Hochwertiges leistbares Nassfutter ...

M

MuziMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2016
Beiträge
176
Ich suche einige Nassfuttersorten, die nicht all zu teuer sind und dennoch gut für die Katze, naja und schmecken sollen sie auch, aber das muss man dann eh ausprobieren...

...ich hab hier gelesen, man solle auch Nassfutter abwechseln von der Sorte her, richtig?

...wieso ist eigentlich Trockenfutter so schlecht? Das wusste ich bisher nicht und wir haben unseren Katzen immer Trockenfutter zum Nassfutter gegeben...wir haben Vetconcept Futter gegeben, hochwertig und der Kater liebte es...

Wir haben in den letzten Jahren hochwertiges Futter gefüttert, als unsere Katzen noch klein waren, allerdings nur Schrottfutter wie Kitekat. Damals hatte ich noch keinen Plan, aber sollten wir wieder Miezen bekommen, will ich von Anfang an hochwertiges Futter geben.
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Was bedeutet denn für dich leistbar?

Trofu ist für Katzen schon deshalb schlecht weil sie ein viel geringeres Durstgefühl als Hunde haben ( Wüstentiere). Deshalb belastet Trockenfutter ihre Nieren und Harnwege viel mehr.
Außerdem sind die meisten Trockefuttermarken eher für Hühner als für Katzen zu gebrauchen.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.252
Alter
37
Ort
Jena
Abwechslung nicht nur bei den Sorten, sondern auch bei den Marken :) Mindestens 3, 4, 5 Marken einführen, wenn sie das mitmachen.

Welcher Kilopreis ist für Dich leistbar bzw. welche Dosengröße fressen deine Katzen? Denn je größer die Dose, desto günstiger das Futter pro kg ;)
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

kommt auch noch darauf an, was du unter "hochwertig" verstehst, denn das sollte man sich wohl selbst definieren.

Immerhin wird ständig etwas als "hochwertig" bezeichnet... ob es das dann auch wirklich ist, hängt vor allem davon ab, welche Ansprüche man selbst an ein Futter stellt.

Daher wäre mein Tipp: Vor allem seeeeeehr viel lesen und sich schlau machen bevor die neuen Katzen einziehen.
 
P

Primula

Forenprofi
Mitarbeiter
Mitglied seit
9. September 2012
Beiträge
6.447
Am hochwertigsten - und auch preiswert - ist barfen. Hier gibt es eine Extra-Ecke dafür und auch gute Ratgeber.
 
M

MuziMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2016
Beiträge
176
genau, ich mag mich gut informieren, bevor neue miezen kommen....

barfen ist nicht meine erste wahl, das hat aber andere gründe

leistbar, also wir hatte almo nature und vet concept futter, diese preisklasse ist ok...
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.252
Alter
37
Ort
Jena
Almo Nature kenn ich nur als Ergänzungsfutter und das hat einen Kilopreis von 8-9 € (ausgehend von den 140g Döschen), also ich glaub, dann kannst Du Dir (alles) vieles leisten :D;)

Schau Dich doch mal bei Sandras Tieroase um, da gibts viel gutes Futter.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.630
Alter
53
Ort
Saarland
Mein Favorit beim Preis Leistungsverhältnis ist Macs
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

wie gesagt: Überleg erstmal, was für dich hochwertig ist, d.h. welche Ansprüche du an ein Futter stellst, und vor allem warum.

Mir hat es in den Anfängen sehr geholfen, hier viele vieeeeele Threads zu lesen und zu lernen, worauf man bei Futter achten sollte, z.B. auch wie man eine Deklaration richtig liest und versteht.

Denn ich finde es tausendmal besser, wenn man selbst eine Dose in die Hand nehmen und sagen kann "Ja, das ist für mich (in)akzeptabel, WEIL...." statt sich nur auf Empfehlungen zu verlassen.

Für manchen ist ein Futter vielleicht schon "hochwertig" wenn kein Zucker enthalten ist. Oder kein Zucker und kein Getreide, wie es immer so schön heißt. Oder wenn möglichst viel Muskelfleisch drin ist. Oder wenn die Zutaten besonders gut aufgeschlüsselt sind. Oder wenn die Rohasche unter 2% liegt. Oder wenn der Jod-Anteil XY beträgt. etc etc etc.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.496
Ort
Vorarlberg
  • #10
So, Mal eine persönliche Meinung, weil Beispiele manchmal einfach besser helfen.;)

Für mich ist die untere Grenze bei der Futterqualität, dass kein Zucker drin ist und möglichst wenig pflanzliches (Kartoffeln oder Reis z.B. sind kein Getreide, aber auch nicht besser für Katzen).

Bei diesem Standards ist z.B. folgendes für mich okay:
Leonardo
Catz fine Food
Macs
Real Nature Wilderness
Feringa
Granata Pet
...


Ich hoffe, diese kleine Auflistung bietet Dir einen hilfreichen Ausgangspunkt zum recherchieren.:)
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.496
Ort
Vorarlberg
  • #11
Ach so:

Trockenfutter hat zwei Hauptprobleme:
1. Es enthält so gut wie keine Flüssigkeit.
2. Jedes Trockenfutter muss einem erheblichen Anteil pflanzlicher Stoffe beinhalten, damit es seine Konsistenz behält.

Dadurch ist es für viele Erkrankungen der Harnwege und der Nieren verantwortlich. (Stichworte CNI und Struvit, falls Du Recherchieren willst, was passieren kann) Außerdem werden Katzen davon gerne fett.
 
Werbung:
M

MuziMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2016
Beiträge
176
  • #12
Danke euch, vor allem auch für die Beispiele. Das hilft mir sehr.

Gutes Futter hat für mich keinen Zucker und keine lange Liste mit Zutaten.
Dazu auch so wenig wie möglich Kohlenhydrate, oder keine.
Mit Rohasche und jod kannte ich mich bisher nicht aus.

Wir mussten damals Almo Nature füttern, weil unsere Mieze plötzlich Futter nicht mehr vertragen hat. Leider hatte sie irgendeine schlimme darmerkrankung und kein tierarzt konnte mehr helfen. Daher ist es mir umso wichtiger, gutes futter von anfang an zu geben....
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.252
Alter
37
Ort
Jena
  • #13
Ich bin ja bei hochwertigem Futter echt nicht geizig, aber 99 cent pro 100 g fällt mir mich eher nicht unter "leistbar" :eek:
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
4.951
Alter
45
  • #14
Ich finde das mit dem "teuer" ist immer so eben Sache.

Ich fütter "MACs", "Feringa" und was zur Zeit am liebsten gefressen wird "Wild Freedom".

Der Preis (Wild Freedom) mag da im etwas höheren Bereich liegen, aber meine beiden Kater fressen da auch weniger von, weil es durch den hohen Fleischanteil scheinbar gut sättigt.

Ich hatte mal günstiges Futter ausprobiert, aber da musste ich mehr füttern, so dass dieses am Ende viel teurer war.
 
Z

Zwergenland

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2017
Beiträge
73
Ort
Südl. Scheswig-Holstein
  • #15
Das stimmt in der Tat.
Ich habe hier auch Dosen Granatapet Symphonie (99ent/100g) und damit nicht grad günstig. Aber sie fessen davon weniger als von MACs, etc. Der Fleischanteil ist dort auch höher.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass eine Pauschalaussage nicht leicht zu treffen ist.
Wenn von einem teureren Futter weniger benötigt wird, kann es unterm Strich genauso oder sogar günstiger sein.
 
pingu04

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2018
Beiträge
382
Ort
Bodensee
  • #16
Sandras Tieroase kann ich auch empfehlen. Wir kaufen dort (bislang) Mjamjam und TastyCat.

Da unsere Kleinen Trockenfutter von der Pflegestelle gewohnt waren, haben wir das erst einmal weiter gefüttert, als sie hier eingezogen sind. Als sie sich dann eine Weile eingewöhnt hatten, haben wir angefangen, sie an Nassfutter zu gewöhnen.
 
M

MuziMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2016
Beiträge
176
  • #17
Danke euch, haben mal Macs bestellt, Almo Nature haben wir noch zu Hause.

Sagt mal Gourmet ist dann eher unter "schlechtes Futter" zu zählen oder? Das fraß unser lieber verstorbener Kater am Schluss gerne....

Was ich gelernt habe, seidem ich hier bin ist, dass Trockenfutter schlecht ist, also das wusste ich echt nicht. Unseren beiden Miezen bekamen das täglich.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #18
Gourmet ist überteuerter Schrott......Quasi Mc Donalds zum 5 Sterne Preis...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #19
Gourmet ist von der Zusammensetzung her sehr schwammig und oft ist Getreide und Zucker drin - würde ich nicht kaufen, auch wenn die Sorten immer ganz tollte Namen bekommen. ;)
Almo Nature ist weit überwiegend nur Ergänzungsfuttermittel, bitte hier nochmal gucken, was genau du da verfütterst und dann wirklich nur als absolute Ausnahme.

Du kannst bei nicht ernährungssensiblen Katzen ruhig viele verschiedene Marken verfüttern, sie sollten sich nur immer ungefähr auf einem Niveau befinden.
Die Preise kann ich nicht genau sagen, ich zahle relativ viel, da ich immer nur 200g Dosen kaufe, wenn die Katzen aber die 400er fressen, spart man da eine ganze Menge.
Je mehr Marken und Sorten man füttert, desto besser kann man auch auf Angebote eingehen.
 
M

MuziMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2016
Beiträge
176
  • #20
Danke dir!

Almo Nature haben wir deswegen, weil unsere verstorbene Katze Muzi nichts mehr vertragen hat, Dauerdurchfall usw... . Da ging eine Zeit lang das Almo Nature. Wir haben auch viel Vet Concept gefüttert, aber auch viel Trochenfutter von dieser Marke, Max bekam das Leberfutter, da er Epilepsie hatte (ganz schlimme Rennanfälle usw.), diese legten sich aber, als unsere andere Katze starb (Stress), danach hatte er keinen Anfall mehr (Gott sei Dank, wir waren kurz vorm Phenobabital)

Die großen 400g Dosen sind deutlich billiger, nur unsere beiden Kater mochten es damals am liebsten frisch und umso abgestandener im Kühlschrank, umso blöder. Auch kommt dazu, dass man dann immer bedenken muss, es nicht eiskalt aus dem Kühlschrank zu geben, nehme an das macht ihr auch oder?

Füttert ihr 2x am Tag oder so viel die Katzen wollen?
Vermute unsere werden sehr hungrig aus dem Tierheim kommen....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
5K
LukeLeia
L
cowgirl84
Antworten
38
Aufrufe
14K
Marc_03
M
A
Antworten
13
Aufrufe
9K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
A
Antworten
31
Aufrufe
12K
little-cat
L
L
Antworten
17
Aufrufe
6K
Schnufff
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben