Hyoertonie, SDÜ und Herz, nun auch Mimo

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Heut waren wir wieder einmal bei "Tante Doktor".
Gismos Entzündung im Schnäuzchen sieht nun Top aus, aber leider ist da doch einiges ganz gewaltig daneben!
Festgestellt während der Untersuchung, sie hat Bluthochdruck, ihr Wert lag bei 200!!!
Ihr Herzchen arbeitet nicht mehr richtig.
Heut Nachmittag bekamen wir dann die BB Ergebnisse, der T4 Wert auf 6,3.

Nun geht der Kampf los, T4 Wett senken und auch den BD, sonst kardiologische Untersuchung.
Auch die" procedere as a go" regelmäßige Kontrollen.
Ach verdammt, es hoert nicht auf.
Mein armes Mimo
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ach Mensch Kerstin, Du hast aber auch ein Abo für Dauer-Sorgen.

Bei dem T4 dürfte die Ursache für die Herzprobleme aber nicht an der SD liegen, denke ich mal.
 
caramiabella

caramiabella

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
18.797
Alter
50
Ort
Saarland
Kerstin, leider kann ich nichts brauchbares beisteuern...ich kann dich nur drücken *drück*
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
Kerstin, leider kann ich Dir da keine Tipps geben, Dir nur die Daumen drücken, dass Du es schnellstmöglich und gut in den Griff kriegst!!
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Danke euch erstmal für mich ist da ha nun auch ein Novum:- die Hyoertonie.



Ach Mensch Kerstin, Du hast aber auch ein Abo für Dauer-Sorgen.

Bei dem T4 dürfte die Ursache für die Herzprobleme aber nicht an der SD liegen, denke ich mal.

Ja,.Silvia das hatte ich auch dabei überlegt, und dazu dieser "Horrorwett" bei BD!
Mensch, Puenktchen und Pinselchen hatten noch viel höhere Werte.
Aber nicht diese Hintergrundvorraussetzung.
Mir macht dad ziemlich Angst.
Ein Wett von 200!

Geht der nicht runter, muss die Kardiologie eingesetzt werden.Ich hoffe im Moment ja darauf, es steht alles im Zusammenhang mir der SDÜ.
Nur sagte meine TÄ, dasmuss nicht zwangsläufig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
So, nun nochmal etwas ruhiger, seufz.
Das mit dem BD macht mir echt Angst, Puenktchen und Pinselchen hatten ja damals anfangs T4 Werte im zweistelligen Bereich, aber keine Hypertonie.

Mir ist gerade auch in der letzten Zeit aufgefallen, Gismo die sonst immer ewig toben und spielen konnt, hat sich meist nach kurzer Zeit schon hingelegt und sich auf beobachten beschränkt.
Bin im Augenblick auch etwas verunsichert, hatte ich gestern vergessen nachzufragen. Ist es überhaupt gut, sie zu wilden Tobespielen zu animieren? In Hinsicht auf die Diagnose?

Ach Mensch, haette nicht einfach mal alles ohne Sorgen laufen koennen......
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Nee, wilde Spiele würde ich da nicht fördern, falls es am Herzen liegt. Vielleicht wäre doch jetzt schon ein Kardiologe sinnvoll?

Meine beiden Jungs hatten ja z.T. auch einen deutlich höheren T4, aber der BD war in Ordnung.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
In 14 Tagen muss Gisi wieder hin, sollte das sich dann nicht gesenkt haben, wird da kein Weg dran vorbeigehen.

Wieso musste da jetzt auch noch die Hypertonie dazukommen? Da steh ich jetzt ehrlich erstmal wie doof davor, muss mich erstmal intensiv informieren.
Gerade bei Katzen macht mir das jetzt Angst.

Zumindest werden die Tabletten problemlos genommen. Bei der SDÜ machen wir jetzt einen Versuch mit Tabletten, klappt es nicht kommt wieder die Salbe zum Einsatz, wird dann umgehend bestellt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Du hast das Thema SDÜ offenbar auch abonniert:(
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #10
Den Eindruck hab ich auch langsam.
Was hatte ich mich gefreut, ihr Schnäuzchen wieder okay, und dann der erste Hammer, nachmittags dann der naechste als ich die BB Werte per Telefon gesagt bekam.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #11
Gerade erst gelesen Kerstin.....was für ein Scheixx.
Leider kann ich nichts da zu beitragen um deine Sorgen
etwas zu mildern...ausser Daumen drücken.:oops:
 
Werbung:
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #12
Daumen drücken ist auch schon Hilfe.:)

Hab da heut mal ein bisschen gelesen, bei www.felinecrf.info/bluthochdruck.htm
Oh man, das klingt alles ziemlich beängstigend.Ich hoffe wir bekommen den BD Wert von Gismo wieder runter, das sich mit den Medis das wieder absenkt.
Ich fand Gisi ja schon die ganze Zeit auch zu duenn, trotz guten Essens aber beim letzten BB war der T4 Wert normal.Auch keine Spur von Herz und Hypertonie.
Die letzte Zeit ist mir aufgefallen, im Gegensatz zu früher hat sie sich schon nach kurzer wilder Toberei erstmal ausgeruht.
Das ich heute nicht mit ihr ihre geliebte Flummiball- Jagd gespielt hab, fand sie garnicht schön und zeterte ziemlich rum.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Wann war denn das letzte BB? Hatte sie zu dem Zeitpunkt irgendwelche Medikamente bekommen?
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #14
Vor 5 Monaten.
Sie hatte zuletzt seit die Entzündung im Schnäuzchen am Kiefer festgestellt wurde, dieses Jahr Januar AB und das Tarantula bekommen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
Aber vor dem BB gab es keine Medis?

Die könnten nämlich den T4 auch durchaus mal verfälschen. Der sieht dann im BB noch normal aus, obwohl schon eine Überfunktion vorhanden ist.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #16
Da hatte sie keine Medis bekommen. Das startete erst mit der Entzündung dieses Jahr.
Das sie so schmal geworden war, hatte mir ja da auch schon Sorgen gemacht, deshalb wollte ich ja da auch schon das es geprüft wird, aber da war nichts.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #17
Und da haben wir das Drama! Sie nimmt dad SDÜ- Medi nicht!
Wir haben diesmal gestartet mit Vidalta, aber Mimo sagt - iuuuhhhbäähh.
Egal was es war mit Tricks hat es geklappt, nun null!

Ich bin jetzt der Meinung .besser die salbe, werde das morgen auch abklären.
Mach da keine Versuche mit der Kleinen.
Moechte nicht das gleiche Drama wie damals mit Pinselchen.
Werde es zwar solangenoch versuchen, aber ist mir zu riskant, wenn sie Tabs nicht richtig futtert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
Sowohl bei Vidalta als auch bei Felimazole gibt es diese Probleme mit der Verweigerung wohl häufiger. Da das mit der Salbe ja was dauern kann, könntest Du alternativ auch kurzfristig zum Carbimazol aus der Humanmedizin greifen. Das ist absolut geschmacksneutral und lässt sich auch pulverisieren und im Futter oder in Leckerlies wie Schlecksnacks geben. Ich hatte da nie Probleme mit der Tablettengabe.

Eine Vidalta am Tag dürfte für den Einstieg eh zu hoch für Euch dosiert sein, das sind ja 10mg (oder sogar 15mg?). Wir sind immer mit 5mg Carbimazol eingestiegen und gut damit gefahren.

Wenn Du es damit versuchst, nimm bitte das von Hexal oder von Aristo. Das Carbimazol von Henning hat andere Trägerstoffe und wurde hier überhaupt nicht vertragen.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #19
Werde es solange erstmal weiter mit Tabletten versuchen, bis ich die Salbe bekomme.
Pinselchen hatte u.a. ja damals auch Carbimazol,.allerdings hatte sie selbst die auch verweigert und schlussendlich komplett die Nahrungsaufnahme eingestellt.

Die Vidalta haben 10 mg.
Hatte eigentlich gehofft, es wuerde bei ihr vllt klappen mit der Einnahme.Aber nix, alle sonstigen Medis hat sie immer gegessen, aber das nun - nee.
Für mich vor allem ne schreckliche Vorstellung, sie stellt hinterher auch das Essen ein, finde sie schon zu duenn für ihre Groesse.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #20
10 mg am Tag sind in meinen Augen bei dem T4 auch viel zu hoch. Bei Dickie sind wir damals mit 5mg angefangen, bei einem T4 von 14,4 und waren innerhalb von knapp vier Wochen damit auf 3,9 runter.

Bei 10mg riskierst Du es, dass sie schneller in die Unterfunktion rutscht, als Du piep sagen kannst.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

HaseMuck
Antworten
19
Aufrufe
5K
HaseMuck
HaseMuck

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben