Hoffentlich wisst ihr Rat....

  • Themenstarter aadnil
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
Hallo!
Ich habe ein großes Problem mit meinem Kater, schreibe euch jetzt einen ausführlichen Krankenbericht und hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen.
Vorab ist zu sagen, er ist meine erste Katze, ca 10 Jahre alt, aus dem Tierheim (demnach geimpft, gechipt und entwurmt) und ich bekam ihm am 30.10.15.
Ich habe im Tierheim gefragt, welches Futter er bekommt, damit ich dies weiter nehmen kann, doch mir wurde lediglich gesagt, dass sie es immer wechseln, da sie auf Spenden angewiesen sind. Mein Kater würde eh kaum was fressen und war/ist sehr dünn.
Ich habe also ein paar verschiedene Sorten Nassfutter von der gleichen Marke und noch zwei verschiedene Sorten Trockenfutter, ebenfalls von dieser Marke gekauft. Später noch eine andere, da er das Trockenfutter nicht annahm.
Als wir zu Hause ankamen, schaute er sich natürlich 1-2 Stunden neugierig um, kam aber schnell zu mir und bekam gar nicht genug Streicheleinheiten. Das Nassfutter fand er super, das Trockenfutter nicht und ich befürchtete, dass er vielleicht schlechte Zähne hätte.
In der Nacht vom 3. auf den 4.11 fing das ganze Drama dann an:
Katerchen hatte Durchfall. Ich dachte, es läge am Trockenfutter, das er am 3.11 zum ersten mal bekam. Trotzdem war ich sehr verunsichert und wollte zum TA, Katerchen wollte aber nicht in die Box. Also bin ich ohne ihn zum TA. Dort habe ich für drei Tage Diätfutter und ein Pulver gegen Durchfall für ihn mitbekommen. Das habe ich alles die drei Tage verfüttert, am Donnerstag fielen mir jedoch schon seine Augen auf, irgendetwas war anders. Am Freitag sah ich dann ziemlich doll, was anders war: Seine Augen tränten, die Nickhaut fiel vor und sie waren trüb. Außerdem verhielt er sich schon etwas anders und suchte nicht mehr so viel Nähe. Außerdem leckte er sich nicht sauber, sondern vor Stress. Er sprang auf und rannte, ließ sich fallen und leckte den Po und gekratzt hat er sich auch öfter und niest sehr häufig.
Am Samstag dann für mich ein Schock, als ich sah, wie seine Augen aussahen und dass er sich stark zurück zog.
Ich also zum Notdienst mit ihm. Er hatte Fieber und der TA spritze ihm ein Antibiotikum und gab mir eine Paste gegen den Durchfall für ihn mit. Der Arzt ging von einem Infekt aus.
Am Sonntag dachte ich dann Abends, dass er stirbt. Es war ganz furchtbar, den ganzen Tag hatte er sich schon unterm Bett oder im Schrank versteckt, spät Abends lag er dann auf dem Bett. Er hatte nichts gefressen und getrunken und als ich zu ihm ging, schien er verwirrt. Ich brachte ihm etwas zu fressen ans Bett, als mir auffiel, dass seine Nickhaut nun so stark vorgefallen war, dass er nichts mehr sah. Sie bedeckte fast die ganzen Augen. Außerdem hatte er wieder Fieber (wahnsinnig warme Ohren und Nase). Da er nichts trank, hatte ich ihm frisches Hühnchen gekocht, dass ich in etwas Wasser legte. Er fraß auch etwas davon.
Also habe ich vergeblich wieder versucht, ihn in die Transportbox zu packen. Am Montag rief ich eine mobile TÄ an und schilderte ihr die Situation von Sonntag. Sie sagte, dass sie wohl nicht viel machen könnte und ich besser zum TA gehe, wo er stationär aufgenommen werden könne.
Ich also mit ihm zum TA, bei dem ich das Diätfutter geauft habe.
Es wurden Röntgenbilder gemacht, FIV/FeLV Test und Blutbild. Alles unauffällig. Der TA geht davon aus, dass er stark verwurmt ist und gab ihm eine Wurmkur als Injektion und noch eine andere Spritze.
Am Dienstag hatte er tagsüber keinen Durchfall und seitdem zieht er sich nicht ganz soo stark zurück. Jetzt hat er letzte Nacht doch wieder Durchfall bekommen, seine Nickhäute und Augen generell sind immer noch furchtbar, er leckt sich immer noch gestresst und niest immer noch ziemlich viel. Das einzige, was sich gebessert hat ist das Fieber und dass er sich nicht ganz so stark zurück zieht. Angefasst werden will er jedoch immer noch nicht.

Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist, aber ich bin echt ratlos. Im Tierheim habe ich auch schon angerufen, aber da hat das sein ehemaiger Mitbewohner wohl nicht.
Ich hoffe, dass ihr mir vielleicht einen Tipp geben könnt, da mein TA auch ratlos ist.

Danke für eure Mühe!:)
 
Werbung:
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
Achso, er ist übrigens Wohnungskater und hat überall am Körper mal kleine Krusten.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

puh da hast du ja ein Überraschungsmaunz bekommen.

Wenn er sehr stark verwurmt ist, kann es sein, dass er nochmal eien Wurmkur braucht....da am besten mal ein Kotprofil machen lassen.

Kleien krusten könnten Milbe, Flöhe, aber auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit bedeuten.

ich würde erstmal bei gekochtem Huhn bleiben und wenn sich trotz Kotprofil und negativen Parasitenscreening keine Besserung zeigt auf pures Pferdefleisch umsatteln. ( gibt es auch in Dose)
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Hallo,

das hört sich ja alles leider gar nicht gut an.

Was wurde denn für ein Blutbild gemacht? Frag mal bitte explizit nach einem geriatrischen Profil. Ich denke, dass ist in diesem Fall angebracht.

Wenn du Ergebnisse hast von dem Blutbild, was schon gemacht wurde, kannst du die auch hier einstellen.

Dann sammel Kotproben 3 Tage und lass die auf Parasiten und Giardien untersuchen.

Hm, mehr fällt mir im Moment auch grad nicht ein, aber vielleicht melden sich noch andere User.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Welche Medikamente hat er bekommen? Bitte auch an eine zusätzliche Infektion aus dem Katzenschnupfen-Komplex denken. Kannst du mal ein Foto von den Augen einstellen? Wenn ein Kotprofil veranlasst wird, würde ich ein großes Kotprofil in Auftrag geben. Welches Nassfutter hast du verfüttert?
 
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
Danke, dass ihr so schnell antwortet! :)
Also vom Kotprofil hatte mein TA noch gar nicht gesprochen, das werde ich jetzt aber auf jeden fall in Auftrag geben. Muss man den Kot bestimmt lagern?
Ich hab ihm erstmal von Atticat aus dem Netto was geholt... wollte erstmal gucken, ob er überhaupt frisst, da mir ja gesagt wurde, das würde er nicht/kaum. Das hat er auch gut vertragen. Als er am 3.11. dann Trockenfutter von Whiskas bekam, das er auch fraß, fing der Durchfall Nachts an, obwohl er auch nicht viel fraß. Deshalb dachte ich erst, er würde das nicht vertragen, aber die TA denken, es sei was anderes.
Vom TA hat er Prescription bekommen, aber eben nur drei Tage, von mir bekommt er seit Sonntag nur Hähnchenbrust.
Welche Medikamente er genau bekommen hat, weiß ich leider nicht...
Ich werde morgen mal alles nachfragen und mir das Blutbild geben lassen und hier hochladen.

Das Foto von den Augen habe ich jetzt gerade gemacht.
 

Anhänge

  • 20151111_135655.jpg
    20151111_135655.jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 110
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Da die Augen auch Sekret ansondern, vermute ich, dass es sich um eine zusätzliche Infektion aus dem KS-Komplex handelt. Sprich mit dem TA über ein lokales AB (z.B. Oxytetracyclin Augensalbe oder Gent-Opthal) und ein lokales Virostatikum (z.B. Acic-Ophtal). Letzteres deckt ein mögliche Herpesinfektion ab. Lies dich nach Möglichkeit hier ein: http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html.

Abstriche auf alle Katzenschnupfenerreger können zur Sicherheit zwar gemacht werde, aber i.d.R. bringen diese keine neuen Erkenntnisse und mit den erwähnten Präparaten sind ohnehin die gängigsten Erreger abgedeckt. Auch L-lysin wäre hilfreich. Im Falle von Herpes wird das Virenwachstum damit ausgebremst. Sollte Herpes nicht beteiligt sein, schadet es auch nicht.

Niest er Sekret aus? Das Trockenfutter verfütterst du aber jetzt nicht mehr, oder? Bzgl. der kleinen Krusten: Flohbefall wurde ausgeschlossen?

Bitte bring in Erfahrung, welche Medikamente er bekommen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.548
Gibt es jemanden in deinem Umfeld der sich etwas mit Katzen auskennt und dir zur Seite stehen kann?
Versteh mich bitte nicht falsch,aber ich habe den Eindruck das man dich in der TK bzw.beim Tierarzt nicht ernst nimmt.
Und so wie dein Kater aussieht braucht er ganz dringend hilfe.
Wenn du schreiben magst wo du herkommst könnte dir vieleicht sogar jemand aus dem Forum helfen.

Ist jetzt nur mal so ein Gedanke.
 
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
Da die Augen auch Sekret ansondern, vermute ich, dass es sich um eine zusätzliche Infektion aus dem KS-Komplex handelt. Sprich mit dem TA über ein lokales AB (z.B. Oxytetracyclin Augensalbe oder Gent-Opthal) und ein lokales Virostatikum (z.B. Acic-Ophtal). Letzteres deckt ein mögliche Herpesinfektion ab.

Abstriche auf alle Katzenschnupfenerreger können zur Sicherhgeit zwar gemacht werde, aber i.d.R. bringen diese keine neuen Erkenntnisse und mit den erwähnten Präparaten sind ohnehin die gängigsten Erreger abgedeckt. Auch L-lysin wäre hilfreich. Im Falle von Herpes wird das Virenwachstum damit ausgebremst. Sollte Herpes nicht beteiligt sein, schadet es auch nicht.

Niest er Sekret aus? Das Trockenfutter verfütterst du aber jetzt nicht mehr, oder?

Bitte bring in Erfahrung, welche Medikamente er bekommen hat.

ok, dann werde ich auch noch nach KS fragen.
Nee, der niest nichts sichtbares aus. Hatte erst schon überlegt, ob es an der trockenen Heizungsluft liegt, aber daran liegt es nicht.
Das Trockenfutter hat er Dienstag das erste und letzte mal bekommen.
Ich frage mich nur, woher er das haben könnte... Zumal er geimpft ist und sein Mitbewohner im Tierheim topfit war. Ich werde dort noch einmal anrufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Auch geimpfte Tiere können an Katzenschnupfen erkranken. Der Verlauf ist dann in der Regel aber milder.

Hat sich der DF durch das Verfüttern von Hähnchenbrust verbessert? Kannst du mal die Zusammensetzung von dem Attica-Futter einstellen?
 
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
  • #11
Auch geimpfte Tiere können an Katzenschnupfen erkranken. Der Verlauf ist dann in der Regel aber milder.

Hat sich der DF durch das Verfüttern von Hähnchenbrust verbessert? Kannst du mal die Zusammensetzung von dem Attica-Futter einstellen?


Von Katzenschnupfen hört man so oft, komisch eigentlich, dass zwei verschiedene Tierärzte nicht darauf getestet haben :confused:

Da fällt mir ein, er hat Dienstag auch noch etwas von so einer Anti hairball Paste probiert, hat ihm aber nicht geschmeckt
 

Anhänge

  • 20151111_151251.jpg
    20151111_151251.jpg
    95,5 KB · Aufrufe: 29
  • 20151111_151400.jpg
    20151111_151400.jpg
    100,7 KB · Aufrufe: 24
  • 20151111_151259.jpg
    20151111_151259.jpg
    103 KB · Aufrufe: 15
  • 20151111_151305.jpg
    20151111_151305.jpg
    100,3 KB · Aufrufe: 13
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #12
Ohje der arme. Hoffentlich gehts ihm bald wieder besser. Ich würde auch nochmal Rücksprache mit dem Tierheim machen über Untersuchungen die da schon gemacht wurden und fragen wie lange er schon da war etc.

Mit dem Futter kannst du dich hier in Ruhe im Futterbereich einlesen. Aber egal was du jetzt fütterst, hauptsache er frisst es. Für Durchfall haben wir nun immer spezielles DF Futter zuhause und auch immer Huhn eingefroren. Huhn Kochen bis es weiß wird die Flüssigkeit auffangen und zusätzlich anbieten. Unser Kater liebt diese Mischung unsere Katze hasst es. Daher das spezielle Futter was wir Online bestellt haben.

Drück die Daumen. Gute Besserung
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #13
Ein Tip.

Fütter nicht so viel durcheinander am Anfang. Erstmal ist es nun wichtig, dass der Durchfall weg geht.
Dannach such dir 1 Sorte aus die gut verträglich ist (verbessert mich) Ein Mono Futter. Also nur Huhn oder nur Pute etc. Danach wenne r das gut verträgt kannst du langsam anfangen eine weitere Sorte anzubieten.

Viele im Forum empfehlen mehr wie 5 verschiedene Marken zu füttern. Aus dem Grund weil es Katzen gibt die gern mal Ihr essen verweigern oder vielleicht stellt ein Hersteller mal was um. Da Katzen sehr empfindlich sind kanns dir passieren dass der Napf voll stehn bleibt. Auch wegen dem Nährstoffgehalt lohnt es sich verschiedene Marken zu füttern.

Wir haben unsere Fellinger seit Januar und haben Marke 7 letzten Monat mit aufgenommen.

LG
 
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
  • #14
Danke für eure Hilfe :zufrieden:
ich werde, wenn er keinen Durchfall mehr hat, sowieso erstmal nur noch eine Sorte verfüttern LIZ.
Ich möchte nur endlich wissen, was es ist und woher das kommt. Das Tierheim hat heute natürlich nicht geöffnet :rolleyes:
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #15
Durchfall hat viele Auslöser. Kann von Stress bis eine Krankheit wirklich alles sein.

Unser letzter Durchfall auslöser war die Renovierung des Flurs.
Sammel 3 Tage Kot und lass ein großes Profil machen und ein großes Blutbild.
Ganz wichtig ist wirklich Schonkost zu füttern.

Halt uns auf dem laufenden!
 
C

Chrissyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2013
Beiträge
143
  • #16
Ohje der arme. Hoffentlich gehts ihm bald wieder besser. Ich würde auch nochmal Rücksprache mit dem Tierheim machen über Untersuchungen die da schon gemacht wurden und fragen wie lange er schon da war etc.

Mit dem Futter kannst du dich hier in Ruhe im Futterbereich einlesen. Aber egal was du jetzt fütterst, hauptsache er frisst es. Für Durchfall haben wir nun immer spezielles DF Futter zuhause und auch immer Huhn eingefroren. Huhn Kochen bis es weiß wird die Flüssigkeit auffangen und zusätzlich anbieten. Unser Kater liebt diese Mischung unsere Katze hasst es. Daher das spezielle Futter was wir Online bestellt haben.

Drück die Daumen. Gute Besserung

Ein Gläschen pure Karotte(Babyabteilung) kaufen und ein oder zwei Teelöffel unter das Hühnerfleisch(gekochte Hühnerbrust ohne Haut) mischen.Unser Kater liebt es.
 
C

Chrissyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2013
Beiträge
143
  • #17
Danke für eure Hilfe :zufrieden:
ich werde, wenn er keinen Durchfall mehr hat, sowieso erstmal nur noch eine Sorte verfüttern LIZ.
Ich möchte nur endlich wissen, was es ist und woher das kommt. Das Tierheim hat heute natürlich nicht geöffnet :rolleyes:

Die gekochte Hühnerbrust, mit Karotte(Hipp reine Früh Karotte)
und etwas Kochbrühe
hat bei unserem Kater den übel riechenden Durchfall gestoppt.
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #18
oh das ist eine wunderbare idee;) danke
 
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
  • #19
Mein Katerchen frisst das alles leider nicht :rolleyes: Kein Reis, gestampfte Kartoffeln, Karotten, Hipp Karottenbrei, - einfach nichts davon. Er mag auch nicht das Wasser, in dem das gekocht wurd. Apropos, ich hab mal im Internet gelesen, dass man durchaus Kamillentee anbieten kann, stimmt das?
 
A

aadnil

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2015
Beiträge
68
  • #20
Hiiilfe!!!
Jetzt ist er heute Nacht unsauber geworden!
Ich wurde vom gescharre nach der Klatzenklo benutzung wach, danach hörte ich, wie er an der Badtür kratzte, bin aufgesprungen und er ist auch sofort weggerannt. Dann werde ich wach, weil ich höre wie er dDurchfall hat, aber nicht scharrt, ich aufgesprungen und sehe, dass er neben das Katzenklo gemacht hat. Er lief in die Küche und ich hinterher, weil ich gucken wollte ob er wieder was hat (gestern Abend war er nämlich wieder der Alte, nur mit Triefaugen und Durchfall) dann macht setzt der auf einmal Kot neben der Mikrowelle ab. Ich habe den dann genommen und aufs Klo getrangen, danach ging er auch wieder drauf.
Dann sehe ich heute morgen, dass er auf seine Fressstelle uriniert hat! mitten auf die Näpfe! Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll. Langsam glaube ich, der wurde abgegeben, weil seine Krankheit bereits im Kopf angekommen ist und er vielleicht verwirrt ist oder so....
Das Klo und der Platz sind unverändert, genauso wie das Streu. Abends hatte ich es auch noch sauber gemacht.

Ich bin mit der Situatuion gerade total überfordert....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
16
Aufrufe
8K
T
S
Antworten
3
Aufrufe
4K
alisea
A
Antworten
5
Aufrufe
1K
A
S
Antworten
52
Aufrufe
6K
anjaII
I
Antworten
4
Aufrufe
27K
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben