Hopsing der Opernsänger

yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
mein erster richtiger Beitrag und es geht nicht mal um meine Katz ^^;
Es geht um den 6 Jahre altten Hopsing meiner Freundin
und zwar jault der gute seit dem Frühjahr nur noch (zu jeder Tages- und Nachtzeit, in jedem Raum, in jeder Gesellschaft). Außerdem findet Jenny, meine Freundin, regelmäßig im Bad eine Ecke die nach Urin stinkt. Nun haben wir uns gefragt ob er vieleicht nur sterilisiert ist und plötzlich nach Weibchen jault und markiert, oder das bei der sterilisation was schief gegangen ist (wobei das wohl mit einem halben Jahr, also vor 5 1/2 jahren gewesen sein muss...)
Haben schon am Sa einen Termin beim TA, aber vieleicht weiß einer von euch was da los sein könnte.
Eine Spielgefährtin hat er schon und auch der Menschenzuwachs (jetzt 1 Jahr alt) hat ihn bis vor einigen Monaten nicht tangiert.

ein verdacht war noch, das der Kater was an der Schilddrüse hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.459
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Möglicherweise hat er Schmerzen, bitte doch deine Freundin so bald wie möglich mit ihm zum Tierarzt zu gehen!
Auch das in den Ecken es nach Urin riecht weißt darauf hin, evtl. eine Harnwegsentzündung oder Harngires, bitte laßt das untersuchen!

Was heißt der Menschenzuwachs hat ihn bis vor wenigen Monaten nicht tangiert, wie sieht es aktuell aus?
Ist der Kater eifersüchtig auf das Baby, greift das Baby nach dem Kater, hat der Kater Angst oder klappt alles wunderbar?

Eine zweite Katze ist da? Ein Mädel? Wie alt? Ist die Katze auch kastriert?
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
das seltsame an der Urinecke ist, das es nur riecht aber kein gelbes Pfützchen zu sehen ist.
Minka ist 2 1/2, weiblich und kastriert. Die beiden verstehen sich ganz gut.
Den Menschenzuwachs hat Hopsing anfangs sogar bekuschelt, dann war er nicht interessiert und jetzt könnte es sein dass er sich vieleicht vernachläsigt fühlt (obwohl er immer noch seine Streicheleinheiten und Zuwendung bekommt)
Harngries ist eher unwahrscheinlich, da die kleine Minka das schon hatte (sie frisst nur TroFu) und Jenny jetzt ein spezielles TroFu füttert.
Wie oben schon geschrieben TA-Termin haben wir schon ausgemacht :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.459
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
das seltsame an der Urinecke ist, das es nur riecht aber kein gelbes Pfützchen zu sehen ist.
Minka ist 2 1/2, weiblich und kastriert. Die beiden verstehen sich ganz gut.
Den Menschenzuwachs hat Hopsing anfangs sogar bekuschelt, dann war er nicht interessiert und jetzt könnte es sein dass er sich vieleicht vernachläsigt fühlt (obwohl er immer noch seine Streicheleinheiten und Zuwendung bekommt)
Harngries ist eher unwahrscheinlich, da die kleine Minka das schon hatte (sie frisst nur TroFu) und Jenny jetzt ein spezielles TroFu füttert.
Wie oben schon geschrieben TA-Termin haben wir schon ausgemacht :)

Wenn Minka schon Harngries hatte dann nehmt sie bitte mit zum Tierazt oder laßt mal wieder mindestens den Urin untersuchen, vielleicht hat sie in die Ecke gepinkelt?
Und daß die eine Katze Harngries hat schließ ja nicht aus das die andere es auch hat. :confused:

Der kater frißt aber nicht das gleiche Diät-Trockenfutter wie die Katze oder?

Bitte versucht von beiden Katzen eine Urinprobe zu bekommen und bei Tierarzt testen zu lassen!!

Und Trockenfutter, egal ob da Diät drauf steht oder nicht, ist das Schlechteste!!! was man seiner Struvit-Katze geben kann. Bitte deine Freundin sich dazu schlau zu machen, gerne auch hier im Forum und die Katze auf ein Naßfutter umzustellen. Wenn es unbedingt ein Futter vom Tierarzt sein muß dann bitte mindestens ein Diät-Naßfutter. Es gibt aber gute Alternativen!!
Hier mal ein informativer link:
http://www.cuxkatzen.de/html/katzenkrankheiten.html

zu Harngries und Trockenfutter.
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
der kater frisst das diät-futter (welches vom TA verschrieben wurde o_O), er frisst aber nicht viel davon weil er ja eigentlich nur NaFu frisst.
Minkas Pipi hätte man sicher auf den weißen fliesen gesehen deshalb haben wir die schon ausgeschlossen.
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
ach ja, diät-nassfutter geht nicht, Minka verhungert lieber als NaFu zu fressen (Jenny hatte da schon ewig viele Sitzungen beim TA ~__~ )
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
Also, ich bin jetzt bei meiner Freundin und habe mir Hopsing nochal selbst angeschaut (angehört)
Er steht einfach irgendwo in der Wohnung und jault relativ laut (das habe ich nur einmal bei ihm erlebt, und da habe ich für ein paar Tage katzengesittet) . habe ihn auch schon mal abgetastet, hatte aber keinen Blähbauch oder andere Körperliche veränderungen, er hat auch keinen Muchs von sich gegeben als ich ihn abgetastet habe. Er macht seine Geschäfte auch völlig normal (da Minka schon Harngrieß hatte, meint Jenny zu wissen, wie sich die Katze dann verhällt) Das Futter, dass Jenny vom TA empfohlen wurde heißt Cat 7 Balance - Adult. Wie schon geschrieben, verhungert Minka lieber als NaFu zu fressen. Urinprobe werden wir zum TA mitnehmen, aber seltsam ist auch, dass das Urineck nicht wie normales Katzenpipi riecht. Hatte schon überlegt ob vieleicht eine Maus in der Wohnung ist, aber dafür sind die Katzen etwas zu ruhig.
Ansonsten hat sich in Hopsings Leben nichts verändert, er jault eben nur, anfassen lässt er sich auch normal.

kann vieleicht eine Blasenentzündung die Ursache sein? (weiß nicht ob sich das genauso äußert wie Harngries bzw Harnleiterentzündung)

Vielen Dank übrigens für die Tips bisher :)
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Wurde den abgeklärt ob der gute vielleicht taub ist?
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
also er hört wenn man nach ihm ruft o_O glaube nicht dass er taub ist ^^;
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #10
also er hört wenn man nach ihm ruft o_O glaube nicht dass er taub ist ^^;

Das war ja nur eine weitere Möglichkeit...
Ich kenne außer Krankheit keine anderen Möglichkeiten wenn es sich nicht um Taubheit handelt...

sorry

Bei welchem Arzt in Nürnberg seid ihr denn?
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
  • #11
würde er jaulen wenn er taub wäre? (hätte angenommen dass er dann eher nichts sagen würde, kenn mich aber ja auch noch nicht so gut mit Katzen aus) An sich ist an den Ohren nichts, also er kratzt nicht oder bewegt den Kopf komisch.
wir sind bei der Frau Doktor Julia Probst in der Bresslauerstraße.

Haben jetzt auch überlegt, ob ich Hopsing zu mir nehme, weil er vieleicht wirklich zu wenig aufmerksamkeit bekommt (wegen dem Baby)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #12
würde er jaulen wenn er taub wäre? (hätte angenommen dass er dann eher nichts sagen würde, kenn mich aber ja auch noch nicht so gut mit Katzen aus) An sich ist an den Ohren nichts, also er kratzt nicht oder bewegt den Kopf komisch.
wir sind bei der Frau Doktor Julia Probst in der Bresslauerstraße.

Haben jetzt auch überlegt, ob ich Hopsing zu mir nehme, weil er vieleicht wirklich zu wenig aufmerksamkeit bekommt (wegen dem Baby)
Taube Katzen jaulen sehr wohl und sehr laut :)
Ich hatte bis vor kurzem eine taube Mieze in der Nachbarschaft, die hat den ganzen Tag gejault das man sie vier Straßen weiter noch gehört hat.

Frau Dr. Probst... so so :eek:

Vielleicht solltet ihr mal zu einer guten Tierklinik wie die am Nordring (Hagmeyer) oder einer Tierheilpraktikerin wie die an der Leibnitzstraße (an den Rampen).

Gruß
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
  • #13
Danke (die schreib ich mir gleich mal auf)
hoffe, dass wir bald wissen was da los ist ):
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #14
Shirkhan "singt" auch zu dieser Jahreszeit mehr als sonst. Auch mäckert er wenn wir mal weniger Zeit haben.

Es könnte natürlich daran liegen, dass die Aufmerksamkeit die ihm früher zu Gute kam eben jetzt dem Baby geschenkt wird.

Vielleicht sollte deine Freundin versuchen beides auszugleichen. Und vorallem viel mit ihm reden.
Das hilft bei uns auch gut. Aber bitte lasst alles organische abchecken!

Grüße
Justine
(wohl aus der Nachbarschaft Nürnbergs *grins*)
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.280
Ort
Nbg
  • #15
das mit der aufmerksamkeit ist so eine sache, er ist ein wenig scheu bzw. ein kleiner einzelgänger und schmust eh nicht so oft, aber an sich kümmert jenny sich so oft wie möglich um ihn (er fordert das schmusen auch nicht wirklich ein und es ist auch nicht drastisch weniger geworden seit Der Nachwuchs da ist) sollte es aber wirklich daran liegen, überlege ich, wie schon erwähnt, ihn zu mir zu nehmen, weil Geschmuse haben wir noch viel zu geben und meine Yuki soll sowieso einen Spielgefährten bekommen. ^^

(ja, Südweststadt/Sündersbühl ^_^)
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #16
das mit der aufmerksamkeit ist so eine sache, er ist ein wenig scheu bzw. ein kleiner einzelgänger und schmust eh nicht so oft, aber an sich kümmert jenny sich so oft wie möglich um ihn (er fordert das schmusen auch nicht wirklich ein und es ist auch nicht drastisch weniger geworden seit Der Nachwuchs da ist) sollte es aber wirklich daran liegen, überlege ich, wie schon erwähnt, ihn zu mir zu nehmen, weil Geschmuse haben wir noch viel zu geben und meine Yuki soll sowieso einen Spielgefährten bekommen. ^^

(ja, Südweststadt/Sündersbühl ^_^)

Vielleicht solltet ihr das mal versuchen nachdem die Organe abgecheckt wurden.

Es könnte natürlich daran liegen, dass er eifersüchtig auf das Baby reagiert. Habe zwar solches gejaule nur bei einer Kollegin mit Hund erlebt. Aber wieso sollte eine Katze das nicht tun?! Keine Ahnung, ich bin wirklich überfragt.


Die Tierärzte bei der Klinik Hagmeyer kennen sich auch gut mit Homöopathie aus, vielleicht können sie euch irgendwelche Globulies empfehlen!

(Nürnberg direkte Altstadt mit Balkon *g*)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben