmäßig besuchen und dich an den Kosten beteiligen und nach einer Lösung suchen.
Zu Pflegestellen kann ich dir nichts sagen, davon habe ich keine Ahnung.

Ich wünsche dir viel Glück und noch viele hilfreiche Antworten.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.774
Alter
56
Ort
Niedersachsen
Mir tut es auch sehr leid, dass deine Mutter erkrankt ist.

Wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, solltest du nochmal mit dem Vermieter reden und die Sachlage schildern.

Die Fenster würde ich auch absichern, da kann er ja nichts dagegen haben.

In der Woche hast du viel zu tun (auch da würde ich an deiner Stelle etwas zurücktreten, nicht das du nachher zusammenbrichst, denn damit ist niemanden geholfen).

Hast du jedenfalls am Wochenende mehr Zeit für dich und die Katzen?

Eine Option wäre vielleicht einen weiteren Spielkameraden für den aktiven Kater zu suchen, wenn es finanziell bei dir machbar ist.
 
K

Krümelein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2015
Beiträge
4
Ort
düsseldorf
Hallo,
Zum Freigänger machen geht leider gar nicht. Wohne im zweiten Stock. Ich muss auch gestehen ich hätte zuviel Angst davor. Bin nicht weit von der Hauptstraße entfernt.
Beneide jeden der so einen tollen gesicherten Garten hat :oops:
Bin da etwas bammelig. Fenster sichern hab ich auch schon überlegt aber das würd ich nicht auflassen wenn ich nicht da bin.
Hab nen kleinen Gemeinschafstgarten hier vor dem Haus. Hab schon überlegt ob ich abends mit ihm an der Leine mal rausgehe aber man sagt ja das soll man nicht tun. Dann schnuppert er die Freiheit und die kann ich ihm ja nicht regelmäßig geben :(
So richtig was von mir haben die katzis eigentlich nur sonntags zur Zeit.
Und ich bin ja auch froh das ich meiner Mutter soviel zur Seite stehen kann wenns machbar ist. Man hat ja nur eine Mutter und sie hat schon soviel für mich getan dann ist es nunmal das mindeste das ich da bin.
Andere Überlegung fürs katzennetz wäre so ein durchsichtiges aber Krümel ist ein ordentlicher Brummer und hing schon in der alten Wohnung dauernd im Netz. Er ist nicht dick aber gut muskulös :oops: also sollte das netz schon ordentlich stabil sein.

Ach es ist zum Haare raufen. Ich kanns mir eigentlich gar nicht vorstellen die beiden abzugeben aber wenn es irgendwo ne bessere Möglichkeit gibt sollte ich es ihnen verweigern?
Es gibt soviele Katzen in Tierheimen die gar kein Zuhause haben. Aber ein glückliches Katzenleben sollte jede Katze haben denk ich mir dann wieder.

Sollte ich es vielleicht doch mal mit dem Garten versuchen? Also nur für Krümel? Liebe Grüße

Achso, und dritte katze geht leider überhaupt nicht. Fänds dann für drei Katzen auch zu klein dann hier
 
Zuletzt bearbeitet:
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Es tut mir leid, dass es zur Zeit so schlecht bei Dir läuft und ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass sich die Lage zu aller Gunsten bald wieder entspannt.

Meine Überlegung gehen hin zu einem schwarzen Taubenschutznetz, wie sie auch in vielen öffentlichen Gebäuden angebracht sind. Eigentlich sind sie recht haltbar und auch kaum zu sehen.

Diese transparenten Netze sind zum einen nicht sehr witterungsbeständig und zum zweiten sieht man die sehr deutlich, wenn die Sonne drauf scheint.

Sprich doch noch mal mit Deinem Vermieter. Ich drücke die Daumen auch dafür, dass er einsichtig ist.
 
D

dschenaina

Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2011
Beiträge
38
Hallo
Beide abgeben wäre ja sehr unschön :( was ist denn mit einer netzkonstruktion die man abnehmen kann bzw aufstellen sobald man den Balkon betritt?? Ich musste das letztes Jahr 3 Monate machen als das Haus neu angelegt wurde, vielleicht fragst du mal bei "boy" (Katzennetze)nach die kennen sich aus.
Ich drücke die Daumen dass sich eine Lösung finden sodass du sie behalten kannst
Liebe Grüße
Janina
 
K

Krümelein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2015
Beiträge
4
Ort
düsseldorf
Also das wäre ja mal was! Darf ich mal fragen ob du das ohne bohren hingekriegt hast? Mein Balkon ist von allen Seiten zu aber ich darf halt nicht bohren und keine teleskopstangen benutzen. Könnten in die Dämmung oben drücken laut Vermieter. Hatte vorher was gebastelt aber hab die Katzen auch nur unter Aufsicht rausgelassen. Aber wenn das netz natürlich nicht immer da wäre dann dürfte er ja nichts sagen.

Also von der Idee mit der Leine ist auch niemand von euch so begeistert oder?

Danke übrigens für die vielen Antworten. Hatte ich ganz vergessen zu erwähnen :oops:
 
D

dschenaina

Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2011
Beiträge
38
Huhu, mein Opa hatte mir solche teleskopstangen an einer dicken Latte befestigt die einfach so lang war wie mein Balkon außerdem wurden die teleskopstangen noch am Geländer festgebunden (das Netz war fest an den Stangen montiert man könnte sie also nicht runterfahren, aber zusammendrehen und in die Ecke stellen), Aufwand von 5 min zum aufbauen und 5 zum abbauen, lange habe ich die Katzen damit nicht unbeaufsichtigt gelassen aber wenn ich nicht festes hätte anbringen dürfen hätte ich auch eine Lösung auf Dauer gefunden, da wissen die Profis besser Bescheid oder ein handwerklich begabter Opa mit Langeweile ;D
Auf jeden Fall ist das machbar und das ist ja schon mal was, für die Fenster gibt es im Baumarkt Teichgitter das man zugeschnitten mit einer schaniere einfach in den Rahmen hängen kann, ich nutze die Gitter immer zum Lüften, ganz leicht einsetzbar und wieder heraus zu nehmen, ich versuche von den Gittern heute Abend mal ein Bild hier hochzuladen.
Liebe Grüße
Janina
 
Zuletzt bearbeitet:
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
Hallo Krümelein

Es tut mir sehr leid, dass Du Dich in so einer schwierigen Situation befindest! Gerade jetzt tun Dir die Katzen ja sicher auch gut (ich habe meine Mutter vor ein paar Jahren an Krebs verloren, ich kann mir deshalb denken, was Du in etwa durchmachst). Dass Du darüber nachdenkst, den beiden evtl. ein neues Zuhause zu suchen zeigt doch nur, dass Dir das Wohl Deiner Katzen extrem viel bedeutet! Trotzdem hoffe ich, dass Du sie nicht weggeben musst, sondern eine andere Lösung findest!

Die Idee mit der vorübergehenden Pflegestelle finde ich nicht mal so schlecht, allerdings wäre es noch besser, wenn Du jemanden hättest, der vielleicht ab und zu mal zu den Katzen gehen kann, z.B. Freunde, Nachbarn, Verwandte... dann könnten Deine Katzen auch in ihrem gewohnten Umfeld bleiben. Das wäre eine ideale Lösung. Eine dritte Katze würde ich nicht noch dazu nehmen. Beschäftige sie lieber mit einfachen Sachen wie z.B. Wühlkisten, Futterbällen, Fummelbrettern und ähnlichem, wenn Du tagsüber weg bist. Das braucht wirklich nicht viel Zeitaufwand, aber so haben die beiden doch auch etwas zu tun, wenn Du weg bist. Ideen gibt es hier im Forum ja ganz viele.

Mit Katzen an der Leine habe ich gar keine Erfahrung, ich denke aber, bei Deinem Wildfang ist das vielleicht auch nicht ganz ideal. So richtig toben kann er dann ja auch nicht... Mal ganz abgesehen davon, dass Du dafür ja auch Zeit brauchst, was Dir ja leider momentan fehlt. Und was machst Du, wenn die Katzen dann regelmässig raus wollen? Vielleicht kann Dir da noch jemand anders weiterhelfen. Ich bringe meinen Katzen (auch reine Wohnungskatzen) immer was von draussen mit: z.B. Heu vom Reitstall, Gräser, mal ein Stein oder einen Zweig, Laub, Eicheln etc... so nach dem Motto: wenn die Katzen nicht rauskönnen, muss eben die Welt zu ihnen kommen!

Ich hoffe, es kommen noch ganz viele gute Ideen, so dass es für Dich eine Lösung MIT den Katzen gibt!
 
D

dschenaina

Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2011
Beiträge
38
  • #10
Huhu, ich bekomme die Bilder von meinen rausnehmbaren gittern hier leider nicht hochgeladen, ich kann sie dir per e-Mail schicken wenn du sie sehen magst und vielleicht findet du ja wirklich eine liebe Schülerin oder Studentin die sich für wenig Geld ab und zu in der Woche mit deinen Katzen beschäftigt bis du wieder mehr Zeit hast :) da gibt's doch dieses betreut.de da habe ich meine Putzfee ausfindig gemacht, da duchen auch Leute Jobs im Bereich Tierbetreuung.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #11
Tut mir Leid, dass ich Dir jetzt mal die Leviten lesen muss ..... vorab, ich verstehe Dich sehr gut, auch in meiner engen Familie gibts einen ähnlichen Krankheitsfall.

Aber: Was soll das mit den Putzstellen? Langt Dir Dein Leben, Dein Job und die Sorge um Deine Mutter noch nicht, dass Du auch diesen Kram noch machen musst?
Lass das mal ganz schnell bleiben - Du merkst ja selber, dass das ne Schnapsidee ist.

Ausserdem, es ist DEIN Leben und da gehören die Katzen dazu - es ist absolut nicht zielführend, dass Du Dich und Deine Gesundheit auch noch kaputt machst.

Irgendwo ist eine Grenze und die hast Du nicht nur bereits erreicht, sondern schon überschritten. Also denke bitte mal an Dich und Deine Gesundheit und ziehe die Notbremse - und neibn das heisst nicht dass Du Dein Leben einschränken musst indem Du Deine Katzen abgibst.
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #12
Du kannst Teleskopstangen mit Klemmen ans Geländer befestigen (ohne Bohren geht das), diese Stangen kannst du dann rauf und runter montieren. Ich würde den Vermieter fragen, ob es in Ordnung ist, dass du so etwas befestigst und eben nur nach Bedarf 2-3 h am Tag hochziehst.
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #13
Du kannst Teleskopstangen mit Klemmen ans Geländer befestigen (ohne Bohren geht das), diese Stangen kannst du dann rauf und runter montieren. Ich würde den Vermieter fragen, ob es in Ordnung ist, dass du so etwas befestigst und eben nur nach Bedarf 2-3 h am Tag hochziehst.


Das finde ich eine super Idee. Möchte ich auch so machen.

Bei Bedarf die Stangen einfach hochfahren und dann wieder runter. So sieht man sie nicht.

Ein Bild von deinem Balkon wäre super.
 
K

Krümelein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2015
Beiträge
4
Ort
düsseldorf
  • #14
Das mit den Bildern wäre toll :) hört sich sehr super und sicher an. Ich schick dir gleich mal meine email Adresse.
Ich hoffe einfach mit der Zeit das meine Mutter sich was erholt. Kann mir gar nicht vorstellen sie zu verlieren. Das tut mir auch furchtbar leid mit deiner Mutter suncat. :(
Ich bin schon fleißig Kisten am sammeln und wenn mal wieder was Ruhe einkehrt setzt sich mein Vater mit mir noch mal an den Balkonplan.
Bin grad alle Ideen am sammeln. Er ist dann handwerklich doch ein bisschen geschickter als ich.
Er kann es auch verstehen das es eben nicht so leicht ist sich von den beiden zu trennen. Find ich auch grad echt klasse, er war lange Zeit nicht so begeistert von den Katzen.
Hab die Tage schon wieder neuen mut geschöpft :)
Ich denke mal das ich meine Mutter auch überzeugen werde das da ne putzstelle wegfallen muss.
Tut mir leid quiky, ich musste einfach mal alles rauslassen.
Bin eigentlich nicht so der Jammerlappen.
Ich werd das irgendwie nochmal mit dem netz versuchen. Die Idee zur Seite wegrollen hört sich auch ideal an. Auf sowas muss man mal kommen :yeah:Ist halt blöd, sie hätten immer einen Balkon und auf einmal ist er futsch. Würde mir als Mensch ja auch nicht so passen. Dann schau ich mir das ganze nochmal ne Weile an. Ich hoffe Krümel wird sich dann etwas entspannen.
Zumindest ist er fleißig kuscheln gekommen als ich jetzt flach lag :pink-heart:
Er scheint mir nicht ganz so furchtbar böse zu sein.
Danke wieder für die vielen Antworten. :)
Ich werde fleißig berichten was sich tut.
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
  • #15
Schön Krümelein das es dir etwas besser geht. Es gab ja wirklich ein paar sehr hilfreiche Ideen, die umsetzbar sind. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles klappt und es dir, den Katzen und deiner Mutter auch bald wieder gut geht. Berichte bitte weiter.
LG
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #16
Das mit den Bildern wäre toll :) hört sich sehr super und sicher an. Ich schick dir gleich mal meine email Adresse.
Ich hoffe einfach mit der Zeit das meine Mutter sich was erholt. Kann mir gar nicht vorstellen sie zu verlieren. Das tut mir auch furchtbar leid mit deiner Mutter suncat. :(
Ich bin schon fleißig Kisten am sammeln und wenn mal wieder was Ruhe einkehrt setzt sich mein Vater mit mir noch mal an den Balkonplan.
Bin grad alle Ideen am sammeln. Er ist dann handwerklich doch ein bisschen geschickter als ich.
Er kann es auch verstehen das es eben nicht so leicht ist sich von den beiden zu trennen. Find ich auch grad echt klasse, er war lange Zeit nicht so begeistert von den Katzen.
Hab die Tage schon wieder neuen mut geschöpft :)
Ich denke mal das ich meine Mutter auch überzeugen werde das da ne putzstelle wegfallen muss.
Tut mir leid quiky, ich musste einfach mal alles rauslassen.
Bin eigentlich nicht so der Jammerlappen.
Ich werd das irgendwie nochmal mit dem netz versuchen. Die Idee zur Seite wegrollen hört sich auch ideal an. Auf sowas muss man mal kommen :yeah:Ist halt blöd, sie hätten immer einen Balkon und auf einmal ist er futsch. Würde mir als Mensch ja auch nicht so passen. Dann schau ich mir das ganze nochmal ne Weile an. Ich hoffe Krümel wird sich dann etwas entspannen.
Zumindest ist er fleißig kuscheln gekommen als ich jetzt flach lag :pink-heart:
Er scheint mir nicht ganz so furchtbar böse zu sein.
Danke wieder für die vielen Antworten. :)
Ich werde fleißig berichten was sich tut.


Schön das du wieder Mut gefasst hast!

Schau dir mal den Link an, so möchte ich meinen Balkon auch sichern. Oder du machst eben ne seitliche Lösung.

http://www.katzen-links.de/forum/si...-gesichert-sichtbar-nur-gebrauch-t102783.html

Da kann sich dein Vermieter eigentlich nicht beschweren!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
16
Aufrufe
3K
M
R.L
Antworten
27
Aufrufe
1K
frankenfurterdd
F
G
Antworten
6
Aufrufe
4K
willienchen01
willienchen01
L
Antworten
8
Aufrufe
856
Starfairy
S
L
2
Antworten
26
Aufrufe
828
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben