Homöopathie bei Erkältung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mietz-A-Lot

Mietz-A-Lot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
20
Hallo liebe Forumsgemeinde,

möchte euch von meinen postiven Erfahrungen in Sachen Homöopathie und Erkältungskrankheiten erzählen.
Mein Kater hatte vor einiger Zeit einen leichten Schnupfen und war heiser. Vermutlich saß er im Durchzug o.ä.
Meine HausTÄ hält nichts davon Tiere direkt mit AB "vollzupumpen" und hat stattdessen eine Mischung aus "Engystol" und "Euphorbium compositum" der Firma Heel gespritzt. Diese Ampullen kann man auch gut zu Hause noch tröpfenweise ins NaFu z.B. geben.
"Engystol" ist ein Mittel was allgemein der Stärkung des Immunsystems hilft und "Euphorbium compositum" ist ein Schnupfenmittel.
Gleichzeitig hat sie mir empfohlen Hanföl von Hempetito zu kaufen und das regelmäßig ins Futter zu geben. Das ist allgemein auch eine Art Futterergänzung die gerade auch für Senioren sehr gut sein soll.
Ich kann nur Positives berichten. Meinem Kater ging es innerhalb weniger Tage wieder blendend! :)

LG
Ramona
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben