Ich arbeite jetzt im Tierheim - so schnell geht das *g*

  • Themenstarter shyva
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzen lieb
S

shyva

Gast
Ich bin jetzt ehrenamtliches Tierheimhelferlein in Detmold.

Ich dachte, wieso lange rumdenken und nicht einfach sofort vorbeifahren?
Nächsten Samstag fahre ich frühst hin die Katzenräume reinigen und die Miezen versorgen, Katzen knuddeln und einen tauben, jungen, schneeweißen Maine Coon Kater entknoten.

Bei dem war ich drauf und dran den Kater gleich einzupacken :)

Und diese viiieeelen kranken Babys :(

So viele schöne, richtig schöne Katzen sind da. So lieb, verschmust und leider einsam. Natürlich können die Helfer da nicht alle 100 Katzen gleichzeitig lieb haben.
Dabei haben sie es so verdient, die armen Mäuse.

Auwei, ich sehe es schon kommen und meine Gruppe bleibt nicht mehr so "klein" *g*

Das Tierheim ist wunderschön. So viel Platz und so sauber.
Ich durfte dann heute auch Zeuge werden, wie zwei russchische Jungs 4 total unterernährte Katzenbabys brachten.
Angeblich gefunden :(

Den Kennel wollten sie wieder mitnehmen. Angeblich haben sie ihn gerade gekauft um die Katzen zu transportieren. Selbst hätten sie keine Katze und es wären auch nicht ihre Babys.

Jaja, und wozu wollten sie dann den Kennel wieder mitnehmen, wenn sie keine Katze zu Hause haben?

Ach, die Lügen sind teilweise so durchschaubar.
Die Leiterin dort musste sich echt beherrschen und war verzeifelt, weil sie nicht wusste wohin mit den Miezen.

Ich freue mich so auf meine Arbeit dort :)
Das ist das, wozu ich mich berufen fühle.

Wie ist das - sollte ich alle meine Miezen sicherheitshalber noch mal nachimpfen? Ich meine, die Katzen da sind ja nicht alle gesund...
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Schöne Sache. :)
Aber hast Du da keine Sorge, daß Du eine Krankheit mit nach Hause schleppst?
 
S

Sylvester

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
138
Ort
Reutlingen
Glückwunsch, dass das jetzt so schnell ging. Hast Dir ganz umsonst Sorgen gemacht, was da alles als Bedingung gestellt wird, um dort arbeiten zu können
 
S

shyva

Gast
Schöne Sache. :)
Aber hast Du da keine Sorge, daß Du eine Krankheit mit nach Hause schleppst?

Ja, und deswegen habe ich eben meinen TA noch mal angerufen und wegen Impfungen gefragt.
Meine beiden Spanier müssen nicht geimpft werden. Die sind frisch versorgt :)

Meine anderen drei jedoch sollten gespritzt werden und das folgt bald.

Heute bin ich auch direkt von der Haustür in die Dusche gelaufen.

Mit den Quarantänekatzen werde ich solange nichts zu tun haben, das habe ich schon gesagt.
Und die anderen Katzen, die dort frei im Gehege sind, sind ja alle gesund. Die lassen ja nicht kranke und gesunde Katzen zusammen rumlaufen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Dann würde ich aber erst mal impfen und etwas abwarten, bis der Impfschutz aufgebaut ist.

Ich weiß nicht, aber mir wär das zu riskant, wenn ich Katzen zuhause habe ..

Naja, muß jeder selbst entscheiden.
 
Rofi

Rofi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Beiträge
183
Ort
97421 Schweinfurt
Na dann willkommen im Club! :D
Mein Mann und ich arbeiten auch einmal die Woche ehrenamtlich im Tierheim - Katzen versorgen, sauber machen, beschmusen. WIe du schon beschrieben hast, fällt es auch uns jedesmal schwer, nicht gleich mindestens drölf einzustecken! :p
Die Arbeit dort wird dir sicher gefallen und an deiner Stelle würde ich mir auch nicht zuuu viele Gedanken um Krankheiten machen, die du mit nach Hause bringen könntest. Solange du nicht in der Quarantäne arbeitest, ist das Risiko minimal.
Anders ist es allerdings in den sogenannten "Seuchenzimmern", da solltest du dir nach Möglichkeit immer einen Kittel anziehen, spezielle Schuhe und Handschuhe. Danach immer gleich desinfizieren. Am Anfang mag einem der Aufwand etwas umständlich vorkommen, man gewöhnt sich allerdings schnell daran. Klamotten wandern bei uns nach der Arbeit auch direkt in die Waschmaschine und die Menschen unter die Dusche.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß bei deiner neuen Aufgabe!
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Liebe Sonja,

es freut mich, dass du dich für Tiere engagieren willst.


ABER....

ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich auch auf einen anderen Aspekt zu sprechen komme:

Du hast neulich in einem Thread berichtet, dass du dich mit deinen Kräften im Moment ziemlich am Ende fühlst, auch wegen der Krankheit deines Freundes. Ich hoffe, du hast dir überlegt, dass die Arbeit im TH auch an die Nerven gehen kann. Denn du bekommst dort auch viel Elend mit, dass nicht genügend Gelder da sind, wie oft Tiere aus fadenscheinigen Gründen abgegeben werden und auch Fundtiere in schlechtem Zustand. Ich weiß nicht, ob du dir da so einen Gefallen machst, wenn du da auch noch belastet wirst.

Deshalb mein Rat: überlege dir nochmal sehr, sehr gut, ob du wirklich zum jetzigen Zeitpunkt ehrenamtlich im TH helfen willst. Du brauchst nämlich deine Kraft für wichtigere Dinge.
 
C

Catzchen

Gast
Ja, ja, im TH war ich auch mal ne Zeit lang ... und so kam Domino zu mir! ;)
Ich wünsche dir eine schöne Zeit und nicht so viel Elend!
Und pass bloß auf, dass du nichts mit nach Haus bringst, also keine Krankheiten! :eek: ;)
 
S

shyva

Gast
Liebe Sonja,

es freut mich, dass du dich für Tiere engagieren willst.


ABER....

ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich auch auf einen anderen Aspekt zu sprechen komme:

Du hast neulich in einem Thread berichtet, dass du dich mit deinen Kräften im Moment ziemlich am Ende fühlst, auch wegen der Krankheit deines Freundes. Ich hoffe, du hast dir überlegt, dass die Arbeit im TH auch an die Nerven gehen kann. Denn du bekommst dort auch viel Elend mit, dass nicht genügend Gelder da sind, wie oft Tiere aus fadenscheinigen Gründen abgegeben werden und auch Fundtiere in schlechtem Zustand. Ich weiß nicht, ob du dir da so einen Gefallen machst, wenn du da auch noch belastet wirst.

Deshalb mein Rat: überlege dir nochmal sehr, sehr gut, ob du wirklich zum jetzigen Zeitpunkt ehrenamtlich im TH helfen willst. Du brauchst nämlich deine Kraft für wichtigere Dinge.

Ja, du hast sicherlich recht!
Und ich habe es mir auch überlegt und weißt du, ich fühle mich momentan richtig glücklich!
Seit Jahren habe ich das Gefühl, nicht wirklich etwas zu tun.
Sicher, ich arbeite seit ich in der 8. Klasse war darauf hin, mal zu studieren und gute Noten zu haben, aber irgendwie fühlte ich mich leer.

Dann nahm ich immer mehr Katzen aus Notfällen auf und jedes Mal fühlte ich mich erfüllt.
Doch dieses Gefühl verebbte schnell und ich nahm wieder eine Katze auf.
So tat ich was Gutes, bewirkte etwas und fühlte mich nützlich.

Jetzt, wo ich heute im TH war, war es, als wäre alles superschön und als hätte ich keine Sorgen.

Ich weiß nicht, ob du das nachvollziehen kannst...

Ich arbeite erst mal auch nur samstags bis 13 Uhr dort.
Das ist machbar und zumutbar. Ich kann jederzeit selbst entscheiden, ob ich mehr machen will oder nicht.

Und sollte mich das doch zu sehr belasten, dann muss ich es eben aufgeben, aber ich glaube, es ist das Richtige für mich.

Heute las ich mal in meinen alten Tagebüchern und weißt du, ich schrieb immer wieder, dass ich mal Tierpflegerin werden wollte.
Doch mein Vater meinte, dass ich studieren solle und irgendwie habe ich das dann auch gemacht.
Aber war dies MEINE Entscheidung?
Manchmal denke ich, ich mache das immer noch für meinen Vater.

Doch im TH arbeiten ist endlich was, das ICH für MICH mache, ohne Einfluss von Vater, Freund oder sonst wem.

Ja, ich glaube, dass das richtig ist :)
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #10
Das hört sich wirklich sehr positiv und voller Elan an. Und vielleicht erfüllst du dir ja wirklich damit ein Stück von einem Traum, den du schon immer hattest. Und wenn du merken solltest, dass es zuviel wird, kannst du ja immer nochmal über alles nachdenken.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß, Freude und Erfüllung bei der Arbeit und dass du immer mit einem Gefühl, wie heute, dorthin gehst.
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #11
Wenn es dich erfüllt und glücklich macht - dann solltest du es tun. Es wird dann dein - dringend notwendiger - Ausgleich für deinen anderen Stress.

Wenn ich MEINEN Ausgleich nicht hätte - dann wäre ich schon längst irgendwo runtergesprungen.

Puschels nachimpfen und strenge Hygiene halten - dann wird auch da nix passieren. Allerdings - wenn dich dort was Puscheliges liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebst angurrt - dann erwarte HIER keinerlei Mitleid *grins*

Abber so ein paar Foddos könntest du uns dann auch mal mitbringen *liebanguck*
 
Werbung:
S

shyva

Gast
  • #12
Ja, ja, im TH war ich auch mal ne Zeit lang ... und so kam Domino zu mir! ;)
Ich wünsche dir eine schöne Zeit und nicht so viel Elend!
Und pass bloß auf, dass du nichts mit nach Haus bringst, also keine Krankheiten! :eek: ;)

Also das Seuchenzimmer ist ohnehin tabu für mich! Zumindest erstmal, bist die Impfungen meiner Katzen aufgefrischt ist.
Ich mache mir da nicht viele Sorgen. Ich habe so oft Katzen gestreichelt - draußen, bei Freunden etc. - und es ist in 17 Jahre Katzenhaltung nie etwas geschehen. Und Pico und Sheila waren nie geimpft.

Nächsten Mittwoch muss ich mit drei Katzen gleichzeitig zum TA.
Na, das kann heiter werden :)
 
S

shyva

Gast
  • #13
Wenn es dich erfüllt und glücklich macht - dann solltest du es tun. Es wird dann dein - dringend notwendiger - Ausgleich für deinen anderen Stress.

Wenn ich MEINEN Ausgleich nicht hätte - dann wäre ich schon längst irgendwo runtergesprungen.

Puschels nachimpfen und strenge Hygiene halten - dann wird auch da nix passieren. Allerdings - wenn dich dort was Puscheliges liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebst angurrt - dann erwarte HIER keinerlei Mitleid *grins*

Abber so ein paar Foddos könntest du uns dann auch mal mitbringen *liebanguck*

Also, Jens war heute wirklich drauf und dran einen Perserkater mitzunehmen. Ich hätte nie gedacht, dass ICH mal diejenige sein würde, die "NEIN" sagt, aber dem war so.
Jens ist einfach katzenverrückt, dabei meinte er, dass er vor mir eher ein "Hundemensch" war und Katzen nicht wirklich mochte. Jaja :rolleyes:

Sowieso müssen wir erst das Problem mit Biscuit in den Griff bekommen. Wir haben schon gute Fortschritte gemacht - das will ich nicht riskieren.

Jens wird teilw. auch im TH mithelfen. Ihm ging es heute ausnahmsweise richtig gut und er strahlte total, als wir dort waren.
Ich muss wirklich aufpassen, dass er nicht plötzlich hier zu Hause seine Taschen leert und siehe da.... noch mehr Katzen :rolleyes:
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #14
Ich muss wirklich aufpassen, dass er nicht plötzlich hier zu Hause seine Taschen leert und siehe da.... noch mehr Katzen :rolleyes:

Wie war das noch?? "für Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren TA oder ihre Katze???" :D :D
Übrigens - es gibt hier so einige Männer die "keine Katzen mögen/mochten"... tja... versuch mal heute, deren Puschels zu entführen... :cool:
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.662
  • #15
...
Sowieso müssen wir erst das Problem mit Biscuit in den Griff bekommen. Wir haben schon gute Fortschritte gemacht - das will ich nicht riskieren.
...
Weise Entscheidung :D

Eine bereits überforderte Katzentruppe würde ich auf keine Fall mit zusätzlichem kätzischem Stress belasten ;) Ich weiß, wovon ich rede: Ich hatte eine absolute Dream Team-Truppe, aber für die Integration der letzen Beiden habe ich - um einen stabilen, wenn auch noch nicht perfekten Zustand zu erreichen - gut 11 Monate benötigt.

Ich kann aber verstehen, wenn die Versuchung, einzelnen Fellis aus dem Tierheim rauszuhelfen, da ist ... Ich weiß, warum ich meine Gaben immer nur vorn abgebe und gar nicht erst gucken gehe :rolleyes:
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #16
Wenn die Mäuse geimpft sind, würde ich mich nicht zu sehr sorgen.

Ich bin ja oft in Tierheimen und co. unterwegs und nie ist was passiert.

Wenn es verantwortungsvolle Leute sind, werden sie in der Gruppe ohnehin nichts ansteckendes laufen haben.

Wenn du doch Angst hast, kannst du ja eine Hose und ein, zwei T-Shirts da deponieren und dich immer vor Ort umziehen :).

Ich finde es klasse, dass du das machst! Ich bin dazu leider ungeeignet, mir ginge es wie Steffi - irgendwann wäre da doch so ein Wutz...
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #17
Allerdings - wenn dich dort was Puscheliges liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebst angurrt - dann erwarte HIER keinerlei Mitleid *grins*

Abber so ein paar Foddos könntest du uns dann auch mal mitbringen *liebanguck*

Und wenn dich, Hexi, dann die Foddos so allerliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebst angurren.....

:D:D:D:D:D

dann erwarte DU hier auch kein Mitleid :D
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben