Hundefutter bei Katzen....

2KatzenFee

2KatzenFee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2011
Beiträge
446
Wir waren mal wieder im Frauengespräch mit Damen die eine oder mehrere Katzen haben.

Ich selber habe ja 3 Katzendamen:pink-heart: und fütter Ihnen ja wie es gehört auch Katzenfutter.


Jetzt meinten einige sie füttern ihren Katzen zb. Cäsar vom Hund weil da mehr drin ist in kleinen SChälchen und günstiger als Katzenfutter und genauso gut ist.


Habe lange darüber nachgedacht und das Hundefutter mal so studiert, ist eigentlich ähnlcih von der Zusammensetzung her.. nur die Brocken etc. sind grösser und soweit ich gelesen haben pflanzliche Nebenerzeugnisse das steht bei meinem Katzenfutter nirgends drauf.

Ich fütter unterschiedlich mal .... catz finefood bozita Hills Porta 21 und auch mal das chachet vom aldi.. oder mal das DM Futter und die fressen auch echt alles... habe vorher immer Trockenfutter gegeben mache ich auch noch aber gebe Wasser dazu und gebe nur wenig Trockenfutter, nehmen die super an.


Also Mädels da hier immer so viel geholfen wird, frage ich euch das mit dem Hundefutter ist das ok wenn man das gibt oder geht das gar nicht???


Gruss Sonja aka 2Katzenfee naja jetzt 3 ;))
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo Sonja

Hundefutter ist nichts für Katzen weil dort wichtige Dinge fehlen, zum Beispiel Taurin.

Ich empfehle dir und auch allen anderen bei Katzenfutter zu bleiben.
 
Persertante

Persertante

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2012
Beiträge
2.348
Ort
Bei meinen Katzen
Im Hundefutter ist kein Taurin drinne und das ist für Katzen sehr wichtig
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
So ist das! Katzenfutter für Katzen, Hundefutter für Hunde. :verschmitzt:
Und "Menschenfutter" für Menschen... :aetschbaetsch2::aetschbaetsch2::aetschbaetsch2:
 
2KatzenFee

2KatzenFee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2011
Beiträge
446
Stimmt nicht ganz ich kaufe öfters Thunfisch für Menschen und gebe das mal meinen Katzen ;) das mit Wasser die stehen drauf :rolleyes::pink-heart:also ist der Spruch Menschenfutter für Menschen nicht ganz richtig...

Auch RI-Tartar mit Eigelb bekommen die ab und an mal ;))
 
2KatzenFee

2KatzenFee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2011
Beiträge
446
Aber danke für einige logische Antworten, auf das mit dem Taurin bin ich nicht gekommen....


Hier mal meine 3 Rasselbande Damen


Die zwei Damen habe ich schon länger :pink-heart:

12360148jt.jpg



Die ist mir letztes Jahr im Sommer zugelaufen, lief wochenlang rum und schrie und sah fürchterlich aus bis ich sie dann zum Tierarzt schleppte und fütterte... jetzt gehört sie zu dem 3-er Team:pink-heart::pink-heart:

12360170ns.jpg
 
eulchen74

eulchen74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
378
Ort
im wunderschönen Bayern
So ist das! Katzenfutter für Katzen, Hundefutter für Hunde. :verschmitzt:
Und "Menschenfutter" für Menschen... :aetschbaetsch2::aetschbaetsch2::aetschbaetsch2:

Erklär das mal meinen Katern:rolleyes:Obwohl ich jetzt die beiden fast ein Jahr habe, konnte ich ihnen das betteln immer noch nicht abgewöhnen.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Ich denke wir bei vielen Dingen, die Menge machst..
Und wenn Katze mal was vom Hund oder Mensch bekommt, oder umgekehrt der Hund was von Mensch oder Katz ist das weder schädlich noch sonst ein großes Drama.
Aber ansonsten ist Tierfutter im allgemeinen auf die Bedürfnisse der einzelnen Arten ausgerichtet, dauerhafte Fütterung würde mit Sicherheit Mangelerkrankungen provozieren.

Meine Katzen klauen auch mal den Hunden was unter der Nase, wenn ich Dreamies verteile bekommen die Hunde auch nen Stückl ab, Thunfisch essen meine Katzen auch, genau wie sie einige Milchprodukte lieben.
Leberwurst und Schinken sind natürlich auch Dauerbrenner, wobei ich das selbst wenig esse und somit die Tiere auch wenig Berührung damit haben. Aber wenn..sie lieben es..:)
 
K

KrüMor

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
1.777
Ort
NRW
Morton steht total auf Hundefutter und geht immer mal wieder an den Napf von Leon ( Malteser)
So lange er sein eigenes Futter weiterhin frisst und es nicht Überhand nimmt, lass ich ihn da eben mal naschen. Aber ich würde nicht auf die Idee kommen , Hundefutter für Katzen zu kaufen, eben aus den Gründen, die hier schon genannt wurden, wohl überwiegend wegen dem Taurin.

PS: Und Morton steht auch total auf Leberwurstbrötchen und bekommt Sonntags immer ein paar kleine Stücken ab, genau wie mein Hund. ( Krümel denkt, es sei Gift, genau wie Rohfleisch und Hochwertfutter und und und ..... *seufz* )
 
Zuletzt bearbeitet:
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #10
Katzen längere Zeit oder gar hauptsächlich mit Hundefutter zu füttern halte ich auch für unsinnig. Aber ab und an? Wenns sies gern haben seh ich da keine Probleme, quasi als Leckerli. So wies hier halt auch alle paar Wochen mal nen döschen Thunfisch gibt.
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2012
Beiträge
330
  • #11
Meine Katzen waeren ganz verrückt nach dem Hundefutter. Meine Hündin bekommt das terra Canis, welches einen hohen fleischgehalt hat und keines oder kaum getreide enthält. Die Katzen bekommen es aber dennoch nicht, die haben ja ihr eigenes Futter.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Highlight88
Antworten
10
Aufrufe
3K
Hexe173
H
K
Antworten
20
Aufrufe
3K
Paula_am_Strand
Paula_am_Strand
L
Antworten
17
Aufrufe
6K
Schnufff
S
Colada
2 3 4
Antworten
75
Aufrufe
97K
Eifelkater
E
FrauD.
Antworten
7
Aufrufe
3K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben