Hmmm ... wird das noch?

Poison Ivy

Poison Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2009
Beiträge
175
Ort
Oberpfalz
Hallo liebe Experten,

nachdem ich mich ja schon länger mit dem Thema rumschlage, aber immer dachte "klappt bei meinen Mäkelkatzen eh nicht", hab ich einfach letzte Woche angefangen, von meinem rohen Fleisch Stücke abzuschneiden und den Katzen anzubieten. Inzwischen haben sie Hühnerbrust, Hackfleisch gemischt und Schweine-Minutensteaks bekommen, und ich muss zu meiner Überraschung sagen, meine beiden Spanierinnen sind voll dabei!! :oha::grin: Erst war es nur Mama Cat, inzwischen ist auch das Töchterchen voll auf dem Fleischtrip. Der einzige, der es 100%ig ablehnt und es sich auch nicht bei den anderen beiden abschaut, ist mein deutscher Bauernhofkater. Wie ist das denn mit der Umstellung? Wenn ich jetzt konsequent alles andere weglasse, schaut er sich das dann auch bei den Mädels ab, dass "dieses komische Zeug" doch essbar ist? Da es bei 2 von 3 Katzen so ein Erfolg ist, würde ich eig. gerne komplett auf Barf umsteigen.

Ach so, der Kater hat als Grunderkrankung Herpes. Spielt das in irgend einer Weise eine Rolle, oder kann er genau so gebarft werden?

Danke schonmal und drückt mir die Daumen!

LG
Tina
 
Werbung:
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
Mit Schweinefleisch wäre ich vorsichtig. Schweinefleisch kann die Aujezki Krankheit übertragen. In Deutschland ausgestorben aber man weiß ja nie wo die Schnitzel hier so herkommen...Deutsches Schwein kann man ruhig geben aber mit Fleisch aus dem europäischem Ausland wäre ich vorsichtig.
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben