Hitchi macht "Groß" auf meinen Flokati....

M

Miezemusch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
264
Ort
Hüllhorst
Bisher habe ich immer gesagt das ich GOTT SEI DANK hier noch nichts schreiben mußte... nun ist es doch soweit:confused:
Ich habe Hitchcock ( Maine Coon Kater) im Alter von 12 Wochen im Januar zu uns geholt. Er ist im Haus zusammen mit NoJo ( ebenfalls Maine Coon Kater).
Nun ist Hitchi 8 Monate alt. Er versteht sich super klasse mit NoJo von Anfang an. Es gab ein paar Vorfälle wo der Kleine in die Dusche gepinkelt hat. Aber dann war Ruhe. Vor ein paar Wochen ist es dann wieder losgegangen.. er pinkelte in die Dusche, in die Küchenspüle, in ein Wasserbecken wo er sonst mit spielt und trinkt, dann auch auf den Teppich. Ich schob das ganze darauf das er noch nicht kastriert ist, was aber jetzt im Urlaub ansteht.
So... und seid zwei Tagen schei... er mir jetzt auf meinen langflorigen Esszimmerteppich... ich krieg die Krise.. warum macht er das? Kann das auch mit markieren zu tun haben? Ich habe für die beiden zwei Klos, die auch immer benutzt werden. Ein extra großes XXL Klo damit sie auch alles reinbekommen..
Ich habe auch schon überlegt das es Protest ist gegen das "eingesperrt sein"?
Die beiden dürfen auf die eingenetzte Terrasse und Hitchcock hat ein paar Mal eine Lücke gefunden und ist abgehauen. Kann es sein das es nun Protest ist? Aber eigentlich versucht er nun nicht mehr abzuhauen und es war auch immer Nachts das er daraufgesch... hat.
Was kann ich machen?????????? Hilfeeeeeeeeeee
 
M

mousecat

Gast
Oje, kann Protest oder Markieren sein, gesund ist er aber?

Hast Du das Katzenstreu/Kaklo gewechselt?
 
M

Miezemusch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
264
Ort
Hüllhorst
er ist topfit, kein neues Streu, kein neues Klo, alles wie immer.
Ich hoffe das es "nur" markieren ist. Denn die Kastration steht ja eh an.
Ich habe ja auch überlegt ein Freigehege zu bauen, aber das scheitert im Moment am Geld. Aber die beiden dürfen ja auf die Terrasse ( 3x9m).
Was mich nur stutzig macht ist das er das nur Nachts macht und tagsüber ja normal aufs Klo geht.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Kastration ist IMO überfällig.
Das würde ich ehestmöglich angehen. Wird das Katerchen potent, kann es auch Streit geben (vor allem nachts) und der Unfriede kann die Unsauberkeit auslösen.

Ansonsten müßte man sich das genauer ansehen.
Es handelt sich um Urin und Kot?

Wie üblich in solchen Fällen, hilft auch eine TA Untersuchung weiter. Vor der Kastra sollte ja sowieso ein Gesundheitscheck gemacht werden.

Die erwähnten Lücken, damit meinst Du, daß er von der vernetzten Terasse ausbüxt? Dann würde ich mich statt Freigehegebau eher auf diese Lücken konzentrieren.

Für alle weiteren Vermutungen müßte man eine Menge Fragen stellen.
Ich würde TA + Kastration an die erste Stelle setzen.
 
M

Miezemusch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
264
Ort
Hüllhorst
Die Kastration ist wie gesagt geplant in drei Wochen wenn wir Urlaub haben.
Die Lücken in der Terassenvernetzung sind geschlossen. Allerdings findet er immer neue Wege. Deswegen auch meine Vermutung des Protestes.
Unfrieden gibt es nicht bisher. In keinster Weise. Die beiden sind wie eins. Klar es wird gekalbert, aber nichts ernstes. Nie.
Manchmal denke ich er verwechselt den Teppich einfach mit nem Katzenklo.. denn durch die langen Fäden kann er es ja auch dort "zuscharren".

Das es sich um gesundheitliche Probleme handelt, glaube ich nicht. Er ist putzmunter, hat jederzeit Zugang zu beiden Klo´s und nutzt die ja auch sonst.

Kann denn das Kot absetzen auch was mit markieren zu tun haben?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Unfrieden gibt es nicht bisher. In keinster Weise. Die beiden sind wie eins. Klar es wird gekalbert, aber nichts ernstes. Nie.
Bisher vielleicht. Aber nun wird aus dem Kind ein Mann. Und was in der Nacht passiert, entzieht sich der Kontrolle.

Das es sich um gesundheitliche Probleme handelt, glaube ich nicht.
Das mag sein, aber Du kannst es nicht wissen und "glauben" nützt wenig. Es gab hier schon unzählige Fälle, wo die Dosis nicht an eine z.B. Blasenentzundung "glaubten". Bis der TA mit der Diagnose kam.

Kann denn das Kot absetzen auch was mit markieren zu tun haben?
Ja. Kot und Urin werden zur Markierung des Reviers benutzt.

Eine Katze wird nicht aus Protest unsauber, sondern hat aus Katzensicht immer einen Grund.
Den Gedankensprung "ich darf nicht auf die Terasse - wie gemein - dafür mach ich in der Nacht auf den Teppich" macht eine Katze sicher nicht.
 
M

Miezemusch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
264
Ort
Hüllhorst
ok..dann geh ich vom markieren aus. Dann hat sich das HOFFENTLICH bald erledigt..
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Hallo Anja,

kannst du mal Bilder von der eingenetzten Terasse reinsetzen und erklären wo er bisher immer Lücken gefunden hat?

Vielleicht entdecke ich noch Fluchtmöglichkeiten.;)
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Uff, Anja was ist denn bei euch los.:eek:
 
M

Miezemusch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
264
Ort
Hüllhorst
  • #10
ich kann leider im Moment keine Bilder einstellen weil mein Laptop zuhause den Geist aufgegeben hat und ich nur auf der Arbeit ins Internet kann.
Auf der Terrasse hat er aber nun seid Tagen keine Fluchtmöglichkeit mehr gefunden. Die Terrasse ist komplett aus Holz und das Netz habe ich mit Haken am Geländer festgemacht. Der kleine rote Teufel hat dann entdeckt das wenn er zwischen zwei Haken doll genug gegen das Netz drückt eine kleine Lücke entsteht wo er sich durchquetschen konnte. Es glaubt kein Mensch das da eine Katze durchpaßt..erst recht keine Maine Coon..aber er schafft es.
Ich denke wirklich das es zwei Möglichkeiten gibt..entweder er findet den Teppich als Katzenklo klasse oder er markiert damit.
Heute Nacht ist Gott sei Dank alles sauber geblieben.....
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #11
Ich würde den Teppich auf jeden Fall wegräumen bis die Kastration vorbei ist.
Spart Arbeit. :D

Kot ist auch ein Zeichen von Dominanz - alle sollen sehen, dass ich der Chef bin, was für die Theorie spricht, dass KAstration die Lösung wäre.

Aber es ist auch manchmal ein Zeichen von nicht wohl fühlen im Sinne von Krankheit, was ich aber in dem Alter nicht glaube. Sieht der Kot normal aus? Bei der KAstra wird der Kater ja sowieso voruntersucht, da dürfte bezüglich Gesundheit ja alles geklärt werden.

Ansonsten hoffe ich einfach mal, dass durch die KAstration alles besser wird.

Viel Glück! Melinda
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben