Ich bin grade extrem genervt...

S

Sylvia1965

Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2011
Beiträge
43
Ort
Dresden
Hey, ich hab gerade zu Hause ein Beispiel, was passiert, wenn son Kätzchen plötzlich andere Gegebenheiten im eigenen Heim hat.
Meine Mutter muss ein paar Tage bei uns wohnen, weil sie nicht in die 3. Etage ihres Hauses in ihre Wohnung kann nach Knie-OP. Sie ist n ausgemachter Katzen-Anti.....mein armer Jerry muss das jetzt aushalten, sie quietscht schon und meckert, wenn er nur mal die Nase um ihren Gehstock rumsteckt. Bei jeder Bewegung, die er macht, zuckt sie zusammen und schreit ihn an. Da ich leider erst ab Montag Urlaub hab, muss er das entweder noch 2 Tage aushalten, oder Mutter zieht von sich aus zu sich nach Hause, egal wie. Kater und ich, wir hattens uns so schön eingerichtet, er ist so lieb geworden in den letzten 8 Wochen....
Seit gestern ist der Arme extrem verwirrt, zeigt bei jeder Gelegenheit die Zähne und hat mir auch schon aufs Sofa gepullert.
Die ganze Sache geht mir tierisch auf den Nerv, weil ich Katerchen mit Geduld dazu gebracht hab, mir zu vertrauen. Und jetzt das....
Danke fürs Zuhören, ich wollte nur mal ein Beispiel bringen, wie extrem feinfühlig die Fellnasen auf Veränderungen reagieren.
Haltet mir die Daumen, dass meine Mum bald wieder nach Hause kann und wir wieder unsere Regelmäßigkeit kriegen, der arme Jerry und seine Dosi.
 
Werbung:
isaengelhexe

isaengelhexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
597
Ort
Fürstentum Liechtenstein
du sollst mutter und vater ehren. ich weiss.

aber in diesem fall würde ich der alten dame mal eine ordentliche standpauke verpassen zum thema zusammenleben und respekt.

dieser beitralg will offensichtlich nicht online gehen, hab x-mal aus versehen alles gelöscht:aetschbaetsch2:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

jo. ich würde auch deiner allerliebsten frau mama ausdrücklichst klar machen, dass sie sich in deinem hause absolut anzupassen hat - oder bitte zu gehen hat.
das ist dein haus. mit allem was dazugehört.
punktum, mutter hin oder her.

liebe grüsse
 
putzi

putzi

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2010
Beiträge
1.769
Ort
Da, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
Ich würde meine Mutter in den dritten Stock tragen wenns sein muss ...:mad:

Du kannst sie doch bestimmt auch in ihrer Wohnung mitversorgen, oder?
 
M

Mondsüchtig

Gast
:oha: Meine Mutter (inkl. Gehstock) ist auch so Anti-Katze! Die regt mich schon auf, wenn die hier nur zum Essen kommt.

Also, ich würde sie nach Hause bringen und dort versorgen.
Denn so ist Situation für alle Beteiligten ja ätzend. Deine Mutter scheint jeden Moment mit einem, ja was eigentlich :confused:, Angriff (???) von seitens Deines Katers zu rechnen. Und der Kater ist inzwischen panisch, da Deine Mutter in den höchsten Tönen quiekt. Du bist von beiden genervt.
 
aglaia

aglaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2009
Beiträge
990
Ich kann mich den Anderen nur anschließen.

Auch als Mama darf man sich mal zusammenreißen. Es ist ja nur ein Kater und kein sie verspeisen wollender, hungriger, böser Wolf (oder fütterst du ihn nicht ausreichen :D?).
An deiner Stelle würde ich sie auch mal ordentlich ins Gebet nehmen und sie bitten, dass sie sich für die paar Tage mal anpasst.
Meine Mutter aus meiner Wohnung schmeißen könnte ich nicht. Wobei meine Mutter auch nicht so zart besaitet ist.
:pink-heart:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
ich frage mich halt, ob sie sich so kurzfristig ändern kann, wenn sie ein derartiger katzen-anti ist. solche leute gibt es bekanntlich, ich kenne auch welche.

da werde ich zur löwin.

respekt ist hier gefragt. wenn nicht 100% respekt allen beteiligten gegenübergebracht werden kann, dann muss die mutter umgehend weg. es kann nicht sein, dass das arme tier pinkeln muss.
 
Carlo99

Carlo99

Forenprofi
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
8.662
Ort
im schönsten Bundesland der Welt ;-)
Ganz klar, deine Wohnung und deine Regeln. Entweder die Mutter hält sich an deine Regeln und lernt sich bei dir zu benehmen oder sie muß zurück nach Hause und zusehen wie sie dort klar kommt.
Erklär ihr die Katzensprache! Wenn sie sich richtig verhält dem Kater gegenüber gibt es nichts wovor sie sich fürchten muß.
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Also das Verhalten finde ich auch nicht in Ordnung von Deiner Mutter. Und eigentlich kann sie froh sein, dass Du sie so versorgst und extra Urlaub nehmen willst.
Ich kann noch nachvollziehen, wenn jemand mit Katzen oder allgemein Haustieren nichts anfangen kann. Das ist für mich in Ordnung. So sind halt leider manche oder viele Menschen. Aber dann soll sie doch Deine Katze einfach in Ruhe lassen und sie nicht anschreien oder Sonstiges.
Ich würde auch mit ihr reden. Ich denke sie wird sich einsichtig zeigen, weil sie weiß, dass sie es momentan in ihrer Wohnung nicht allein meistern kann. Ich drück die Daumen. Liebe Grüße
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #10
Ich liebe meine Mutter auch. Und wenn ich bei ihr bin, halte ich mich an ihre Regeln. Ist sie bei mir, hat sie sich an meine Regeln zu halten. Tut sie das icht und verstört und erschreckt meine Katzen und nimmt meine Hinweise (und damit mich) nicht ernst, hat sie Pech gehabt und darf (ganz schnell) wieder gehen. Egal, ob krank oder nicht.

Mein Leben, meine Katzen, mein Haus, meine Regeln.
 
S

Sylvia1965

Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2011
Beiträge
43
Ort
Dresden
  • #11
Danke ihr Lieben,
sie sieht schlicht nichts ein.... was mich auch verletzt, ist die Tatsache, dass sie sich richtig davor ekelt, wenn mein geliebtes Katertier mit die Vorderpfoten auf den Tisch stellt und seine Nase in ihr Glas hält....ich meine, es ist MEIN sauberes Tier in MEINER sauberen Umgebung ohne jede Krankheit. Ich hatte erst gedacht, der Charmeur bringt sie auf positive andere Gedanken, aber nö....
Ihr habt recht, wenn sie heute abend nicht anders ist, geht sie spätestens Samstag früh....meine Tochter ist auch schon ganz wütend auf ihre Oma. Zu ihr geht sie auch nicht mehr....warum....meine Kerstin hat ne Katze....es ist zum Verrücktwerden. Hab euch lieb....:pink-heart:
 
Werbung:
Yessa

Yessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
230
Ort
Hude
  • #12
Deine Wohnung - Deine Regeln...

Egal ob Mutter oder nicht, entweder sie hält sich an deine Spielregeln oder muß gehen... Sie soll endlich mal begreifen, daß du erwachsen bist und eigene Entscheidungen triffst... Mit ihrem Verhalten versucht sie dir wie ein Kleinkind ihre Meinung aufzudrängen... Das liebe Kind hätte ja nachzugeben...

Sie hat dich als erwachsene Frau zu respektieren!!!
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #13
Was ich an solchen Geschichten immer eigenartig finde..... Wenn Katzen merken, dass jemand eine Abneigung hat, dann gehen sie erst recht zu denen und geben nicht auf. Ich hatte letztens auch Besuch und derjenige findet Katzen auch schrecklich. Meine Kleine war dann so etwas von aufdringlich. Hat sich auf seinen Rucksack gelegt und sich ständig neben ihn gesetzt. Von den anderen Leuten wollte sie nichts wissen.

Aber ich glaube, wenn Deine Mama wieder allein in ihrer Wohnung sitzt, dann wird sie ihr Fehlverhalten überdenken. :smile:
Liebe Grüße
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
  • #14
Ich wollte ja zum Beispiel schon letztes Jahr mir Katzen zulegen. Jedoch war mein Vater damals Anti-Katze bzw. er machte sich Sorgen wegen meiner "Allergie", die nicht vorhanden ist. Als ich klein war, hat ihm irgendein Hausarzt den Floh ins Ohr gesetzt, dass ich allergisch auf Tierhaar reagiere, egal welcher Art. :rolleyes: Komisch nur, dass wir Hasen, Meerschweinchen, Hund und Hamster gehabt haben und ich nie irgendwelche allergischen Reaktionen gezeigt habe.

Inzwischen aber liebt mein Vater unsere drei Kitten genauso wie ich sie liebe. Er behandelt sie wie kleine Kinder und tobt sogar auf dem Sofa mit ihnen rum. Ich bin sehr verwundert und freue mich total.

Leider lassen sich wohl nicht alle Menschen so leicht von solchen süssen Katzenaugen überzeugen. :rolleyes:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #15
Was ich an solchen Geschichten immer eigenartig finde..... Wenn Katzen merken, dass jemand eine Abneigung hat, dann gehen sie erst recht zu denen und geben nicht auf.

das stimmt. mein vater mochte früher auch keine katzen. also garnicht.
heute so... jaja. ;) grins.
und meine herren? sie lieben!!!! ihn. :pink-heart:
aber mein vater ist ein tiermensch. im gegensatz zu deiner mama.

ehrlich: bei mir wäre sie nach solchen aktionen (glas etc) in der nächsten stunde weg. soll sie sehen wo sie bleibt. mama hin oder her, das ist respektlos bis zum *****.
ich meine, klar, tiere haben beim essen/trinken/kochen usw. absolut nichts zu suchen. aber wenn er kurz mal ins glas guckt, das vll. auf einem niederen salontisch steht - also bitte. :mad:
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #16
Da gibts nur zwei Alternativen:
a) die Alte reisst sich am Riemen und benimmt sich
b) sie kommt ins Heim.

Und genau diese Alternativen kannst Du ihr bieten. Sie hat 10 Sekunden sich zu entscheiden - die Nummer vom Taxiruf hast Du dann schon rausgesucht.
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
  • #17
Gizmo - die kratzbürste ist da

ja alte Leute sind oft sehr starrsinnig...sehr schwer dagegen anzukommen..hier hilft wohl nur gesundes distanzhalten, der arme Kater tut mir sehr leid...

Ps: titel nicht beachten, war falsches fenster
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben