Ich brauch dringend eure hilfe =(

Mietzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
66
Ort
Bottrop
Also ich habe vor 4 wochen eine katze bekommen....
die vorbesitzer haben sich 2 große hunde gekauft und die katze (lylli) ist sehr streßanfällig und total ängstlich...
alles weist darauf hin das die hunde das problem waren...
nun zur katze..
sie ist sehr lieb total anhänglich und liebesbedürfdig...
durch den ganzen streß ( wie alle vermuten) hat sie sich den kompletten nacken richtig blutig gekratzt :reallysad:
ich war schon beim tierarzt mit ihr und hab sie auf allergien testen lassen, allgemeine untersuchen hat nichts ergeben und der allergietest auch nich, dann hab ich es schon mit bachblüten versucht, und mit einem tierpsychologen :reallysad: nichts scheint zu helfen...
anfänglich wurd es klein wenig besser und die wunde war grade schön am krusten und jedesmal wenn grade alles verkrustet ist reist sie sich die komplette kruste wieder runter :reallysad:
Ich weiß nicht mehr weiter, weiß vielleicht einer von euch was ich noch ausprobieren könnte oder hat einer von euch eine ähnliche situation gehabt??

ich danke euch jetzt schonmal für eure antworten...
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Lasse sie mal auf EG http://www.catpage.de/catp..eosinophiles_granulom.htm untersuchen.
Wurde schon mal der Versuch gestartet mit Cortison den jucken kratzen Kreislauf zu durchbrechen?

Du kannst auch mal versuchen ihr täglich eine Lachsöl Kapsel zu geben. Aber bitte Tröpfchenweise einschleichen, sonst gibt es Durchfall.

Wie verhält sie sich denn bei Dir?
 

Wusel1811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2009
Beiträge
9
Ort
Schweiz
Gegen den Stress könnte ein Feliway-Stecker helfen, gibt's beim Tierarzt und in Deutschland glaube ich auch bei Fressnapf.

Viel Glück mit der Kleinen!
 

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hallo:)
Von wem hattest du die Bachblüten?
Ach je,das arme Schatzerle:(

Vielleicht legt es sich wieder mit der Zeit,wenn sie merkt,daß sie nun ein ruhiges,liebevolles Zuhause hat?
Wurde mal eine Hautprobe von der entsprechenden Stelle entnommen und untersucht?Pilz?Ekzem?
 

Mietzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
66
Ort
Bottrop
also den stecker hab ich auch schon versucht^^sie verhält sich ganz normal läuft hier rum kommt schmusen, nur wenn sie sich die kruste aufkratzt läuft sie auf eimal ganz panisch durch die gegend...
das mit dem cortison ist ne idee danke ich werds gleich morgen mit meinem TA absprechen..
 

Mietzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
66
Ort
Bottrop
hautprobe wurde genommen und hat nichts ergeben...
die bachblüten hatte ich aus der apotheke extra für tiere...
na ich hoffe das es sich legt ich hab die kleine maus echt gerne und es tut weh sie so zu sehen =(
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Mach das. Cortison ist sicher keine Dauerlösung. Aber Wunden jucken, wie Du sicher selber weist, wenn sie verkrusten. Dann wird immer wieder aufgekratzt.
Dagegen hilft REIN symptomatisch das Cortison. Eventuell noch etwas gegen das jucken.

Kommen immer wieder neue Stellen, muss was an der Ursache gemacht werden.

Auf Pilz ist sie getestet?
 

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Für die Bachblüten würde ich mich an jemanden wenden,der sie individuell und ganz speziell auf deine Katze und deren Probleme zusammen mischt.
Nur dann-meine Meinung-können sie wirklich richtig helfen.
Hast du evtl.eine/n THP an der Hand?
 

Mietzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
66
Ort
Bottrop
sie bekommt extra futter vom tierarzt...
ich werd es erstmal mit dem tierarzt absprechen ich will einfach nur alles ausprobieren...
 

Mietzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
66
Ort
Bottrop
ansonsten fütter ich nur trockenfutter, allerdings ist das ganz normales vomm aldi... das fressen meine andern beiden total gerne aber lylli geht da auch nich ran....
hatte bisher nur einen tierpsychologen hier aber einen tierheilpraktika noch nich... ich versuch mal einen aufzutreiben...
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Bevor Du viel Geld für teure Therapien ausgibst, würde ich erst mal anständig füttern. Nassfutter ohne Zucker, wenig besser kein Getreide, hoher Muskelfleischanteil.
 

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.484
Alter
61
Ort
Duisburg
Unser Mäuschen hatte auch starken Juckreiz, als wir sie vor 3 Jahren aus dem Katzenhaus zu uns holten. Allergien wurden per Hautgeschabsel ausgeschlossen, sämtliche Untersuchungen ohne Befund. Erst als wir das Futter umstellten, wurde es besser, bis schließlich Heilung kam. Heute hat sie dank hochwertigem Nassfutter überhaupt keine Probleme mehr.
 

Mietzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2009
Beiträge
66
Ort
Bottrop
Unser Mäuschen hatte auch starken Juckreiz, als wir sie vor 3 Jahren aus dem Katzenhaus zu uns holten. Allergien wurden per Hautgeschabsel ausgeschlossen, sämtliche Untersuchungen ohne Befund. Erst als wir das Futter umstellten, wurde es besser, bis schließlich Heilung kam. Heute hat sie dank hochwertigem Nassfutter überhaupt keine Probleme mehr.
welches futter bekommt sie denn?? dann werd ich das auch mal ausprobieren...
ich hab ja schon extra futter vom tierarzt bekommen dies frisst sie allerdings auch nicht gerne...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben