Ich brauche ganz dringend hilfe

Garfield1987

Garfield1987

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2008
Beiträge
77
Ort
Im schönen Schwabenländle
Hallo,

Ich habe ein sehr großes Problem.
Habe vor einer Woche einen Maine Coon Kater für 300€ gekauft, ist 7 Jahre alt kastriert und stubenrein.

Da meine Katzen ihn immer nur angegriffen haben, habe ich ihn schlussendlich weggeben.

Am Donnerstag habe ich ihn an ein Mädchen (18 Jh) weiter gegeben. Sie erschien mir auch sehr nett... und glaubwürdig.

Da ich 300€ für in gezahlt habe wollte ich eben noch 150€ für ihn haben, damit war sie auch einverstanden. Haben das auch Vertraglich vereinbart, diesen hat sie im Beisein eines dritten unterschrieben und gelesen.

Sie war damit einverstanden. Muss dazu sagen das darin vereinbart ist, das sie das Geld am ende des Monats überweißen wird, und ich aus ihren Katzenwurf, 2 Katzen bekomme. Diesen Vertrag habe ich behalten, zur Absicherung. Auch die Papiere, welche sie bekommen sollte, wenn sie mir das Geld überwiesen hat.

Nun hat sie mich heute sehr böse beleidigt, und mein Mann und ich wollen den Kater wieder zu uns holen.

Da wir auch befürchten das es ihm bei ihr nicht gut geht.
Und sie nun auch nicht wie vereinbart da Geld zahlen will.

Der Kater wiegt 13 kilo sagt sie.... ich hab ihn nicht gewogen, da er ja auch nicht lange bei mir war.

Nun meine frage, darf ich mir den Kater zurück holen? Ich meine ich habe ja auch noch die Papiere und den Vertrag.

Sie will ihn nicht mehr hergeben, droht mir auch mit Tierschutz, obwohl es allen meinen Katzen gut geht.

Ich hätte den Kater ja so Fett werden lassen, hatte ihn aber auch nur eine Woche.

Kann mir da ein Anwalt weiter helfen und werd ich meinen Kater jemals wieder bekommen.

Was meint ihr??
 
Werbung:
Lady-Blue

Lady-Blue

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2008
Beiträge
24
Hallo Garfield:)

Das ist ja schon eine schlimme sache mit der 18 jährigen.

Ich würde mir das nicht gefallen lassen, vor allem mit den Tierschutz:mad:
Wenn dann würde ich Ihr einen schicken:D

Meine Meinung ist, vielleicht hilft dir ein Anwalt:confused: was meint Ihr:confused:
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Nein,

du hast kein Anrecht auf das Tier.
Du hast das Tier wegegeben, weil das Tier sich nach einer Woche noch nciht eingewöhnt hat... das kann ich absolut nicht gutheißen.

Außerdem darfst du selbst mit Schutzvertrag das Tier nicht einfach zurückholen, wenn es dir passt, sondern wenn sie gegen den Schutzvertrag verstösst.

Wenn im Schutzvertrag nicht drinnen steht, dass es ihr Verboten ist, dich zu beleidigen (was ich jetzt einfach mal annehme), hast du auch kein Anrecht auf den das Tier.

Ich frag mich, warum du das Tier weggibst und auf einmal wieder haben willst? Ich denk bei dir ging es ihm nicht gut, wegen der andern Katzen? Warum soll sich das auf einmal ändern?
Ein Tier ist doch kein Gebrauchsgegenstand, den man einfach mal weggeben kann und ihn am nächsten Tag wiederholen kann, wenn man sich es doch anders überlegt.

PS.:

Wieso erinnert mich der Thread an den MietzMietz das Katzenforum | Katzen & Recht | Katze abgegeben und zurückverlangt weil kein Lebenszeichen kommt ;) ?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Achja, ja du kannst sie verklagen.
Sie hat eine Ware bekommen und muss dafür bezahlen, wenn sie das nicht tut, kannst du gerichtliche erwürgen, dass sie die 150€ bezahlt.
Nur, niemand nimmt jemand die Katze weg, weil der vorheriger Besitzer, der sie sei dem nicht mehr gesehen hat, VERMUTET das es der Katze nicht gut gehen KÖNNTE.

Wenn du beweise hast, dass das Tier misshandelt wird oder ähnliches, dann ja, aber das geht nur mit Beweisen.

Liebe Grüße
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
HIRN!!! Herr wirf HIRN!!!!
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Das verstehe ich auch nicht und kann das genausowenig gutheißen.
Man gibt doch keine Katze ab, nur weil sie sich nach einer Woche noch nicht mit der anderen Katze verträgt!

Katzen brauchen eben ihre Zeit!
Und die Menschen eben die passende Geduld, die du anscheinend ja nicht hattest....

Ich denke nicht, dass du den Kater einfach so zurückverlangen kannst...und schon garnicht, weil dich die 18-jährige beleidigt hat!
Wenn sie den Kater misshandeln oder nur schlecht behandeln würde und du es beweisen kannst, denke ich, hättest du ne Chance...

Und im übrigen erinnert mich das auch seeeeeeeeeehr stark an den Thread, der vor ein paar Tagen hier mal war!
:confused::D:p
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Sag bloß hier gab es auch den Thread, mit dem typen und seiner perserkatze :D?


Naja, nicht Perser und obs nen Typ war weiß ich net...aber die beiden Threads ähneln sich doch schon sehr!
:p
Wieso...kennst du den Thread etwa...:eek::D
 
Lady-Blue

Lady-Blue

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2008
Beiträge
24
  • #10
Wenn sie den Kater misshandeln oder nur schlecht behandeln würde und du es beweisen kannst, denke ich, hättest du ne Chance...

Aber wie soll Garfield den das beweisen:confused: da müßte Garfield bei Ihr in der Wohnung sein, leichter gesagt als getann
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #11
Naja, nicht Perser und obs nen Typ war weiß ich net...aber die beiden Threads ähneln sich doch schon sehr!
:p
Wieso...kennst du den Thread etwa...:eek::D

Guck dir mal den Link an den ich reingestellt hab ;).
Das war ungefähr in drei verschiedenen Foren :rolleyes:
 
Werbung:
Garfield1987

Garfield1987

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2008
Beiträge
77
Ort
Im schönen Schwabenländle
  • #12
ja aber wie ist es mit dem Vertrag?

Klar wenn sie nicht zahlt dann kann ich sie verklagen.... Und das tut sie ja eben nicht.

Vertraglich ist vereinbart das sie mir 150€ zahlen muss, und sie mir Mitte September sobald sie ihren Katzen Nachwuchs hat, mir 2 ihrer Babys überlässt, denn das hat sie wie gesagt auch bewilligt in dem sie unterschrieben hat.

Also ich habe den Kater nur hergeben, das er es woanders besser hat. Und wenn ich ihn zurück nehme, dann hätte ich gleich eine Lösung.

Der Kater war verstört, denn meine KATZE ist immer wie blöde auf ihn losgegangen und hat ihn verprügelt! Wenn ihr das richtig heißt dann weiß ich auch nicht.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.324
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Falls da alles so ist..................
hilft nur ein Rechtsanwalt und kein Katzenforum!!

Wir sind keine Anwälte!! und können die Rechtslage nicht beurteilen.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #15
Du kannst sie lediglich darauf festnageln, wenn sie den Vertrag bricht.

Das heißt du kannst sowohl die Kitten, als auch das Geld verlangen.

Das du zulässt, dass sie die arme Katze nochmal Kitten bekommen lässt, darüber äußer ich mich nicht, ich finde es unmöglich...aber gut.

Die Katze bekommst du nicht zurück, die einzige Ausnahme ist, dass sie misshandelt wird ODER du hast in dem Schutzvertrag sowas drinnen stehen wie, "sollte einer der vorher genannten Punkte nicht erfüllt werden, ist es mein vertragsmäßiges Recht die Katze zurück zuverlangen".

Die Beiden möglichkeiten hast du.

Und wenn sie von deiner Katze nur "verprügelt" wird (was übrigens nach einer Woche total normal ist!!!!!) dann wird ihr es bei den neuen Besitzern doch sicher besser gehen, als bei dir, oder?
 
Garfield1987

Garfield1987

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2008
Beiträge
77
Ort
Im schönen Schwabenländle
  • #16
Ja und das war meine frage... denn ich finde egal was ihr denkt, das ich auch das recht habe, normal behandelt zu werden. Denn ich habe hier niemanden angegriffen sondern meine Sache gepostet, damit ich mal die Meinungen von anderen weiß.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.324
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #18
Garfield und Lady Blue konnten mir zB. den Vertrag zufaxen oder scannen oder so, dann würde ich da einen Blick drauf werfen und kann dann sagen ob das Rechtens ist.

Na, wie wäre es? :)
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #19
Und wie lange geht so eine Klage:confused:

Das kommt darauf an... In der Regel dauern klagen 20 Jahre... aber es kann auch passieren, dass bei tieren so eine Entscheidung schneller getroffen wird... wenn sie sich beeilen hat er sein Tier bestimmt nach 10 Jahren wieder :) :) :).

(Sorry, Leute, aber ich konnt gerade nicht anders, dass war jetzt zu verlockend ;))
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

DieAnni
Antworten
43
Aufrufe
8K
DieAnni
DieAnni

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben