Ich dachte, unser Balkon wäre gesichert

Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Gerade ging ich raus, um unsere Katzen einzusammeln, es war schon dunkel. Ich sah Lisa noch in der Mitte des Balkons auf dem Handlauf sitzen (rechts unten im Bild etwa), da rauschte sie auch schon los und sauste hinten am Netz hoch (links neben der Stange in Bildmitte).

400_3335643766633263.jpg


Bevor ich wusste, wie mir geschah, verschwand die halbe Lisa in den (inzwischen vorhandenen) Ranken der Nachbarn.

Bisher brauchte ich einen Stuhl, um auf das Regal zu kommen; seit heute abend weiß ich, dass man es auch ohne in einer Sekunde schafft. Ich pflückte meine heulende Sirene aus der Nachbarranke und zog sie durch den (ursprünglich verknoteten) Schlitz zwischen Seiten- und Deckenteil des Netzes zurück. Wie wir beide vom Regal runterkamen, weiß ich nicht mehr.

Als ich nochmal fassungslos zu der Durchschlupfstelle hochschaute, entdeckte ich eine Katze auf dem Handlauf des schräg über uns liegenden Balkons; die Nachbarin über uns ist seit ein paar Wochen Dosi einer jungen Katzenmama und eines ihrer Kitten.


Nachdem sie uns erzählt hatte, dass bei ihr zwei Fellnasen einziehen, meinte Olaf sofort, sie solle aber auf jeden Fall schnellstens ein Netz anbringen und sie wollte das "selbstverständlich" machen (ich sagte meinem Mann damals schon, dass es nicht sehr echt klang).

Ein paar Tage später fragte sie mich, ob ich mal die neuen Mitbewohner angucken wollte; ich kam in die Wohnung und die Balkontür stand auf. Auch ich wies sie nochmal darauf hin, dass es sehr gefährlich ist, die Beiden ohne Netzabsicherung rauszulassen. Sie sagte, "normalerweise" würde sie ja die Tür schließen, wenn sie weggehe.

Die Handläufe unserer Balkongeländer sind sehr glatt und leicht abgerundet, also wirklich nicht der ideale Catwalk. Darum kann ich soviel Oberflächlichkeit absolut nicht verstehen.


Ich war gerade dem Herzstillstand nahe und meine Nachbarin macht sich überhaupt keine Gedanken. Morgen darf ich unser Netz noch fester zusammennähen und ich wünsche mir, dass ich ihr vorerst nicht begegne :mad: :mad: :mad:.
 
Werbung:
I

Inge

Gast
Eigentlich wollte ich, weil ich müde bin, ins Bett gehen.

Jetzt bin ich hellwach und mein Herz klopft bis zum Hals:(.

Gut, dass du die Maus retten konntest.....zu deiner Nachbarin sage ich mal nix, aber du weißt, was ich denke.
 
Nekolinchen

Nekolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
929
Ort
Kiel
na Petra, ich kann mir lebhaft vorstellen wie Du zu SpeedyGonzales mutiert bist...was für ein Schreck!:eek:
GsD ist nichts passiert, Lisa hat sicher auch einen dicken Schreck bekommen, zu Recht!

Leichtsinn ist ja gar nichts gegen das was Deine Nachbarin da macht, aber zwingen kannste sie ja leider nicht.
Mir ist sowas immer völlig unverständlich, wenns dann passiert ist, ist das Geschrei dann groß und wahrscheinlich auch nur weil die TA-Kosten in die Höhe schnellen...:rolleyes:
Hoffentlich hat die Frau bald den tieferen Sinn hinter dem Netz gefunden, vielleicht solltest Du ihr gleich den Link zur Lunahilfe geben:cool:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wow, Schreck in der Abendstunde. :eek:

Gut daß du so schnell warst und sie reinziehen konntest.
Dann mal morgen viel Spaß beim Netz nähen. :p

Und zu der Nachbarin sage ich jetzt nix, da hab' ich nur nen dicken Hals. :mad:

Habe auch grad Ärger weil meine Vermieterin mit meiner "super-bomben-fest-leider-mit50-löchern-gebohrten-Katzenvernetzung" keinen Spaß hat. :oops::(
 
bimata

bimata

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2008
Beiträge
322
Alter
55
Ort
Bochum
auweia, zum Glück ist nichts passiert. Kann mir vorstellen, wie Du Dich gefühlt hast.
Zu der Nachbarin fällt mir auch nichts mehr ein, hoffentlich, passiert da nicht mal ein Unglück.
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
56
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Puh, da merkt man, dass man noch lebt, was? So ein Schreck.
Gut, dass du so aufmerksam warst. Und zu der Nachbarin schreib ich lieber nichts. Das würde man im Fernsehen wohl "wegpiepen".
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24. Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
62
Ort
Gröbenzell/München
Ja es gibt halt Menschen die sind immer gescheiter...leider werden es wenn dann die Katzis büßen. ...

Und das Eure Fellis so fit sind...na da müssen sich halt die Dosis mehr Mühe geben.

LG
Karin
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
ohhh welch ein Schreck - toll dass Alles gut gegangen ist und ich wünsche jetzt einfach mal den anderen Katzen dass Alles getan wird um sie zu sichern.....:oops:
Alles Liebe
Heidi
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Gut, dass es so gut ausgegangen ist und du es so schnell bemerkt hast.

Wir haben einen Tag vor Abflug auch noch unseren Balkon abgesichert. Dachten wir. Reserl, das kleine Luder kommt irgendwo durch. Das müssen wir noch rausfinden, aber ich hatte noch keine Zeit, mich auf die Lauer zu legen.
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
  • #10
Die Kleine findet aber auch jedes Schlupfloch. Viel Spaoß beim nachsichern.
Ich überlege gerade ob ich Lisa mir mal auf Besuch hole, damit sie mir zeigen kann, wo unsere Vernetzung Schwachstellen hat.
Kein Kommentar zu deinen Nachbarn.
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #11
Uff .... sag ich nur!!!

Schon erstaunlich, zu was für Leistungen man so fähig ist ...... :cool:

Habt Ihr nicht die Möglichkeit, dort mit Stangen dicht zu machen, so wie ich das sehe, hängt das Netz ja eher frei?

Grüßle
 
Werbung:
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #12
Boah, Schreck hoch 5........:eek::eek::eek:

Da hilft nur - nachsichern, nachsichern und ein Baldrianteechen trinken..:D
 
annyway

annyway

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2008
Beiträge
270
Alter
46
Ort
fürth
  • #13
weia
a010.gif


zum glück ist nichts passiert!

zu deiner nachbarin: vielleicht kannst du sie mal auf einen kaffee einladen und ihr bei der gelegenheit einige threads hier aus dem forum zeigen? zuerst was passieren kann und dann wie man einen balkon sichert? auch praktische hilfe anbieten könnte fruchten... vielleicht braucht sie einfach jemanden der erfahrung hat und sie da mal an die hand nimmt.

lg anny

ps: hab inzwischen die schriftliche erlaubnis meinem vermieters für die sicherung meines balkons vorliegen
a040.gif
 
serenissima

serenissima

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
1.788
Ort
glei bei Wean
  • #14
Ach Du Schreck! :eek:

Liebe Petra, puhhh, da kann ich mir gut vorstellen wie fertig Du bist, laß Dich mal ganz fest drücken!!!! *knuddel* Da hat Lisa ja noch mal Glück gehabt! Ehrlich gesagt machen mich Eure Balkone immer viel nervöser als meine Hardcorefreigänger! :oops:

Zu Deiner Nachbarin sag ich nix, da wirst Dir eh den Mund fusselig reden, dass weiß ich!

Ich drück Dich Liebes!
Bussi
Uschi
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #15
Ehrlich gesagt machen mich Eure Balkone immer viel nervöser als meine Hardcorefreigänger! :oops:


das hab ich mir auch schon so oft gedacht!

liebe petra,

ich bin jetzt auch tüchtig erschrocken, wie muß es dir ergangen sein wo du das live erlebt hast:eek::eek::eek::eek::eek:.

gut das du so sportlich bist und die kleine maus schnell einfangen konntest.
puh, jetzt muß ich erstmal durchatmen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
Knapp vorbei ist auch daneben .. kann auch mal im positiven Sinn lauten.
Immerhin kennst Du jetzt die Schwachstelle(n).

Die Nachbarin gehört wahrscheinlich der seltsamen Sekte an, die eine Katze mal brutal übers Balkongeländer hält, weil dann "bekommen die einen Schreck und gehen da nie wieder ran". Dieser und anderer Aberglaube ist weiter verbreitet als man glaubt ..
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
  • #17
Gut das Du die Maus erwischt hast :eek:... Bei mir war es gestern Abend der Fall das sich das komplette Band an der einen Seite gelöst hat, und das Netz zur Nachbarin praktisch offen war.. Und ich wunderte mich schon das beide Katze so einträchtig davor sassen :rolleyes:... Und zu solchen Nachbarn kann man nicht viel zu sagen :mad::mad: Ich habe so eine über mir im Zweiten Stock, da ist auch kein Netz, und der Kater schonmal Nachts runtergefallen.. Ich hatte mich schon über das komische Geräusch gewundert, und am anderen Tag kam der Sohn von Ihr und wollte das ich helfe Katerchen wieder einzufangen. Der sass völlig verschreckt im Gebüsch.. Ich hab´die so zur Sau gemacht, aber geholfen hat es null :(
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #18
Danke, dass wenigstens ihr mich versteht - meine Nachbarin würde es ganz sicher nicht :(!
na Petra, ich kann mir lebhaft vorstellen wie Du zu SpeedyGonzales mutiert bist...
Meine Mitgliedschaft in der Osteoporosegruppe habe ich gerade gekündigt :cool:.
Gut, dass du so aufmerksam warst. Und zu der Nachbarin schreib ich lieber nichts. Das würde man im Fernsehen wohl "wegpiepen".
Die Kinder waren den ganzen Abend hier und ich hab überhaupt nicht auf die Katzen geachtet :oops: (war ja sicher, es kann nichts passieren, außerdem kamen sie immer mal wieder rein). Erst als der Besuch weg war, ging ich raus, um sie reinzuholen, da passierte das genau in dem Moment - GsD!!!
Und das Eure Fellis so fit sind...na da müssen sich halt die Dosis mehr Mühe geben.
Gerade gestern war Lisa den ganzen Tag total schlapp, fraß fast gar nichts und hob nur mal das Köpfchen, wenn ich mit ihr sprach. Ich hab mir (natürlich :rolleyes:) schon wieder Sorgen gemacht, da wurde das Mäuschen gegen Abend fitter.
...und ich wünsche jetzt einfach mal den anderen Katzen dass Alles getan wird um sie zu sichern.....:oops:
Heidi, ich fürchte, es wird gar nichts getan - die Katzen können doch wunderbar auf dem Geländer rumspazieren und man muss sich nicht so viel mit ihnen beschäftigen :(.
Habt Ihr nicht die Möglichkeit, dort mit Stangen dicht zu machen, so wie ich das sehe, hängt das Netz ja eher frei?
Nee, durch das Netz läuft ringsum ein Kunststoffseil (wie das, was im Bild von der Stange nach rechts oben zu sehen ist). Nur im Deckenteil das kurze Stück ist nicht verstärkt, das hab ich mit dem Seitenteil verknotet (oder wollte es tun und habs übersehen, weil es stramm anliegt :confused: :oops:). Ich werde dieses Stück nun richtig zusammennähen, dann ist es (hoffentlich) endgültig dicht.
zu deiner nachbarin: vielleicht kannst du sie mal auf einen kaffee einladen und ihr bei der gelegenheit einige threads hier aus dem forum zeigen? zuerst was passieren kann und dann wie man einen balkon sichert?
Sie fragte mich damals nach Büchern und ich gab sie ihr - außerdem eine Liste mit unbedingt nötigen Sachen, darauf stand als Erstes das Netz und als Zweites die Fenstersicherungen.
Hätte ich ihr statt der Bücher mal lieber die Unfallthreads ausgedruckt :(.
...vielleicht braucht sie einfach jemanden der erfahrung hat und sie da mal an die hand nimmt.
Das ist eine nette, fast immer gut gelaunte Frau. Nur beraten kann man sie sicher nicht; egal, worum es geht: sie kann es, weiß es und macht alles gern (und im Nachhinein dann gar nicht :rolleyes:).
Ehrlich gesagt machen mich Eure Balkone immer viel nervöser als meine Hardcorefreigänger! :oops:
Du hast völlig recht! Mimmy war Freigänger und wär nie auf die Idee gekommen, auf dem Geländer rumzuturnen; sie konnte ja von draußen aus viel bequemer alles angucken. Wohnungskatzen müssen sich ja anders beschäftigen und kommen viel eher auf blöde Ideen.
Die Nachbarin gehört wahrscheinlich der seltsamen Sekte an, die eine Katze mal brutal übers Balkongeländer hält, weil dann "bekommen die einen Schreck und gehen da nie wieder ran". Dieser und anderer Aberglaube ist weiter verbreitet als man glaubt ..
Neee, sie gehört eher zu der Gruppe "Ach guck mal, ist das nicht niedlich, wie die da auf dem Balken turnen." :confused:
Gut das Du die Maus erwischt hast :eek:... Bei mir war es gestern Abend der Fall das sich das komplette Band an der einen Seite gelöst hat, und das Netz zur Nachbarin praktisch offen war.. Und ich wunderte mich schon das beide Katze so einträchtig davor sassen :rolleyes:... Und zu solchen Nachbarn kann man nicht viel zu sagen :mad::mad: Ich habe so eine über mir im Zweiten Stock, da ist auch kein Netz, und der Kater schonmal Nachts runtergefallen.. Ich hatte mich schon über das komische Geräusch gewundert, und am anderen Tag kam der Sohn von Ihr und wollte das ich helfe Katerchen wieder einzufangen. Der sass völlig verschreckt im Gebüsch.. Ich hab´die so zur Sau gemacht, aber geholfen hat es null :(
Das Schlimme ist, dass ich sicher bin, wenn mal eine Fellnase abstürzt und sich hoffentlich nichts tut, wird sie sie einsammeln, liebevoll schimpfend hochtragen und wieder auf den Balkon setzen :mad: :mad:.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
  • #19
Vor allem ist die Härte, ich pule den Kater aus dem Gebüsch, der kratzt mir die Arme blutig, Sie nimmt ihn mir ab und sagt nur " da bist du ja wieder" ... Kein Dankeschön, garnix .. Als ob ich garnicht mehr da war.... Der Kater wäre woanders jedenfalls besser aufgehoben...
 
C

Catzchen

Gast
  • #20
Oh petra,
da hat die Kleine aber viel Glück, dass du da warst! :eek:
Es ist unverantwortlich, was deine Nachbarn machen, aber leider kann man nichts machen! Ich verstehe dich sehr, sehr gut! Das noch mitansehen zu müssen ist schlimm! :mad:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben