Ibuprofen vergiftung ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MaverikMS2001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
12
Hallo liebe Katzenfreunde. Ich habe heute Nacht eine halbe ibuprofen zerkleinert gefunden. Wahrscheinlich ist Sie mir beim aufräumen aus der Packung gefallen. Nun habe ich angst das meine Katzen 2 Stück die andere Hälfte gefressen haben. Habe sofort den tieratzt angerufen und die Antwort von Ihm hat mich ein wenig erstaunt.

1. Katzen vergiftungen wären selten.
2. Die kleine Menge würde nichts ausmachen
3. Es gibt kein Gegenmittel oder so

Verhalten von den zwei ist normal. Was soll ich tun ? Ich versuche jetzt nochmal einen anderen Tierarzt zu erreichen da ich den verdacht habe das der Artzt keine Lust hat sich Samstags Früh um 5 meine Spatzis anzuschauen. Bitte um DRINGENDE Hilfe von euch
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Guten Morgen,
gibt es nicht eine Giftnotrufzentrale?
Aber ruf vielleicht in einer Tierklinik an, die können Dir da sicher auch weiterhelfen
lg Heidi
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Der TA hat da Recht..Gib ihr etwas Okub...-ich weiß nie, wie das Zeug zum Entgiften heißt - frag bitte Hatnefer und gut is.

Alles Gute..
Okoubaka (homöopathische Globolis)
D6 oder D12 - die entgiften .3mal 5Globolis bspw. in Absprache mit einem TA oder THP (oder ruf in der TK an)
lg Heidi
 
D

Doc Plato

Gast
Hallo zusammen,

unsere Katze war gestern wegen Durchfall beim Tierarzt und hatte neben einer Spritze auch Kohletabletten bekommen, die unter das Futter gemischt werden sollen. So weit so gut.
Heute Morgen, meine bessere Hälfte und ich lagen noch im Bett, hat es unsere kleine Tochter (7) gut gemeint und ihr die vermeintliche Tablette untergemischt.
Als wir dann neben dem Fressnapf weisse (!) Tablettenkrümmel sahen, fragten wir genauer nach....
Es stellte sich dann herraus, das der Katz` keine Kohletablette, sondern eine 400er Ibuprofen untergejubelt wurde......
Schnell setzen wir uns an den PC um zu recherchieren. Wir sind dann auf dieses Forum hier gestoßen.
Iboprofen ist für Katzen nicht sooooo schlimm
lautet eine der Aussagen hier. Anschließend riefen wir in einer Tierklinik an.
Nun, Stand der Dinge ist folgender:
Die Katze ist (in einem putzmunteren Zustand) nun in der Tierklinik stationär aufgenommen. Bekam ein Mittel zum Erbrechen, ebenfalls werden die Nieren bis heute Abend durchgespült, damit diese nicht versagen. Ob sie es überhaupt überlebt, wird sich bis heute Abend, lt. Aussage der Tierärztin zeigen.

Es ist erschreckend zu lesen, was hier für ein, entschuldigt bitte, gefährliches und dummes Zeugs gepostet wird. " Ist nicht so schlimm und wenn dann bitte homöopathische Globolis verabreichen.... " Lass Ihr Euren Stubentiger auch Sahne von der Torte naschen und reicht ihr auch lecker Milkaschokolade? Ich bin stinkesauer und fassungslos! Die Beiträge hier kann jeder ohne Registrierung lesen....
Kommt jetzt bitte nicht mit solchen Argumenten wie: Warum kann eine 7 jährige Zugang zu Ibuprofen haben. Ect ... Darum geht es hier nicht.

MfG

Doc Plato
 
D

Doc Plato

Gast
Zu den homöopathischen Globolis könnte man noch sakralen Mäusegesang, Räucherstäbchen mit Cannabis und Thunfischgeruch, Akupunktur und regelmäßiges Anspielen einer Klangschale (nur Dur und keine Moll-Töne (Katzendepressionen!!!) anwenden.

Unfassbar..... :grummel:
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Hallo liebe Katzenfreunde. Ich habe heute Nacht eine halbe ibuprofen zerkleinert gefunden. Wahrscheinlich ist Sie mir beim aufräumen aus der Packung gefallen. Nun habe ich angst das meine Katzen 2 Stück die andere Hälfte gefressen haben. Habe sofort den tieratzt angerufen und die Antwort von Ihm hat mich ein wenig erstaunt.

1. Katzen vergiftungen wären selten.
2. Die kleine Menge würde nichts ausmachen
3. Es gibt kein Gegenmittel oder so

Verhalten von den zwei ist normal. Was soll ich tun ? Ich versuche jetzt nochmal einen anderen Tierarzt zu erreichen da ich den verdacht habe das der Artzt keine Lust hat sich Samstags Früh um 5 meine Spatzis anzuschauen. Bitte um DRINGENDE Hilfe von euch


hast du einen anderen TA noch erreicht ?
ich hoffe deine Katzen zeigen inzw. keine Krankheitssymtome.
 
Claudinchen2307

Claudinchen2307

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
277
Ort
Fränkische Schweiz
Also mein TA hat mich äußerst nachdrücklich vor der Gabe von Ibuprofen gewarnt! Er sagte bereits eine kleine Dosis kann übelste Schäden (z.B. Magendurchbruch) verursachen. Ich würd zumindest mal in ner Klinik anrufen und fragen!
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Der Thread ist von 2008! :)
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
  • #10
Dieses Katzenforum ist das letzte Katzenforum, welches Krankheiten runterspielt und nicht ernst nimmt.

Anstatt hier so zu reagieren solltest du vielleicht mal überlegen, ob deine Tierklinik gerne ein bisschen Geld am Tag der Deutschen Einheit verdienen will und doch, einer 7jährigen die Tablettengabe zu überlassen ist mehr als fahrlässig.
Edit: Natürlich solltest du noch zwischen einer halben Ibuprofen und einem ganzen Blister unterscheiden. Bei Letzterem würde ich auch in eine TK gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #13
Kommt jetzt bitte nicht mit solchen Argumenten wie: Warum kann eine 7 jährige Zugang zu Ibuprofen haben. Ect ... Darum geht es hier nicht.

Doch, genau darum geht es.
Denn wenn eine 7 - jährige diesen Zugang nicht hätte, läge eure Katze jetzt nicht mit dem V. a. acutem Nierenversagen in der TK.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #14
Auf die bezog ich mich auch nicht, Mautelix.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
  • #15
Du solltest dich nicht so sehr aufregen und vor allem dafür sorgen, dass deine Tochter nie nie mehr irgendwas ins Futter mischen darf.
Das musst du einfach rüberbringen, auch gut gemeint kann tödlich sein.

Davon mal abgesehen, dass es ein gaaaaanz alter Fred ist.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
  • #17
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #18
Doch, genau darum geht es.
Denn wenn eine 7 - jährige diesen Zugang nicht hätte, läge eure Katze jetzt nicht mit dem V. a. acutem Nierenversagen in der TK.

In dem Falle kann man eigentlich nur froh sein, dass es die Katze und nicht das Kind und "nur" Iboprofen waren.

Iboprofen ist für Katzen im übrigen genauso tädlich wie Rattengift. Mit einer 400mg Tablette kann man Katzen bis 8 Kilo tödlich vergiften-

"nach einmaliger Applikation hat Ibuprofen ab einer Dosierung von über 100 mg/kg beim Hund, und von über 50 mg/kg bei der Katze toxische Wirkungen."

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?clinitox/toxdb/KLT_025.htm?clinitox/klt/toxiklt.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #19
Krieg nur gerade nicht in den Kopf, wie man andere maßregeln kann, wenn selber die Kacke am Dampfen ist.:confused:

Neu hier, Thread von 2008 ausgraben und dann so ein Tonfall. Ist schon gelungen.

Kommt jetzt bitte nicht mit solchen Argumenten wie: Warum kann eine 7 jährige Zugang zu Ibuprofen haben. Ect ... Darum geht es hier nicht.

Sollte es dir aber gehen. Erschreckend, dass deine 7-jährige Zugriff auf Medikamente hat.
Steht auf jeder Packung " Medikamente für Kinder unzugänglich aufbewahren".
Abschließbares Medikamentenschränkchen schafft Abhilfe.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #20
" Lass Ihr Euren Stubentiger auch Sahne von der Torte naschen und reicht ihr auch lecker Milkaschokolade? Ich bin stinkesauer und fassungslos!

Mal OT, dass Schokolade nix für Katzen ist, ist ja bekannt aber seit wann ist jetzt Sahne ein Problem?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
16
Aufrufe
803
Mascha04
Mascha04
G
Antworten
32
Aufrufe
3K
Gizmo11
G
ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
1K
Linnet
Linnet
Sahera
Antworten
7
Aufrufe
611
cakehole
cakehole

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben