Hund & Katz Dortmund 2017

Blondschopf

Blondschopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
925
Ort
NRW
Vom 19. - 21.05.2017 findet in Dortmund die Hund & Katz Messe statt. War jemand von Euch schon mal auf dieser Messe? Wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen? Lohnt sich ein Besuch?
 
roka

roka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
758
Ort
Mitten im Pott
Ob ein Besuch sich lohnt, kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich kann dir nen anderen Tipp geben. Samstag nachmittag 15.30 Uhr hat Borussia Dortmund ein Heimspiel. Wenn du mit dem Auto anreist, geh an einem anderen Tag. Parkplätze sind an Heimspieltagen im gesamten Stadtgebiet den ganzen Tag Mangelware. Wenn du mit Öffis anreist, richte dich auf volle Züge + Bahnen ein. :)
 
M

Motzkatze

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
1.298
Ich war bisher einmal da. Ob es sich lohnt, hängt auch davon ab, ob du etwas neues für die Katzen suchst.
Kirstin ist da und es gibt Messepreise, auch auf Kissen. Ich habe mir im letzten Jahren ein Ersatzkissen für meinen Petfun geholt, weil ich die Kissen von Kirstin besser finde. Petfun ist auch da. Also wenn du einen Kratzbaum oder Zubehör suchst, wirst du fündig.

Es gibt einige Stände von Tierfutterherstellern, bei denen man Produktproben bekommt oder kaufen kann.

Es gibt die Katzenausstellung, die habe ich mir mit etwas gemischten Gefühle angesehen. Von den Katzen wirkte damals aber keine besonders gestresst, sondern eher zu Tode gelangweilt.
 
Werbung:
M

Motzkatze

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
1.298
Du kannst dir auch die Kratztonnen von Kirstin ansehen, die sind toll.
Die Retrokratztonne von Petfun ist auch schön.
 
Infa

Infa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
240
Ort
Dortmund
Wir waren jedes Jahr dort. Lohnt sich für alle die Futter kaufen und Zubehör für die Fellnasen.
 
Fibie

Fibie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 März 2017
Beiträge
433
Ich war auch dort.
Was ich sagen kann, es ist leider 70% für Hundebesitzer.
Und von den Katzenständen her war Vet Concept und Grau am freundlichsten und auch die beiden waren die einzigen mit Proben, wobei Grau leider nur was für den Hund dabei war.
 
L

L.L.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
954
Ort
In der Nähe von Dortmund
Na dann hab ich doch alles richtig gemacht. Wollte zuerst hin, aber dann hat mich doch die Tierausstellung gestört und davon abgehalten.

Danke für die (für mich positiven) Rückmeldungen!
 
ja.fu

ja.fu

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
1.287
Ort
Hamburg
Das hört sich wirklich eher enttäuschend an. Ich glaube, bei def Katzenausstellung wäre ich auch auf 180 gewesen...

Danke für deine Erfahrungen!
 
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
1.741
  • #10
Ich war gestern dort, zum shoppen, die Katzenausstellung interessiert mich eher nicht.
Für 11 Euro Eintritt bieten die verdammt wenig für reine Katzenfans.
Ich war schon auf vielen Messen und dort bekam man mindestens die gleichen Aussteller für weit weniger Eintritt. Da ich auch schon in den Jahren zuvor dort war kann ich schon sagen das die Messe mehr und mehr eine reine Hunde messe wird. Zum shoppen (Für Katzenbedarf) lohnt sie sich wirklich kaum noch. Es sei den man brauch einen neuen Kratzbaum.
Was die Katzenausstellung betrifft, fand ich die Lautstärke besonders übel. Mir taten die Ansagen schon in den Ohren weh, Katzen und Hunde haben ja noch ein empfindlicheres Gehör.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #11
Blondschopf, schreib doch auch an den Veranstalter bzw. das Vetamt?
Eventuell können da ein paar engagierte Leute fürs nächste Mal bessere Regelungen durchsetzen?

Und auch das mit dem Hund im Auto :stumm: Da würde ich auch drauf hinweisen und dass man Kontrollen einführt und die Autofahrer dann einen Tritt in den Hintern bekommen, wenn sie ihre 4-Beiner da einsperren... :mad:
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.171
Ort
Düsseldorf
  • #12
Das werde ich tun. Ich bin mal gespannt auf die Reaktion.
Warum hast du die Halter denn nicht ausrufen lassen?
Ich mein, es ist ja nett, wenn du im Nachhinein da was zu schreibst, aber akut wäre es schon sinnvoll gewesen, direkt was zu unternehmen.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.188
Ort
Klein-Sibirien
  • #13
Das werde ich tun. Ich bin mal gespannt auf die Reaktion.
Die Reaktion von Veranstalter und Vet-Amt wegen der Größe der Ausstellungskäfige dürfte verhalten ausfallen, schätze ich.

Wenn (was zu erwarten ist) Veranstalter der Katzenausstellung ein Zuchtverein ist (das ist der Regelfall), hat der Verein feststehende Regeln für die Größe der Käfige und stellt diese auch entsprechend zur Verfügung. Der Züchter oder Liebhaber, der seine Katze(n) ausstellen möchte, bucht mit der Anmeldung der Katze(n) zugleich einen Einzel- oder Doppelkäfig, bei mehreren Katzen auch z. B. zwei Doppelkäfige.
Aber ich kann mir eh nicht vorstellen, dass Züchter mit mehr als vielleicht vier Katzen anreisen, die Tiere müssen ja auch gehändelt werden (jedenfalls wenn es keine Stewards gibt). Ein Nest mit Mütterchen ist insofern dann wieder eine Ausnahme, aber die Kleinen reisen, stelle ich mir vor, ohnehin mit der Mama in einem entsprechend großen Kennel und sitzen dann ja auch alle zusammen im Ausstellungskäfig.

Soweit ich es in Erinnerung habe, hat beispielsweise der Berliner ProKat Einzelkäfige mit 70x70 cm Grundfläche, der Doppelkäfig hat 140x70 cm. Da Katzenausstellungen ohnehin genehmigungspflichtige Veranstaltungen sind, wird da auch der Amtsvet ein Auge drauf haben und mit dem Verein die Größe der Käfige absprechen.
Ich möchte sogar vermuten, dass die Käfigmaße iwie genormt sind, denn viele Züchter haben ja ihre eigene Käfiggarnitur (eine Art Gardinen, die um den Käfig an den Seiten gehängt werden, damit die Katzen etwas Sichtschutz haben), und es macht wenig Sinn, mehrere Garnituren vorzuhalten, weil es 10 unterschiedliche Käfigmaße gibt.
Übrigens sind beispielsweise bei den Ausstellungen des BPK solche Garnituren Pflicht, ebenso eine weiche Einlage für den Käfigboden.

Die Vereine werden regelmäßig auch aus gesundheitlichen Gründen nur Katzen für die Ausstellung zulassen, die eine amtliche Bescheinigung über die Tollwutimpfung und den entsprechenden Titer vorlegen können. Und am Eingang wird jede Katze nochmal gesondert von einem anwesenden TA begutachtet, ob sie gesund und ausstellungstauglich ist; krank wirkende Tiere werden ebenfalls vor der Ausstellung zurück gewiesen.

Und bei soviel versammelter medizinischer Power rund um die Ausstellungen würde es auch schon irgendwem aufgefallen sein, wenn die Ausstellungskäfige unzumutbar und tierschutzwidrig klein wären für die beabsichtigten Zwecke.

Ein ganz anderer Stiefel ist es, was wir Foris persönlich von dem Thema Katzenausstellung, Aufenthalt der Tiere im Käfig und in der lärmigen und unruhigen Umgebung halten!
Für mich persönlich wäre eigentlich eher das Thema Kratzbaumhersteller ein Grund, eine Katzenausstellung zu besuchen (ich war noch nie selbst auf einer, kenne aber die entsprechenden Schilderungen und auch etliche Videos aus dem Internet über den Ablauf solcher Veranstaltungen), und das Thema Käfig stößt mich persönlich auch total ab.
Aber für tierschutzwidrig halte ich eine Ausstellung und den mehrstündigen Aufenthalt der Katze im Ausstellungskäfig nicht.

Man sollte bitte auch daran denken, was eigentlich die Station einer Tierklinik ist oder die Isolierstation im Tierheim: das sind auch Käfige, übereinander gebaut, und die sind letztlich auch nicht viel größer als die Ausstellungskäfige.
Und: kranke Tiere verbringen mehrere Tage in diesen Käfigen, schlimmstenfalls auch mehrere Wochen!
Verglichen mit diesen räumlichen Beschränkungen (nicht zu vergessen die Anwesenheit anderer, fremder und ebenfalls kranker Katzen!), ist die Haft bei der Ausstellung kurz. ;)

LG
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.171
Ort
Düsseldorf
  • #14
Man sollte bitte auch daran denken, was eigentlich die Station einer Tierklinik ist oder die Isolierstation im Tierheim: das sind auch Käfige, übereinander gebaut, und die sind letztlich auch nicht viel größer als die Ausstellungskäfige.
Und: kranke Tiere verbringen mehrere Tage in diesen Käfigen, schlimmstenfalls auch mehrere Wochen!
Verglichen mit diesen räumlichen Beschränkungen (nicht zu vergessen die Anwesenheit anderer, fremder und ebenfalls kranker Katzen!), ist die Haft bei der Ausstellung kurz. ;)
Dafür aber überflüssiger als ein Kropf!
Ehrlich gesagt finde ich es schon sehr befremdlich, wie man als Katzenliebhaber sowas befürworten kann. Und das in Verbindung zu bringen bzw. zu vergleichen mit Notfällen, egal welcher Art, ebenso.
 
M

Motzkatze

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
1.298
  • #15
...
Kratzbaum kaufen. Wir wollten eine Kratztonne kaufen. Bei PetFun sagte man uns, wir könnten alles im Internet bestellen, was dort zu sehen sei. Das sagte man uns mehrfach. Der Verkäufer hatte irgendwie keine Lust, war desinteressiert oder was auch immer. Schade. Das habe ich bei PetFun anders kennengelernt.
....
Das mit Petfun ist wirklich seltsam. Ich war im letzten Jahr da und wollte Ersatzkissen kaufen. Da keine vorrätig waren, wurden die von dem Verkäufer bestellt und Porto mußte ich nicht dafür zahlen.
Vielleicht war es ein anderer Verkäufer.
 
O

Olive Oil

Forenprofi
Mitglied seit
30 März 2015
Beiträge
2.041
Ort
Köln
  • #16
Hm, wir waren gestern auch da und ich fand eigentlich ok.
Wir hatten aber keine großen Erwartungen und sind nur hingefahren, um ein nettes Ziel für eine Fahrt mit dem Oldtimer zu haben. Außerdem mussten wir (wegen Rollstuhl) keine Parkgebühren zahlen und haben nur 8,50 € für zwei Erwachsene gezahlt.
Dort, wo wir was gekauft haben, haben wir fast überall ein kleines Giveaway bekommen, z.B. bei animonda so milkinis, bei grau einen 10€-Einkaufsgutschein, bei einem Trofu-Hersteller ein Liegekissen...
Die Katzenausstellung haben wir aber nicht besucht und die explizit als "Katzenhalle" deklarierte Halle 3b war in der Tat dürftig bestückt. Und auch ich bin bei dem petfun-Typen gewaltig auf die Nase gefallen. Ich erklärte, mein petfun Paula würde zwar gelegentlich zum Kratzen, aber nie zum Liegen genutzt, ob er Ideen habe, wie man diese attraktiver gestalten könne. Schulterzucken. Vielleicht mit catnip einsprühen, sonst kann man nix machen...

Total überrascht war ich, wie viele tatsächlich ihren Hund mitgenommen haben, riesige Tiere, denen ich - im Rollstuhl sitzend - auf Augenhöhe war und klitzekleine Rassen, die in pinken Kinnderwägelchen durch die Gegend geschoben wurden.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben