Ich fürchte, Max ist krank

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

maritta

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
49
Hallo,
ich fürchte, mein Kater Max (12) ist krank:
gestern früh hat er noch gefressen, seit dann praktisch nicht mehr.
Getrunken hat er noch nie (außer bei seiner bauchspeicheldrüsenentzündung), tut er auch jetzt nicht.
Er war gestern mit mir im Garten und hat den Lavendelbusch noch ordentlich markiert und Nachbars Kater verjagt.
Gestern: kein Kotabsatz.

Heute früh: er schläft ungewöhnlich lange und bettelt gar nicht, dass er raus darf; dann spontanes Erbrechen ohne dass er vorher Gras frißt: viele Haare und ein komischer gelber Saft dabei. ich gehe mit ihm raus, er macht eine kleine Runde.
Beim Futter schleckt er nur die Sosse runter und vertrollt sich dann auf seinen sessel. Als ich ihn streicheln will, ist er sehr widerwillig und beginnt total laut zu schnurren - aber kein behagliches schnurren.
Er schläft jetzt und wirkt einfach krank.
Der TA sperrt um 8:00 Uhr auf: bin ich hysterisch, wenn ich gleich hingehe?
Was würdet Ihr tun?
 
Werbung:
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
hm... gute frage! ich bin eher nicht so der ängstliche typ und versuche oftmals erst selber. aber in deinem fall.... ich würde direkt um 8 beim ta auf der matte stehen!
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Würde auch das Zauberwesen schnappen und mal nachschauen lassen.
Der gelbe Saft scheint Galle zu sein.Vielleicht hat er was gefuttert,was ihm nicht gut bekommen ist und nun plagen ihn Magenschmerzen.
Das alleine wird aber der TA entscheiden können.
Also:Sei hysterisch und geh gleich hin :):)
Wünsche euch,daß es nur ne kleine Verstimmung ist.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Laß bitte auch die Zähne gründlich nachgucken, den gesamten Mundraum und Rachen dazu ---> gründlich!

Ich drück Euch die Daumen, daß es 'nur' eine momentane Verstimmung ist.

Zugvogel
 
M

maritta

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
49
Dank Euch,
ich packe jetzt das Katertier ein und düse los.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Daumen sind gedrückt und halte uns bitte auf dem Laufenden :)
 
M

maritta

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
49
Hallo,
Dankeschön für's Daumendrücken.

Max wurde gründlich untersucht:
Kein Fieber. Er ist leicht dehydriert und hat daher eine Infusion unter die Haut bekommen. Der Blutdruck ist offensichtlich sehr niedrig.
Blutabnahme:
Niere und Leber sind in Ordnung, er hat eine leichte Anämie (Müdigkeit?) und die Leukos sind zu niedrig.
Er hat eine Vitamin B-Spritze und einen Entzündungshemmer/Schmerzmittel bekommen (habe ich in der aufregung vergessen zu fragen wofür das VitB hilft).
Bis morgen muss er wieder zu Fressen beginnen, sonst wird geröngt und ein Ultraschall gemacht.

Und was sage ich Euch: zu Hause raus aus dem Transportkäfig und hin zur Futterschüssel :) Wenigstens ein bißchen was hat er jetzt gefressen.
Ob jetzt die fehlende Füssigkeit schuld war und der daraus resultierende niedrige Blutdruck oder ob doch Schmerzen da waren?
Morgen muss ich wieder anrufen und Bericht erstatten und am Freitag nochmals den Max mitbringen.
Jetzt geht's uns beiden wieder ein wenig besser.;)
Mal sehen, was sich daraus entwickelt.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Schön,daß Max ein wenig gefuttert hat.Das Vitamin B wurde bestimmt zur Anregung des Appetites gegeben ;)
Ich hoffe auf eine baldige 100 % Besserung.Daumen bleiben natürlich weiter gedrückt :)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich drücke die Daumen für Max und finde wie auch jetzt wieder zu sehen ist - lieber einmal schneller gegangen als zu spät.
Alles Liebe und gute Besserung für den alten Herrn...
Heidi
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #10
Hm, es könnte sein, daß er irgendwelche Schmerzen gehabt hat. Dafür würde sprechen, daß er nach dem TA plötzlich so einen Hunger bekam. Ich kenne das auch von meinen Katzen, daß die nach Schmerzmittel plötzlich fressen. Eventuell wäre abzuklären, was die Schmerzen verursacht haben könnte.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #11
Was bekommt Max denn zu trinken, kannst Du ihn vielleicht mit Katzenmilch zum Trinken bewegen? Gute Besserung dem armen Kater.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Wenn Max Nafu bekommt, kannst Du das mit ein wenig Wasser noch anreichern?

Hat er gegen das Austrocknen eine Infusion bekommen?

Bitte erkundige Dich nochmal genau, was er an 'Entzündungshemmer und Schmerzmittel' bekommen hat, Mittelname läßt sehr oft Rückschluß auf die Diagnose zu.

Vitamin B ist aufbauend, nervenstärkend.

Zugvogel
 
M

Milui

Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2008
Beiträge
39
  • #14
Da drück ich auch mal die Daumen, dass es ncihts weiter wildes ist...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Oh je, Bine,

wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil :)

Zugvogel
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #16
Oh schn das er etwas gefressen hat. Ich drücke euch beiden die Daumen,
das sich alles zum Guten wendet!
 
M

maritta

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
49
  • #17
Hallo,
Erstmal Danke für Euren Zuspruch und die Tips!
ein kurzes update:
Gestern hat Max am Abend noch mit Appetit ein wenig rohes Rindfleisch verspeist und über Nacht auch Nassfutter.
Heute unter Tags wenig Trockenfutter. Am Abend habe ich ihm das Nassfutter mit Wasser angereichert. Danke für den Tip!
Er hat hauptsächlich geschleckt und nur ein paar Häppchen genommen. Und als Leckerli habe ich dann doch KAtzenmilch probiert. Einen Esslöffel voll hat er genommen.
Insgesamt viel weniger als normal.

Normalerweise bekommt er sowohl NaFu als auch TroFu

Was mir zur Zeit auch noch Sorgen macht: er wirkt so erschöpft. Manchmal kauert er nur so da, kneift die Augen zu;
Jetzt liegt er aber wieder entspannt auf mir und schläft - wie in den guten Zeiten.
Gestern hat er sich geputzt und ist dann plötzlich total müde gewesen und das Köpfchen ist ihm auf die Vorderpfoten gesunken.
Dann wieder ist er fast normal, geht raus.:confused:

Morgen nachmittag sind wir wieder beim TA. Ich hoffe, er findet raus was meinem Max fehlt, dass wir was dagegen unternehmen können. Da frage ich dann auch nochmal nach den Medis, die er bekommen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Ich möchte nicht ausschließen, daß Max einen Infekt eingefangen hat und beim Bekämpfen von diesem all seine Energie braucht. Dann ist nicht mehr viel zum Toben oder Lebendigsein übrig.
Nicht immer werden die Katzen krank, wenn sie sich was 'holen', sie haben ein Abwehrsystem, das anspringt und hoch gefordert ist. Das ist richtig und gut so, denn nur durch solche Anforderung wird es richtiggehend gefördert.

Beobachte ihn gut, gib ihm zu trinken! und futtern, wenn ihm danach ist und laß ihn schlafen, wenn er es tut.

Wenn er morgen früh noch schlapper ist als jetzt, dann frag per Tel den TA, was zu tun sei. Frag auch, ob zur Zeit irgendwas rumgeht, das er aufgeschnappt haben könnte.

Gute Besserung!

Zugvogel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #19
ich drücke die Daumen dass es ihm bald besser geht - und ich seh das wie Eva- wenn es nicht bald besser wird - TA um Rat fragen oder erneut mit ihm in die Praxis....
lg Heidi
 
M

maritta

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
49
  • #20
Hallo,
wir waren heute nachmittags nochmals beim TA.
Heute hat er nur 20 g gefressen (ich habs abgewogen :oops:) und war wie wir nach Hause gekommen sind wieder schlapp (er ist uns trotzdem über die Stufen entgegengekommen - ach, mein knuddelbär)
Wir haben dann ein Röntgen machen lassen:
Kein Wunder, dass er nichts fressen will, er hat eine massive Entzündung der Magenschleimhaut!
Einen Magenschutz hat er gleich gespritzt bekommen, in den kommenden Tagen geben wir ein Magengel mit der Spritze und einen Säureblocker.
Gefressen hat er jetzt auch wieder. Er hat gewartet, bis die Dosi die dritte Dose geöffnet hat, die war dann genehm - übrigens von Aldi; die habe ich normalerweise nur für die Gastkatzen, die unsere Küche stürmen wollen.
Und vorher gabs auf Anraten des Tierarztes noch ein wenig Fruchtjoghurt.

Ich wünsch Euch noch einen schönen Abend!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben