Ich brauch mal bitte eure Meinung!

S

schuffelkönigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2011
Beiträge
263
Ich hab es ja in unserer Vorstellung schon geschrieben, dass wir insgesamt 3 katzen haben. eine davon ist eine reine Draussenkatze, die beiden kater sind teilweise Freigänger (Timmy, 16 jahre) und stubentiger (Gizmo, 20 Wochen).

so- nun tolerieren sich die beiden kater zwar, teilen sich futternapf, Klos und so. aber ich finde, die beiden leben nur so nebeneinander her und das ist speziell für Gizmo nicht schön. er ist noch so klein und braucht ja eigentlich was gleichaltiges zum spielen, das weiss ich.

Aber: kann ich das dem altern Hernn antun? der hatte schon so seine Schwierigkeiten mit Gizmo und er hat sich noch nicht wirklich damit abgefunden, dass Gizmo jetzt bei uns wohnt. für immer.

Wir haben versucht, für den alten Herrn nichts anders zu machen. er bekommt nach wie vor seine Streicheleinheiten, Leckerlis füttere ich meist beiden gemeinsam, biete auch immer wieder schmuse-einheiten an. Aber Timmy will nicht!

Früher hat er bei uns im Bett geschlafen - nicht meckern bitte! jetzt kommt er gar nicht mehr mit nach oben, wenn wir hoch gehen, höchstens am Tag geht er nochmal hoch, weil da ruhe ist. wo er früher aktiv auf uns zukam und seine streicheleinheiten forderte incl. treteln und stoffzipfel nasslutschen, kommt er jetzt von sich aus überhaupt nicht mehr zu uns, seit Gizmo da ist. OK, das sind "erst" 6 Wochen, vielleicht ändert sich das ja auch wieder? *hoffeessehr*

wenn ich ihn kraule, lässt er mich zwar gewähren, aber begeisterung sieht anders aus....

Es soll ja für beide Kater schön sein bei uns und ich fühle mich grad so in der Zwickmühle! hätte ich bloss seinerzeit Gizmos Bruder gleich mit gekauft, aber da fehlte uns das geld......

was würdet ihr tun? und was kann ich tun, um es für Timmy wieder angenehmer zu machen?

Gizmo scheint sich ganz wohl zu fühlen, aber ich merke, dass ihm ein tierischer spielpartner fehlt. denn der ist Timmy ja leider gar nicht.

Danke für euren Input!
 
Werbung:
S

schuffelkönigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2011
Beiträge
263
59 Hits und keiner kann/will was dazu sagen?

manno.

Daheim steh ich mit meiner sicht der dinge auch allein, der Gatte will kein zweites Katzenbaby dazu haben.

Also alles tutti? ich weiss nicht. :confused:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Naja mit dem zweiten Spielpartner vielleicht versuchen? Ich habe den Fred schon vorhin gelesen und mich vielmehr gefragt wieso man ein Baby zu einem Opa setzt?
Liebe Grüße
 
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
das ist eine schwierige situation, wer weiß ob der alte kater noch ein baby aushält. ich würde es auf jeden fall mal versuchen mit einem zweiten kitten.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Ein zweites Kitten sollte auf jeden Fall dazu - sie brauchen gleichaltrige Spielgefährten.
Und wenn sie sich gegnseitig haben, lassen sie den "Opa" auch in Ruhe. Du musst sicherlich am Anfang darauf achten und sie ab und zu "darauf hinweisen" (;)) aber das sollte besser klappen, als jetzt ;)
 
S

schuffelkönigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2011
Beiträge
263
Naja mit dem zweiten Spielpartner vielleicht versuchen? Ich habe den Fred schon vorhin gelesen und mich vielmehr gefragt wieso man ein Baby zu einem Opa setzt?
Liebe Grüße

weil wir uns den 2. maine coon-kater, seinen bruder, seinerzeit nicht leisten konnten, weiter nix.
 
S

schuffelkönigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2011
Beiträge
263
Ein zweites Kitten sollte auf jeden Fall dazu - sie brauchen gleichaltrige Spielgefährten.
Und wenn sie sich gegnseitig haben, lassen sie den "Opa" auch in Ruhe. Du musst sicherlich am Anfang darauf achten und sie ab und zu "darauf hinweisen" (;)) aber das sollte besser klappen, als jetzt ;)

meinst du, dass es bei kitten egal ist, ob nun maine coon, perser, siam oder EK? ich finde Gizmo mit seinen 20 Woche n schon ziemlich gross und kräftig und weiss nicht, ob ich ner normal kleinen katze dann nen gefallen tue.

und besser kater oder katze dazu? kater, oder?
 
S

schuffelkönigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2011
Beiträge
263
das ist eine schwierige situation, wer weiß ob der alte kater noch ein baby aushält. ich würde es auf jeden fall mal versuchen mit einem zweiten kitten.

die Sorge hab ich auch.

und erst ein weiteres Kitten dazu holen, was ich dann unter umständen wieder abgeben muss, ist ja irgendwie auch mist. für ALLE beteiligten.

herrje.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hi Schuffelkönigin,

die Alterskonstellation ist sehr ungünstig.

Ich persönlich würde zu Katzensenioren niemals Kitten nehmen,weder eins noch zwei. Man tut m.E. beiden keinen Gefallen.

Ein zweites Kitten wird den Jungkater beschäftigen, sie können sich gemeinsam die Zeit vertreiben. Ob das der/die Seniorkater ertragen weiß niemand, wobei ein Kitten ohne Spielgefährte den Senioren mehr zu schaffen machen wird.

Wenn Ihr ein weiteres Jungtier nehmen wollt, dann bitte einen Kater im ähnlichen Alter und mit ähnlichem Charakter und mit gutem Sozialverhalten.
 
S

schuffelkönigin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2011
Beiträge
263
  • #10
Hi Schuffelkönigin,

die Alterskonstellation ist sehr ungünstig.

Ich persönlich würde zu Katzensenioren niemals Kitten nehmen,weder eins noch zwei. Man tut m.E. beiden keinen Gefallen.

Ein zweites Kitten wird den Jungkater beschäftigen, sie können sich gemeinsam die Zeit vertreiben. Ob das der/die Seniorkater ertragen weiß niemand, wobei ein Kitten ohne Spielgefährte den Senioren mehr zu schaffen machen wird.

Wenn Ihr ein weiteres Jungtier nehmen wollt, dann bitte einen Kater im ähnlichen Alter und mit ähnlichem Charakter und mit gutem Sozialverhalten.

über die Alterskonstellation hab ich leider vorher nie nachgedacht. Timmy ist ein total lieber, kein bisschen aggressiv oder so- da dachte ich, wäre eine junge Katze gar kein Problem.

ach, ich weiss auch nicht. ist irgendwie unglücklich gelaufen und unterm strich haben wir wahrscheinlich noch glück, dass hier bisher alles so glimpflich abläuft, ohne grossartig Aggressionen. kein beissen, nur gelegentliches fauchen und knurren und jetzt- am ehesten Ignoranz würd ich sagen....
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben