Ich bin überfordert

  • Themenstarter Tommy91
  • Beginndatum
T

Tommy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. März 2021
Beiträge
4
Hey Leute!
Meine Mietze Neo macht mich einfach nur noch irre.
Mein Mitbewohner wollte sich damals unbedingt eine Katze anlachen, obwohl ich strikt dagegen war. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht so der emotionale Typ bin und auch generell kein Freund von Verantwortung bin.
Jedenfalls kam ich dann eines Tages nach Hause und da saß so ein kleines, schwarzes, zitterndes Häufchen Elend auf meinem Sofa und ich war sofort verliebt und sagte zur Mietze, dass ich jedem die Eingeweide aus dem Körper ziehe, der sie auch nur schief anguckt. Daraufhin hat sie aufgehört zu zittern und hat sich schnurrend auf meinen Schoß gelegt.
Ich Laufe der Zeit hat sich herausgestellt, dass mein Mitbewohner völlig unfähig ist sich um irgendetwas zu kümmern, weder emotional noch materiell. Er wollte einfach nur eine Katze um eine Katze zu haben, hat sich aber kein Stück um sie gekümmert und als sich dann herauskristallisiert, dass die Katze sich an mich bindet war sie für ihn gleich unten durch und er hat sie nur noch beleidigt und betitelt. Es ist alles eingetreten was ich befürchtet hatte. Also hatte ich dann die alleinige Verantwortung für die Mietze. Ich war mit Neo beim Tierarzt und hab erfahren, dass sie ein Weibchen ist, da nur Weibchen so eine Färbung haben.
Hab sie dann kurzer Hand Neomietz Campbell getauft. 😁 Ich muss sagen, dass ich noch nie solche liebe für etwas empfunden habe wie für meine Mietzi.
Die Mietze schnattert recht viel, ist unbeholfen und einfach nur lieb und obendrein noch verboten niedlich. Mein kleines Prinzesschen *_*.
Da mein mein Mitbewohner und ich viel arbeiten waren, war die Katze viel alleine. Ich habe dann die Katze einer Freundin auf Probe zu uns geholt, damit neo nicht so alleine ist. Der Plan ging gehörig nach hinten los, Neo kann überhaupt nicht mit anderen Katzen. Es war eine Zumutung für die andere Katze und wir gaben sie wieder zurück zu unserer Freundin. Mein Mitbewohner hat eine Freundin gefunden und kam halt irgendwann nicht mehr nach Hause. Zeitgleich hab ich einen neuen Job gefunden mit weniger Arbeitszeit und einem vielfachen Verdienst. Hab mir eine neue, riesige Wohnung mit Balkon gesucht, der inzwischen natürlich mit Netz und Spielgarten für die Katze ausgestattet ist. Bin jetzt knapp zwei Jahre mit Neo in der neuen Wohnung und alles lief super, nur Neos Verdauung ist nicht mehr so die beste, sie verträgt vieles nicht mehr. Trockenfutter z. B. Gar nicht mehr, sie bekommt davon ziemlich übel reichenden Durchfall. Inzwischen Koche ich die meiste Nahrung für sie selber und achte darauf, dass nur naturbelassene Produkte benutzt werden, die geeignet sind für Katzen. Und wenn ich keine Zeit zum Kochen habe, kaufe ich hochwertiges Nassfutter.
Inzwischen kam Corona und ich bin seit einem halben Jahr zu Hause (kurzarbeit) und zum Training darf ich auch nicht mehr. Als das alles anfing, dachte ich, dass es toll für meine Katze ist mich jetzt öfter um sich zu haben. Aber mir geht alles nur noch auf den Sack, ich bin ständig gereizt und meine Katze fängt an lauthals zu nörgeln bei jeder meiner Körperbewegungen sie steht mir ständig vor den Füßen rum. Bin vor wenigen sogar aufs Maul gefallen, weil ich sie fast getreten hätte. Inzwischen ist's mir schon oft passiert, dass ich unbeabsichtigt auf sie getreten bin, weil sie immer vor mir rumläuft und nörgelt. Ich bin ein riesiger Kerl von fast zwei Metern und so 'nen großen Körper zu steuern ist nicht einfach. Sie macht mich einfach nur noch irre und ich schreie sie ständig an, weil sie nicht die Klappe hält. Ich weiß nicht was ich machen soll.
Ich liebe meine Mietze abgöttisch aber ich überlege ernsthaft sie abzugeben aber wer sagt mir, dass ihr nächster Besitzer sie gut behandeln würde und außerdem würde ich sie gerne weiterhin sehen. Ich wollte sie schon meinen Eltern aufs Auge drücken, da meine Mutter Katzen über alles liebt und bestimmt auch mehr Geduld mit Neo hat als ich. Nur leider will mein Vater keine Katze im Haus und jetzt streiten sich die beiden jedesmal wenn sie zu Besuch sind und Mama meine Katze sieht 🙄 was würdet ihr denn machen?
Bilder im Anhang aus der neuen un der alten Wohnung
 

Anhänge

  • IMG_20210104_125401.jpg
    IMG_20210104_125401.jpg
    2 MB · Aufrufe: 39
  • FB_IMG_1615651362708.jpg
    FB_IMG_1615651362708.jpg
    38,8 KB · Aufrufe: 39
  • Screenshot_20210318_104350_com.whatsapp.jpg
    Screenshot_20210318_104350_com.whatsapp.jpg
    851,4 KB · Aufrufe: 38
  • Screenshot_20210318_104311_com.whatsapp~2.jpg
    Screenshot_20210318_104311_com.whatsapp~2.jpg
    168,7 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
668
Ort
Berlin
Hallo!

also erstmal finde ich es toll, wie du dich um sie sorgen willst und ja im Endeffekt die Verantwortung übernommen hast!

Ich habe jetzt leider nicht rauslesen können wie alt deine Katze ist? Ist sie kastriert

Grundsätzlich kann man sagen, dass sie durch so eine lange Zeit ohne Artgenossen sozial „verkümmert“ ist und es deswegen wahrscheinlich auch nicht geklappt hat mit der Kumpeline. Neo hat einfach in der Zeit, die sie alleine war, die Katzensprache verlernt.


Trockenfutter z. B. Gar nicht mehr,
Eigentlich ist das sogar gut, dass sie kein Trockenfutter bekommt, sollte man nach Möglichkeit nicht als Alleinfutter verfüttern, weil Katzen eh schon so schlechte Trinker sind.


Inzwischen Koche ich die meiste Nahrung für sie selber und achte darauf, dass nur naturbelassene Produkte benutzt werden, die geeignet sind für Katzen. Und wenn ich keine Zeit zum Kochen habe
Gibst du ihr da Supplemente dazu? Oder gibst du ihr einfach „nur“ gekochtes Fleisch? Das wäre nicht so gut, da das auf Dauer zu extremen Mangelerscheinungen führt.
(Darf ich fragen, was sie für hochwertiges Nassfutter bekommt? Teuer heißt nämlich leider nicht gleich gut.)



Sie macht mich einfach nur noch irre und ich schreie sie ständig an, weil sie nicht die Klappe hält. Ich weiß nicht was ich machen soll.
Warst du seitdem schon mal beim Tierarzt und hast sie durchchecken lassen?
Ansonsten kann das auch eine Folge von Einzelhaltung sein. Vielleicht solltest du es doch nochmal mit einem gleichaltrigen, weiblichen Tier versuchen (solltest aber vorher sicher gehen, dass es charakterlich passt und auch ein sehr soziales Tier ist. Das steigert die Chancen dass die Zusammenführung klappt)
 
Knoedel

Knoedel

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2020
Beiträge
1.276
Hmm .....mich hier einlesen über langsame Vergesellschaftung und der guten ein Soziale Katze Kumpeline holen
 
T

Tommy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. März 2021
Beiträge
4
Hallo!

also erstmal finde ich es toll, wie du dich um sie sorgen willst und ja im Endeffekt die Verantwortung übernommen hast!

Ich habe jetzt leider nicht rauslesen können wie alt deine Katze ist? Ist sie kastriert

Grundsätzlich kann man sagen, dass sie durch so eine lange Zeit ohne Artgenossen sozial „verkümmert“ ist und es deswegen wahrscheinlich auch nicht geklappt hat mit der Kumpeline. Neo hat einfach in der Zeit, die sie alleine war, die Katzensprache verlernt.



Eigentlich ist das sogar gut, dass sie kein Trockenfutter bekommt, sollte man nach Möglichkeit nicht als Alleinfutter verfüttern, weil Katzen eh schon so schlechte Trinker sind.



Gibst du ihr da Supplemente dazu? Oder gibst du ihr einfach „nur“ gekochtes Fleisch? Das wäre nicht so gut, da das auf Dauer zu extremen Mangelerscheinungen führt.
(Darf ich fragen, was sie für hochwertiges Nassfutter bekommt? Teuer heißt nämlich leider nicht gleich gut.)




Warst du seitdem schon mal beim Tierarzt und hast sie durchchecken lassen?
Ansonsten kann das auch eine Folge von Einzelhaltung sein. Vielleicht solltest du es doch nochmal mit einem gleichaltrigen, weiblichen Tier versuchen (solltest aber vorher sicher gehen, dass es charakterlich passt und auch ein sehr soziales Tier ist. Das steigert die Chancen dass die Zusammenführung klappt)
Sie ist inzwischen knapp 3 Jahre alt. Das Alter kann ich nicht genau angeben aber als ich sie bekam war sie noch recht klein aber kein richtiges Baby mehr. Ich war schon ein paar mal mit ihr beim Tierarzt. Einmal sogar unter Tränen, weil sie Blut gepinkelt hat, war aber zum Glück nur ne Blasenentzündung.
Als wir die andere Katze geholt haben war Neo ein halbes Jahr alt. Die andere Katze war sehr lieb und wollte direkt mite neo schmusen und Freund sein, das war aber nicht so Neo's Ding und hat sie direkt angeschrien und verjagt.
Neo hat einen Monat bei dem vorbesitzer aus angst im Bad gelebt da sie von seiner Katze extremst misshandelt wurde.
Futter bekommt sie entweder "iam so naturally" oder "Gold select".
Das sind so die einzigen die sie verträgt.
Wenn ich Koche bekommt sie meistens Hühnersuppe mit ein wenig Reis und Karotte gerieben. Sie bekommt viel Fisch, Garnelen, gekochtes Ei und Tatar vom Rind
 
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
668
Ort
Berlin
Als wir die andere Katze geholt haben war Neo ein halbes Jahr alt. Die andere Katze war sehr lieb und wollte direkt mite neo schmusen und Freund sein, das war aber nicht so Neo's Ding und hat sie direkt angeschrien und verjagt.
Wurde die andere Katze da direkt zu Neo gesetzt? Hier im Forum wird oft positives über 'langsame Zusammenführungen' erzählt. Ich selber kann leider nicht berichten, weil meine beiden als Geschwister zu uns kamen. Mehr darüber kannst du hier lesen: Die langsame Zusammenführung bzw. im Unterforum "Eine Katze zieht ein".

Aber kastriert ist sie?

Futter bekommt sie entweder "iam so naturally" oder "Gold select".
Das sind so die einzigen die sie verträgt.
Die Futter sind leider so mittelgut-bis schlecht. Wenn du ihr was gutes (sprich hochwertige Nahrung) anbieten möchtest, kannst du es mal mit Mjamjam (hat ne recht gute Akzeptanz) probieren, das gibt es auch im Fressnapf und dm Filialen, wenn du nicht online bestellen willst. Ansonsten ist mal mit dem Online Versand bei Sandras Tieroase gut beraten: Nassfutter für Katzen - Sandras Tieroase

Hier gibts nen recht neuen Thread mit weiteren Tipps/Empfehlungen bzgl. gutem Nassfutter:
Umstieg von billig zu hochwertig

Wenn ich Koche bekommt sie meistens Hühnersuppe mit ein wenig Reis und Karotte gerieben. Sie bekommt viel Fisch, Garnelen, gekochtes Ei und Tatar vom Rind
Auch wenn du ihr damit nur was gutes tun willst, bitte mische da wenigstens Fertigsupplemente unter oder lies dich ein bisschen ins Barfen (bzw. Kochbarfen) ein: Rohfleisch-FAQ für Barf-Einsteiger und Gelegenheitsrohfütterer.

Oder wechsel zu Nassfutter, wenn dir das alles zu viel wird. Damit kann man wenigstens die Katze nicht mangelernähren. In Muskelfleisch und allem was sie so bekommt, sind nämlich nicht die nötigen Zusatzstoffe wie Taurin etc. enthalten, die eine Katze braucht. (Man merkt, bin selber nahezu ahnungslos, was dieses Themengebiet angeht.) Nassfutter/Fertignahrung muss keineswegs schnlecht sein!

Edit: sehe jetzt erst die Bilder, sehr süße Mietze hast du da! :love:
 
T

Tommy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. März 2021
Beiträge
4
Wurde die andere Katze da direkt zu Neo gesetzt? Hier im Forum wird oft positives über 'langsame Zusammenführungen' erzählt. Ich selber kann leider nicht berichten, weil meine beiden als Geschwister zu uns kamen. Mehr darüber kannst du hier lesen: Die langsame Zusammenführung bzw. im Unterforum "Eine Katze zieht ein".

Aber kastriert ist sie?


Die Futter sind leider so mittelgut-bis schlecht. Wenn du ihr was gutes (sprich hochwertige Nahrung) anbieten möchtest, kannst du es mal mit Mjamjam (hat ne recht gute Akzeptanz) probieren, das gibt es auch im Fressnapf und dm Filialen, wenn du nicht online bestellen willst. Ansonsten ist mal mit dem Online Versand bei Sandras Tieroase gut beraten: Nassfutter für Katzen - Sandras Tieroase

Hier gibts nen recht neuen Thread mit weiteren Tipps/Empfehlungen bzgl. gutem Nassfutter:
Umstieg von billig zu hochwertig


Auch wenn du ihr damit nur was gutes tun willst, bitte mische da wenigstens Fertigsupplemente unter oder lies dich ein bisschen ins Barfen (bzw. Kochbarfen) ein: Rohfleisch-FAQ für Barf-Einsteiger und Gelegenheitsrohfütterer.

Oder wechsel zu Nassfutter, wenn dir das alles zu viel wird. Damit kann man wenigstens die Katze nicht mangelernähren. In Muskelfleisch und allem was sie so bekommt, sind nämlich nicht die nötigen Zusatzstoffe wie Taurin etc. enthalten, die eine Katze braucht. (Man merkt, bin selber nahezu ahnungslos, was dieses Themengebiet angeht.) Nassfutter/Fertignahrung muss keineswegs schnlecht sein!

Edit: sehe jetzt erst die Bilder, sehr süße Mietze hast du da! :love:
Wir haben die andere Katze erst in einem anderen Raum gehabt um. Die beiden nicht zu überfordern. Die neue Mietze (Karla) hat aber direkt neos Nähe gesucht wurde aber nicht nett empfangen und bekam Angst. Man sagt, dass es ja so ungefähr 2-3 Wochen dauert bis sich Katzen mit einander arrangieren aber das war auch nach 4 Wochen nicht der Fall. Karla hat aus Angst vor neo auch kaum gefressen. Deswegen haben wir sie auch abgegeben. Die Gesundheit des Tieres ist immer am wichtigsten
Und zum Thema Nahrung. Sie bekommt einmal die Woche rind (wegen des taurins) auch hühnerherzen und Lactose freie milch
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tommy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. März 2021
Beiträge
4
Naja, ihr einfach eine Fremde Katze in ihr Revier setzten bedeutet zu 90 % immer erstmal, dass es Faucherei gibt bis sie sich gerne haben. Das ist nichts unnormales. Und wenn sie unkastriert ist, dann erst Recht. Davon geh ich aktuell immer noch aus, da du die Frage leider weiterhin nicht beantwortet hast.
Du solltest die Süße schnellstmöglich kastrieren lassen. Sicher wird sie dann schon deutlich entspannter sein, wenn sie nicht mehr voll gepumpt mit Sexualhormonen ist und alle paar Wochen dem Stress einer Rolligkeit ausgesetzt ist.
Dann solltest du Trockenfutter ohnehin komplett weg lassen.
Und trotz deiner Schilderung, wäre es für alle Parteien einfacher, wenn du für sie eine gleichaltrige Freundin mit ähnlichem Charakter suchst und mit einer langsamen Zusammenführung zusammen bringst. Mit ca 3 Jahren ist sie noch keine wirkliche Einzelgängerin. Es hat wahrscheinlich mit der anderen Mietz einfach nicht gepasst, oder ihr wart zu ungeduldig. Nicht jede Katze mag automatisch jede Katze, selbst wenn es die sozialsten Katzen der Welt sind. Es muss auch passen zwischen den Beiden, da sie ja nur sich als Artgenossen haben.
Ich habe in ein paar Tagen sowieso einen Termin beim Tierarzt, weil ich vermute, dass neo Würmer hat. Sie reibt seit einer Woche den Hintern über den Boden nach dem stuhlgang.
Früher bekam ich leider keinen Termin
 

Ähnliche Themen

bea1982
Antworten
6
Aufrufe
1K
Irm
B
Antworten
7
Aufrufe
24K
Ina1964
I
P
Antworten
18
Aufrufe
756
Louisella
Louisella
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
kimmaey3012
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben