Hören die Nachbarn sie spielen?

O

oluschka

Benutzer
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
35
Ort
Paderborn
Hi, ich hab mal eine Frage! Seit kurzem habe ich mir eine zweite Katze angeschafft und jetzt laufen die beiden nachts durch die ganze Wohnung und spielen miteinander :) Naja, uns persönlich stört es nicht. Es ist ziemlich laut aber wenn wir eingeschlafen sind, merken wir nichts davon. Ich frage mich nur ob unsere Nachbarn unter uns die Katzen hören??? Wir haben einen Fliesenboden und ich finde schon dass es laut ist...aber die Nachbarn haben sich bis jetzt nicht beschwert (zum Glück :) )...In unseren letzten Wohnung hatten wir eine Familie mit einem Hund über uns wohnen. Und den Hund haben wir nur gehört wenn er mal gebellt hat...Aber Hunde laufen aber auch nicht durch die ganze Wohnung....Naja, hat jemand Erfahrung damit?
 
Werbung:
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Ich frage mich nur ob unsere Nachbarn unter uns die Katzen hören???

Frag' sie doch einfach. Oder warte, bis sie sich von allein beschweren - man muss ja keine schlafenden Riesen wecken. (Geht das Sprichwort überhaupt so?)

Ich glaube schon, dass man tobende Katzen im Stockwerk drunter hören kann. Hängt sicher auch vom Gebäude und vom Bodenbelag ab.
Wir hatten mal eine Tante über uns, die lief immer mit Absätzen durch die Wohnung - das hat man sehr, sehr laut gehört.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Frag doch Deine Nachbarn einfach? :)
Liebe Grüße
 
L

lalue

Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2011
Beiträge
38
naja, aber was macht man dann wenn man frägt und dann kommt als antwort "ja, wir hören sie und es stört uns" was sagt man dann da? "ach ja, blöd. naja, wollt nur mal fragen. tschüß" ich mein, man kann sie doch nicht vom spielen abhalten.
und dann würd ich mich als nachbar noch mehr ärgern.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
naja, aber was macht man dann wenn man frägt und dann kommt als antwort "ja, wir hören sie und es stört uns" was sagt man dann da? "ach ja, blöd. naja, wollt nur mal fragen. tschüß" ich mein, man kann sie doch nicht vom spielen abhalten.
und dann würd ich mich als nachbar noch mehr ärgern.

Wenn Du richtig fragst, kommt die Antwort, die Du hören willst. ;) Unsere Wohnungen sind nicht besonders hellhörig. Ich bin trotzdem zu dem Ehepaar unter uns gegangen ( nach Leos Einzug), hab ihnen einen Blumenstrauß gebracht und mich schon mal vorab für eine eventuelle Lärmbelästigung entschuldigt. Wenn ich den Leuten im Treppenhaus begegne, fragen sie immer wie es den Tieren geht und versichern mir, dass sie überhaupt keinen Lärm hören.
 
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
also, meine mutti die wohnt schräg über uns und hat zwei kleine katzen, ich kann die in meinem schlafzimmer hören, wenn sie oben im flur rum toben. nur hier bei uns hört man eh alles.

wenn ich nach hause komme, hört pinky mein auto immer und lauert dann schon immer an der tür, ich bin noch nicht mal richtig zur haustür rein, da hör ich sie schon miauen.

aber bei uns regt sich keiner auf. die sind hier alle sehr tierlieb.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ich persönlich finde es eine sehr nette Geste nachzufragen - gleich am Anfang und nicht erst, wenn sich etwas anstaut. Denn falls sie etwas hören kann man das zusammen noch besprechen ohne dass eine Partei bereits sehr verärgert ist. Für mich zeugt so etwas lediglich von gegenseitigem Interesse und Kommunikation :)
Liebe Grüße
 
O

oluschka

Benutzer
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
35
Ort
Paderborn
Danke für sehr viele Antworten :) Wir wohnen im DG, deswegen ist es für mich schwer einzuschätzen wie "dünn" die Wände sind , wir können ja niemanden hören :D .... Naja, unsere Wohnung erstreckt sich über zwei unter uns. Eine der Nachbarin ist sehr nett, die andere nicht nett :D ... sie hat uns schon mal einen Zettel in den Briefkasten reingeschmießen wir sollen uns doch bitte an die Hausregeln halten und nicht so laut sein... Obwohl nur eine Tür wegen dem Durchzug zu laut zugegangen ist :D :D :D
Okay, ich könnte ja die "nette" Nachbarin mal fragen wie es von der Lautstärke ist. Die andere möchte ich nicht wirklich drauf ansprechen :D :D :D. Wenn sie sich beschwert könnte ich ja eine Tür die die Wohnungen unter mir trennt zu machen. Aber das möchte ich meinen Katzen nicht antun. Zwar hätten sie trotzdem 3 Zimmer zur Verfügung, mag ich sie nicht einsperren. Der Vermieter hat mir ja Katzenhaltung erlaubt und das schließt ein, dass die Tiere manchmal zu hören sind :)
 
O

oluschka

Benutzer
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
35
Ort
Paderborn
@ lalue
guter Argument !!! :D
 
S

Samtpfote ♥

Gast
  • #10
Unsere beiden rennen nachts auch oft und lange durch die Wohnung und ich höre es auch sehr deutlich und bin der Meinung, dass es echt laut ist. Okay uns stört es nicht, im Gegenteil ich freu mich wenn sie spielen. Wir haben auch Fliesenboden. Meine Eltern wohnen im Stockwerk unter uns und ich habe sie mal gefragt, weil meine Mutter auch einen sehr leichten Schlaf hat. Sie sagte, manchmal hört sie die beiden, aber nur sehr leise. Es würde sie nicht stören und hätte sie auch noch nicht aus dem Schlaf gerissen. Nur das Herunterwerfen und Zerbrechen eines Blumentopfs vorletzte Nacht hat sie aus dem Schlaf gerissen :D. Verständlich. Denn DAS war echt laut und unüberhörbar :D.
 
O

oluschka

Benutzer
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
35
Ort
Paderborn
  • #11
@Sleeping-Beauty : :D :D :D Zum Glück wurde bei uns noch nichts umgeschmießen!!! Was nicht ist, kann ja noch werden!!! In der alten Wohnung hatte Kita mal den Pfannendeckel rungergschubst. Da er aus Sicherheitsglas war zersplitterte er in 1000 Einzelteile :D Da fand ich es nicht besonders lustig!!!
 
Werbung:
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2011
Beiträge
261
  • #12
Hi,
wir wohnen auch im DG,hab mal vor langer Zeit unsere Nachbarin gefragt,ob sie Sarah und Felix hört,wenn sie sich spielerisch jagen,sie sagte ´´nein´´,was aber auch daran liegen kann,das die Nachbarin zum Glück sehr tierlieb ist:smile:
 
O

oluschka

Benutzer
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
35
Ort
Paderborn
  • #13
Unsere Nachbarn sind leider nicht besonders tierlieb...zumindest nicht alle! Wobei ich kein Verständnis dafür aufbringen kann! Denn wir haben reine Hauskatzen und dadurch können sie den Nachbarn nichts "tun" ... Kein Garten vollkacken oder sonstiges. Aber zum Glück ist unser Vermieten da anders gestrickt :)
 
ClaudiaB1971

ClaudiaB1971

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2011
Beiträge
261
  • #14
Hi,
ja,wir haben hier echt Glück,ausser uns wohnen noch fünf andere Parteien im Haus,und alle sind tierlieb:yeah:
Z.B.wenn ich mit einem der Cats zum TA muss,und sie im Transportkorb einen kleinen Aufstand proben und die Nachbarn das im hausflur hören,wird direkt nachgefragt was die Mietze hat....
 
C

Catma

Gast
  • #15
Also ich bin mir sicher, dass hier die Nachbarn die Katzen hören :oops: Spätestens dann, wenn sie im ganz normalem Katzenwahn ihre 5 Minuten haben und da Fliesen bzw Laminat etc glatte Böden sind.
Aber wenn es nette Leute sind, sagen sie nichts. :)

Ich hatte hier im Haus auch mal ganz speziell die Nachbarn direkt unter mir gefragt und beide meinten verräterisch schnell "neinnein, da hört man nix" ;) Also es klang so wie "nett dass sie fragen, es ist schon in Ordnung so wie es ist" :zufrieden:
Hier wird manchmal richtig laut herumgerumpelt. Wenn sie vom Schrank herunterhüpfen (da ist nur 1 "Zwischenregal" und es poltert ganz schön...) oder wenn sie beim Spielen die Kratzwand hoch und runter pesen - ich achte aber wirklich darauf, dass nachts Ruhe herrscht! Also spätestens (!) nach 22 Uhr hört hier niemand mehr etwas - zumindest kein längeres Herumtoben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #16
Hmm ich habe den Nachbarn unter mir auch gefragt wegen der Tiere - als Antwort bekam ich nur ein fauchendes Brummen. Leider verstehe ich die Sprache der Zentralheizung nicht :muhaha: :)

Ansonsten sind meine 8 Welli definitiv lauter als die Fellnasen und die Pipser leben schon seit fast 13 Jahren hier.
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
  • #17
ich achte aber wirklich darauf, dass nachts Ruhe herrscht! Also spätestens (!) nach 22 Uhr hört hier niemand mehr etwas - zumindest kein längeres Herumtoben...

Das hat bei mir noch nie funktioniert. Hier wird gerade nachts herumgetobt und jeglicher Versuch, sie davon abzuhalten, hat bisher ins Gegenteil umgeschlagen. Das hat sie immer nur noch aufgedrehter gemacht. ;)

Ich habe mir jedenfalls die ersten paar Wochen, die sie hier waren, echt voll die Sorgen wegen der Nachbarn gemacht, weil ich es schon laut fand und meinte, man würde es im Haus total hören.

Aber bisher, nach fast sechs Monaten, hat sich noch keiner beschwert. Im Gegenteil, es sind alle immer sehr freundlich.

Und ja, ich habe nicht wegen potenziellem Lärm gefragt, nach längerer Überlegung wollte ich keine schlafenden Hunde wecken, ;) dann fangen die Leute vielleicht noch an, auf eventuelle Geräusche zu achten (obwohl fragen natürlich auch nett ist, ist ja ne persönliche Entscheidung).

Mir ist in den vergangenen 6 Monaten auch aufgefallen, dass man zwar manchmal Sachen im Haus hört (wie z.B. auch das Bellen von Hunden, die irgendwo im Haus wohnen), aber es erstens nicht unbedingt stört, und man zweitens auch manchmal nicht hört, wo es genau herkommt. z.B. klingt das obendrüber gern mal wie nebenan. usw.

Lange Rede, kurzer Sinn, an die TE: Mach dir nicht zu viele Sorgen. :oops:
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #18
Ich bin da immer froh über meine vorsichtige Entscheidung vor 12 Jahren ins Erdgeschoss/Hochparterre zu ziehen .Da hatte ich noch keine Tiere habe aber eher ans Alter gedacht.Unter mir ist nur der Keller .Heute habe ich 2 Stubentiger seit 5 und fast 2 Jahren und einen Hund der ist 11 geworden.Und zur Zeit eine Pflegekatze .
 
Zuletzt bearbeitet:
Rabauki

Rabauki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
181
  • #19
Wenn dein Vermieter dir erlaubt hat, die Katzen zu halten, ist es zwar freundlich von dir, dass du dir Gedanken machst, aber im Grunde genommen ist es doch eigentlich auch egal, oder? Erlaubt ist erlaubt, oder?:D
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
9K
Antworten
9
Aufrufe
3K
Emmaline
Antworten
3
Aufrufe
3K
Samtbällchen
Antworten
30
Aufrufe
5K
Antworten
10
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben