Ich brauche mal euren Rat

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2010
Beiträge
1.819
Ort
47906 Kempen
Hallo,

ich habe ein Problem mit Sammy.
Im Moment ist er wieder total extrem und rammelt alle Stofftiere die hier rumliegen.

Mir ist das ja eigentlich egal, aber er macht das zwischendurch auch bei Balou und der findet das ganze gar nicht lustig, wehrt sich aber nicht genug um gegen Sammy anzukommen. Der macht meistens einfach weiter.:(

Jetzt habe ich erst mal die Stofftiere alle weggepackt, weil ich das Gefühl habe, dass er sich damit noch hochschaukelt und Balou öfter belästigt.

Ich weiss gar nicht, was ich machen soll.

Mir tut Balou immer so leid und ich weiss nicht, ob es schlimm für ihn ist.
Ich gehe immer dazwischen, wenn ich es mitbekomme und schmeisse Sammy raus.
Aber Balou ist auch nicht verstört oder so. Der hat dann meistens gute Laune, wenn Sammy rausfliegt und springt hier rum.

Manchmal habe ich auch das Gefühl, er mauzt nur, wenn Sammy auf ihn raufspringt um zu petzen, damit er Ärger bekommt.:rolleyes:

Aber ich weiss es eben nicht und habe Angst, etwas falsch zu machen.

Ist das überhaupt in so einem Maß bei einem kastrierten Kater normal??
Das passiert hier bestimmt 3 mal am Tag, dass er nervt.
Markieren kann er draussen auch noch.
 

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2009
Beiträge
13.415
Alter
47
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
hmm.. irgendwo hab ich mal gelesen, dass ganz selten beim Kastrieren doch noch Hodengewebe zurückbleibt, oder ein verkümmerter Hoden in der Leistengegend steckt.

Ich würde die Kastra als erstes nochmal kontrollieren lassen. Irgendwie wirkt er ja, als wäre er gar nicht kastriert.

Was anderes fällt mir leider auch nicht ein,
 

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2011
Beiträge
5.043
Ort
NRW
Hallöchen,
das einzige was mir einfallen würde ist das die Kastration vielleicht nicht richtig durchgeführt wurde, oder das vielleicht ein Hoden nicht im Hodensack war und er somit noch potent ist. Vielleicht sollte ihn mal ein Tierarzt daraufhin untersuchen, ob man bei Kater einen Hormonstatus machen kann weiß ich nicht. Aber das wäre die einzige Erklärung für mich.

Unser erster Tom war damals schon fast drei Jahre alt als er kastriert wurde, aber ca. 2 Monate nach der Kastration war mit allem Machogehabe schluß. Es wurde nicht mehr makiert und auch alles andere hat kpl. aufgehört. Deshalb finde ich es schon seltsam das er noch aufreitet.
Gruß
Rewana
 

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
lass mal überprüfen ob auch beide hoden entnommen wurden bei der kastra, mir scheint es auch so nach deiner beschreibung dass da noch ein rest verblieben ist. manchmal liegen ja hoden innen und das kann ja sein, das dein tierarzt dann nur einen der aussen lag entfernt hat und auf der anderen seite nur den leeren hodensack oder so. Müsste ihm zwar normalerweise auffallen, aber naja manchmal auch doch nicht. das könnte dann schon alles klären eventuell.
ansonsten weiss ich da aber auch keinen rat.
normalerweise sollte man es durch ein röntgenbild sehen ob da noch was ist was da nicht hingehört.
 

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2010
Beiträge
1.819
Ort
47906 Kempen
Danke für eure Antworten!

Das mit dem Dominanzgehabe habe ich auch schon gedacht, denn Balou macht das auch bei Merlin.
Aber er macht das nicht so extrem. Wenn Sammy es macht, dann fliegen hinterher richtig viele Haare von Balou hier rum.
Ich habe auch immer gedacht, dass nicht einmischen besser ist, aber das kann sich ja keiner angucken.
Sogar der Hund reagiert darauf und scheucht die beiden auseinander.

Bei Sammy waren beide Hoden abgestiegen und sind beide entfernt worden als er 6 Monate alt war.

Seit gestern hat er sich auch wieder etwas beruhigt, da habe ich das letzte Stofftier weggepackt, dann ist er auch nicht mehr so schlimm mit Balou.

Also meint ihr nicht dazwischen gehen?

Balou faucht ihn auch an, aber er lässt ihn dann nicht in Ruhe.
 

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.641
Mo wurde mit sieben Monaten kastriert. Er "markiert" draussen auch noch, jedoch riecht der Urin natürlich nicht so penetrant wie bei einem unkastrierten Kater.

Ich kenne auch eine kastrierte Katze, die ebenfalls durch Pinkeln markiert. Die wurde auch schon früh kastriert.

Die beiden markieren so ihr Revier. Hier bei uns laufen viele fremde Katzen herum und man muss ja mitteilen, dass man da ist.....

Mo hat ausserdem seine "Rammelente", die hat er schon mitgebracht, als er als Baby herkam. Die bearbeitet er auch regelmässig. Er schleppt das Stofftier auch immer mit herum. Ich nenne sie scherzhaft "deine Freundin".

Ich glaube, dass das bei deinem Kater eher Dominanzverhalten ist. Ich glaube gar nicht unbedingt, dass etwas mit den Hormonen nicht stimmt.
 

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2010
Beiträge
1.819
Ort
47906 Kempen
Also Balou verkriecht sich so tagsüber auf keinen Fall und zeigt auch keine Angst vor Sammy.
Wenn Sammy auf ihn zugeht und ihn ärgern will, dreht er sofort den Kopf weg und schaut woanders hin, ich denke, um zu beschwichtigen.
Wenn Sammy ihn allerdings ärgert, versteckt er sich oft irgendwo drunter, was aber eher doof ist, weil es dann nicht mehr raus kann und Sammy vorne steht und weiter nach ihm schlägt.

Wenn es so wäre, dass Balou Angst hätte, würde ich sie trennen und Sammy dürfte nur noch unter Aufsicht ins Wohnzimmer.

Aber man weiss ja eben auch nie, ob das jetzt Ernst ist oder doch nur Spass.
Manchmal liegen sie auch nebeneinander und schlafen.

Ich werde diese Woche mal beim Ta nachfragen, wir müssen sowieso dorthin.
Aber wegen der Nierennebenrinden, das müsste doch auf einem Blutbild zu erkennen sein oder?

Sammys letztes Blutbild war in Ordnung.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben