IBD + Allergieauslöser suche

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
:(

April - 5,1 kg

15.06. auf grund von Tips Lamm angefangen zu füttern

20.06. - 4,8 TA Besuch und erstes BB
dank des Pankreatitis verdachts habe ich nur noch mageres Lamm (abends) gefüttert und morgends gabs ab da Porta wegen dem Gewicht und dem zuwenigen fressen

27.06. - 4,7 TA Besuch und kontroll BB nur vom Kreatinin Wert

28.06. - TA gespräch
Mein TA hat das Ipakitine verschrieben
http://www.vetena.de/product_info.p...-fuer-Katzen-bei-Nierenproblemen.html&refID=2
also JA der meint das völlig ernst mit dem Nierenproblem
TA: Momentan ist es wichtig das beginende nierenproblem un den grif zu bekommen, Prednosilon wegen der IBD greift die Niere an darum geht das jetzt erst mal vor...
TÄ: wir müssen abwägen was momentan das dringendere Problem ist...

29.06. Ausschließlich Porta gefüttert und einmal das Ipakitine untergemischt

30.06. - 4,4 nur Porta
TÄ in Dortmund angerufen und Preblem geschildert
danke für die tel MJ ;)

01.07. - 4,6 nur Porta

02.07. - 4,9 nur Porta
jetzt hat er den stand von vor 2 Wochen wieder, darum denke ich ist das auch nicht soooo gravierend viel vom zunehmen her sondern eher ein "zurückhohlen verlohrener kräft" ???

T4 0,7 (0,8-4,7) ug/dl

TLI 34,9 (12-82) ug/l

Nieren:
harnstoff-n 21,1 (16-38) mg/dl
kreatinin 2,0 (<1,9) mg/dl - - - Nachkontrolle 27.06.: 2,1 mg/dl
natrium 161 (149-163) umol/l
kalium 4,3 (3,3-5,8) umol/l
anorg. phosphat 1,4 (0,8-2,2) umol/l

Leber:
Bilirubin <0,10 (<0,3) mg/dl
ALT (GPT) 62,6 (<175) U/l
Alk. Phosphase 56 (<73) U/l
y-GT 1 (<5) U/l
AST (GOT) 19,8 (<71) U/l
GLDH 3,45 (<11) U/l
Gesamteiweiß 7,4 (6,2-8,6) g/dl
Albumin im Serum 4,50 (2,9-4,6) g/dl
Globulin 2,87 (2,5-5,0) g/dl
Alubumin-Globulin-Quotient 1,57 (>0,57)

Pankreas:
glucose 157 (63-140) mg/dl
cholesterin 118 (<329) mg/dl
fruktiosamin 295 (190-365) umol/l

Muskel:
CK 110 (<542) U/l
LDH 61 (<182) U/l
Calcium 2,6 (2,2-2,9) mmol/l
Magnesium 0,9 (0,6-1,1) mmol/l
Triglyceride gesamt 48 (21-432) mg/dl

Blutbild:
Leukozyten bei erregter katze 3,6 ( 6-11) G/l
erythrolcyten edta blut = 12,22 (5-10) T/l
hämoglobin edta blut = 18,4 (9-15) g/dl
hämatokrik edta blut = 58% (28-45)
MCV EDTA-Blut 47 (40-55) fl
HbE EDTA-Blut 15 (13-17) pg
MCHC EDTA-Blut 32 (31-35) g/dl
Thromocyten EDTA-Blut 151 (150-550) G/l

Basophile Gr. EDTA-Blut 0% (0-1)
eosinophile gr. edta blut = 16% (0-6)
Stabkernige EDTA-Blut 0% (0-3)
Gegmentkernige EDTA-Blut 71% (50-75)
Lymphocyten edta blut = 7% (15-50)
Monocyten + EDTA-Blut 5% (0-4)
Eosinophile Gr. (absolut) EDTA-Blut 578 (0-600) /ul
Stabkernige (absolut) EDTA-Blut 0 (0-300) /ul
segmenterige (absolut) edta blut = 2563 (3000-11000) /ul
lymphocyten (absolut) edta blut = 253 (1000-600) /ul
Monocyten (absolut) EDTA-Blut180 (0-500) /ul

Urinproben Punktat
Protein/Kreatinin-Quotient <0,1 (<03,33)
Eisweiß im Urin 19 (2-63) mg/dl
Kreatinin im Urin 212,7 (kein soll wert) mg/dl

Also zum Futter...
Früher hatte ich billigfutter, u.a. felix
dann die teureren marken wie carny, bozita, macs, smila etc pp
und auch select gold und real nature
egal was ich wie lange gegeben habe es gab immer df
irgendwann habe ich dann mal porta als probe gehabt und der df war von jetzt auf gleich wie weggeblasen habe dann nach einiger zeit wieder "normale" versucht und das spielchen ging wieder los
irgendwann wollte ich dann mal was für sie braten und wo mir kiara dann wort wörtlich das bein hochkletterte und alle (damals noch 3) das roh gefressen haben habe ich überlegt zu barfen...

ich hatte dann huhn, pute und rind gehohlt und abwechseld gefüttert ohne das bei irgendeinem wieder df auftrat, erst als ich anfing "sachen" beizumischen und letztlich bei rinderleber war (200g auf 6kg) kam sofort der df wieder, pute kam nie einer reaktion also ich habe das immer 3 tage gemacht, da bei bagira postwendend ne reaktion kam...
wenn überhaupt solange, weil df dann pause und nochmal nen kontroll test...
truthahn war halt auch sofort df und darum hab ich das sowie rind letztlich gestrichen, nur die pute habe ich (witzbold) beibehalten, kamm ja nie df...

normal füttere ich seit 07/10 zu 100% barf und nur ab und an mal ne dose porta weil sie einfach drauf fliegen.
dadurch das ich weis wie gut bei bagira porta gegen df hilft (mehrfach erlebt) war das jetzt ne absolute notlösung das ich mir hier nen vorrat von 48 dosen angelegt habe plus noch einiger dosen die andere loswerden wollten...
im endefekt ist porta bei bagira so etwas wie ein "neustart" also eine absolute magen/darm beruhiger. zudem gebe ich seit gestern 1mal am tag sanofor unters futter... tages dosis für eine katze, ins futter für 4 katzen.
das sanofor teste ich gerade aus, es hat schon mal bei df unterstützend geholfen, nach parasiten, besser jedenfals als die heilerde momentan scheint er damit keine probleme zu haben...
jedoch hat mein sdü-senior dank dem jodanteil jetzt abgenommen also muss ich da höllisch aufpassen das ich da nicht dem einen helfe dem anderen aber schade... trennen ist leider nicht drin, bagira wird völlig panisch wenn er beim futtern alleine ist und frist letztlich garnicht...

da ich nun weis das er definitiv keine probleme mit huhn hat, werde ich (in ein paar tagen) anfangen eine mahlzeit durch rohes huhn auszutauschen, momentan bekommt er wegen darmschonung 4 mahlzeiten am tag, wenn ich freihabe sogar noch öfter immer löffelweise, dann ne halbe stunde pause und dann nochmal, längere pause und das selbe spiel wieder... morgends gibts ne etwas größere portion...

mein ta hatte mir schon gesagt das es ohne weiteres sein kann das bagira auf die ert der zubereitung reagieren kann, dies wurde auch von einer anderen tä bestätigt. wenn ich pech habe gehöhrt bagira zu den katzen die kein rohes fleisch mehr fressen können :( ich hoffe sehr das sich das nicht bestätigt...
darum will ich jetzt auch erstnochmal ein paar tage die entwiklung mit dem porta abwarten und dann halt langsamm anfangen rohes huhn zu geben...
zeigt er da keine reaktion wird nach und nach jede mahlzeit ersätzt...
letztlich kann man sagen, ist starte ganz von vorne was das barfen betrift...

mein kalki ist selbst gebastelt und rechnet nicht einzelne rezepte sondern den bedarf eines monats und da wird dann alles an fleisch, innerreien und co zusammengerechnet und da wird dann letztlich angezeigt was noch an nährstoffen fehlt und das was fehlt füre ich dann individuell einem der rezepte zu. wenn ich jetzt pute zum beispiel nicht mehr füttern kann muss ich einige sachen anders berechnen, da kann ich jetzt aber nicht genau sagen wie was und so, habe noch nie nur mit einer fleischsorte da drin gerechnet... eisen und natrium kam viel übers kaninchen rein, das muss ich jetzt zwangsläufig erstmal anderweitig beifügen. fisch also jod und vitamin d muss ich mir jetzt auch erstmal ne alternative suchen... genauso für die b vitamine, bierhefe und eisen waren pflanzliche öle da bagira kein lachsöl mag :( echt sch***, sorry. bisher bin ich erlich gesagt fast ohne zusätze künstlicher sachen ausgekommen, mal abgesehen vom taurin und bierhefe :(
 
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Bei einem so ungeklärten Durcheinander würde ich dir die Haaranalyse empfehlen.

http://www.katzen-forum.net/homoeopathie/76537-haaranalyse-mit-erfolg.html

Du kannst über die Haare fast alles herausbekommen, vorausgesetzt der THP/TA weiß die Ergebnisse richtig zu deuten.
Frau Roth ist ja TA und THP. Sie hat meine Katzen super gut auf Reihe gebracht und auch die Nierenkranke Katze meiner Arbeitskollegin springt wieder munter durch die Gegend.
Kann ich nur empfehlen. Allerdings muss dir klar sein, wenn du über THP gehst kann das alles etwas länger dauern, da die Probleme die ein Tier hat "schichtweise" sichtbar werden. Also erst das Akuteste, wenn das i.O. ist, dann taucht meistens noch was anderes auf. Bis man eben alles beseitigt hat an Störungen dauert es etwas.
Aber der Weg lohnt sich. Meine Mini darf heute wieder alles fressen. Futterunverträglichkeit ist weg und die ZFE ist auch weg.
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
Ich möchte dazu sagen daß diese Haaranalyse kein Spielzeug ist.

1. ist das nicht ganz günstig
2. sind mehrere Nachuntersuchungen erforderlich die auch alle Geld kosten
3. ist das Problem nicht nach dem ersten Mal erledigt
4. gibt es hier einige die das für Humbug halten

Aber auch wir haben nach 1,5 Jahren Durchfall mit dieser Methode, 3 Untersuchungen, 20 verschiedene Mittelchen und einiges an Geld den Durchfall besiegt obwohl kein Tierarzt weiter wußte und es hieß: damit müssen Sie wohl leben.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
Zuletzt bearbeitet:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Ich möchte dazu sagen daß diese Haaranalyse kein Spielzeug ist.

1. ist das nicht ganz günstig
2. sind mehrere Nachuntersuchungen erforderlich die auch alle Geld kosten
3. ist das Problem nicht nach dem ersten Mal erledigt
4. gibt es hier einige die das für Humbug halten

Aber auch wir haben nach 1,5 Jahren Durchfall mit dieser Methode, 3 Untersuchungen, 20 verschiedene Mittelchen und einiges an Geld den Durchfall besiegt obwohl kein Tierarzt weiter wußte und es hieß: damit müssen Sie wohl leben.

Ich freu mich dass bei euch immer noch alles gut ist! :)
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
momentan ist erstmal dat theater der roten/weißen blutkörperchen dran...
die verschlechtern sich von BB zu BB
http://postimage.org/image/26hhg8m84/


:stumm: daumendrücken!!!
jetzt gehts zur klinik zum gegencheck um auszuschließen das es das ist was ich denke....
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Daumen sind gedrückt Lumi, ich kann da leider keine Tipps zu geben, aber wünsche euch alles Gute!:)
 
hard-boiled

hard-boiled

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2008
Beiträge
3.182
Ort
Nähe Heidelberg
kann ich mich dope nur anschließen
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Hier sind auch die Daumen und Pfötchen gedrückt
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #10
ALSOOOOOOO:

*lufthohl und hoffentlich alles wiedergeben könn*

hatte um 16:30 nen Termin den ich dank Bagiras gekonten Fluchtversuchen jedoch leider verpast habe... war aber kein Problem, hab angerufen, war um 16:50 in der Klinik und um 17:00 auch schon dran ;)
Die Hetzjagt von Bagira hatte so gesehen sogar nen "Vorteil" :eek: der trit beim rennen hinten links nicht mal ansatzweise auf!!!!!!!!!!

Die TÄ hat sich erstmal mega viel Zeit genommen, erstmal die alten BB und Infos Notiert, Fragen gestellt auch zum BARF (warum, wieso, weshalb)
auch was ich genau an Fleisch gebe und den Innerreien und so weiter und so fort, was an Zusätzen...
"Also Salz benötigen sie aber nicht wenn sie Innerreien Füttern!"
:D genau darum ist der Natrium Wert ausch momentan Grenzwertig, ich habe zwar wenig drin aber halt dank Innerreien+BLUT noch zu viel"
Insgesammt meinte sie hätten die sich alle gewundert über die Pasablen Werte angesichts der 1,5 jahre Barfens :D

*:D mal mega stolz auf mich bin :D*

Sie hatte dank der Erhöhten Blutwerte aber der Ausscheidung diverser Krankheitssachen an ne Mangelernährung gedacht, meinte bei meiner Liste jedoch "ausgeschlossen AUSSER die evt.IBD ermöglich ihm die Aufnahme bestimmter Nährstoffe im Barf nicht, was in diesem Fall dann zu einer Mangelerscheinung führen könnte..." da er jetzt aber bereits 2 mal innerhalb von nur einer Woche Blut lassen muste, hat sie davon heute ersteinmal abgesehen, zudem wollte sie sich schlau machen welches Seriöse Labor einen Vitamin Check macht. :rolleyes: wenn dann solls sich ja auch lohnen
Sie meinte ich sollte bei gelegenheit mal nen Rezept bringen und sagen wie lange oder oft ich das unter normalen Umständen füttern würde...

auch wegen der getesteten Krankheiten hat sie nochmal gefragt... meinte wegen Melody als "Neuzugang" nach den negativen Tests, sollte ich das evt, doch nochmal machen :eek:
sie sagte auch das eine Nährwertanalyse über den Kot nicht wirklich viel bringt, genauso wie bei nem Allergie-Test kann der Richtwerte angeben aber ist nicht Konkret. nach Allergie-Test hatte sie wegen Rind, Schwein, Lamm, Pute/Truthahn nämlich auch gefragt...

Wieso mein TA auf IBD kommt wollte sie wissen.
Erklärt wegen der dauernden DF geschichten, das da ne Allergie/Futtermittelunverträglichkeit im Verdacht steht.
"worauf, und wie reagiert er? Hautveränderungen? verfärbung der Schleimhäute? evt ne reaktion im Mund selber, offene Stellen?..."
nein nur DF sonst keine Optischen auswirkungen...
"ist dann keine Allergie... sondern ne Unverträglichkeit"
DENK: :confused: gibet da unterschiede :confused:

Wo sie dann alle Werte Aufgenommen hatte, hat sie erstmal Bagira nem grundcheck unterzogen, Herz etc.pp hat auch die Beide abgehorscht :confused: irgendwie gecheckt halt :oops: wegen durchblutung, da ich ihr ja unter anderem auch die HinkeFuss geschichte Erzählt habe.
Hat ihn dann erstmal aufn Bodengesetzt zum schaun wie er läuft :rolleyes: der dep natürlich in 10cm größe geschlichen und seinen Namen kannte er natüüüüürlich auch nicht... Aber ich hatte ja klein Melody mit... Flinkes Wiesel Bagira ist dann richtung Melody geflitzt ohne das irgendwas von Hinkefuss erkennbar gewesen währe :mad: depp

der Kerl durfte dann erstmal wieder aufm Tisch platz nehmen und die kraule einheiten der TAH geniesen... TÄ und ich haben uns ums gemeinsamme BB Studium gekümmert... Parasieten und Kotsammeln waren auch hier wieder ein großes Thema...
wegen der unerklärlich hohen (steigenden/fallenden) Werte ist sie dann auch nochmal zur ober TÄ gegangen und kam später wieder...
bagira bekraulen und Köpfeln da er mal kurzfristig am hecheln war...

Jetzt wurde die HinkeFuss geschichte wieder interesant :eek:
"Der kerl steht unter dauer Stress weil er nicht so kann wie er will..."
Bagira völlig entspannt aber mega heftig am Atmen aufm Tisch am liegen, Pupillen schon nimmer so Panisch wie am Anfang aber die Atmung mega Panisch... genoß aber sichtlich die Sreicheleinheiten (seit 45 min :eek: )
nochmal 10000000 fragen gestellt... janeinamenetc.pp
u.a. "wo ist sein Platz in der Rangordnung... untergeordnet? ist er auch schon mal der Buhman?.... "
Jo wenn Micky sauer ist dann ist Bagira sein PrügelKnabe, kommt nicht oft vor aber ab und an... die Mädels behandeln ihn normal, schmusen, kuscheln... Micky behandelt ihn erst so seit der HinkeFuss geschichte...
"Also war er da gehändykapt und konnte sich nicht wehren..."
Intensiev Test, befühlen, strecken etc.pp der gesunden, rechten seite... naja Bagira hat was entsetzt geschaut aber ansonsten hat ers sich gefallen lassen....
dann kam aber die linke seite...
der wollte nur noch eins FLUCHT !!!
und zwar beim Becken schon :eek: "schon mal geröngt worden?" nöööö, da die Anabolika Teraphie recht gut anschlug und er kaum noch (fast garnicht) humpelte und auch Zeitweise am spien, toben war... "Bei warmen Wetter sind Gelenkbeschwerden schlimmer..." 20 Grad warens heute draußen...
Der ganze BB kram KANN also von der HinkeFuss saceh kommen...
KANN, weil der ist vorher schon recht hochgewesen, muss man sehen wenn man die HinkeFuss sache erstmal richtig diagnostiziert hat...

Fazit:
Röntgen!! aber in Narkose, da er so stark auf die Hüfte reagiert, muss er beim Röngen so liegen wie ein Mensch... "Das klappt schon bei Hunden nicht, wenn man das mit ner Katze versuchen würde, hätte man anschliesend das Gesicht in Streifen geschnitten..."
:D wie kommt die nur auf sooo was :D
einaml Rönten seite und einmal Röngen "menschenlage" und wenn er dann schon mal in Narkose ist UND es noch nötig sein sollte, wird gleich noch nen U-Schall gemacht wegen dem IBD Verdacht... Jenachdem sei die Darmwand aber bereits so auf dem Röngenbild als mega dick zu sehen und dann währe nen U-Schall nicht mehr nötig... schaun wir mal...
:oops: ggf. lasse ich dann doch noch nen Herz-Schall direkt mitmachen...
Oder die Kotanalise zeigt irgendwas an Parasieten die für den Darmdefekt verantwortlich sind, die die anderen dann zwar auch haben, aber wegen der besseren Allgemeinen Gesundheit nichts ausmachen

soooo...
nach 2 stunden :eek: Gespräch ohne das groß was an Bagira selber gemacht wurde, außer Kraulen, war ich 40,- Ärmer und nen paar plausible BB Werte Erklärungen reicher :)
Sollte etwas an der Hüfte gemacht werden müssen, währe natürlich in 2 Wochen die sache am günstigesten, hab ich Urlaub, ABER der spaß kommt 150,- Euro 250,- und Bagira ist momentan ja über dem Versicherungs Betrag... sollte ne OP fällig werden fällt das ja unter "OP-Vorbereitung" so weit ich weis... naja... ich denke ich komme trotzdem nicht drum rum die geschichte erst im August zu starten :( FUCK
hätte man sich ja das 3x Anabolika, den 2ten Krea Checkup und so sparen können :( FUCK

Soooo...
ich hoffe ich habe nun alles :oops: sonst muss ich nochmal ergänzen :p

*schweis von stirn wisch*
 
B

Bleiente

Gast
  • #11
Hallo LuMi,

das ist ja eine richtige Zwickmühle in der dein Kater steckt.
Pankreasprobleme -> Wenig Fett viel Eiweiss.
Nierenprobleme -> Etwas weniger Eiweiss etwas mehr Fett weniger Phosphor.
Entzündung in der Hüfte -> Hoher KREA.
Durchfall -> Nährstoffmangel und Gewichtsverlust.

Da Harnstoff und Phosphor in der Referenz liegen würde ich erst mal nicht auf die Niere tippen.
Porta hilft bei Durchfall kann aber nicht auf Dauer gegeben werden.
Ich kenn nur eine alte Zusammensetzung von einer Portasorte und da war viel zu wenig Fett drinnen. Ich find es nicht mehr, irgendwie 21% Eiweiss und 3% Fett oder so. Ich war damals nur entsetzt dass es viele allein Füttern.
Aus dem Horzinek stammt die Empfehlung Katzen sehr fettreich zu ernähren.
Spiegelt sich auch im dubarfstrechner wieder nur nicht so extrem.
Auch unsere TÄ setzt auf fettreiche Nahrung.

Vieleicht kannst Du alles unter einen Hut bringen.

Wenn du erstmal mit Hühnchen ( evtl. gekocht ?) + Kalbsfett + easyBARF ( Phosphorfrei ) + Calciumcarbonat + künstliche Vit A+D+E ein ganz simples Futter mischst kannst Du rausfinden wo der Durchfall herkommt.
Innereien sind heute nicht mehr so gesund wie in Zeiten glücklicher Tiere auf dem Hof. Ein Freund von mir hat sich 8 Küken auf dem Viehmarkt gekauft und die seinem Sohn zum Versorgen mitgebracht. Eins ist bei normalem Hühnerfutter verhungert. Er hat dann mal nachgefragt was da los ist.
Antwort: Ohne Spezialfutter und Antibiotikagabe geht da nix. Nachts bitte Licht, sonst sind sie nicht in 33 Tagen schlachtreif. Willkommen in der Realität.
Das musste jetzt raus weil es mich so aufregt :mad:.

Und Du kannst es so mischen dass auch normale Katzen nicht tot umfallen :).
Ich hab auch das Problem, dass mein zweiter Kater Krebs, aber keine CNI hat.

Der User Siegfried fährt mit fettem Pferdefleisch schon lange sehr gut bei einer leichten CNI. Das ist auch gut bei Futterunverträglichkeit.

Zorn an. Warum nur, Pferde werden auch gescheit gehalten. Zorn aus.

Gruss Andi
 
Werbung:
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #12
:oops: morgen gehts zum röntgen, drückt dem armen kerl bitte mal wieder die daumen jaaaaaaa :oops:
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #13
:eek: der richt den braten schon...
wenn ich an dem vorbeilaufen will flüchtet er....
tztztz
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #14
so nachdem die op sache ja nun schon 3,5 wochen her ist tippe ich hier auch mal nen updat rein...

gut 6 wochen ausschließlich huhn mit möhre+ porta huhn aleovera hängen hier allen ganz eindeutig zum hals raus...
zwischenzeitlich hatte ich mal lamm getestet hab das aber nach 2 tagen abgebrochen...
wer den mega df hatte kann ich jedoch nicht sagen, bagira oder kiara kammen in frage...
da das lamm allerdings jedemenge innerreien drin hatte will ich das später nochmal mit purem lammfleisch testen...

seit dem 28.07. gibts jetzt bereits pute und bisher gibts keine auffälligkeiten...
 
Zuletzt bearbeitet:
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #15
Fr. und Sa. gabs hier Hungerstreik :mad:
statt der üblichen 550-600g pro Tag wurden über beide Tage zusammen von allen gemeinsamm keine 500g gefuttert :mad: banausen :mad:
Micky und Melody saßen auf der Arbeitsplatte und sahen aus als würden sie nen Schlachtplan aushecken :eek: völlig deprimiert aber gleichzeitig, Mickys Blick ging schon in Richtung "ich bin am verhungern und der Napf hat den falschen Inhalt... wo bekomme ich was vernünftiges her... *jammerheul* "
Kiara saß mit halb verhungertem Blick, arsch richtung Küchentüre unterm Küchentisch auf einem der Stühle :rolleyes:
ja ne is klar...
Futternäpfe weg...
mir mein Abendbrot gemacht...
2mal Nachschlag genommen und ständig Mizen vom Schreibtisch geschubst :p
und nach 3 Stunden mit leehren Näpfen konte mann dann auch ne 200g Portion binnen 3min auffressen :p
 

Ähnliche Themen

L.u.Mi
Antworten
35
Aufrufe
14K
L.u.Mi
L.u.Mi
Mamadopolus
Antworten
4
Aufrufe
7K
Mamadopolus
Mamadopolus
S
Antworten
3
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Pascal1
Antworten
3
Aufrufe
5K
Fusselsocke
F
L.u.Mi
Antworten
18
Aufrufe
3K
L.u.Mi
L.u.Mi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben