Hubbel an der Schulter nach Impfung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Hallo!

Also ich war mit Lilly vor 2 Wochen beim Impfen. Der TA hat mich schon darauf hingewiesen, dass die Stelle anschwellen kann.

Nun habe ich gestern beim knuddeln einen Hubbel bemerkt, der sich unter ihrer rechten Schulter befindet. Erst dachte ich das ist vielleicht der CHip, der gewandert ist. Aber der Hubbel ist zu groß und der Chip lässt sich am Hals ertasten.
Dann habe ich versucht, ob ich das Ding weg massieren kann. Nix! Es scheint ihr auch nicht weh zutun.
Kann das noch von der Impfung kommen?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Willst Du damit sagen, daß der TA in die Schulter geimpft hat?

Schau mal im Impfpaß nach, gegen was geimpft wurde und vielleicht sogar, wie der Impfstoff heißt.



Zugvogel
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Seit wann ist der Knubbel vorhanden? Erst seit gestern oder hast du ihn gestern erst bemerkt? Lokale Impfreaktionen wie Anschwellungen sind häufiger, wobei das oft eher eine Reaktion auf die Spritze ist als auf die Impfung. Nach zwei Wochen entsteht noch kein Sarkom, allerdings sind solche Reaktionen nach 14 Tagen meist abgeklungen. Manchmal können auch Spritzenabzesse entstehen, die sind dann jedoch eher schmerzhaft und deine Lilly würde eine Reaktion zeigen.

An deiner Stelle würde ich den TA kontaktieren und notfalls mit deiner Lilly bei ihm vorbeischauen.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Der TA hat bei der Schulter bzw. irgendwo beim Nacken etwas Fell mit Haut in die Hand genommen und reingespritzt. Ich weiß auch nicht genau, ob der Hubbel die Stelle war, wo er die Spritze angesetzt hat.
Sie wurde gegen Schnupfen, Seuche und Leukose (glaub) geimpft.

Wie lange das Ding schon da ist weiß ich nicht. Ich habe es eben gestern erst unter dem ganzen Fell bemerkt. Ich taste sie etwa einmal die Woche ab.

Dann ruf ich nachher einfach beim TA an. Vielleicht kann er schon was sagen.

Tante Edit: Also habe gerade mit dem TA telefoniert. Er hat gemeint, dass jetzt in etwa die Zeit ist, in der auch die Katze auf die Impfung reagiert. Der Hubbel kann eine Reaktion auf die Hilfsstoffe in dem Impfserum sein. Wenn nach 3 Wochen noch immer was da ist, soll ich vorbei kommen. Na dann heißt es abwarten und Tee trinken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Xarya
Antworten
11
Aufrufe
40K
Xarya
Lady Jenks
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Lady Jenks
Lady Jenks
Lady Jenks
Antworten
11
Aufrufe
413
Polayuki
Polayuki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben