Hochsaison für Zecken?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Ihr,

mir fällt erneut auf (letztes Jahr war es genauso), dass die Zeckenplage zwischen März und Mai am heftigsten ist. Seit dem letzten Monat werden deutlich weniger Zecken angeschleppt...

Ist das bei Euch ähnlich? Hängen alle Zecken ab dem Sommer pappsatt in der Gegend herum und werden erst ein Jahr später wieder blutrünstig (angeblich können die ja, einmal vollgesaugt, solange überdauern?).

Nicht weltbewegend, würde mich aber mal interessieren.

LG Silvia
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Neeee Silvia, ich alleine hatte in den letzten 2 Wochen mindestens 15 Stück :confused:. Naja, wer im bauchhohen Gras steht, um leckere Kirschen zu naschen, der muss damit rechnen. Hier bin zur Zeit ich es, die die meisten Zecken reinschleppt :D. Moritz hatte tatsächlich weniger. Aber ich hoffe, dass du Recht behälst und die Plage langsam abnimmt.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
ich kann das auch nicht feststellen. Unser Zeckenmann Bruno hat keine einzige mehr, bekommt ja auch eine Arneimittel-Nosode dagegen, aber mich und Manjula fragt ja keiner danach. Ich habe mich heute abend verbotenerweise ins Gras gesetzt und hatte danach eine winzig kleine Nymphe in der Kniekehle. Erstaunlich, was so ein winzig kleines Ding anstellen kann. Setzt euch nie mehr ins Gras, kann ich da nur sagen, ist das nicht schrecklich?:eek:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Neeee Silvia, ich alleine hatte in den letzten 2 Wochen mindestens 15 Stück :confused:. Naja, wer im bauchhohen Gras steht, um leckere Kirschen zu naschen, der muss damit rechnen. Hier bin zur Zeit ich es, die die meisten Zecken reinschleppt :D. Moritz hatte tatsächlich weniger. Aber ich hoffe, dass du Recht behälst und die Plage langsam abnimmt.

Kai, Du läufst diesbezüglich wohl außer Konkurrenz;). Ich hatte vor vier Wochen die letzte Zecke am Arm hängen, einen Tag später hing Hexe die zweite Zecke ihres Lebens am Popöchen. Zu genau der gleichen Zeit wie im letzten Jahr...Merlin ist seit Wochen zeckenfrei, Mephisto auch....und ich robbe hier täglch durch den Dschungel.

Was machst Du denn dann, Kai? Du wirst ja wohl nicht jedes Mal zum Arzt rennen und Dir Antibiotika einwerfen? Rausrupfen und ansonsten ignorieren?

@Maren, was ist den eine Nymphe? Klingt ja erst einmal ganz nett:D

Schade, ich dachte, ich könnte die Zeckengefahr-Saison innerlich ein wenig eingrenzen.

LG Silvia
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Was machst Du denn dann, Kai? Du wirst ja wohl nicht jedes Mal zum Arzt rennen und Dir Antibiotika einwerfen? Rausrupfen und ansonsten ignorieren?

Ja, genau wie du beschreibst. Wenn sich nicht wieder ein fieser Ring bildet (den hatte ich nach ungezählten Zecken im Mai zum allerersten Mal), gehe ich nicht zum Arzt. Im Herbst, zum Ende der Zeckensaison lasse ich mir vorsorglich wieder Blut abnehmen um sicherzugehen, dass ich auch 2008 keine Borrelien abbekommen habe.

@Maren, was ist den eine Nymphe? Klingt ja erst einmal ganz nett:D

Bin zwar nicht Maren, aber trotzdem... Davon hatte ich auch einige am Bein. Das sind die frischgeschlüpften, durchsichtigen Minizecken, die man nur sieht, wenn man wirklich jeden Zentimeter seiner Haut ganz genau untersucht. Die konnte ich leider nicht entfernen, da sie so winzig und weich sind, dass sie beim Ansetzen der Zeckenzange sofort zerdrückt werden. Ich habe es bei einer versucht und wahrscheinlich den Kopf abgerissen. Das war nicht mal unter der Lupe erkennbar. Die restlichen habe ich dann dringelassen und am nächsten Tag, als ich dachte, jetzt sind sie groß genug, waren sie einfach weg :confused:. Aber von denen geht keine Gefahr aus, da sie Ersttäter sind.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Wir haben hier ja wenig Möglichkeiten, an Zecken zu kommen, nur hinterm Grab meiner Großeltern sind die Büsche und Farne sehr dicht; wenn wirs saubermachen, müssen wir da durch.

Also hab ich letzte Woche zwei Flaschen Zeckenspray gekauft, eine für meinen Bruder und eine für mich. Wenn ich euch aber hier lese, hätte ich doch besser nen ganzen Karton kaufen sollen :confused: :confused:.

Mich juckt es schon... :( :(.
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
3.549
Alter
55
Ort
Erzgebirge
Seit es so warm ist, hatten wir keine Zecken mehr. Das kann allerdings auch mit der Luftfeuchtigkeit zusammenhängen, denn es war ja staubtrocken. Wenn es jetzt wieder feuchter wird, werden die Biester sicher wieder aktiv.
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
tom hat bis jetz eine einzige zecke angeschleppt.
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Ja jetzt ists nicht mehr so schlimm...

LG
Karin
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #10
Hallo Ihr,

mir fällt erneut auf (letztes Jahr war es genauso), dass die Zeckenplage zwischen März und Mai am heftigsten ist. Seit dem letzten Monat werden deutlich weniger Zecken angeschleppt...

Ist das bei Euch ähnlich? Hängen alle Zecken ab dem Sommer pappsatt in der Gegend herum und werden erst ein Jahr später wieder blutrünstig (angeblich können die ja, einmal vollgesaugt, solange überdauern?).

Nicht weltbewegend, würde mich aber mal interessieren.

LG Silvia

Hallo Silvia,

bei uns haben die Zecken auch zwischen März und Mai Hochsaison, da musste ich bei Felix und Jerry manchmal täglich mehrere Zecken entfernen.

Ich hab mal irgendwo gelesen, das Zecken feuchtes Wetter mögen, vielleicht liegt es ja auch an der Trockenheit, dass Zecken im Sommer nicht so aktiv sind.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #11
Huhu,

dann habe ich ja doch keine Wahnvorstellungen:D

Ich hab das im letzten Jahr allerdings auch so beobachtet und ein trockener Sommer war das ja nun wirklich nicht. Oder sollte es tatsächlich doch am Lavendelöl gelegen haben?

@Kai, so eine Nymphe ist mir noch nicht untergekommen. Kann auch Vorteile haben, wenn frau kurzsichtig ist;).

LG Silvia
 
Werbung:
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #12
Silvia,

ne, Wahnvorstellungen hast du garantiert keine. :D
Diese Ruhepause beobachte ich schon lange. An der Trockenheit liegt es also nicht, vielleicht also doch überfressen. :confused::confused:

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
431
Katzenhilfe Katzenherzen
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben